Frage

Kündigung angeblich nicht erhalten


Guten Tag,

Laut dem Facebook-Chat ist meine Kündigung per Post nicht eingegangen. Jetzt läuft mein Vertrag zu Konditionen weiter, die einen preislich Jahre zurück katapultieren. Zuerst dachte ich mein Fehler bzw. der der Deutschen Post. Nach ein wenig stöbern hier im Forum wohl eher weniger. Es beschweren sich ja einige darüber, dass Kündigungen nicht wahrgenommen wurden. Nur sitzt man als Noch-Kunde halt am kürzeren Hebel. Das wird sich aber auf Dauer wohl eher kontraproduktiv auswirken, zumindest hoffe ich das.  Da ich das Kapitel o2 aber nach dieser Aktion definitiv hinter mich bringen möchte, würde ich gern wissen, wie ich das am besten mache, ohne dass die Kündigung „nicht" eingegangen ist.


6 Antworten

Hallo,

 

hast du ein konkretes anliegen? Wenn du den Kündigungsversand nicht nachweisen kannst sieht es leider schlecht aus. Und ja auch ein Brief kann mal abhanden kommen.

 

Das du hier im Forum “einige” Fälle findest liegt daran das a) o2 fast 40 Millionen Kunden hat und b) Beiträge 10 Jahre zurückgehen. Heisst das passiert aber nicht öfter als woanders auch.

 

Darum kündige ich mit Einwurfeinschreiben.

 

Du kannst jetzt die 12 Monate absitzen oder versuchen aktiv eine Verlängerung vorzunehmen.

 

Gruß

Wenn die Kündigung nicht eingegangen ist, kannst Du gar nichts tun. 

Am besten, Du machst jetzt das, was Du schon beim ersten Mal hättest tun sollen: kündige nachweislich per Einschreiben oder Fax mit Sendebeleg. 

Wenn die Kündigung nicht eingegangen ist, kannst Du gar nichts tun. 

Am besten, Du machst jetzt das, was Du schon beim ersten Mal hättest tun sollen: kündige nachweislich per Einschreiben oder Fax mit Sendebeleg. 

Das mit dem Einschreiben weiß ich mittlerweile auch😕 trotzdem danke für die Rückmeldung

Hallo,

 

hast du ein konkretes anliegen? Wenn du den Kündigungsversand nicht nachweisen kannst sieht es leider schlecht aus. Und ja auch ein Brief kann mal abhanden kommen.

 

Das du hier im Forum “einige” Fälle findest liegt daran das a) o2 fast 40 Millionen Kunden hat und b) Beiträge 10 Jahre zurückgehen. Heisst das passiert aber nicht öfter als woanders auch.

 

Darum kündige ich mit Einwurfeinschreiben.

 

Du kannst jetzt die 12 Monate absitzen oder versuchen aktiv eine Verlängerung vorzunehmen.

 

Gruß

Nachweisen kann ich den Versand leider nicht, da ich ja per Brief versendet habe. Natürlich eigene Dummheiten. Einschreiben hätte das verhindert. Per Mail kann man ja leider nicht kündigen und das im Jahre 2020. Hast du Erfahrungswerte bezüglich der Verlängerung? Wird sich wahrscheinlich nicht lohnen oder?

 

 

 

@Moritz247  man muss nicht den versand nachweisen, sondern den fristgerechten Zugang der Kündigung beim Anbieter. 

Alternativ:

Die Faxnummer lautet 01805 571766 

@Moritz247 

Vermutlich nicht.

 

 

 

Benutzerebene 7

Wird sich wahrscheinlich nicht lohnen oder?

Hallo @Moritz247 

Das kann man so nicht sagen, da es auf den Tarif ankommt.

Wenn du sagst, was dir vorschwebt, macht man dir hier im Forum ein Angebot. Unter MeinO2 findest du Verlängerungsangebote, als Vorabinformation.

Wenn du verlängerst, würde ich kurz danach direkt kündigen, dann geht es nicht vergessen. In der nächsten Rechnung findest du auf der letzten Seite zu gegebener Zeit die Bestätigung deiner Kündigung und unter MeinO2.

Gruß

Gmo

Deine Antwort