Frage

vertrag


Meine Damen und Herren, gern hätte ich meinen Mobilfunkvertrag mit ihnen gekündigt. 
Seltsamerweise, war meine Kündigung bei ihnen nicht auffindbar und somit nichtig. 
Also, hab ich mich nach einigem hin und her, dazu entschieden, die von ihnen verlängerten 12, auf 24 durch mich zu verlängern. 
damit ich keine 50€ pro Monat mehr zahlen muss, sondern auf 10€ Hinabsetzen kann. 
Um meinen Ärger in Grenzen zu halten, hab ich mich darauf eingelassen, ihr Karnevals Angebot anzunehmen und einen weitern Vertrag,  nähmlich den o2 m inklusive IPhone 11 Pro,  für weitere 55€ im Monat abzuschließen. 
Telefon kam zügig Karte aber nicht. 
nach mehrmaligem Kontakt mit der Hotline und vertrösten der Mitarbeiter . 
Erhielt ich eine email, in der stand , dass ich vom Vertrag zurück getreten sei. 
Bei der Hotline sagte man mir das o2 durch fehlende bonität den vertag stornierte. 
Da ich das Telefon, welches noch stets verpackt bei mir liegt, dann auch nicht wollte bittete ich um rückabwicklung. 
Darauf hin wurde ich besänftigt und mir wurde eine neue Karte zugesandt. 
Von Anfang an betonte ich, wäre das für mich nur annehmbar gewesen, zu den vereinbarten Konditionen , sprich den 55€ monatlich. 
In der email die ich nun erhalten habe, ist ausgewiesen das ich nun 46€ für das Handy, wie 30€ für die Karte monatlich bezahlen soll. 
Das ist weder vereinbart gewesen, noch für mich  tragbar. 
Nach dieser ganzen odisse, mit ihrem Unternehmen, wie inklusiver meiner Meinung nach, absichtlicher Irreführung und erschwerter Erreichbarkeit für Kunden und deren Anliegen. 
Möchte ich von diesem Vertrag zurücktreten. 
Und ihnen auch das mir zugesandte Telefon zurückgeben. 
Bei meinem heutigen Telefonat mit Hr.Meyer, welches im übrigen sicher schon das 6 oder siebte ist das ich in der besagten Zeit mit ihrer Hotline führen durfte.

Um 10:00 heute morgen. 
Wurde mir eine Betätigung, über Stornierung des Vertrages für Karte wie Telefon, per email zugesichert. 
die natürlich, bis jetzt immer noch nicht eingetroffen ist. Wir haben jetzt fast 20:00 
Diese ganze Geschichte ist mehr als ärgerlich. 
Und ich Möchte das nun, ein für alle mal erledigt haben. 
Wie geht es denn jetzt weiter? 
Es kann doch nicht sein, dass so mit einem umgegangen wird. 
Der Vorgang dauert jetzt fast 4 Wochen an das tel liegt noch verpackt hier, genau wie die Karte die vor 2 Tagen kam. 
Ich möchte diese umgehend zurück geben und die von ihnen bereits abgebuchten knapp 100€ Zurückerstattet haben. 
In der ganzen Zeit wurde mir der Hörer eingehangen, ich wurde unzählige mahle vertröstet und inkompetent beraten. 
Ein einziger Alptraum.
Ich bin wirklich mehr als enttäuscht. 
Ich bitte sie nun, diese Angelegenheit mit mir zu klären. 
Ich möchte eine schriftliche Antwort, dass der Vertrag für gerät wie Karte storniert ist und ich ihnen das Gerät und Karte zurücksenden kann, mit retourenschein für das Gerät. 

 


17 Antworten

Ich habe nun eine email von o2 erhalten. 
In der mir mitgeteilt wurde, dass der neue Mobilfunkvertrag storniert wird. 
Ich das neue Handy aber nicht zurück geben kann, weil die 14 tägige Frist abgelaufen sei. 
Der Vertrag inklusive Handy wurde doch nur gemeinsam gewollt und abgeschlossen. 
Der gesamte Vorgang wurde doch von ihrer Seite herausgezögert. 
Erst wurde das Telefon geschickt, der Mobilfunkvertrag ihrer seits jedoch abgelehnt und storniert. 
Neues Telefon soll ich zahlen aber nen Vertrag dazu bekommen ich nicht?

