Warum O2
Warenkorb
Service
Testbericht des Monats

Google Pixel 8 Pro im Test: Teurer, aber auch besser als der Vorgänger

  • 12 December 2023
  • 2 Antworten
  • 192 Aufrufe
Google Pixel 8 Pro im Test: Teurer, aber auch besser als der Vorgänger
Benutzerebene 7
Abzeichen +2

Heute darf ich euch das neue Google Pixel 8 Pro vorstellen. Viele Bilder habe ich für euch. Außerdem werde ich das Pixel 8 Pro oft mit dem Pixel 7 Pro vergleichen. Das ist auch der Sinn und Zweck dieser Sache. Am Ende sollt ihr wissen, ob sich der 200-Euro-Aufpreis lohnt oder ob ihr lieber etwas weniger bezahlen wollt.

Google Pixel 8 Pro - Verpackung

Inhaltsverzeichnis

Unboxing

Das Pixel 8 Pro kommt in einer schlichten, weißen Verpackung. Auf der Vorderseite ist das Smartphone abgebildet, auf der Rückseite sind ein paar technische Daten aufgelistet.
In der Verpackung befindet sich neben dem Smartphone noch folgendes:

  • Ein USB-C-Kabel (2.0)
  • USB-A auf USB-C Adapter
  • Kein Netzteil
  • Eine SIM-Nadel
  • Eine Kurzanleitung und noch anderer Papierkram
Google Pixel 8 Pro - Rückseite der Verpackung
Google Pixel 8 Pro - Ausgepackt
Google Pixel 8 Pro


Erster Eindruck

Das Pixel 8 Pro ist ein echtes Schmuckstück. Alleine diese Farbe Bay hat es mir echt angetan. Ich weiß nicht, wie Google dies geschafft hat, dass sich ein Smartphone, bei der die Rückseite aus Glas besteht, wie Kunststoff anfühlt und überhaupt nicht (na ja ein bisschen) rutschig ist.
Alles in allem ist die Verarbeitung des Smartphones hervorragend und es gibt hier überhaupt nichts zu bemängeln aus meiner Sicht. 
Neu sind auch die abgerundete Ecken, im Vergleich zum Vorgänger. Sieht etwas besser aus und liegt auch besser in der Hand als der Vorgänger. 

Google Pixel 8 Pro Technische Daten

Super Actua-Display (1344 × 2992) mit LTPO-OLED bei 489 ppi und einer Bildwiederholfrequenz von 120 Hz, die maximale Helligkeit des Displays beträgt 2.400 Nits.

  • Prozessor: Google Tensor G3
  • Arbeitsspeicher: 12 GB
  • Interner Speicher: 128 GB, oder 256 GB, oder 512 GB
  • Kamera:
    • Hauptkamera: 50 MP, f/1.68, Mehr-Zonen-Laser-Autofokussensor
    • Ultraweitwinkelkamera: 48 MP, f/1.95, 125.5° Sichtfeld
    • Teleobjektiv: 48 MP, f/2.8, 5-facher optischer Zoom
    • Frontkamera: 10,5 MP, f/2.2
  • Akku: 5.050 mAh, kabelgebundenes Laden mit 30 Watt, kabelloses Laden mit 23 Watt
  • Stereolautsprecher: die über Spatial Audio verfügen
  • Betriebssystem: Android 13, mittlerweile Android 14
  • Preis: ab mittlerweile 999 Euro

​​​​​​​Vergleich mit Google Pixel 7 Pro

Das Google Pixel 8 Pro bietet einige Verbesserungen gegenüber dem Vorgänger, darunter:

  • Ein größeres und helleres Display
  • Ein schnellerer Prozessor
  • Eine verbesserte Kamera
  • Ein größerer Akku (Minimal)

Der Preis des Google Pixel 8 Pro beträgt 200 Euro mehr als der Preis des Google Pixel 7 Pro. Ob sich dieser Aufpreis lohnt, hängt von den individuellen Bedürfnissen des Nutzers ab. Wer ein großes, helles Display, viel Leistung und eine gute Kamera sucht, ist mit dem Google Pixel 8 Pro gut beraten. Wer hingegen mit dem Display und der Leistung des Google Pixel 7 Pro zufrieden ist, kann auch zu diesem Modell greifen und spart dabei 200 Euro. Ich kann euch auch sagen, dass ihr diese Unterschiede des Displays nur seht, wenn beide Smartphones direkt nebeneinander liegen. Hier seht ihr schon deutlichst, dass das Pixel 8 Pro ein sehr viel helleres Display hat als das Pixel 7 Pro.

