Eingehend nicht erreichbar - erste Hilfe

  • 18 Januar 2017
  • 0 Antworten
  • 100411 Aufrufe
Eingehend nicht erreichbar - erste Hilfe
Du bist auf deinem Handy nicht mehr erreichbar?
Die Ursachen eingehend nicht erreichbar zu sein sind vielfältig, von Einstellungen am Handy über Defekten am Gerät oder SIM bis hin zu Fehlern im Netzwerk.

Wichtig! Keine Panik, meist lässt sich der Fehler schnell finden und lösen.


Erster und wichtigster Schritt, Neustart

Handy einmal ganz ausschalten, für ein paar Sekunden aus lassen und neu starten.
Wenn der Akku entfernbar sein sollte, ruhig den Akku kurz aus dem Gerät nehmen.
Hintergrund dazu:
Nach längerem Dauergebrauch können Dienste durch Speicherfehler, Progammfehler oder ähnliches am Handy "verklemmen" und dadurch nicht mehr ordentlich funktionieren.


Geräteeinstellungen kontrollieren

Man kann relativ schnell versehentlich und unbewusst (beim "Wischen" draufgekommen) verschiedene Einstellungen/Vorgaben am Handy verändern.

Der Ruhemodus:

Ist der Ruhemodus bzw. Nicht stören aktiv, weist das Handy jeden Anrufer ab, ohne einen Anruf anzuzeigen oder darüber zu informieren. Mit verschiedenen Einstellungen werden u.a. Anrufer, die es mehrfach hintereinander probieren oder auf der Favoritenliste stehen, doch durchgestellt.
Ist die Funktion aktiv, findet sich ein Symbol in der Statuszeile deines Handys.



Die Sperrliste/Blacklist:

Können dich nur bestimmte Personen nie erreichen kann es auch sein, dass du diese (oder z. Bsp. Anrufer mit "Unbekannt") versehentlich auf die Sperrliste bzw. Blacklist gesetzt hast.
Da die Einstellungsmöglichkeiten vielfältig sind, lohnt sich zuvor ein kurzer Test:
Wenn dich Anrufer mit "unbekannt" oder "anonym" sonst erreichen, kann die betreffende Rufnummer dich einmal anrufen und dabei temporär die Rufnummernanzeige unterdrücken indem vor deine Rufnummer #31# vorangestellt wird.
Sollte die betreffende Person dann durchkommen, ist sie auf einer Sperrliste.
Überprüfe unter Kontakte, ob du die betreffende Rufnummer gespeichert hast und falls ja, ob dort ein Verbotsschild, Kontakt sperren oder ähnliches zu finden ist.
Eine weitere Möglichkeit wäre die Sperrliste unter Anrufeinstellungen (Telefonieapp - Menü/Mehr - Einstellungen) - Anrufsperren oder weitere Einstellungen zu finden.
Auch "Security Apps" bieten meist diese Funktion, ebenso wie "Blacklist Apps".


Multicardeinstellungen und bestimmte Geräte

Bei mehreren SIM-Karten zu einem Vertrag (Multicard) klingeln in der Standardeinstellung alle Karten parallel.
Bestimmte Geräten wie z.B. mobilen Routern/HotSpots (oder ähnliche reine Datengeräte) lehnen einen Anruf direkt am Gerät ab.
Das bedeutet, der Anruf wird zwar zugestellt, jedoch von einer Karte eures Multicardsets sofort beendet, wie z. Bsp. der Huawei E5786 LTE-Advanced mobiler Wlan Hotspot im o2 Community Test.

Ihr könnt eure Multicards einzeln konfigurieren, ob Anrufe auf der betreffenden Karte signalisiert werden sollen und somit gegebenefalls auch deaktivieren bzw. kontrollieren, ob nicht versehentlich bei allen Karten Anrufe deaktiviert wurden.

