Testbericht

Testbericht Cat S61 Smartphone

  • 15 November 2020
  • 3 Antworten
  • 122 Aufrufe
Testbericht Cat S61 Smartphone
Benutzerebene 3

Nachdem wir die Zusage bekommen hatten, das Caterpillar S61 testen zu dürfen, haben wir uns eifrig überlegt, wo wir dieses Smartphone auch effektiv einsetzen können.

Bereits beim Auspacken waren die Größe und das Gewicht eine Überraschung, denn die Abmessungen von 164x78x13 mm und einen Gewicht von gut 248 Gramm ist schon auffällig. Mehr als mein derzeitiges Handy aufzuweisen hat. Der äußere Alurahmen gibt dem Aussehen einen fast schon klassischen Touch und bei der Benutzung und Reinigung gefiel gerade diese Verarbeitung sehr.

Das Display ist groß und übersichtlich und gerade im Außenbereich kann es auch mal mit feuchten Handschuhen angefasst werden, wobei die robuste Verarbeitung keine Wünsche offen lässt und es für mich wirklich als perfektes “Handwerkerhandy” überzeugt hat.

Ebenso soll das Gerät einen Sturz von über 1,50 m aushalten und eine Wassertiefe von 3 m problemlos überstehen - habe ich aber, da es ein Testgerät, war nicht ausprobiert.

Natürlich musste die Wärembildkamera ausprobiert werden, um mal zu sehen, wie ein Mensch hier dargestellt wird.

Aber auch das Mauerwerk unserer Aussenwand haben wir wo gut analysieren können und den Unterschied zu einem herkömmlichen Bild

sieht man ja perfekt.

Überzeugt hat uns das Smartphone aber bei unserer Gartengestaltung. Hierfür war es mehr als nur geeignet. Es liegt perfekt in der Hand, man merkt wirklich dass man etwas hält und dass die Verarbeitung sehr gut ist und wenn man dann noch die Abstandmesser benutzt um schnell einen verbindlichen Abstand zu erhalten und dies so leicht und nachweislich auch noch super richtig funktioniert - wie waren begeistert denn unsere Gartenabgrenzung konnten wir mit Hilfe des Cat S61 prima hinbekommen.

 

Beim Telefonieren konnte ich keine Unterschiede zu meinen jetzigen Gerät festellten - alles geht eben hier gleich - aber der Akku hält ausgesprochen lange, habe ihn gerade 3mal laden müssen. Apps und dergleichen herzunterladen haben wir unterlassen da das Gerät ja wieder zurückgeht.

Ein kleines aber sinnvolles Hightlight war für uns die Messung der Luftqualität. Denn bereits nachdem das Gerät gerade mal ausgepackt war und es für die Benutzung gereinigt werden sollte, kam die Meldung, dass die Luft qualität nicht gut ist aber das war verständlich, denn ich hatte ein Tuch mit Desinfektionsmitteln ca. 20 cm entfernt liegen um damit zu putzen.

Die gemachten Fotos waren alle von guter Qualität, der Akku hält lange, es liegt gut in der Hand und durch die Vielseitigkeit des Cat S61 bin ich sehr positiv überrascht von diesem Smartphone und werde es bei meiner nächsten Neuanschaffung wirklich in Betracht ziehen, da es nützliche Gadgets hat, die mir als Hobbyhandwerker sehr nützlich sind.

 

Titelbild by @The Vien


3 Antworten

Benutzerebene 7

Hi @SuHaJa, vielen lieben Dank für deinen ersten Testbericht hier in der Community. :thumbsup:

Ebenso soll das Gerät einen Sturz von über 1,50 m aushalten und eine Wassertiefe von 3 m problemlos überstehen - habe ich aber, da es ein Testgerät, war nicht ausprobiert.

 

Danke, dass du dem Gerät den Sturtztest erspart hast oder es nicht als Hammer Ersatz benutzt hast. Das Gerät ist wieder heile bei uns angekommen. :rofl:

 

Richtig cool, dass bei dir der Abstandsmesser funktioniert hat. @MichaAnja hatte in seinem Review: Cat S61 - Das Handwerkerhandy & Baustellenhandy herausforderungen mit der Funktion. Hattest du das Gerät speziell kalibriert oder ähnliches?

 

LG Steffen

 

Benutzerebene 7

Hallo @SuHaJa,

Nun ist @o2_Steffen mir etwas zuvor gekommen denn beim lesen Deines tollen Berichtes kam mir auch sofort der Gedanke “ Wie haben die das mit der Abstandsmessung hinbekommen ? “

Ich hatte bei mir echte Kalibrierungsprobleme. Hab ich einen Anwenderfehler begangen ?
Ich war ja auch von dem Cat echt begeistert - nur die Abstandsmessung hat bei mir nicht funktioniert.

Viele Grüße
Micha

Benutzerebene 3

Nein eigentliche habe ich nichts besonders gemacht, aber ich habe mir im Internet unter C61 die genaue Bedienungsanleitung heruntergeladen und da steht auf Seite 22 wie man es machen soll. Und nachdem ich es ca. 3-4 mal probiert hatte (wollte es einfach unbedingt ausprobieren) und die App dann den Laserpunkt erkannte, hat es bei den folgenden Messungen immer prima geklappt. War zwar etwas langwierig das hinzubekommen aber ich fand diese Anleitung, da es ein Fremdgerät war für mich richtig und habe mich daran gehalten.

Bin froh das es wenigstens bei mir geklappt hat denn gerade für solche “Arbeitsschritte” sollte der Test bei mir ja sein.

LG Jan

Deine Antwort