Ich wurde hingehalten und mir wurde eine neue Karte zugesichert, zu den ursprünglich ( bei Bestellung des Vertrags/Handy bundels) vereinbarten Konditionen. 
Was aber ihrerseits nicht eingehalten wurde. 
nachdem nun beinah 4 Wochen verstrichen sind und sie die zugesicherten Leistungen, nicht erfüllt haben. 
Obwohl man diese Zeit über im permanenten Kontakt stand und sie mehrfach zugesichert haben,  

die vereinbarten Konditionen einzuhalten. 
Weigern sie sich nun den Vorgang rückgängig zu machen. 
Wie kann das sein? 
Sie haben doch die komplette Rückabwicklung blockiert und behindert. 
Vereinbarungen nicht eingehalten und nachdem man nun nicht mehr bereit ist, sich das weiter gefallen zu lassen, wird jetzt die Vertragskarte  storniert aber das ungenutzte noch Original verpackte Handy soll ich zahlen, dass kann nicht zurückgegeben werden. 
Weil die Rückgabefrist, die sie scheinbar wissentlich hinausgezögert haben, verstrichen ist. 
Davon wurde ich weder vorab informiert, noch empfinde ich das als rechtens. 
Weil sie mir stets die Angebots Konditionen zugesichert haben. 
Aber diese in der mir nun zugesandten Kostenaufstellung nicht berücksichtigt wurden. 
Verlange ich die Stornierung der gesamten Geschichte. 
Auch die von mir bei jedem Gespräch, geforderten schriftlichen Bestätigungen blieben sie allesamt schuldig. 
Auch deshalb werfe ich ihnen Methode und absichtliche Irreführung wie vorsätzlichen Betrug vor. 
Und möchte vollumfänglich zurücktreten. 
Ich werfe ihnen Klar Vorsatz vor.  
Ich rufe alle durch Telefonica o2 betrogenen Kunden dazu auf, sich bei der Bundesnetzagentur sowie beim Verbraucherschutz zu beschweren und seinen individuellen Fall zu schildern. 
Das darf man dieser Firma nicht durchgehen lassen. 
Je mehr Leute sich beschweren und diese Geschäftspraktiken öffentlich gemacht werden, desto eher kommt man zu seinem Recht. 
Das Internet ist voller Beschwerden gegen o2, von zu unrecht verlängerten Verträgen bis zu unrechtmäßiger neu Verträgen. 
Praktisch ist von jeglichem nur vorstellbaren Betrug seitens Telefonica o2 was dabei. 
Immer im Vordergrund steht, es dem Kunden möglichst schwierig zu machen, sich zu beschweren. 
Möglichst schwer erreichbar zu sein. 
Stets aussagen zu tätigen, die nicht eingehalten werden und den Kunden auf jegliche Art und Weise, hinzuhalten, mürbe zu machen und zu täuschen. 
Diese Geschäftspraktiken, sind nicht nur in höchstem Maße unseriös und asozial, sondern für mein Empfinden auch kriminell. 
Da man anscheinend seitens Telefonica o2 der Gewissheit ist, dass man als Kunde nicht viel Handhabe hat und der Großteil der betrogenen Kunden nicht viel entgegen zu setzen hat. 
Wie Kraft und Ausdauer sich gegen diese Merhoden zu erwehren. 
Werden diese Praktiken unverdrossen weiter geführt. 
Sollte meine Situation hier nicht geklärt werden. 
Werde ich mich in jeglich erdenklicher Weise, dagegen wehren. 
Ich möchte noch einmal anmerken, erst wenn sich jeder der von Telefonica o2, mit solchen oder so ähnlichen Methoden zu Verträgen bewegt wurde oder auf jede erdenkliche Weise abgezockt wurde, bei der Bundesnetzagentur wie Verbraucherschützern beschwert. 
Je mehr kann man darauf hoffen das dieser Firma solche Geschäftspraktiken untersagt werden. 
Wenn dieser Geschichte nicht geklärt wird, werde ich alle Hebel in Bewegung setzen und alle Kanäle nutzen die mir zur Verfügung stehen. 
Nicht nur mich persönlich gegen sie zu wehren und andere potenzielle Kunden vor ihren Geschäftspraktiken zu warnen. 
Sondern werde mich bemühen, öffentlich wirksam gegen sie vorzugehen, betroffene Kunden zu sammeln, zu informieren und sammel Beschwerden wie Klagen gegen sie anzustreben. 
 

Ich möchte jeden der sich von o2 betrogen fühlt, durch unrechtmäßig Verträge benachteiligt wurde. Oder unrechtmäßige Abbuchungen erfahren hat, sowie auf andere Weise von Telefonica o2 zu unrechtmäßiger Zahlungen verpflichtet werden soll und wurde. 
Dazu aufrufen dies in seinem Verwandten sowie Freundeskreis öffentlich zu machen und seine Geschichte zu erzählen. 
Sich bei der Bundesnetzagentur wie den Verbraucherschutz über Telefonica o2 zu beschweren, seine individuelle Geschichte vorzutragen und sich auf alle erdenklichen Weisen, gegen diese von Telefonica o2 unlauteren Praktiken zu erwehren. 
Nutzt alle euch zur Verfügung stehenden Kanäle, Mundpropaganda, Social Media Rechtschutzversicherungen um Anwaltliche Hilfe zu erfahren. 
Bitte schließt euch zusammen und solidarisiert euch um Gegen solche Praktiken vor zu gehen. 
In der Vergangenheit ist Telefonica o2 zu oft mit diesen Praktiken ungestraft davon gekommen. 
Leider durch fehlende Entschlossenheit und Zusammenarbeit der Geschädigten. 
So das es nun gängige Praxis scheint, so mit den Kunden umzugehen und sie zu täuschen. 
Es ist an der Zeit etwas dagegen zu unternehmen. 
Gemeinsam gibt es eine Chance. 
Lasst es uns gemeinsam machen. 

