Gelöst

Besetztzeichen einstellen


Wenn ich telefoniere, also der Anschluss belegt ist, erhalten weitere Anrufer das Freizeichen. Die Anrufer gehen also davon aus, dass der Anschluss frei ist und niemand abhebt. Ist es möglich, eine Änderung durchzuführen, dass Anrufer durch ein Besetztzeichen informiert werden?

Router: O2 HomeBox 6641.

Bei meinem letzten Router war das nicht der Fall.Alice Modem WLAN 1421.

Ich bitte um Hilfe, dadurch habe ich schon einige neue Anrufe verpasst,während ich Telefoniert habe. Heike 2211

Edit o2_Stefan: Betreff erheblich verkürzt.

icon

Lösung von rentek 6 October 2015, 22:26

Zur Antwort springen

17 Antworten

Benutzerebene 7
Abzeichen
Du musst Anklopfen deaktivieren. #Wähle #43# am Telefon, wenn das nicht geht *##43#

Das funktioniert bei meinem Telefon (Panasonic analog mit Anrufbeantworter) nicht. In der Homebox ist die 2. Leitung und das Anklopfen auf der 1. Leitung deaktiviert. Wird auf dieser Leitung telefoniert und ein Dritter ruft an, bekommt er das Freizeichen, bis die Ansage kommt: “Der Teilnehmer ist zurzeit nicht erreichbar….”. Auch der Anrufbeantworter springt nicht an.

Reinhard

Bei meinem Anschluss funktioniert es weder mit Anklopfen = aus noch Deaktivieren der 2. Leitung noch Reset der Homebox (Telefon ist ein Panasonic analog mit Anrufbeantworter). Wenn die Leitung belegt ist, hört der weitere Anrufer immer ein Freizeichen und anschließend die (falsche) Ansage, dass der Telnehmer “derzeit nicht erreichbar” sei.

Vermutlich ändert das O2 nur nach Anruf bei der Hotline (wenn überhaupt) - viel Spaß in der Warteschlange, die schonmal 1 Stunde oder länger sein kann. Und wenn man dann tatsächlich mal jemand erreicht, wird man von einem zum anderen weitergereicht oder ohne Kommentar aus der Leitung geschmissen. Da kann man nur sagen: Der Service von O2 ist TOP.

Hardy

 

edit o2_Tobias: verschoben von folgendem Beitrag: 

 

Moin @HardyZ,

das analog Telefon kann nur eine “Leitung” bedienen.

Wenn das Panasonic Mobilteil mit seiner Basis verbunden ist, kann der Anrufbeantworter nicht antworten. Dazu müsste das Mobilteil mit der HomeBox verbunden werden.

Des Weiteren muss auch die Rufverteilung so eingestellt sein das Analog 1 nur eine Nummer hat und Analog 2 oder DECT auch nur eine Nummer. Wenn alle Nummer auf allen Anschlüssen laufen wäre das verhalten ok.

» Wenn das Panasonic Mobilteil mit seiner Basis verbunden ist, kann der Anrufbeantworter nicht antworten. <<

Richtig. Aber es kommt ja auch stattdessen kein Besetztzeichen für den 2. Anrufer. Das gleiche Problem haben ja auch einige andere hier.

In der Homebox ist weder die 2. Leitung noch DECT aktiviert. Es gibt nur ein analoges Gerät mit einer Nummer. Anklopfen ist ausgeschaltet.

Erstens ist das Problem 5 Jahre alt. Zweitens als gelöst markiert.

Auch das 2 mal ist 1 Jahr alt und gelöst, in dem Du dann zusätzlich noch mal geschrieben hast, unnötigerweise:

Hast Du die ISDN Option gebucht?

Hast Du die Rufverteilung in der HomeBox geprüft?

 

Welches Problem ist 5 Jahre alt und als gelöst markiert? Das Problem besteht tatsächlich im Moment. Keine der vorgeschlagenen Lösungen (Reset, anklopfen=aus usw.) funktionieren.

Was hab ich geschrieben? Es gibt ein analoges Telefon mit einer einzigen Nummer. Keine ISDN Option.

Die Rufverteilung in der Homebox erfolgt ausschließlich auf Leitung 1 (Leitung 2 ist gelöscht) mit der einzig vorhandenen Rufnummer.

