Gelöst

Neuer DSL 250 Anschluss erst 200M/Bit jetzt 185M/Bit


Benutzerebene 2

Hallo,

am 07.09.20 wurde mein DSL XL 250 Anschluss freigeschaltet, bis 11.09.20 hat die Fritz.Box 7590 mit 204/ 43 M/bit synchronisiert.

(Laut Fritz.Box ist die Vermittlungstelle ca.78m entfernt)

Seit 11.09.20 Synchronisiert die Fritz nurnoch mit 185/41 M/Bit.

Es wurde an der Fritz usw.nichts verändert.

Bei Vertragsumstellung hatte ich die Fritz zurückgesetzt und manuell neu eingerichtet (ohne Backup)

DSL 250/50 ist bei Magenta verdügbar.

Könnte bitte überprüft werden weshalb mein Anschluss langsamer geworden ist!?

200M/Bit hatte zu Anfang problemlos funktioniert.

 

Vielen Dank!

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Sven

icon

Lösung von Anfänger1 14 September 2020, 17:31

@sven76  DSLAM Bewohner 😉Nee passt alles. Assia DLM kontrolliert jetzt  2 bis 3 Wochen deinen Anschluss und regelt auf VDSL 175 Mbit runter, gibt ihn dann wieder frei wenn alles in Ordnung ist.

Aber jetzt unbedingt die 2 bis 3 Wochen abwarten, sonst gibt die Telekom und Assia das 250 Mbit Profil nicht frei.

Falls nichts passiert Störung melden, das das Geschwindigkeitsprofil geändert wird.

Zur Antwort springen

18 Antworten

Benutzerebene 4

@sven76  Welche Endleitung ist vorhanden vom APL zur TAE Dose? Poste Bilder der Verkabelung.

Sind mehrere TAE Dosen vorhanden?

Poste die DSL-Infos inkl Fehlerzähler

Spektrum /

Statistik

und die Gegenstelle Broadcom.

FritzOS?

Powerline Adapter? 

Benutzerebene 2

@Anfänger1 

Keine Adapter, garnichts,Anschluss mit DSL 100 hat die letzten Jahre funktioniert, nach der Umstellung auf DSL 250 hat alles zuerst mit 204 M/Bit funktioniert, seit Samstag eben nurnoch mit 185M/ Bit denke nicht wirklich das was mit der Dose ist.

 

Grüß

Benutzerebene 4

@Anfänger1

Keine Adapter, garnichts,Anschluss mit DSL 100 hat die letzten Jahre funktioniert, nach der Umstellung auf DSL 250 hat alles zuerst mit 204 M/Bit funktioniert, seit Samstag eben nurnoch mit 185M/ Bit denke nicht wirklich das was mit der Dose ist.

 

Grüß

@sven76  schick mal die Infos. Wenn bei Supervectoring die falsche Endleitung vorhanden ist ist es vorbei mit einer stabilen Leitung, was bei VDSL 100 noch funktioniert 

Benutzerebene 2

@Anfänger1 

was genau brauchst Du denn?

Screenshot von der Fritz.Box?

 

Benutzerebene 4

@Anfänger1

was genau brauchst Du denn?

Screenshot von der Fritz.Box?

 

@sven76  Ja von der Fritzbox, und die Verkabelung der TAE Dose.

 

 

Benutzerebene 2

@Anfänger1 

Hier mal die Infos von der Fritz....Dose geht gerade nicht. 

 

Benutzerebene 2

 

Benutzerebene 2

 

Benutzerebene 4

@sven76  DSLAM Bewohner 😉Nee passt alles. Assia DLM kontrolliert jetzt  2 bis 3 Wochen deinen Anschluss und regelt auf VDSL 175 Mbit runter, gibt ihn dann wieder frei wenn alles in Ordnung ist.

Aber jetzt unbedingt die 2 bis 3 Wochen abwarten, sonst gibt die Telekom und Assia das 250 Mbit Profil nicht frei.

Falls nichts passiert Störung melden, das das Geschwindigkeitsprofil geändert wird.

Benutzerebene 2

@Anfänger1 

Danke! ....nach einwenig Recherche hier im Forum hab ich das schon befürchtet!

...etwas blöd, wenn man den Router neu konfiguriert muss man eben mal öfter neustarten!