Benutzerebene 7
Abzeichen

Kicher!

 

Benutzerebene 7

Hallo @Hr.zog ,

willkommen in der Community. Es ist schön das du dich hier meldest und konstruktiv an den Problemlösung der anderen Mitglieder teilnimmst. 
Wenn Du deine Frage, die ich jetzt in deinem Text nicht so erkennen konnte, eventuell, kürzer ausformulieren könntest, fände ich das Bemerkenswert und sachdienlich. 
 

LG 

Benutzerebene 7
Abzeichen

Mich wundert, das du das iPhone bekamst, aber den Vertrag nicht. Von der bonität ist es üblich umgekehrt, der Kreditvertrag für das Handy wird abgelehnt, der für o2 risikolose Mobilfunkvertrag aber akzeptiert.

 

Die ganz schlechten Schlawiner bekommen weder das Handy, noch den Vertrag.

 

daher wundere ich mich.

 

Benutzerebene 5

@Hr.zog irgendwie kann ich in Ihrem Betrag keine Frage oder inhaltlich etwas finden bei denen wir als Community Ihnen behilflich sein können.

Was ist denn eigentlich Ihr genaues Problem bei den wir helfen können?

In 90 von 100 "Problemen", hat der Kunde seinen Vertrag und die AGB nicht richtig gelesen. Erstmal bei sich selber schauen, dann kann es weiter gehen. 

Hier etwas was damit zu tun haben könnte https://hilfe.o2online.de/o2-mobilfunk-vertrag-tarife-15/vertrag-528433

 

Auch nicht viel besser geschrieben.

Geht wohl hierum: https://hilfe.o2online.de/o2-mobilfunk-vertrag-tarife-15/vertrag-528433

Mich interessiert eher, ob nur eine Bestell- und Auftragsbestätigung für das Handy kam oder für beides. Dann würde die Geschichte nämlich Sinn machen. 

Am 27.2 wurde mir der Eingang der Bestellung per email gesandt. 
mit dem Vermerk das karte wie endgerät bei mir zuhause gemeinsam ankommen würden. 
 

1.   
   
Ihre Bestellung ist am 27.02.2020 bei uns eingegangen. In Kürze erhalten Sie eine zweite E-Mail mit Informationen zum weiteren Vorgehen. Nachfolgend finden Sie eine Übersicht Ihrer Bestelldaten. 
 
1.  Sobald Ihre Bestellung verschickt ist, erhalten Sie eine E-Mail mit der Versandbestätigung von O₂ inklusive Sendungsnummer. 
2.  Ihr Willkommenspaket inklusive SIM-Karte, Vertragsunterlagen und ggf. Endgerät trifft bei Ihrer Lieferadresse ein. 
3.  Sie aktivieren Ihre SIM-Karte ganz einfach online auf o2.de/willkommen

Haben Sie Endgeräte, die nur mit einer eSIM funktionieren? Erfahren Sie hier alles zur eSIM: o2.de/esim. 

Bei Fragen zu Ihrer Bestellung, wenden Sie sich bitte an die Bestellhotline unter 089 787979409
Sie erreichen uns aus Deutschland zu Ihren Festnetzkonditionen. 
Bei Fragen rund um Ihren neuen Mobilfunkvertrag ist der Kundenservice von O₂ für Sie da: telefonisch unter 089 - 787979400 (Kosten gemäß Tarif für Anrufe in das dt. Festnetz) 
 
 

ARTIKELÜBERSICHT

Artikel  Monatlich  Einmalig 
O₂ My Handy 
Apple iPhone 11 Pro 
Vertragslaufzeit: 24 Monate 
Gesamtpreis der Hardware über 24 Monate: 1153,00  € 

46,00  € 

49,00  € 
O₂ Mobilfunkvertrag 
O2 Free M mit 20 GB 
Mindestvertragslaufzeit: 24 Monate 

29,99  € 
 


 
Rabatt bei Abschluss Handy mit Tarif (24 Monate x 21 €) 24 Monate 
 

 
International Voice Standard 0,00  € 
 

 
Roaming Basic (2018) (gem. EU-Regulierung) 0,00  € 
 

 
Versandkosten    4,99  € 
Anschlusskosten    39,99  € 
Gesamtkosten  monatlich  einmalig 
Alle Preise inkl. der gesetzlichen MwSt.  54,99  €  93,98  €

Gerät kam sonst nichts, auf nach frage hies es nur, ich solle mich gedulden. 
Bis o2 den Vorgang dann abbrach. 
Wie geschildert. 

