Warum O2
Warenkorb
Service
Gelöst

o2 Genion Vertrag


Ich habe einen o2 Genion s Altvertrag. Wie viele von Euch habe ich am Jahresanfang eine SMS bezüglich der Einstellung bekommen. Bis heute habe ich auf den Rückruf des Kundendienstes gewartet. Zwischenzeitlich habe ich die Angelegenheit aus den Augen verloren. Auf Mein o2 wurde bis September meine Grundgebühr mit 10,25 Euro angezeigt. Dieser Betrag war noch zusätzlich rabattiert. Im Oktober erscheint dann plötzlich o2 Genion S 29,99. Rückfragen wenig erfolgreich. Von ja wir können alles ändern was wir wollen bis lesen sie gefälligst die AGB. Telefoniere sehr wenig und sehe nicht ein warum ich den gleichen Vertrag, den es angeblich ja nicht mehr gibt, so viel mehr bezahlen soll. Der Knaller war allerdings, dass die Anzeige über den Wechsel erst nach Ablauf einer möglichen Kündigung angezeigt wurde. Wer kann helfen. Habe schon daran gedacht mir rechtliche Hilfe zu suchen. Nach 15 Jahren was für eine Ende.
icon

Lösung von bielo 11 October 2019, 17:09

Zur Antwort springen

20 Antworten

Gib doch mal die Rechnungspositionen exakt wieder (z.B. Scan/Foto ohne persönl. Daten).

Dann klärt sich das.
Hallo, danke für die freundliche Antwort. Leider weiss ich nicht wie das geht. Ich kann nur folgendes sagen, unter mein o2 habe ich mich eingeloggt. Im September zeigte es an Genion S 10,25 Euro. Im Oktober zeigte mein o2 Genion S 29,99.



MfG
Nochmal Hallo 2.Versuch

Da wo jetzt 29,99 steht stand vorher 10,25

Hallo,



einfach bitte mal runterscrollen. Dort steht dann auch alles weitere. Die Frage war auch nach der Rechnung nicht der Anzeige in mein-O2.



EDIT
Hallo,

habe ich alles gemacht. Die Abrechnung für September ist korrekt. Grundgebühr minus Rabatt gleich zu zahlender Betrag. Mich interessiert die neue Grundgebühr. Wo kommt die her? Wenn ich das alles richtig verstehe, hat sich meine Grundgebühr von ehemals 10,25 auf 29,99 erhöht. Man beachte, dass mein Telefonvolumen tatsächlich nur bei 3-6 Euro liegt. Da waren die 10,25 zu verschmerzen. Wenn ich nun aber Verbrauch minus 29,99 steht das in keinem Verhältnis. Nun dachte ich, man kann den Tarif wechsel. Geht auch nicht. Werde also bis 2020 an den hohen Tarif gebunden sein, obwohl mein Verbrauch dem nicht entspricht. Habe Zusatz wie Internet, GPRs und vieles mehr, was ich nicht nutze, nicht benötige und so auch nie beauftragt hatte. Ich wollte und will nur telefonieren. Nichts weiter.

MfG

Bekannte hat das selbe bereits einige Monate vorher getroffen. Die hat eine Kanzlei beauftragt und siehe da, sie ist raus aus dem Vertrag. Will ich eigentlich vermeiden. Hatte, bis heute, nie Probleme mit o2. Aber irgendwann ist immer das 1. Mal.

Preis und Tarif passen auf den ersten Blick nicht zueinander. Daher wird das ein Fehler sein.

Und Fehler sind dazu da repariert zu werden.

Meine Vermutung - bei einer Systemumstellung ist es schief gegangen und muss korrigiert werden. Warte ein paar Tage auf einen Moderator oder reklamiere schriftlich bei o2.
Grundgebühr und Rabatt ergeben einen Preis von 2,50 EUR. Ist doch gut, oder?
Vermutlich sind in den 2,50€ sogar Leistungen wie All-net-Flat enthalten. 😮
Hallo Klaus VoP,



das hatte ich auch schon vermutet. Wie bereits kurz geschildert, war der Kundendienst nicht sehr hilfreich. Andere Kontakaufnahme nur sehr umständlich wenn nicht sogar unmöglich. Wie ich aus dem Forum bereits entnehmen konnte gibt es einige Kunden, die das gleiche Problem haben und immer noch auf eine Antwort warten. Mich interessiert ja nur wie die 29,99 zustande gekommen sind. Ich hatte davon keine Kenntnis, habe dem auch so nicht zugestimmt. Lt. Kundendienst kann o2 das so machen! Info dazu nicht notwendig, Zustimmung nicht notwendig! Solle die AGB lesen!

Die schriftliche Anfrage wurde bereits am 02.10.2019 gestellt. Noch keine Rückmeldung.



