[COMMUNITY-WIKI] Eigener Router am o2-DSL-Anschluss

Dokument erstellt von nemesis03 in 20.09.2015zuletzt geändert von VoIP-Droide am 11.10.2017
Version 14Dokument anzeigen
  • Im Vollbildschirmmodus anzeigen

 

Wenn ihr statt der o2-Box einen eigenen Router an eurem Anschluss betreiben wollt, gibt es ein paar Dinge zu beachten. Problematisch an diesem Vorhaben ist, dass o2 derzeit in vielen Tarifen die für die Telefonie benötigten Zugangsdaten (VoIP-Zugangsdaten) nicht rausgibt.

 

Grundsätzlich supportet o2 auch nur die o2-Hardware vollständig. Wenn ihr also z.B. Leitungsprobleme habt und die Störungshotline anruft, kann es sein, dass verlangt wird für die Störungsbehebung den Originalrouter wieder anzuschließen.

 

 

 

Die Anschlussvarianten

1. Neue o2-DSL-Anschlüsse (ab Juni 2012) und alte Alice-DSL-Anschlüsse mit Internettelefonie

Neue DSL-Anschlüsse sind meist Bit-Stream-Anschlüsse der Telekom. Hier bekommt man ausschließlich von der Kundenbetreuung die Zugangsdaten für Internet und VoIP bzw. findet diese in den Vertragsunterlagen.

Alte Alice-Anschlüsse: Dies sind die Anschlüsse, an denen o2 die benötigten VoIP-Zugangsdaten aus techn. Gründen nicht rausgeben kann. Wenn man die Telefonie gar nicht nutzen möchte, ist das natürlich egal.

 

2. Alter Alice-DSL-Anschluss mit Splitter (ohne Internettelefonie)

Hier gibt es keine Probleme mit einem eigenen Router, da die Telefonie nicht über Internettelefonie läuft und es entsprechend auch keine VoIP-Zugangsdaten gibt. Ihr benötigt lediglich die Internetzugangsdaten (PPPoE-Zugangsdaten), siehe auch [COMMUNITY-WIKI] Internetzugang mit eigenem Router

Aber: Wenn ihr in Zukunft den Tarif wechselt, umzieht oder einen Anschlussinhaberwechsel durchführt, wird euer Anschluss wahrscheinlich auf Internettelefonie umgestellt. Grundsätzlich kann erwartet werden, dass o2 in ein paar Jahren auch die verbleibenden Anschlüsse auf Internettelefonie umstellt.

 

3. Alter o2-DSL-Anschluss (vor Juni 2012)

Diese Anschlüsse laufen über eine andere Verwaltungsplattform als die alten Alice-DSL-Anschlüsse und die neuen o2-DSL-Anschlüsse. Bei den alten o2-DSL-Anschlüssen gibt o2 die Telefoniezugangsdaten raus.

 

Wahl des Routers

Für die Variante 2 ist lediglich relevant, dass der Router das geschaltete DSL unterstützt, also in der Regel ADSL2+, zunehmend aber auch VDSL. Man sollte bei einer Neuanschaffung aber bedenken, dass man ja in Zukunft umgestellt werden könnte und man dann ggf. einen anderen Router braucht.

Empfehlenswert ist es auf Router zu achten mit ADSL2+ und Annex.J, bzw. bei VDSL auf VDSL2 mit Vectoring.

 

Bei den Varianten 1 und 3 braucht man natürlich einen Router, der Internettelefonie unterstützt. Eine häufige Wahl ist hier eine FRITZ!Box von AVM. Aber auch hier gibt es viele Modelle.

 

Einrichtung bei Anschlussvariante 1

Was braucht man um einen eigenen Router in Betrieb nehmen zu können:

1. Internetzugangsdaten

2. VoIP-Zugangsdaten

3. an manchen Anschlüssen zusätzlich Zugangsdaten für eine zweite Internetverbindung

 

Internetzugangsdaten

Für die Internetzugangsdaten gibt es einen eigenen Wiki-Artikel: [COMMUNITY-WIKI] Internetzugang mit eigenem Router

 

VoIP-Zugangsdaten

o2-Box auslesen

Aus manchen o2-Boxen kann man die VoIP-Zugangsdaten einfach auslesen, indem man die Konfiguration abspeichert und mit einem Programm öffnet/ausliest: IP-Phone-Forum

Es lassen sich aber nicht alle o2-Boxen auslesen.