Übersichtsabfrage auf welchen Karten Anrufe aktiv sind:

Tippt dazu in der Telefonieapp/Telefon: *121# [abheben]
Ihr bekommt dann z.B. folgende Rückmeldung:



Beide Karten in dem Beispiel Karte 1 [bei mir Moto genannt] und 2 [bei mir allround] sind für eingehende Anrufe aktiviert.

Abfrage welche Karte im aktuell genutzten Gerät liegt (falls ihr euch nicht sicher seit):

Tippt dazu in der Telefonieapp/Telefon: *122# [abheben]



Die SIM in meinem Handy, mit dem ich den Code getippt habe, ist also SIM-Karte Nummer 1 mit dem Namen Moto.

Eingehende Anrufe auf der Multicard abschalten (falls eine Karte die Anrufe ablehnt):

Der USSD-Code zum de- bzw. aktivieren der eingehenden Anrufe ist: *124# [abheben]
Tippt ihr den Code in das aktuell genutzte Handy, schaltet ihr die Anrufe ab bzw. aus.

Um bei einer beliebigen Karte des Multicardsets (nicht nur die aktuell eingelegte) zu steuern gebt beim Code die Kartennummer (z.B. von Übersichtsabfrage) mit an. *124*Kartennummer# [abheben]

Mit *124*2# [abheben] de- bzw. aktiviert ihr die Anrufe auf Karte 2 (egal von welchem Gerät gesendet der Code gesendet wird), in meinem Fall "allround".



Somit müsst ihr die betreffende Karte nicht extra ausbauen und in euer Telefon legen.


Software-/Hardwarefehler

Auch ein Software- oder Hardwarefehler kann dieses Phänomen hervorrufen, meist kann man dann aber auch nicht abgehend telefonieren.
Um das auszuschließen, führt man am einfachsten einen Kreuztausch durch.
Beide Handys (und Verträge) sollten dabei die gleichen Netztechniken unterstützen und aktiviert haben (GSM/UMTS/LTE):
  • eigene SIM-Karte in ein anderes Handy
  • andere SIM-Karte in das eigene Gerät
Deine SIM-Karte in einem anderen Handy funktioniert problemlos, die fremde SIM-Karte in deinem Handy hat jedoch den gleichen Fehler - Problem liegt beim Gerät.
Unter iOS empfiehlt es sich dann zuerst die Netzwerkeinstellungen zurückzusetzen.
Einstellungen - Allgemein - Zurücksetzen - Netzwerkeinstellungen
Dabei gehen keine persönlichen Daten verloren, gespeicherte WLAN-Passwörter und VPNs müssen neu eingegeben werden.
Unter Android kann man versuchen, sein Gerät im abgesicherten Modus zu starten und zu testen.
Löst dies nicht das Problem, solltest du eine Datensicherung anlegen und danach dein Gerät auf Werkseinstellungen zurücksetzen.
Falls dies ebenfalls keine Lösung bringt hilft leider nur eine Reparatur: http://o2.de/handyreparatur

Deine SIM-Karte in einem anderen Handy funktioniert weiterhin nicht, die fremde SIM-Karte in deinem Handy hat jedoch keine Probleme - Fehler liegt in der SIM-Karte oder im Netz, wenn die fremde SIM ein anderes Netz nutzt.
Tritt der Fehler ortsungebunden auf oder andere o2-Nutzer haben das Problem nicht ist mit hoher Wahrscheinlichkeit etwas mit deiner SIM.
Wende dich dann am besten an uns, z.B. durch einen neuen Thread und teile uns dabei das Fehlerbild und was du bereits versucht hast, möglichst genau mit.


Rufumleitungen

Eine versehentlich "falsch" gesetzte Rufumleitung kann ebenfalls dazu führen dass du nicht mehr erreichbar bist.

