Warum O2
Warenkorb
Service
Hardware

O₂ Homebox Satellite und AVM FRITZ!: WLAN-Mesh Repeater jetzt bei O₂!

O₂ Homebox Satellite und AVM FRITZ!: WLAN-Mesh Repeater jetzt bei O₂!
Benutzerebene 7

Verschiedene Faktoren können den WLAN-Empfang eines Routers beeinträchtigen. Das sind oft dicke Wände, mehrere Etagen in einem Haus, viele Zimmer in einer Wohnung oder die alten Metallrohre einer Fußbodenheizung. Um den Empfang zu verbessern, lohnt sich die Anschaffung eines WLAN-Mesh-Repeaters. Daher haben wir drei neue Modelle in unserem Onlineshop aufgenommen, die wir euch nun vorstellen: Den o2 HomeBox Satellite, den AVM FRITZ!Repeater 3000 und den AVM FRITZ!Repeater 1200.

o2 HomeBox Satellite

Dieses kleine Gerät verbindet WLAN-Repeater und Access Point in einem. Zusammen mit der aktuellen o2 HomeBox 2 funktioniert er als Mesh-Repeater, dem man mit Hilfe der WPS-Taste ganz einfach andere WLAN-Geräte hinzufügen kann.
Außerdem könnt ihr mit einem Knopfdruck zusätzlich einstellen, ob der kleine Helfer als Router oder als Internetverstärker benutzt werden soll.

o2 HomeBox Satellite.
Quelle: o2.

Technische Details:

  • Band GHz
    • 2,4 GHz 802.11b, g, n 2x2
    • 5 GHz 802.11ac 4x4
  • Automatische Firmware-Aktualisierung durch o2 Auto-Configuration-Server.

Das Highlight: Der o2 HomeBox Satellite sieht nicht nur wie eine Mini-Version unserer DSL-Alternative der o2 HomeSpot aus, ihr könnt den Satellite als Erweiterung des HomeSpots benutzen und somit auch hier den Empfang in Wohnung oder Haus verstärken.

Kleiner Tipp: Zur Zeit gibt es 50% auf die o2 HomeSpot Tarife, schaut vorbei → Nur für o2 Kunden: 50 % Rabatt auf den o2 HomeSpot - Mobiles WLAN, wo du es brauchst!

Für 19 EUR einmalig könnt ihr den o2 HomeBox Satellite in unserem Onlineshop kaufen. Mehr Infos zum o2 HomeBox Satellite findet ihr hier → o2 HomeBox Satellite :mouse_three_button:

 

AVM FRITZ!Repeater 3000 und 1200

Für die FRITZ!Box Nutzer unter euch haben wir ebenfalls zwei Highlights in unserem Portfolio. Den Computer BILD und Connect Testsieger AVM FRITZ!Repeater 3000 und den Computer BILD Preis-Leistungs-Sieger AVM FRITZ!Repeater 1200.

Übersicht technischer Daten:

 

Die Einrichtung ist kinderleicht, sicher und mit nur einem Knopfdruck (WPS-Verfahren) erledigt. Beide Repeater sind mit gängigen WLAN-Routern kompatibel, z.B. der FRITZ!Box 7590 oder der FRITZ!Box 7490. Durch die multiplen Funkeinheiten können diese kleinen Verstärker mehrere WLAN-Geräte problemlos versorgen.
Ihr möchtet mehr Infos zu den beiden Repeatern? Dann schaut hier vorbei:

(V.l.n.r) AVM FRITZ!Reapeater 3000 & AVM FRITZ!Repeater 1200.
Quelle: o2.

Sprechen wir über die Kosten. Das Repeater Modell 3000 von FRITZ! könnt ihr für 119 EUR einmalig oder in 24 Monatsraten zu je 4,50 EUR bei uns im Onlineshop erwerben. Das Modell 1200 ist schon für 69 EUR oder 24 monatliche Raten à 2,50 EUR zu bekommen. 

Ihr seid noch auf der Suche nach einem passenden DSL-Tarif? Dann schaut hier vorbei. Außerdem findet ihr hier alle WLAN-Router aus unserem Portfolio im direkten Vergleich zueinander. Zum Schluss noch ein kleiner Tip: 
Gibt es Schwierigkeiten mit dem DSL, probiert doch mal unsere o2 my Service App mit der ihr euch jederzeit auf die Fehlersuche machen könnt. Kostenlos in den Appstores zum Download.