Man sollte ebenfalls bedenken, dass man bei einem Anschlusswechsel (z.B. Umzug) eine neue o2-Box bekommen kann (die sich nicht mehr auslesen lässt) und sich auch die VoIP-Zugangsdaten ändern können.

Es gibt auch Anleitungen, die das Öffnen der o2-Box enthalten. Dabei sollte man bedenken, dass die o2-Box Eigentum von o2 ist und bei Vertragsende zurückgegeben werden muss. Wenn die o2-Box beschädigt ist, kann von o2 eine zusätzliche Gebühr berechnet werden (wie wenn die o2-Box nicht zurückgegeben wird).

 

VoIP-Zugangsdaten mit Hilfe einer Fritzbox 7490 fernkonfigurieren lassen

o2 hat die Fritzbox 7490 selber auch im Programm, weshalb der o2-Autokonfigurationsserver so eingestellt ist, dass eine Fritzbox 7490 die VoIP-Zugangsdaten abrufen kann. Es ist dabei nicht erforderlich, dass die Fritzbox 7490 von o2 kommt, sondern die Fritzbox 7490 kann auch privat gekauft sein. Die Fritzbox 7490 darf aber kein Branding haben oder gehabt habe, mit einer Fritzbox 7490 von 1&1 funktioniert es also nicht.

Man kann die Telefoniezugangsdaten nach dem Abrufen auch in eine andere Fritzbox übernehmen. Wenn man also schon ein anderes Fritzboxmodell hat, reicht es sich eine Fritzbox 7490 auszuleihen und die Telefoniezugangsdaten nach dem abrufen in die schon vorhandene Fritzbox zu übernehmen.

Wichtig: die Fritzboxen sollten unbedingt mit aktueller Firmware (vorzugsweise 6.83 und neuer) betrieben werden. Dann ist auch in anderen Modellen das O2DSL-Profil vorhanden.

 

Vorgehen:

1. Fritzbox 7490 an das DSL anschließen

2. Bei Internet=>Zugangsdaten als Internetanbieter "o2 DSL" auswählen eure Internetzugangsdaten eingeben, den Haken bei "Internetverbindung nach dem Übernehmen prüfen" entfernen und die Daten übernehmen.

3. Jetzt die Fritzbox 5 Minuten lang in Ruhe lassen. Die Fritzbox soll nach dem Herstellen der Internetverbindung die VoIP-Zugangsdaten vom o2-Autokonfigurationsserver abrufen.

4. Wenn die 5 Minuten um sind nachschauen, ob die Fritzbox die Telefonnummern automatisch konfiguriert hat und diese registriert sind. Falls das nicht der Fall ist, eröffnet bitte in Router, Software, Internet & Telefonie einen neuen Thread und postet dort einen Screenshot vom Ereignis-Log der Fritzbox (System=>Ereignisse).

 

Falls bei Punkt 2 ein "PPPoE-Fehler: Zeitüberschreitung auftritt"

 

Zugangsdaten für zweite Internetverbindung

An manchen Anschlüssen ist es erforderlich, dass die Telefonieverbindungen über eine zusätzliche Internetverbindung laufen. Ohne diese zusätzliche Internetverbindung tauchen im Ereignis-Log der Fritzbox Nachrichten auf, dass die Internetrufnummer nicht registriert werden konnte mit dem Zusatz "DNS-Fehler" oder "Fehler 404". Für die Einrichtung dieser zusätzlichen Internetverbindung gibt es den Wiki-Artikel [COMMUNITY-WIKI] Eigene Fritzbox - Anmeldung der Internetrufnummer war nicht erfolgreich. Ursache: Fehler 404 oder DNS-Fehler

 

 

 

Updates:

[1] unter 1.  zu BSA und Zugangsdaten (VoIP-Droide)

   Wahl des Routers,

Anhänge

    Ergebnisse