Wenn du z. Bsp. die message+call-App installiert hast und in den WLAN-Call-Einstellungen bei Eingehend "immer WLAN" eingeschaltet hast, setzt das Telefon eine absolute (immer weiterleiten) Weiterleitung zum message+call-Dienst. Ist die App nicht aktiv, deinstalliert oder dein Handy in keinem WLAN bekommt der Anrufer durch diese Rufumleitung "Teilnehmer unbekannt" angesagt.
message + call ist nicht mehr verfügbar, siehe natives WIFI-Calling

Vielleicht hast du dich einfach beim Einrichten der absoluten Weiterleitung am Handy vertippt.
Eine absolute Rufumleitung kannst du löschen:
  • indem du diese in den Einstellungen deines Handys deaktivierst
  • den USSD-Code ##21# in der Telefonieanwendung eintippst (abheben nicht vergessen)
  • im Falle von message+call in den Einstellungen auf "nur über Mobilfunk" stellst
Alternativ kannst du auch bequem über die "mein o2"-App deine aktuellen Einstellungen zur Rufumleitung unter "SIM verwalten - Anruf- & Mailboxeinstellungen" kontrollieren.




Fehler im Netzwerk

Einschränkungen im Mobilfunknetz sind fast immer ortsgebunden und betreffen alle Nutzer des gleichen Netzes.

Fehler beim Wechsel aus dem LTE-Netz in das 3G-/2G-Netz bei eintreffenden Anruf (CSFB)

LTE am Handy testweise ganz deaktivieren, sollte dann alles funktionieren liegt ein Fehler im CSFB vor.
Am besten übergangsweise am Handy LTE deaktiviert lassen und unter Netzstörung? Checke das o2 Netz online eine Störungsmeldung aufgeben ("ich stimme nicht zu").

Wenn du ein Gerät besitzt welcher Sprache über LTE (mVoLTE) unterstützt, kann dein Handy Sprachverbindungen über LTE führen und muss den CSFB nicht mehr ausführen.
  • Am Handy dazu einfach mVoLTE bzw. LTE Daten&Sprache aktivieren
  • Bei Multicards bekommt das Handy welches die SMS empfängt die mVoLTE-Anrufe. Zum Einstellen am betreffenden Gerät *125# eintippen. Die anderen SIM-Karten der Multicards führen weiterhin den CSFB durch. Wichtig! Schaltet bei den anderen Karten im jeweiligen Gerät mVoLTE ab, da es ansonsten dort zu Problemen beim CSFB/Netzwechsel kommen kann.
  • Falls es damit funktioniert, Einstellung so belassen (schnellerer Rufaufbau) und eine Störungsmeldung unter Netzstörung? Checke das o2 Netz online aufgeben.



Informationen zu mVoLTE mit einer Liste der Geräte welche es aktuell unterstützen findet ihr hier VoLTE - Wie telefoniere ich im LTE Netz?


Fehler bei Sprachtelefonie über LTE (mVoLTE)

Sobald du mVoLTE deaktivierst bzw. "nur Daten" einstellst bestehen keine Probleme mehr.
Übergangsweise mVoLTE deaktiviert lassen und am besten die Störung unter Netzstörung? Checke das o2 Netz online melden.


Netzwerkregistrierung erneuern

Wähle über die manuelle Netzwahl ein anderes nicht zulässiges Netz aus, einmal mit LTE und einmal ohne.
Nachdem dein Handy die Registrierung dort als "nicht zulässig" quittiert hat, die Netzwahl wieder auf "automatisch" stellen und gegebenenfalls einmal neu starten.


Du bist weiterhin nicht erreichbar?

Dann erstelle gerne einen neuen Thread in der Kategorie Mobilfunknetz & Telefonie.
Versuche den Fehler möglichst genau zu beschreiben, was hört z.B. der Anrufer?
Hilfreich wären auch dein Handymodell, der Ort wo es passiert und was du bereits schon unternommen hast.

Das Thema ist für neue Antworten geschlossen.