Frage

Dsl


Benutzerebene 1

Hallo, 

mich hatte vor ca 2 Wochen ein Telefonat mit o2, zwecks unserer sehr lahmen Internetleitung, dort wurde mir gesagt, dass versucht wird auf Glasfaser umzustellen, sowie würde meine Vertrag auf 50000 angepasst werden. Ich sollte  eine Information bekommen ob es klappt oder nicht. Bis jetzt kam noch nichts. Kann mir das vielleicht jmd beantworten ob das so einfach geht? 
vielen Dank nadine 


7 Antworten

Benutzerebene 7
Abzeichen

Tarife auf Basis von Telekom Glasfaser Vorleistungen werden bislang von o2 nicht vermarktet. Ich gehe daher davon aus, dass es sich um ein Missverständnis handelt. 

Gern kannst du aber die o2 Verfügbarkeitsprüfung für deine Anschlussadresse konsultieren, ob dort VDSL ausgebaut wurde. In diesem Fall könnte man einen Technologiewechsel auf VDSL probieren, sofern ein Port frei ist und du derzeit noch einen ADSL2+ Anschluss nutzt. 

 

Benutzerebene 1

Danke für die Antwort:-) 

aber Sorry, das war definitiv kein verständigungsfehler, der junge Mann sagte das wir die Möglichkeit hätten uns an das glasfasernetz zu „klemmen“, es sollte seitens o2 nur geprüft werden ob wir uns dort noch anschließen können bzw. ob noch „Platz“ ist. Somit könnten wir ca ne 50000 bekommen anstatt wie jetzt knapp 13000. wollte er uns nur bei Laune halten oder was ist da nun schief gelaufen…. Ach Mensch …. Total ärgerlich:-( 

Benutzerebene 7
Abzeichen

Das will ich gern glauben, dass der junge Mann Unsinn erzählt hat. 

Falls an deiner Anschlussadresse tatsächlich Glasfaser verfügbar ist, müsste in der o2 Verfügbarkeitsprüfung bis zu 1000 Mbit/s stehen. Ist das nicht der Fall, gibt es wohl auch kein Glasfaser in der deiner Wohnung, das von o2 nutzbar wäre. Gern kannst du auch selbst prüfen, du überhaupt eine Glasfaseranschlussdose bzw. ein Glasfasermodem in deiner Wohnung hast. Die normale Telefondose (TAE) ist an die Kupfer-Telefonleitungen angeschlossen, damit ist generell nur DSL und kein Glasfaser/FFTH/GPON möglich. 

Benutzerebene 1

Danke für deine Antwort…. Bei mir sind wohl „nur“ 250 MBits verfügbar, aber warum kommt den dann nur sowenig bei uns an? Kannst du dir das erklären oder nen Tipp geben? Alle Leitungen etc. sind keine 3 Jahre alt… 

Benutzerebene 6
Abzeichen +1

Oft wird Glasfaser mit Kupfer verwechselt. VDSL ist Kupfer. Der DSLAM (die große graue Verteilerkiste am Straßenrand) wird mit Glasfaser angeschlossen (was dem Kunden aber egal sein kann). Daher gibt es die Unsitte VDSL als Glasfaser zu vermarkten, wobei o2 das eher nicht macht.

Du müsstest “umgeklemmt” werden. Von 13.000 auf 50.000 kommt daher weil “M”-Verträge “bis 50.000” gehen. Es wäre also kein Vertragswechsel. Für mehr als 50.000 bräuchtest Du einen neuen teureren Vertrag, “L” bis 100.000 oder “XL” bis 250.000.

Gruß

akapuma

Benutzerebene 7
Abzeichen

Bei mir sind wohl „nur“ 250 MBits verfügbar

Also kein Glasfaser. Steht dort auch “250 Mbit/s über DSL”? Das “über DSL” ist wichtig. Falls es dort so steht, ist kein Glasfaser verfügbar, aber anscheinend ist ein Ausbau mit VDSL vectoring erfolgt. Es müsste dann der Technologiewechsel auf VDSL beauftragt werden. Dabei kann es aber immer noch passieren, dass zur Zeit kein VDSL-Port frei ist und es für dich trotz des Ausbaus erst einmal bei ADSL2+ bleibt.

Benutzerebene 1

Vielen Dank für eure Nachrichten. Bei mir steht, 50 MBits über homespot (funktionierte aber nicht wirklich) 100 MBits über dsl und 250 über Kabel….. also hat er wohl das beauftragt, das wir umgekleidet werden vermutlich und sich nur bei mir falsch ausgedrückt Wg Glasfaser? Dann sollte ich wohl nochmal nachhaken, weil ich noch gar nichts gehört habe🤷🏼‍♀️ Ach Mensch ich möchte doch nur etwas schnelleres Internet haben…

Deine Antwort