Akku

Der Akku des Google Pixel 8 Pro ist etwas größer (5.050 mAh) als der Akku des Google Pixel 7 Pro (5.000 mAh). Dies führt nicht dazu, dass sich die Akkulaufzeit des Pixel 8 Pro schlagartig verbessert! Nein ganz ehrlich muss ich euch sagen hier gibt es in der täglichen Nutzung der beiden Smartphones keine Unterschiede. Ich behaupte sogar, dass es keinen Unterschied in der Akkulaufzeit der beiden Geräte gibt.
Morgens um sechs vom Ladegerät, bei meiner Nutzung über den Tag. Wir reden hier von maximal 2 Stunden
Display on time, hab ich abends ca. 21 Uhr immer noch gute 50 % Rest Akku. Und auch hier, spreche ich von beiden Geräten.

Software, Sound und Performance

Bei der Software gibt es in meinen Augen nichts Besseres in der Android-Welt. Cleanes Android, keine Bloatware oder ähnliches vorinstalliert. Einfach reines und feines Android in seiner ursprünglichen Form. Wer schonmal ein Google Pixel nutzen durfte, weis ganz genau wovon ich spreche. Wer schonmal ein anderes Android Smartphone genutzt hat, außer vielleicht Motorola oder Nokia, weis auch ganz genau wovon ich spreche.
Beim Sound werdet ihr von Stereolautsprechern versorgt. Einer unten rechts und einer oben am Smartphone in der Hörmuschel integriert. Beim direkten Vergleich zum Pixel 7 Pro muss ich zugeben, dass die Lautsprecher des Pixel 8 Pro nochmal eine bessere Vorstellung abliefern. Nochmal kraftvoller und lauter bei der Wiedergabe im Vergleich zum Pixel 7 Pro und das ganz ohne zu übersteuern oder zu kratzen bei der Wiedergabe.
Angetrieben wird das Google Pixel 8 Pro vom neuen Google Tensor G3-Prozessor. Der Prozessor sorgt für mein Verständnis in Zusammenarbeit mit den 12 GB Arbeitsspeicher für eine reibungslose Performance. Ob das in sieben Jahren immer noch so ist, wird sich zeigen. Das Pixel 8 Pro ist auch in der Lage, anspruchsvolle Aufgaben wie Gaming und Videobearbeitung reibungslos zu bewältigen. Hier ist aber zu erwähnen, dass es im direkten Vergleich zum Google Pixel 7 Pro deutlich wärmer wird. 
Insgesamt betrachtet, bietet das Google Pixel 8 Pro eine hervorragende Performance.

Update Garantie

Schon kurz angeteasert -ja sieben Jahre Update-Garantie für das Google Pixel 8 Pro und Google Pixel 8. Inklusive Ersatzteilversorgung für sieben Jahre für beide Smartphones wurde von Google mitgeteilt.
Heißt für euch, die Google Pixel 8 und 8 Pro erhalten sieben Jahre lang Software- und Sicherheits-Updates. 
Ich finde das eine massive Ansage an die Android-Konkurrenz und vor allem ist es eine direkte Attacke auf den Apfel! Mehr gibts hierzu nicht zu sagen außer vielleicht noch das Google diese Update-Garantie nur für Pixel-Smartphones ab der 8er-Reihe anbietet. Bei den älteren Pixel-Smartphones bleibt leider alles beim alten.
Erwähnen möchte ich noch, dass Google leider den Zeitplan für Updates etwas geändert hat.
Ich zitiere:
In Zukunft möchte man Pixel-Nutzern nur noch „konsistent die hochwertigsten und am besten getestete Updates“ bereitstellen. Daher werden „Sicherheitsupdates, Fehlerbehebungen und Funktionsupdates“ jetzt nicht mehr jeden Monat an einem bestimmten Tag veröffentlicht. Stattdessen erst, wenn „erforderliche Tests“ tatsächlich abgeschlossen sind.

Heißt, ich habe bis heute (12.12.2023) noch kein Sicherheitsupdate vom Dezember 2023 bekommen. Weder auf meinem Pixel 7 Pro noch auf dem Pixel 8 Pro. Es kommt eben erst, wenn Google damit fertig ist. Noch etwas ungewohnt muss ich zugeben, hey, aber lieber ein funktionierendes Update als ein fehlerhaftes Update!

