Frage

Warum arbeitet O2 mit Zockerbanden wie Netsize zusammen und gibt unberechtigt Daten weiter



Kompletten Beitrag anzeigen
Das Thema ist für neue Antworten geschlossen.

143 Antworten

Benutzerebene 3
So wie Du den Fall schilderst, hat O2 gegen geltendes Recht verstoßen, wahrscheinlich sogar ein Inkassoverbot der Netzagentur missachtet. Zusätzlich sprich mit einem Anwalt, ob Dir Schadenersatz zusteht. Streite Dich nicht mit O2 oder den als Kunden auftretenden 'Experten', geh den harten Weg. Im Notfall gibt es andere Anbieter
Dir ist bereits ausführlich und für mit normaler Auffassungsgabe ausgestattete Menschen in nachvollziehbarer Weise erklärt worden, wie sich die Sach- und Rechtslage verhält. Entweder Du willst oder Du kannst es nicht verstehen.

Auch mit ständiger Wiederholung Deiner Behauptungen und Forderungen werden diese nicht richtiger. 😉
danke für die klare Antwort

sehe ich genau so

 

schon merkwürdig diese ( angeblichen ) Experten als (vermeintliche) Freunde und Helfer

 

unabhängig von den Rechtsverstössen von o2 ist mich mich das Serviceverhalten von 02 skandalös

Jede Firma hat heute COMPLIANCE MITARBEITER und ein intaktes Beschwerdemanagement--

offensicht bei o2 Fremdwörter

 

Zermürbungstaktik--viele werden schon zahlen

ich glaube Du warst doch der bei der Polizei ?

 

nenne mir doch mal Deine Dienststelle

 

ich habe mich erkundigt--wir haben in unserer Firma 2000 Mitarbeiter und auch eine

Rechtsabteilung

02 verstösst gegen geltendes Rechr mehrfach

 

 

Benutzerebene 7
Wogegen verstößt o2 denn?

Jetzt mal Butter bei die Fische....

da ich alles detailliert geschildert habe, auch die rechtswidrigen Handlungen kann ich jetzt nur noch sagen:

Mädchen hier tauschen sich Erwachsene aus, offensichtlich haben einige doch meine Darstellung

verstanden, sogar jemand als o2 Moderator

 

nun geh heia machen

 

es gibt auch im Internet ein abc-Kinderforum

wechsle da bitte hin--entspricht wohl mehr deiner Auffassungsgabe

@kriva  Jetzt hast du den Punkt erreicht das dir keiner mehr antwortet. Unter allem Niveau. Und du arbeitest bei einer Bank?

 

Ich denke damit ist das Thema hier abgeschlossen.

 

Gruß

Benutzerebene 7
kriva schrieb:
da ich alles detailliert geschildert habe, auch die rechtswidrigen Handlungen kann ich jetzt nur noch sagen:

Mädchen hier tauschen sich Erwachsene aus, offensichtlich haben einige doch meine Darstellung

verstanden, sogar jemand als o2 Moderator

 

nun geh heia machen

 

es gibt auch im Internet ein abc-Kinderforum

wechsle da bitte hin--entspricht wohl mehr deiner Auffassungsgabe

 

Willkommen beim Kurs: "Was mache ich, wenn mir die Argumente ausgehen."

Benutzerebene 3
Abzeichen
Sandroschubert schrieb:
@kriva  Jetzt hast du den Punkt erreicht das dir keiner mehr antwortet.