 

Habt ihr schon WLAN-Repeater in Benutzung? Was haltet ihr von den unterschiedlichen Modellen und welches benutzt ihr? Ich bin gespannt auf eure Kommentare!

 

Titelbild: Telefonica.de

Aktualisiert am 11.05.2021 von o2_Juliane


7 Antworten

Benutzerebene 7
Abzeichen +2

Ich nehme an, der Satellite ist genauso schlecht wie die homeboxen, daher kann ich nur zu avm was sagen.

 

ich habe zwei fritzboxen als Mesh und dect repeater laufen, Sahne!

 

Benutzerebene 7

Hey @Denner,

 

super, dass du mit den AVM Produkten so zufrieden bist!:relaxed:

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass die HomeBox, zumindest bei mir, gute Dienste leistet und keine Probleme macht. :wink:

 

Viele Grüße
Juliane

Hallo,

ich habe einen O2 LTE Home Spot und einen AVM Fritz Repeater 1200. Zunächst einmal funktionierte die Einbindung des Repeaters zum Home Spot über die WPS Tasten nicht. Über die Benutzeroberfläche des Repeaters war die die Einbindung ins Wlan 2,4 und 5 Ghz möglich. Allerdings habe ich jetzt das Problem wenn sich Endgeräte (Handy Apple, Tablet Samsung usw) mit dem Repeater verbinden ich keine Daten übertragen bekomme und nicht ins Internet kann. Trenne ich den Repeater vom Netz ist die Internetverbindung zum Home Spot sofort wieder da. Habe auch schon den AVM Support bemüht inclusive einer kompletten Auswertung des Repeaters und der darüber verbundenen Geräte. Laut AVM sind alle Einstellungen im Repeater korrekt und das Problem kann nur auf Seiten irgendeiner Einstellung des O2 Homespot liegen. Im Router ist DHCP aktiviert und ich sehe auch jede Verbindung die über den Repeater kommt. Den MAC Adressfilter nutze ich nicht. Ich bin etwas ratlos warum keine Daten übertragen werden können. Hätten Sie hier einen Rat für mich?

VG

Andre

Benutzerebene 7

Hey @richtigsauer73,

 

das klingt nach einem komplexeren Thema. Erstelle gerne einen neuen Beitrag im HomeSpot Bereich. Da wird sich ein Moderator der Sache annehmen. :)


Viele Grüße
Juliane

Hey @richtigsauer73,

 

das klingt nach einem komplexeren Thema. Erstelle gerne einen neuen Beitrag im HomeSpot Bereich. Da wird sich ein Moderator der Sache annehmen. :)


Viele Grüße
Juliane


Hallo Juliane,

wenn der Fritz Repeater doch von O2 vertrieben wird, sollte doch vorab die Kompatibilität zu den O2 Routern getestet worden sein und dürfte demnach nicht so eine komplexe Sache sein. Ich werde einen neuen Beitrag unter Home Spot erstellen

Gruß

Andre

Benutzerebene 7
Abzeichen +1

Die Frage hier ist ganz einfach, ist der Sattelite genau so Vertrauenswürdig wie die Homeboxen selbst?

 

60 Euro? Hust, röchel, Hust, mit dem Kopf schüttelnd.

 

Warum den 3000 und dann den 1200 Repeater? Was ist das denn für eine Kombi im Sortiment?

 

Wenn ich mich recht erinnere, wäre für eine 7590 der 2400 optimal. Ein Repeater ist ja nicht einfach nur ein Repeater und sollte von seiner Leistung her zum Router passen. Der 2400 positioniert sich genau an der richtigen Stelle. Wem das nicht ausreicht, der hat natürlich dann den 3000 zur Auswahl. Aber der 1200?

 

Aber ob so oder so,  die AVM Repeater sind jedem Home Sattelite vorzuziehen, besonders da der Sattelite auch preislich irgendwie sehr hoch gegriffen ist.

Benutzerebene 7
Abzeichen +2

Man benutzt einfach keine Homebox, wenn man einen Repeater benötigt.

 

Deine Antwort