Gelöst

Z3 Lollipop



Kompletten Beitrag anzeigen

29 Antworten

Um O2 einwenig in Schutz zu nehmen: Keiner der sein z3 bei einem deutschen Mobilfunkanbieter gekauft hat, hat aktuell ein Update erhalten. Was mir genausi missfällt wie dir. Warum Apple das hinbekommt liegt wahrscheinlich halt einfach an Apple. Die machen bestimmt Verträge mit den Providern, die sie dazu zwingen es rauszugeben und sie werden das Update wahrscheinlich auch schon vor dem bekannt geben des Releases an die Provider rausgeben, damit diese das testen können. Apple hält halt vorher so gesehen einfach nur den Mund. Und es weiß halt auch keiner so genau vorher, dass es ein Update gibt.

Im Android Umfeld ist das etwas anders. Hier entwickelt Google eine neue Version und sagt: "Hey Leute wir haben hier eine neue Version, die ist voll cool!" Und verteilt es dann an die Hersteller, die dann Anpassungen für Ihre Geräte machen. Die Hersteller sagen natürlich ja wir sind dran und am Tag X kommt es raus. Wie das aber leider bei der Softwareentwicklung immer so ist, stößt man auf Probleme verschiebt sich der Auslieferungstermin. Das ist für den Kunden natürlich dann doof, sofern er überhaupt mitbekommt, dass es ein Update geben soll.

Das O2 natürlich vorher nochmal schauen will ob alles mit ihrem Netz klappt, sollte man auch verstehen. Denn wenn man nacher nichtmal mehr Telefonieren kann ist das Geschrei auch wieder groß.

Dennoch O2 beeilt euch mal ;-P

Warum Apple das hinbekommt liegt wahrscheinlich halt einfach an Apple. Die machen bestimmt Verträge mit den Providern, die sie dazu zwingen es rauszugeben und sie werden das Update wahrscheinlich auch schon vor dem bekannt geben des Releases an die Provider rausgeben, damit diese das testen können. Apple hält halt vorher so gesehen einfach nur den Mund.

Nein, Apple lässt kein Branding zu. Das geht aber auch nur, weil sie Gerät und Betriebssystem unter sich haben.

Für das ausrollen der Updates bleibt der Hersteller der Geräte immer verantwortlich. Auch wenn die Geräte ein Branding haben.

Im Android Umfeld ist das etwas anders. Hier entwickelt Google eine neue Version und sagt: "Hey Leute wir haben hier eine neue Version, die ist voll cool!" Und verteilt es dann an die Hersteller, die dann Anpassungen für Ihre Geräte machen. Die Hersteller sagen natürlich ja wir sind dran und am Tag X kommt es raus. Wie das aber leider bei der Softwareentwicklung immer so ist, stößt man auf Probleme verschiebt sich der Auslieferungstermin. Das ist für den Kunden natürlich dann doof, sofern er überhaupt mitbekommt, dass es ein Update geben soll.

Das O2 natürlich vorher nochmal schauen will ob alles mit ihrem Netz klappt, sollte man auch verstehen. Denn wenn man nacher nichtmal mehr Telefonieren kann ist das Geschrei auch wieder groß.



Also, die Hersteller passen die Firmware für Ihre Geräte an und entwickeln für die Provider nochmals eigene Firmware. die die Provider dann prüfen und freigeben. Dann rollt der Hersteller sie aus.

Als Kunde weiß man leider nie, wer gerade die Verzögerung verursacht. Jeder schiebt es auf den anderen. Es stellt sich die Frage, ist die Betreiberfirmware schon fertig? Prüft der Provider sie gerade? Oder hat er geprüft und der Hersteller muss das Rollait eintakten.

Wer also immer die neueste Firmware braucht, der solte freie Geräte kaufen.

Es ist nun verfügbar!

Ich war grade kurz davor die ungebrandete Firmware auf mein Z3 compact zu flashen und da flattert das Update rein! ☺

Deine Antwort