Na hoffentlich bleibt das auch mal so, und es findet sich nicht immer wieder jemand, der sich provozieren lässt. Das gilt übrigens auch noch für das eine oder andere Thema hier im Forum.

wie sagt ihr Internetgurus hier

 

Don t fight the Trottel

 

es ist doch schlimm , dass jeder der Langeweile hat oder in Internetforen seinen

unsäglichen unqualifizierten Senf dazu geben will  +  dies auch in der Anonymität des Nets

versteckt tun kann

 

mit jemand wie Dir --und anderen Füchsen hier --würde ich mich gerne Face zu Face unterhalten--

die Erfahrung aus div. Studien zeigt aber, dass die meisten zu feige sind

 

Dummheit ist auch eine natürliche Begabung sagt Wiöhelm Busch

 

ab jetzt ignore

 

 

ich habe Dich nicht aufgefordert hier zu lesen und zu posten

 

und wer mir antwortet entscheidet jeder selbst

 

du bist hier weder der Lektor noch der Vormund

 

ja ich arbeite bei einer grossen Bank   und nicht ganz unten auf der Karriereleiter

 

und meine Erkenntnis ist die, dass es im o2 Forum sehr hilfreiche Infos gibt

und sehr destruktive

und wer letztere sind kann man leicht an der Analyse der Antworten und des Schreibstils

herausbekommen

 

Ende der Durchsage -- wechsle einfach in ein anderes Forum

jetzt wird es ganz merkwürdig

 

bekomme ich doch heute Nacht zwei sms mit dem Text, dass zwei hier sehr destruktiv tätige

Gurus und Unerreichte eine Bestätigung möchten, dass ich die sms erhalten habe oder

ich soll den Chat löschen

 

wer sind diese Personen und welchen Zweck verfolgen diese ?

 

wer hat Erfahrungen damit ?

Benutzerebene 1
Hallo kriva,

 

das mit den SMS kann ich leider nicht nachvollziehen.

Ein Drittanbieter-Abo entsteht durch Anwahl des entsprechenden Dienstes. Natürlich ist es möglich, dass dies unbewusst geschehen ist. Die Klärung dazu erfolgt über den entsprechenden Anbieter selbst.

Wir geben an diesen keine Daten weiter.

Um eine Sperrung zu vermeiden ist die Zahlung des Rechnungsbetrag erforderlich.

Ich möchte darum bitten, hier die Netiquette zu beachten und nicht beleidigend zu werden. Wir helfen hier alle gerne weiter wo wir können.

 

Lieben Gruß

Ilona

ich kann heute abend hier etwas Aufklärungsarbeit leisten.

Evident ist in diesem Forum, dass es nur zwei oder drei sehr informative User gibt--

die meisten der sog. Moderatoren hier inkl. der o2 Moderatoren offensichtlich rechtlich

fehlinformiert sind oder gar bewusst destruktiv schreiben um einige "Querulanten"--

hier von den Moderatoren Troll genannt--zu zermürben.

 

Zunächst habe ich heute den Rat eines Users hier umgesetzt und die Bundesnetzagentur

informiert.

 

Dann habe ich intensiv über die Abzockerfirma Netsize recherchiert. Nahezu ein Dutzend

Foren gibt es darüber--sehr viele Geschädigte in Zusammenarbeit mit vielen Tele-

kommunikationsanbietern--auch o2 ist dabei.

Da dies der Geschäftsführung von o2 sicher bekannt ist muss man wohl Vorsatz unterstellen,

wenn mit dieser Firma zusammengearbeitet wird. o2 ist mindestens Dienstleister für

Netsize, wel die Gebühren für die Abzocker eingezogen werden--rechtswidrig.

Ergo besteht ein Rahmen-Dienstleistungsvertrag mit o2.

 

Seriöse Unternehmen arbeiten nicht mit solchen Zockerfirmen zusammen. Ich unterstütze

auch keinen Hehler, wenn ich weiss die Ware ist gestohlen.

 

o2 kassiert laut Recherche viel Geld von diesen unseriösen Anbietern. Moralisch skandalös--

bEIHILFE WÄRE ZU PRÜFEN:

 

aLS NÄCHSTES habe ich eine ausführliche Stellungnahme eines Anwaltes für Verbraucherrecht.