Hallo Bieleo,

10,25 war der Grundpreis dazu der Rabatt von 2,50. Rechnung war also immer so um die 8,00 Euro. Zu Hochzeiten, bei Reisen und längerem Aufenthalt im Urlaubsgebiet war die Rechnung dementsprechend höher.
Nach jetziger Übersicht wären es nur 2,50 EUR an Rechnung (ohne Nutzung).
Lt. Kundendienst kann o2 das so machen! Info dazu nicht notwendig, Zustimmung nicht notwendig! Solle die AGB lesen!

Solche Aussagen kommen vermutlich von Callcenter-Mitarbeitern, die Genion noch nicht mal richtig schreiben können. Oder da fehlen Teile der Aussage wie "Umstellung"o.a.m..



Aus meiner Sicht sind alle Genion-Fragen hier im Forum einwandfrei beantwortet. Ich selbst bin seit 16 J. Genion-Kunde und beobachte es daher mit Interesse.
Hallo an Alle die Hinweise gegeben haben,



ich werde wohl den "Kampf" führen müssen. Es gab zahlreiche Tipps und Hinweise, leider war der "Superhelfer" nicht dabei.

Nochmals Dank und ich melde mich ab.



Hallo Klaus VoP

na ja, ich als Kunde kann natürlich nicht nachvollziehen wer da meine Anfrage beantwortet, ob der oder die tatsächlich kompetenter Ansprechpartner sind. Man kann doch nur hoffen,dass es eine Person errreicht, welche über Befugnisse verfügt. Aus meiner eigenen Erfahrung mit dem KD, welche sich mit den Erfahrungen andere deckt, kann ich nur sagen, "KD o2 nicht den Namen wert." Warte also auf eine schriftliche Antwort meiner 1. Anfrage. Die 2. habe ich bereits vorbereitet.



MfG



Ach so, da gibt es eine Kanzlei Thomas Hollweck die sammelt o2 Genion Anfragen. Wenn ich das richtig verstanden habe, bereitet man dort, oder sucht noch weitere o2 Kunden die eine Sammelklage gegen o2, vormerklich für die "alten Genion Verträge" unterstützen, vor.

Muss ich mal anschauen.



MfG
Bislang ist keiner bei den genion schlechter gestellt, wenn man reagiert hat. Da ist mir eine Sammelklage nicht erklärlich.



Beachte, dass o2 diese Verträge mit einer Frist von 90 Tagen auch kündigen kann.
Hallo Bielo,



ich habe doch reagiert. Es ist doch o2 die sich nicht melden. Nun mal bei allem Respekt, warum sollte ich, freiwillig 12 x 29,99 Euro bezahlen? Die Summe übersteigt ja in einem Jahr, dass was ich in über 15 Jahren an tatsächlichen TelefonGebühren zu bezahlen hatte. Nun ist aber auch wirklich Schluss, bitte keine antwortpflichtigen Beiträge mehr.

Grüsse und wirklich Schluss
Du siehst den Rabatt von 27.50?
Nee, eben nicht. 29,99 minus 2.50 gleich 27.??. Das ist, nach Aussagen des KD der neue Grundpreis für mein Genion S, was (welches) es ja eigentlich gar nicht mehr gibt. Den muss ich erstmals im Oktober bezahlen, was noch dazu kommt weiss ich nicht.



MfG
Da es bei Genion bislang nur Verbesserungen bzw. allenfalls Kündigungsandrohungen gab, verstehe ich den Zusammenhang mit Klage nicht. Link? Außerdem gibt es bis heute keine Sammelklagen in Deutschland! Selbst eine Musterfeststellungsklage für einen low-end-Tarif rentiert sich nicht, zumal dann jeder Betroffene individuell vorgehen muß.



Ich bleib dabei - es gab IMHO keinen Genion S (ohne H.) für den Preis. Somit ist das ein Fehler, der irgendwann beseitigt wird. O2 ist dabei auch nicht schneller als das Finanzamt! Ich würde meine Nerven schonen, wenn bereits eine schriftliche Reklamation raus ist.



Einfach mal die nächste Rechnung abwarten, ob die 2,50€ nicht eine Allnet-Flat darstellen. 😉
Nee, eben nicht. 29,99 minus 2.50 gleich 27.??. Das ist, nach Aussagen des KD der neue Grundpreis für mein Genion S, was (welches) es ja eigentlich gar nicht mehr gibt. Den muss ich erstmals im Oktober bezahlen, was noch dazu kommt weiss ich nicht.



MfG






Schau doch.



???

29,99

-27,49

= 2,50 € zu zahlen



Das sehe ich wie bielo!

Hallo Klaus VoP,

nochmal danke für die Antwort. Ich habe es genauso gelesen und woolte von KD wissen, ob das so richtig ist. Darufhin war die Antwort, dass die 27,49 mein neuer Grundpries ist. Nur darum bin ich aus der Fassung geraten. Warte also die Oktober-Rechnung ab. Vielleicht klärt sich dann alles auf.

MfG

Deine Antwort