Kamera

Google bewirbt dies mit „die beste Smartphone-Kamera“.
Ja, Google hat recht! Ja, ich hatte auch schon andere Smartphones in der Hand zum Knipsen, die nicht von Google waren!
Aus der Hosentasche raus und einfach knipsen. Zu 99,9 % habt ihr immer ein absolutes Topfoto.
Man muss aber auch zugeben, dass hier verdammt viel KI im Spiel ist. Und wir so langsam aber sicher aufpassen müssen, ob dieses Bild, das wir grade sehen, der Wahrheit entspricht oder bearbeitet ist.
Ich möchte es so sagen. Mittlerweile kannst du in der Google Fotos App einfach Menschen wegretuschieren, ohne dass es auffällt. Oder sie einfach an eine andere Stelle ins Bild setzen. Hm, verdammt gefährlich in meinen Augen. Solche Bilder habe ich aber nicht für euch, lasst euch überraschen und genießt die Fotos, die ich für euch geknipst habe. 
Zuerst folgen Fotos, die ich einfach nur geknipst habe.

München, im Hintergrund sind die Alpen sehr gut zu erkennen.
München, Olympiastadion. Eines der besten Bilder, dass ich mit dem Google Pixel 8 Pro geknipst habe.
Hirmer München - Bekleidungsgeschäft für Männer
Kaiserschmarrn mit heißen Himbeeren und Vanilleeis
Glühender Ruß
Ich - bei der Arbeit


Es folgen Landschaftsaufnahmen, die ich auch nur geknipst habe. Kein Herumhantieren mit irgendwelchen Stativen. Nur Smartphone gezückt und drauflos geknipst.
 

Winterbild 1
Winterbild 2 - mit Holzstapel und der Sonne im Hintergrund
Winterbild 3 - mit Schnee bedecktem Baum und Hochsitz im Hintergrund
Winterbild 4 - mit Schnee bedeckte Wiese

Zoom Bilder im normalen Modus 1x, dann 5-fache Vergrößerung und zum Schluss 30-fache Vergrößerung

1-fache Vergrößerung

 

5-fache Vergrößerung
30-fache Vergrößerung


Es folgen Makroaufnahmen, auch hier, einfach kurz Hand ruhig gehalten, gewartet bis die Fotoapp so weit war und nur noch geknipst. 

Eiszapfen an Baum
Schnee - festgehalten mit einer Makroaufnahme

Nun zum Nachtmodus, von vielen mit Sicherheit schon ungeduldig erwartet. Hierzu gleich ein bisschen Text von mir. Es gibt keine großen Unterschiede in der Performance zum Google Pixel 7 Pro. Nur einen und dieser ist, dass die geknipsten Fotos schneller bearbeitet sind. 

München - Löwenbräukeller

 

Nachtmodus - Sternenhimmel mit Mond

 

Nachtmodus - Mond in 30-facher Vergrößerung

 

Links ohne Nachtmodus / Rechts mit Nachtmodus


Hoffe, hier waren ein paar Bilder für euch dabei, die euch angesprochen haben. Meines Erachtens hat das Google Pixel 8 Pro hier eine gute Performance abgeliefert. Mir gefiel das Bild mit dem Olympiastadion in München am besten. Viele verschiedene Farben und Hintergründe, die die Pixel Software hier beachten musste.
Welches Bild gefiel euch am besten?

Fazit

Sieben Jahre Software und Sicherheitsupdates. Ein helleres Display und etwas besserer Sound.
Reicht das für mich, um zu sagen, die 200 Euro Aufpreis sind es wert, um sich das neue Google Pixel 8 Pro zu kaufen?
Nein! Ich bleibe bei meinem Google Pixel 7 Pro.
Aber, hier musst du beachten, ob du ein schon vier Jahre altes Smartphone, oder ein Smartphone hast, das erst ein Jahr jung ist.
Wer sich überlegt ein neues Smartphone zu kaufen, weil seines in die Jahre gekommen ist. Dem kann ich ohne Probleme und reinem Herzen sagen:
Schlag bei diesem Smartphone zu.

Zum Schluss möchte ich mich wie immer beim

@o2_Angetestet Team bedanken, dass ich für euch das Google Pixel 8 Pro
Testen durfte.

Grüße euer TMoney


2 Antworten

Wow, dein Bericht hat wirklich mal wieder alles. 😃 Nach leckerem Essen und einem Stadtbummel wird es spannend mit Feuer und Flamme und dann wieder cool und relaxed mit Eisbildern. Die Kamera bringt das auch richtig gut rüber.

Und sieben Jahre Update Garantie ist absolut cool! Dass die Updates nun erst kommen, wenn sie wirklich fertig sind finde ich super aber ich kann verstehen, dass das Warten daruaf merkwürdig ist.

Dankeschön, für diesen wunderbaren Testbericht.

Benutzerebene 7
Abzeichen +2

Danke @o2_Ines hat auch wie immer sehr viel Spaß gemacht.

Deine Antwort