Davon gebe ich in verkürzter Form die Aussagen wieder

 

1. dargestellt wird die Vorgehensweise von Telekommunikationsunternehmen bei Einzug

  von Gebühren von Drittanbietern:  nicht reagieren, ignorieren, verweisen auf Drittanbieter,

  destruktive Infos

  deckt sich mit meiner Erfahrung

 

2. Antwort auf die Frage ob o2 Gebühren von Fremdanbietern einziehen darf:

   klares nein, weil nur mit o2 ein Vertrag besteht

 

3. die Rechte und Pflichten ergeben sich aus dem Hauptvertrag--o2 darf nicht SEINE  originären

  Leistungen abrechnen--Verbot Einzug von Drittleistungen

 

4. ist eine Vereinbarung für Drittanbieter über die AGB möglich:  klares nein, in AGB s dürfen

keine Überraschungsklauseln stehen zum Nachteil des Verbrauchers

 

5. Muss o2 die Fremdgebühren auf der Rechnung löschen:   klares ja, o2 ist dazu verpflichtet

 

6. Vermutlich macht o2 mit Drittanbietern Factoring  !!!!! o2 macht durch überhöhte Preise

   des Drittanbieters Riesengewinne

   =skandalös meine Bemerkung

 

7.Ansprechpartner ist stets o2, nicht der Drittanbieter-mit diesem gibt es keinen Vertrag

 

8. Sofern o2 die Drittanbieter-und Mahngebühren nicht storniert ist ein Sonderkündigungsrecht

   des Vertrages möglich

 

 

Ergänzend dazu: meine Partnerin war heute bei Telekom wegen eines neuen Vertrages und

hat--weil sie das Thema von mir kannte--die Mitarbeiterin zum Thema Drittanbieter befragt.

Auch dort wurde der gleiche Unsinn wie häufig hier erzählt. Entweder haben die Mitarbeiter

keine Ahnung über die rechtliche Situation, oder sind gehalten fasche Auskünfte zu geben.

 

so, ihr Moderatoren und Gurus hier:  ich hoffe , ihr habt rechtlich was dazugelernt.

Gerne faxe ich Euch allen die ausführliche Stellungnahme zu.

 

Fakt ist, dass hier bewusst falsch informiert wird und unter anderem o2 mit Abzockerfirmen

zusammenarbeitet.

 

Und jetzt : Butter bei die Fische

ach ja, zu den nächtliche Mails

die konnten dank technisch begabter Freunde rekonstruiert werden

 

das sind die Nicknames    FUCHS    UND   SANDROSCHUBERT

 

die Mails sind sicher gespeichert und finden sicher noch Verwendung

 

 

 

wie sagte heute eine Bekannte zu mir: "da kommt man sich ja vor wie in der DDR, das kann einem fast Angst machen"

das war ein Originalzitat

kriva schrieb:
ach ja, zu den nächtliche Mails

die konnten dank technisch begabter Freunde rekonstruiert werden

 

das sind die Nicknames    FUCHS    UND   SANDROSCHUBERT

 

die Mails sind sicher gespeichert und finden sicher noch Verwendung

 

 

 

wie sagte heute eine Bekannte zu mir: "da kommt man sich ja vor wie in der DDR, das kann einem fast Angst machen"

das war ein Originalzitat

Jetzt geht dieser Troll zu weit und zwingt mich, mich noch einmal in diesem Thread zu äußern:

 

Ich habe dieser Person KEINE Mail, Nachricht oder was auch immer gesandt.

Abgesehen davon sprach er in dem betreffenden Beitrag #67 von zwei SMS, die er angeblich erhalten haben will.

 

So oder so: Dies ist eine unwahre Behauptung, offenbar mit dem Ziel, mich in diesem Forum zu diffamieren.

 

Ich vermute, dass dies auch auf Sandroschubert zutrifft, dem dasselbe vorgeworfen wird.

 

Falsche Tatsachenbehauptungen können eine Straftat darstellen; die Strafe ist dabei besonders hoch, wenn so etwas öffentlich geschieht, wie zum Beispiel in einem offenen Kundenforum wie hier:

 

§ 187 StGB - Verleumdung:

 

"Wer wider besseres Wissen in Beziehung auf einen anderen eine unwahre Tatsache behauptet oder verbreitet, welche denselben verächtlich zu machen oder in der öffentlichen Meinung herabzuwürdigen oder dessen Kredit zu gefährden geeignet ist, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe und, wenn die Tat öffentlich, in einer Versammlung oder durch Verbreiten von Schriften (§ 11 Abs. 3) begangen ist, mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft."

