News

Best of Smartphones 2018 - Die Highlights aus der o2 Community

Best of Smartphones 2018 - Die Highlights aus der o2 Community
Benutzerebene 7

2018 ist vorbei - Zeit ein Résumé zu ziehen: Apple, Samsung, Huawei, HTC, ZTE, Google... in Sachen Flaggschiffe haben sich die Hersteller im vergangenen Jahr nicht lumpen lassen und einiges auf den Markt gebracht. Wir wollen uns die coolsten, innovativsten und spektakulärsten Smartphones aus dem letzten Jahr nochmal anschauen.


Frühling - Zeit für neue Kameras


Den Anfang hat Samsung gemacht. Im März kam das neueste Modell der S-Reihe, und während sich das Galaxy S9(+) auf den ersten Blick nicht übermäßig von seinem Vorgänger unterscheidet, bringt es bei näherer Betrachtung doch einige neue Features mit sich.
Zum einen ist da der Fingerabdrucksensor, dessen Platzierung sinnvoll überdacht wurde, zum anderen wurde die Kamera mit einer mechanischen Blende ausgestattet, die je nach Lichtverhältnissen weiter öffnet oder schließt.

MXP-Heiko (Testbericht Samsung Galaxy S9+): Top Smartphone, keine Frage. Es ist ein wenig aufpoliertes S8+ und somit ist auch direkt klar, ein Update lohnt sich nicht, wenn ihr den direkten Vorgänger habt. Wer das S8 kennt wird hier keine großen Überraschungen erleben, für alle anderen sehe ich hier ein solides Smartphones.



Nur einen Monat später brachte Huawei dann das weltweit erste Smartphone mit einer Dreifach- Kamera auf den Markt – und die hat es in sich. Die 109 Punkte des P20 Pro bei DxO Mark sind jedenfalls bis heute, 9 Monate und allerlei Top- Smartphones später, unerreicht.

worki (Testbericht Huawei P20 Pro): Huawei hat mit dem P20 Pro durchaus ein beeindruckendes Gerät abgeliefert und spielt damit ganz klar vorne mit. Das Gerät läuft flüssig, bietet eine gute Kamera und über die Software kann man sich, wie bei jedem anderen Gerät auch, streiten.





Spätsommer - Die großen drei ziehen nach


Schon wieder Samsung. Die Südkoreaner bringen jährlich traditionell 2 Flaggschiff-Modelle auf den Markt: Auf das neue Modell der S-Reihe folgte im August das neue Note, wie immer mit dem allseits bekannten S-Pen. Vor allem dieser bringt dem Samsung Galaxy Note9 auch die größte Neuerung im Vergleich zum Vorgänger mit – dank Bluetooth Verbindung kann der zum Beispiel als Kamera- Auslöser beim Gruppen-Selfie, als Presenter oder bei der Medienwiedergabe genutzt werden.

MXP-Heiko (Testbericht Samsung Galaxy Note9): Wer ein top Gerät will, der bekommt hier ein top Gerät. Samsung hat richtig viel rein gepackt, hat alles sehr weit optimiert. Es ist ein rundherum gelungenes Gerät, es kann nur auf hohem Niveau kritisiert werden. Mal abgesehen von meinem Erzfeind, dem Bixby Button.



Im September hatte dann das neueste Handy aus Cupertino seinen großen Auftritt - den größten aller bisherigen iPhones. In Zahlen: 6,5 Zoll Display-diagonale! Darüber hinaus ist das XS Max ein iPhone – nur schneller 😉. Auch hier kann sich die Kamera mehr als sehen lassen, belegt sie doch aktuell den 2. Platz bei DxO Mark (105 Punkte).

worki (Testbericht iPhone XS Max): Das iPhone XS Max kann was. Wer auf einen großen Bildschirm steht wird hier glücklich.



Der Oktober hielt dann ein weiteres Android- Flaggschiff bereit, dessen vielleicht größter Vorteil gegenüber anderen das bisher größte Verkaufsargument für ein Apple Smartphone war. Die Rede ist natürlich vom Google Pixel 3 XL und Android Pie. Mit der neuen Version geht der Softwaregigant erstmals einen neuen Weg in der Bedienung: Diese ist jetzt sehr viel intuitiver als zuvor, kommt mit vielen neuen Swipe Gesten und soll Herstellern so helfen das meiste aus dem vorhandenen Display herauszuholen.