Dann bin ich zuversichtlich und hoffe das alles gut wird! :-)

 

 

Benutzerebene 7

Hallo @sven76,

wenn man einen Anschluss mit Supervectoring bestellt, dann sollte natürlich auch eine entsprechende Geschwindigkeit ankommen, da bin ich bei Dir :-)

Ich habe mal eine Blick auf den Anschluss geworfen, letztendlich ist es so, wie ich von den Werten in der Fritzbox schon befürchtet habe. Es ist aktuell ein Profil mit 175MBit/s bei Dir aktiv. 

Es wurde selbstverständlich zur Umstellung das Profil mit 250MBit/s bestellt, dazu gab es dann erst einmal eine Ablehnung vom Vorleister, als Alternative ließ sich dann Supervectoring mit 175MBit/s schalten.

Die Geschwindigkeit wird sich also nicht erhöhen, egal wie lange der Anschluss stabil läuft.

Letztendlich scheint es sich auch hier um das Phänomen zu handeln, dass beim Vorleister schon eine höhere Geschwindigkeit als verfügbar angezeigt wird, obwohl mitunter noch nicht alle erforderlichen Arbeiten an der Infrastruktur abgeschlossen sind.

Mein Vorschlag wäre folgender: Wir warten jetzt erst einmal bis Ende des Monats (damit eventuell noch offene Arbeiten abgeschlossen werden können) und dann schauen wir mal, dass wir für Dich das Profil mit 250MBiT/s beim Vorleiste bestellen. Wäre das soweit für Dich in Ordnung? :-)

Gruß,

Lars

Benutzerebene 2

Hi @o2_Lars ,

 

Mein Anschluss ist die erste Woche mit 204M/Bit gelaufen (im Haus haben auch zwei Nachbarn die Vermutlich direkt beim Vorleister sind ein deutlich höhere Geschwindigkeit)

Ich dachte eben weil ich zu anfang 200 M/ Bit hatte, dann von letzten Samstag bis Montag 185 M/Bit und seit heute 175 M/ Bit habe das ich in dieser Drosselung bin. 

Warum ist die Anzeige bei der Leitungskapazität dann deutlich höher?

Grüße

 

Sven

 

Benutzerebene 4

@sven76 Deine Nachbarn haben mit Sicherheit Supervectoring schon länger. 

Benutzerebene 2

@Anfänger1 

Wielange weiss ich nicht, aber die können jetzt auch in einen neuen Vertrag mit 250/50 wechseln.

Brauch ich ja nicht, aber komisch das es zuerst deutlich schneller ging an meinem Anschluss und nun soll es nicht möglich sein.

...und falls das plötzlich so ist das doch nur 175M/ Bit möglich sind so hätte ich auch bei meiner 100 M/ Bit Leitung bleiben können von diesen 150 M/ Bit was ich mehr haben sollte habe ich ja gerade 50%

 

Gruß

Benutzerebene 2

 

Benutzerebene 4

250 Mbit wird bestellbar sein, nur nicht jetzt. Die Telekom schaltet generell nur 175 oder das neue Profil 200 Mbit die ersten paar Wochen. Warte mal auf @o2_Lars  und bestellt das Profil, so um den 26.09.ich bin mir ziemlich sicher das ab da funktioniert 250 Mbit 

Benutzerebene 7

Hallo @sven76,

behalte am besten einmal im Auge, mit welchen Werten die Fritzbox synchronisiert. Auch, wenn dort vielleicht einmal etwas über 200 MBit/s gestanden hat, so war das nicht die GEschwindigkeit, die Du erreicht hattest, denn die wird noch einmal an anderer Stelle geregelt. 

Grundsätzlich versuchen DSLAM und Router immer, mit der höchst möglichen Geschwindigkeit zu synchronisieren. Wenn nun der DSLAM selbst hier schon weter runter regelt, ist dies oft ein Hinweis darauf, dass dort noch Arbeiten stattfinden und das Profil etwas konservativer und sicherer eingestellt wird, damit die Leitungen selbst stabil bleiben.

Wenn die Werte wieder höher gehen, ist das schon mal ein gutes Zeichen, ideal sind Sync-Werte von um die 290MBit/s. :-)

Gruß,

Lars

Benutzerebene 2

@ Lars

 

Danke, werde es mal im Auge behalten und ggf. die nächsten Tage hier nochmals Feedback geben.

 

Gruß

 

Sven

Deine Antwort