Das Ursprüngliche Thema ist 5 Jahre alt 

roter „Kreis“ , links daneben sieht man auch das Lösung…

Ob Du die ISDN Option hast Du nicht geschrieben. Aber Du schreibst was von 2. Leitung… Und niichts vom 2. Analog Anschluss.

Dann gibt es noch so Fragen wir Wählverfahren am Telefon, Flaschzeit… Eventuell ist dein Telefon für das umstellen auch nicht geeignet.

Z.b. Wegen der Flashzeiten oder weil die Basis das Signal Filtert…

 

Auch wenn das Problem bereits 5 Jahre alt und als “gelöst” markiert ist: Die vorgeschlagene Lösung und auch alles andere, was zu diesem Problem in der Community zu lesen ist, funktioniert im konkreten Fall eben nicht. Das Problem besteht also weiter. Deshalb habe ich den Threat wieder aufgenommen, ich kann aber auch gern einen weiteren zu den bereits vorhandenen aufmachen.

Bei dem Telefon handelt es sich um ein Panasonic KX-TGE220G (Digitales Schnurlos-Telefon mit integriertem Anrufbeantworter).

Gibt es eine funktionierende Lösung?

Was passiert denn wenn Du das Mobilteil direkt mit der HomeBox verbindest und dann das Anklopfen abstellst via Code?

Das wird mit dem Panasonic nicht gehen. Wenn es mit dem “Trick” Handteil mit HomeBox verbinden nicht geht.

Das Panasonic nutzt die #-Sequenzen selbst und Filter dann vermutlich die Eingaben weg.

 

Hallo @HardyZ,

ich kenne mich mit deinem Telefon leider nicht gut aus, konntest du denn einmal probieren, ob es funktioniert, wenn du die Dect-Funktion der Homebox nutzt? Eventuell könnte es auch helfen, die Homebox auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen, hast du das auch schon probiert?

Lass uns gerne wissen, wenn weitere Unterstützung benötigt wird.

Viele Grüße

Giulia

 

Anklopfen deaktivieren geht auch in der O2 Box Konfiguration:

  • Telefonie, Konfiguration, Analog-Geräte
  • Leitung wählen, ändern, Anklopfen auf “AUS” stellen
  • für andere Leitungen wiederholen
  • Jetzt hört der Anrufer ein Besetzt-Zeichen wenn “besetzt” ist.
Benutzerebene 7

Hallo @HardyZ ,

ich denke der Beitrag von @AJ7 sollte hier ja für dich die Lösung darstellen. Konntest du es so umsetzen und hat es den gewünschten Effekt gehabt?

Danke an @AJ7 dafür und auch an @schluej für deine Hilfe.

 

Schöne Grüße, Sven

 

Hallo o2_Sven,

wie bereits weiter oben erwähnt, wurden alle vorgeschlagenen Lösungen (u.a. auch Anklopfen deaktivieren oder ein anderes Telefon) bereits ohne Erfolg versucht. 

Der beim vorletzten Anruf bei der Hotline (inzwischen der 14. oder 15.) empfohlene Werks-Reset endete gestern damit, dass der Server die Rufnummer nicht erkannt hat und die Telefonie folglich nicht aktiviert werden konnte.

Lt. vorläufig letztem Anruf gestern sei vermutlich die Hardware nicht mehr aktuell (der Router ist von 2019!). Jetzt wird er nächste Woche ausgetauscht - ob’s dann funktioniert?

Fortsetzung folgt.

Hallo,

 

ging mit meinem alten Router (vor 2015) und habe das jetzt auch für den neuen Router erfolgreich wiederholt

Der neue Router hat das Problem gelöst - nach 2 Monaten, 16 Anrufen bei der Hotline und 3 Tickets. Was will man mehr?

HardyZ

Benutzerebene 7

Hallo @HardyZ ,

es freut uns auf jeden Fall das es jetzt für dich mit dem Router funktioniert :thumbsup: . Was wir ansonsten noch wollen, also mir fallen da schon ein paar Dinge ein :thinking: .

Um es aber für dich einfach zu halten, wünsche ich mir nur dass du uns in der Community erhalten bleibst und dich umschaust. Da ich jetzt nicht einschätzen kann was dich normalerweise so umtreibt lege ich dir erstmal unseren Community Wochenrückblick ans Herz :blue_heart: .

 

Schöne Grüße, Sven

Deine Antwort