Warum O2
Warenkorb
Service
Frage

o2 music Abo ohne Wissen abgeschlossen

  • 8 December 2021
  • 5 Antworten
  • 329 Aufrufe

Hallo,

ich habe gerade durch Zufall entdeckt, dass von einer meiner Nummern ( Endnummer -389) ab September Geld für ein O2 Music Abo abgebucht wurde.

Ich habe dies nicht wissentlich gebucht und auch noch nie genutzt. Ich finde auch nirgendwo eine Nachricht, SMS oder E-Mail, dass ich sowas aktiviert habe.

Leider kann ich dieses Abo auch bei mein O2 nicht kündigen, da ich dies zwar unter der Nummer finde, aber bei der Weiterleitung zur Kündigung auf meiner Hauptnummer lande  und mir angezeigt wird, dass ich keine Abos aktiviert habe ( was ich auch nie gemacht habe).

Ich bitte um eine Deaktivierung des Abos und um eine Rückerstattung der bereits eingezogenen Beiträge.

Mit freundlichen Grüßen 


5 Antworten

Hallo,

schau mal bitte was du bei Abofallen beachten solltest:

Antworten seitens der Moderation dauern ein paar Tage.

LG

Hallo Vilureef,

vielen Dank für die Infos.

Die Drittanbieter habe ich jetzt auf jeden Fall gesperrt.

Das betreffende Music Abo kann ich leider nicht deaktivieren.

Laut Aussagen von o2 kann man sowas nicht versehentlich buchen, denn sie nutzen angeblich das Redirect-Verfahren. Zudem nutzen sie noch weitere Verfahren (KLICK) Ich Zweifel das zwar an, weil man sonst nicht die Massen an Anfragen hier hätte, muss aber den Angaben hier im Forum am Ende glauben.

 

Mein Tipp dennoch dazu:

 

Bitte sperre zwingend Drittanbieter, damit du dir keine Abos ungewollt einfangen kannst.

 

Dann reklamiere zu deiner Sicherheit schriftlich und bitte um Rückerstattung mit Begründung.

Einwurfeinschreiben

Telefonica Germany GmbH & Co OHG

Kundenbetreuung/RE

90345 Nürnberg

 

Da o2 sich nicht an die Vorgaben der BNetzA hält, müssen sie erstatten.

 

Dann kündige die Abos unter https://www.o2online.de/entertainment/portal/home

Benutzerebene 7

Hallo @klaboor, willkommen zurück hier in unserer o2 Community :-)

Natürlich ist es immer gut, einmal nachzufragen, wenn es Unstimmigkeiten hinsichtlich der Rechnung gibt, auch, wenn es um ein Abo geht. Gerade, was so ein Music. Abo angeht, hat ein Kollege einmal die Erfahrung machen dürfen, dass, wenn man Youtube nutzt, um unterwegs Musik abzuspielen, aber kein Youtube Premium nutzt, die Musik nur dann abgespielt wird, wenn der Bildschirm nicht gesperrt ist. Tippt man dann im falschen Augenblick auf die falsche Stelle, so kann, sofern man im Mobilfunknetz eingebucht ist, durchaus ein Abo gebucht werden.

Kann dies bei dir eventuell auch passiert sein? Ließ sich denn mittlerweile alles soweit klären? :-)

Gruß,

Lars

 Tippt man dann im falschen Augenblick auf die falsche Stelle, so kann, sofern man im Mobilfunknetz eingebucht ist, durchaus ein Abo gebucht werden.

 

Das kann nicht sein.

 

KLICK

KLACK

 

Zudem kann der TE wohl das Abo nicht deaktivieren und erstatten sollte man ihm das auch.

 

Ich bitte um eine Deaktivierung des Abos und um eine Rückerstattung der bereits eingezogenen Beiträge.

Deine Antwort