Finde dein verlorenes Blackberry wieder

  • 26 Februar 2018
  • 1 Antwort
  • 1489 Aufrufe
Finde dein verlorenes Blackberry wieder
Der Schreck und die Not sind groß, wenn es passiert... Das geliebte Smartphone ist unauffindbar.

Jetzt muss schnell gehandelt werden, um es vielleicht doch noch unbeschadet wiederzubekommen.

Wie ihr eure Android-, iOS-Geräte und Windows Phones orten, aus der Ferne klingeln lassen, sperren und löschen könnt, hatte ich euch schon verraten.

Heute zeige ich euch das alles für euer Blackberry:

Ebenso wie Google, Apple und Microsoft gibt es für Geräte von der Schwarzen Beere mit Blackberry-OS-Betriebssystem einen Onboard-Dienst, über den ihr euer Smartphone bei seinem Verlust wiederfinden, es anrufen und im Notfall sperren und löschen könnt. Das alles geht mit der vorinstallierten Software Blackberry Protect. Wie genau, das zeige ich euch jetzt:

Blackberry Protect aktivieren



Der Dienst Blackberry Protect ist normalerweise standardmäßig aktiviert. Falls nicht, richtet ihr ihn so ein:

1. Öffnet die Systemeinstellungen in eurem Gerät, in dem ihr im Startbildschirm von oben nach unten wischt.



2. Klickt dort auf Blackberry Protect und aktiviert es über den Schieberegler.

Blackberry orten



1. Öffnet mit einem Internetbrowser eurer Wahl die Blackberry-Verwaltungs-Webseite und loggt euch mit eurer Blackberry-ID ein.

2. Klickt im sich dann öffnenden Fenster rechts auf Standort anzeigen.

3. Blackberry Protect ortet nun euer Smartphone und wenn es gefunden wurde, wird euch sein Standort auf einer Karte angezeigt.



Blackberry klingeln lassen



Wenn ihr euer Smartphone nur verlegt habt, könnt ihr es über Blackberry Protect klingeln lassen und das ist denkbar einfach getan:

Klickt dort einfach auf Klingelton wiedergeben. Euer Blackberry klingelt dann in voller Lautstärke, auch wenn es auf Lautlos gestellt ist.

Blackberry aus der Ferne sperren



Wenn ihr die Befürchtung habt, dass ihr euer Handy nicht nur verlegt habt, sondern dass es euch gestohlen wurde, könnt ihr den Zugang zu eurem Gerät über Blackberry Protect sperren. So kann es danach nur noch mit der Eingabe eines von euch festgelegten Kennworts wieder freigegeben werden. Um euer Blackberry zu sperren, macht ihr das Folgende:

1. Öffnet wieder die Blackberry-Verwaltungs-Webseite und klickt dort auf Gerät sperren.

2. Anschließend müsst ihr in dem sich dann öffnenden Fenster ein neues Kennwort festlegen.

Das Kennwort muss aus 4 bis 32 Zeichen bestehen.

3. Klickt abschließend auf den Button Gerät sperren.

Alle Daten vom Blackberry löschen



1. Wählt in der Blackberry-Verwaltungs-Webseite die Option Gerät löschen und bestätigt den dann rechts aufgehenden Warnhinweis mit einem Klick auf den Gerät löschen-Button.

2. Jetzt müsst ihr zur erneuten Bestätigung, dass ihr tatsächlich alle Daten für immer und ewig löschen möchtet, das Kennwort eurer Blackberry-ID eingeben und das Ganze mit Gerät löschen bestätigen.

Alle Daten werden nun von eurem Smartphone entfernt. Orten oder Sperren des Handys ist nun nicht mehr möglich, da gleichzeitig auch die verknüpfte Blackberry-ID gelöscht wird.

SIM-Karte sperren und Diebstahl melden



In diesem Artikel findet ihr eine eine Anleitung zur Sperrung eurer SIM-Karte über Mein o2 oder über unsere Hotline. Eine solche SIM-Karten-Sperre ist dringend angeraten, wenn sich das vermisste Gerät nicht schnell wieder anfindet! So könnt ihr den wirtschaftlichen Schaden in einigermaßen erträglichen Grenzen halten.

Außerdem im Schadensfall wichtig: Wenn ihr den Diebstahl eures Gerätes bei der Polizei anzeigt, empfielt es sich, die IMEI-Nummer zu kennen. Denn durch die 15-stellige Seriennummer lässt sich euer Gerät eindeutig identifizieren. Die IMEI-Nummer könnt ihr in eurem Blackberry über die Tastenkombination ALT + UMSCHALT + H abfragen.



Ich drücke die Daumen, dass ihr nie in die Situation kommt, die Blackberry-Protect-Features nutzen zu müssen. Falls der Handy-GAU aber doch einmal eintritt, hoffe ich, dass euch die Tipps helfen, euer Blackberry schnell wiederzufinden oder Schlimmeres als den reinen Verlust zu vermeiden.

Ende dieser Woche soll es dann abschließend zur "Oh nein, mein Handy ist weg"-Reihe um Ortungs-Apps gehen, die in den App-Stores angeboten werden. Bis dahin wüsche ich euch ein paar schöne Tage! Und gebt immer gut auf eure Smartphones acht! ☺


1 Antwort

Wer auf der Suche nach seinem Windows Phone ist, findet hier eine Anleitung zum aus der Ferne orten, sperren und löschen per Bordmittel.

Und wer eine Ortungs-App sucht, wird hier vielleicht fündig.

Deine Antwort