Der heiße Herbst - Fingerabdrücke, Displays, Slider


Im Herbst nahm der Markt nochmal richtig Fahrt auf, jeder schien die neusten Designs und Funktionen als erstes vorstellen zu wollen. Besonders hervorgetan haben sich hier einmal mehr die Hersteller aus dem Reich der Mitte: sowohl Huawei als auch ZTE, Oppo, Vivo und OnePlus brachten zum Ende des vergangenen Jahres jeweils noch ein oder mehrere Flaggschiffe auf den Markt.

Mit dem Mate 20 Pro und dem OnePlus 6T gibt es endlich die ersten Smartphones mit einem Fingerabdrucksensor, der weder auf der Rückseite des Geräts sitzt, noch dem Display Platz auf der Vorderseite nimmt – hier finden wir ihn unter selbigem. Das Mate 20 Pro bietet darüber hinaus dank 3D- Infrarot Sensor eine echte Gesichtserkennungs-Funktion die in Sachen Sicherheit wohl auch mit der von Apple mithalten können soll.

worki (Testbericht Huawei Mate 20 Pro): Huawei ist mit dem Mate 20 Pro wirklich ein großer Wurf gelungen und spielt damit ganz oben in der Liga mit. War das P20 Pro schon sehr gut, macht das Mate 20 Pro in Punkto Software aber auch bei kleinen anderen Dingen noch einmal vieles besser. Ich persönlich werde mit der Oberfläche EMUI zwar noch nicht vollends warm kann das Gerät aber ruhigen Gewissens weiterempfehlen.



Wenn ihr jetzt übrigens denkt, das es ja kaum noch besser werden kann – weit gefehlt 😃 😉. Wie gesagt, ging es Ende des Jahres Schlag auf Schlag. Samsung präsentierte mit dem Galaxy A7 und A9 zunächst die ersten eigenen Smartphones mit 3 bzw. sogar 4 (!) Kameras, bevor mit dem A8s ein Smartphone vorgestellt wurde, bei dem die Selfie-Cam in einem Display-Cut-Out zu finden ist. Dem sogenannten "Notch"-Design hat sich Samsung somit scheinbar erfolgreich erwehrt.

Auch bei anderen Herstellern sucht man nach immer neuen Alternativen um die Selfie Kamera zu verbauen – oder auch nicht... aber eines nach dem anderen.
Mit dem Honor Magic 2 bringt Huawei den Slider zurück. Das Smartphone besteht auf der Front im Prinzip nur aus Display, eine Kamera finden wir nicht. Die zeigt sich jedoch wenn man die Rückseite nach oben schiebt.

ZTE wiederum hat sich entschieden, gar keine Selfie Kamera zu verbauen, sondern dem brandneuen Nubia X ein zweites Display zu verpassen. Dieses findet sich auf der Rückseite direkt unterhalb der Hauptkamera, ist 5,1 Zoll groß und mehr als ausreichend, um ein Selfie zu machen. Doch es kann viel mehr: tatsächlich bieten sowohl das Haupt- als auch das sekundäre Display alle Funktionen die auf dem Gerät zu finden sind.

Das ZTE Nubia X und das Honor Magic 2 werden wir (übrigens bald) als Neuzugänge in unserem Testgeräte- Pool begrüßen können – also Augen offen halten 😉. Selbstverständlich werden wir auch die meisten weiteren Flaggschiffe wieder mit dabei haben, vorbei schauen lohnt sich also garantiert 🙂.

Soweit zu den Smartphone-Highlights 2018. Ich finde, es war ein geiles und unheimlich spannendes Jahr und kann es jetzt schon kaum abwarten zu sehen, was als nächstes kommt. Was glaubt ihr, welche Features werden sich die Hersteller als nächstes einfallen lassen?



0 Antworten

Keine Antworten

Deine Antwort