 

 

 

 

 

 

 

 

 

wer hat die Mails geschickt ??

 

den Versender kann ich  ---  noch nicht   nachweisen

 

Fakt ist sie sind eingegangen und gespeichert und enthalten deutlich

die Nicknames   fuchs  und  sandrschubert

 

soll ich die Mails zum Nachweis veröffentlichen

ich versichere die Existenz der Mails

 

wenn ihr beide sie nicht veranlasst habt haben alle ein gemeinsames Interesse

an der Aufklärung

PS: und Texte etwas genauer lesen bitte

 

WEDER BESSERES WISSEN

 

UND

 

UNWAHRE TATSACHE

 

DIE MAILS MIT EUREN NICKNAMES SIND VON 22.39

GESTERN

 

Bitte Fax nennen ich faxe zum Beweis

 

wenn ich wüsste wie man die hier einstellt würde ich es tun

 

sUCHEN WIR DOCH GEMEINSAM DEN üBEL-tÄTER

UND WEHRT EUCH WENN EURE NAMEN IN DIESER WEISE VERWENDET WERDEN

Mir ist völlig wurscht, wer Dir wann weshalb welche Nachricht auf welchem Wege zuschickt und welche Nicknames darin auftauchen. Unterlasse es, wie in Deinem Beitrag #70 geschehen (und weil von mir bewusst zitiert, auch nicht mehr veränderbar), nochmals zu suggerieren, ich hätte Dir was auch immer geschickt!

 

 

 

ich kann nicht  --  noch nicht  -- nachweisen wer der Sender ist

 

dann hat ein Dritter rechtswidrig  die Nicknames   fuchs   und   sandroschubert

verwendet

 

dann bekäme ja alles hier nochmals eine neue Dimension7

vielleicht kann o2 dies aufklären, Eingang war ja auch auf meinem Smartphone

 

und wenn ich es noch richtig weiss  --- wenn nicht bitte korrigieren ---

warst du der Polizist in gehobener Stellung, der sicher klären kann wie so etwas mölich ist

bitte informiere mich nach der Klärung, damit wir gemeinsam festlegen gegen wen wir

vorgehen.

 

 

kriva schrieb:
bitte informiere mich nach der Klärung, damit wir gemeinsam festlegen gegen wen wirvorgehen.

Mit dir kläre ich mit Sicherheit nichts. Ich schliesse mich Fuchs an, ich habe werde eine Mail, SMS oder ähnliches in deine Richtung versandt.

 

Ich habe lediglich @kriva  in einem Post geschrieben. Damit bekommst du eine Benarichtigung allerdings keine Mail von mir, sondern eine systemseitige Mail aus dem Forum (dieses kannst du in deinem Profil abstellen. Der Unterschied ist gewaltig.

 

Daher unterlasse diese Behauptungen. Deine Aussagen und Behauptungen werden immer abenteuerlicher.

Benutzerebene 7
Da dieser Thread langsam aber sicher den TE in rechtliche Schwierigkeiten bringen könnte, von mir an dieser Stelle eine wichtige Frage: Kann es sein, dass du emails bekommen hast (keine SMS), dass Fuchs und Sandroschubert dich in einem Beitrag erwähnt haben? Das sind ganz einfach Benachrichtigungsmails vom Forum, der Absender ist o2, bzw. Community Mailer .

 

Ansonsten ein gut gemeinter Rat meinerseits: sei hier bitte sehr vorsichtig. @Fuchs hat schon angedeutet warum.

da ich gestern Nacht um 23.53 wieder eine Nachricht bekommen habe ,

sandroschubert habe mich in einem Beitrag erwähnt und im Hinblick auf die Erklärung

scheint es so zu sein, dass o2 Hilfe diese Nachricht geschickt hat.