Ich habe gehofft, auf einen Moderator zu treffen. 
Da man über die Hotline ja auch nicht zurecht kommt. 
 

Benutzerebene 7

Dann am besten nach dem vielen Text in 2 - 3 Sätzen sachlich erläutern was dein Anliegen ist und welche konkrete Fragen du hast. Dann wird sich die Tage ein Moderator hier melden und nachschauen, wie der Stand ist.

Benutzerebene 7

Hallo @Hr.zog 

dein Fall zeigt ja wieder die typische Unflexibilität von O2.

Auf der O2 Shopseite wird zunächst formal der Eindruck erweckt, man schließe einen Vertrag über ein Handy mit Tarif ab. Beim Kaufabschluß wird der Vertrag in 2 Verträge, einen MeinHandyvertrag und einen Mobilfunkvertrag, aufgesplittet.

Dies hat zur Folge:

Wird der Handyvertrag abgelehnt, bleibt der Mobilfunkvertrag bestehen und der Hardwarerabatt entfällt. Man bleibt auf einem teuren Mobilfunkvertrag zum Listenpreis sitzen, wenn man diesen nicht aktiv widerruft. In deinem Fall wurde der Mobilfunkvertrag zunächst abgelehnt. Der Handyvertrag bestand aber weiter, da er nicht widerrufen wurde.

Da du aber auf einem neuen Mobilfunkvertrag bestanden hast, wurde dir mit einem neuen Vertrag der Listenpreis in Rechnung gestellt, da der Hardwarerabatt nicht mehr gegriffen hat, denn der war an den ursprünglichen Mobilfunktarif gebunden. Ob ein Partnerrabatt hier gegriffen hätte, müßte O2 prüfen.

Sollte dieser auf deinen alten Vertrag gebucht sein, fällt der Rabatt mit Wegfall des 2. Vertrages auch weg.

Wenn man widerruft, müssen aus obigen Gründen deshalb immer beide Verträge widerrufen werden.

Ein Widerruf war nach meiner Ansicht aus deiner Sicht nicht notwendig, du hattest ja der falschen Behauptung widersprochen, du seist vom Vertrag zurückgetreten.

Zum einen hast du ja klar geschildert, daß man dich über diese Zusammenhänge völlig im Unklaren gelassen hat. Es wäre m.E. Aufgabe der Hotline gewesen, die Rückabwicklung ordnungsgemäß abzuklären und durchzuführen. Über die einseitige Stornierung von O2 des Mobilfunkvertrages hat man dich ja auch nicht informiert.

Wahrlich keine Glanzleistung von O2.

Übrigens solltest du keine Widerrufsbelehrung zu dem Handyvertrag bekommen haben, hast du auch wenn die 14 Tage verstrichen sind, immer noch ein Widerrufsrecht von 12 Monaten und 14 Tagen, ab Empfang des Smartphones.

Ich hoffe, daß O2 das Problem lösen kann, ansonsten würde ich mir rechtlichen Beistand holen.

Gruß

Gmo

P.S. Der obige Inhalt spiegelt nur meine persönliche Ansicht wieder

 

Edit: In deiner Auftragsbestätigung ist aber nichts von Rabatt oder den vereinbarten 55 € vermerkt. Da hättest du doch widersprechen müssen?

Benutzerebene 7
Abzeichen

Rabatt bei Abschluss Handy mit Tarif (24 Monate x 21 €) 24 Monate 
 

 

Benutzerebene 7

Rabatt bei Abschluss Handy mit Tarif (24 Monate x 21 €) 24 Monate 
 

 

Hatte Tomaten auf den Augen.

Hallo @Hr.zog,

 

vielen Dank für deine Nachricht.

 

Ich bedauere, dass du Schwierigkeiten bei der Stornierung deines Vertrages mit Handy hattest.

 

Aber ich habe erfreuliche Nachrichten für dich: Dein Mobilfunkvertrag mit der 773 am Ende wurde am 27.03.2020 deaktiviert. Und gestern haben wir dir die Zusage gegeben, dass das Handy IPHONE 11 PRO 64GB, NACHTGRUEN storniert wird. Eine E-Mail hast du dazu erhalten.

 

Ich bedauere, dass es hier zu Komplikationen gekommen ist. Aber am Ende hat es ja doch geklappt.

 

Ich hoffe, dass diese Nachricht für dich hilfreich ist.

 

Sollten noch weitere Fragen auftauchen, melde dich gerne hier dazu.

 

Liebe Grüße,

Tobias

Deine Antwort