 

so lautet der Text

um zu kontrollieren welche Mails wir Ihnen geschickt haben, gehen Sie................usw.

 

Absender mailer@lithium.com

 

damit ist Absender wohl o2

 

nur---wozu die Nachrichten in der Nacht ?????

und warum Mails zur Kontrolle ???

WER IST MAILER LITHIUM: COM

 

das wird immer misteriöser

und wie soll man als einfacher User nachvollziehen und bewerten können wer das macht und warum

 

sehr zarte Gemüter könnten schon sehr irritiert sein oder auch ängstlich werden

 

 

 

danke für die Aufklärung

 

meine aktuellen Infos dazu habe ich soeben eingestellt

 

die Stellungnahme eines Fachanwalts zum Hauptvorgang  im übrigen auch

Benutzerebene 7
Es ist alles gar nicht so merkwurdig wie du es hier darstellst. Es ist ganz normal, dass Internetforen Benachrichtigungen an die User verschicken und man kann diese auch abbestellen. Lithium ist die Firma, die die Forumsoftware herstellt, bzw. das "Community"-System betreibt. Unten rechts siehst du daher das Logo "Powered by Lithium". Klick mal drauf, dann kannst du dich auch informieren.

 

Dass du eine Stellungnahme eines Fachanwalts gepostet hast ist schön, aber leider unqualifiziert, da gar keine Quellenangaben vorhanden sind und die Aussagen zum Teil einfach nicht mit dem Telekommunikationsgesetz vereinbar sind:

 

 

2. Antwort auf die Frage ob o2 Gebühren von Fremdanbietern einziehen darf:

   klares nein, weil nur mit o2 ein Vertrag besteht

 

Richtige Antwort: Ja, sofern ein Vertrag zwischen dem Drittanbieter und o2 existiert und der Kunde o2 dies nicht explizit untersagt hat. Stichwort: Drittanbietersperre

 

3. die Rechte und Pflichten ergeben sich aus dem Hauptvertrag--o2 darf nicht SEINE  originären

  Leistungen abrechnen--Verbot Einzug von Drittleistungen

 

Wo ist dieses Verbot zu finden?

 

4. ist eine Vereinbarung für Drittanbieter über die AGB möglich:  klares nein, in AGB s dürfen

keine Überraschungsklauseln stehen zum Nachteil des Verbrauchers

 

In den AGB steht keine Vereinbarung für Drittanbieter, sondern im Gesetz.

 

5. Muss o2 die Fremdgebühren auf der Rechnung löschen:   klares ja, o2 ist dazu verpflichtet

 

Wenn diesen schritlich widersprochen werden, ja, das ist richtig.

 

6. Vermutlich macht o2 mit Drittanbietern Factoring  !!!!! o2 macht durch überhöhte Preise

   des Drittanbieters Riesengewinne

   =skandalös meine Bemerkung

 

Keine Ahnung was du mit Factoring meinst, aber ja, o2 bekommt natürlich Geld von den Drittanbietern, dafür, dass sie das Inkasso übernehmen. Skandalös? Nein. Eher marktübliches Verhalten. 

 

7.Ansprechpartner ist stets o2, nicht der Drittanbieter-mit diesem gibt es keinen Vertrag

 

Falsch. Wenn Leistungen eines Drittanbieters berechnet werden ist bezüglich dieser Leistungen der Ansprechpartner stets der Drittanbieter, da dieser Ansprüche gegen dich geltend machen will. Dessen Kontaktdaten teilt o2 dir (auf der Rechnung) mit. o2 ist dein Ansprechparztner bezüglich der Rechnung, die eben um die strittige Beträge gekürzt werden darf, aber natürlich nur, wenn o2 schriftlich darüber informiert wurde.

 

8. Sofern o2 die Drittanbieter-und Mahngebühren nicht storniert ist ein Sonderkündigungsrecht

   des Vertrages möglich

 

Eventuell, ja, situationsabhängig, aber auch hier: Wo steht das? Sonderkündigungsrecht ist auch kein Begriff, der ein Rechtsanwalt nutzen würde.