Gelöst

Beim Fax versenden gegenseite immer Besetzt


Benutzerebene 2

Hallo liebes Team, wir haben seit dem 01.04.2021 einen neuen Tarif DSL M 50, ich habe im März noch an diese Nummer ein Fax versendet was funktionierte, jetzt jedoch wenn ich über mein HP Envy Photo 7830 Multifunktionsdrucker an diese bestimmte Nummer ein Fax versenden will funktioniert es nicht und es kommt der Hinweis das die Gegenseite besetzt ist, aber ich weiß zu 100 Prozent das die Gegenseite nicht Besetzt ist weil ich von einem anderen Fax an diese Nummer ein Fax versenden konnte, nur über mein Fax funktioniert es nicht, aber an anderen Nummern kann ich Faxe versenden, das Problem liegt definitiv an meiner Seite und ich glaube das Problem hat irgendwie etwas mit meiner Leitung zutun, nur was ?? Ich habe in einem anderen Forum Beitrag gelesen wo ein anderer sich über ein ähnliches Problem beschwert das er ca. 20 bis 30% Prozent seiner Kontakte per Fax nicht erreichen kann weil bei ihm auch immer das Besetzt/belegt Hinweis kommt, könnten sie bitte einmal nachschauen was und woran das Problem liegt ??

 

 

edit o2_Solveig: verschoben von Mailbox → Router, Software, Internet & Telefonie

 

 

icon

Lösung von o2_Lars 28 April 2021, 15:38

Hallo @Sozey,

was die Rufnummernanzeige bei der gegenstelle angeht, lässt sich das in vielen Routern einstellen, ob es zusätzlich auch im Multifunktionsgerät, welches du nutzt eine separate Einstellnug gibt, kann ich leider nicht sagen. Eventuell gibt es dazu in der Anleitung weitere Informationen?

Hat der Tipp von @schluej bei der Einrichtung der Faxweiche geholfen? Läuft nun alles? :-)

Gruß,

Lars

Zur Antwort springen

13 Antworten

Benutzerebene 2

Hallo liebes Team, wir haben seit dem 01.04.2021 einen neuen Tarif DSL M 50, ich habe im März noch an diese Nummer ein Fax versendet was funktionierte, jetzt jedoch wenn ich über mein HP Envy Photo 7830 Multifunktionsdrucker an diese bestimmte Nummer ein Fax versenden will funktioniert es nicht und es kommt der Hinweis das die Gegenseite besetzt ist, aber ich weiß zu 100 Prozent das die Gegenseite nicht Besetzt ist weil ich von einem anderen Fax an diese Nummer ein Fax versenden konnte, nur über mein Fax funktioniert es nicht, aber an anderen Nummern kann ich Faxe versenden, das Problem liegt definitiv an meiner Seite und ich glaube das Problem hat irgendwie etwas mit meiner Leitung zutun, nur was ?? Ich habe in einem anderen Forum Beitrag gelesen wo ein anderer sich über ein ähnliches Problem beschwert das er ca. 20 bis 30% Prozent seiner Kontakte per Fax nicht erreichen kann weil bei ihm auch immer das Besetzt/belegt Hinweis kommt, könnten sie bitte einmal nachschauen was und woran das Problem liegt ??

 

Edit o2_Lars: Zu bestehenden Beitrag verschoben

Benutzerebene 7

Hallo @Sozey,

wenn die gegenstelle ein “belegT” zurück signalisiert, dann ist das eine ziemlich eindeutige Rückmeldung. Der Anrufaufbau ist komplett übe diverse Systeme gelaufen und wurde dann eben von dr gegenstelle mit dem Grund “Besetzt” abgelehnt.

Das kann zum Beispiel daran liegen, dass die Gegenstelle eben in diesem Augenblick belegt ist oder aber, aus welchen Gründen auch immer, eine Rufnummer auf einer Blacklist gelandet sein könnte.

Wenn ein Faxversand zu allen anderen Rufnummern funktioniert, dann sehe ich die Ursache hier eher auf Seite des Empfängers.

Die Rufnummernübertragung an deinem Anschluss ist aktiviert und wird auch vom Fax mit übertragen, oder?

Gruß,

Lars

Benutzerebene 2

Hi tatsächlich hast du mich wirklich auf die Idee gebracht das ich bei dennen in der Black Liste sein könnte, also das die Gegenseite nicht belegt/besetzt ist da bin ich mir zu 1000 Prozent sicher, aber ich könnte in deren Blackliste sein wie du sagst weil beim ersten Fax was ich dahin gesendet hatte war ausversehen die Rückseite vom Papier gefaxt worden und die hatten sich vllt geärgert darüber und mich geblockten, das hieße jetzt aber wenn ich im Gerät die eigene Rufnummer senden auf AUS stelle dann müsste das Fax durchgehen oder ?? Das würde dann ja Klarheit bringen oder erkennt die Gegenseite beim Fax wegen denn Sende und Empfang Bericht immer wer das Fax grad sendet ??

@Sozey Rufnummer unterdrücken. Das könnte ggf, aber auch das Problem sein.

Benutzerebene 7

Hallo @Sozey,

wie sieht es aus? Hattest du es jetzt mal mit unterdrückter Rufnummer ausprobiert und hat es geklappt? :-)

Gruß,

Lars

Benutzerebene 2

Hi nein ich kamm leider noch nicht dazu leider, erst nächste Woche bin ich wieder zuhause dann versuche ich es mal, ich weiß auch eigentlich garnicht wie man beim Faxen die Rufnummer unterdrückt ?? Gibt es diese Einstellung für Nummer Unterdrücken im Multifunktion Drucker Einstellungen oder muss ich das über die Fritz Box machen ??

 

Und ich habe da eigentlich noch eine Frage, undzwar kann man das so einstellen in der Fritzbox mit dem Fax so einstellen das wenn Telefonie und Fax über die gleiche Rufnummer laufen das die Fritztbox erkennt oder erkennen kann was gerade ankommt ?? Ein Anruf oder ein Fax und wenn es ein Fax ist das er es automatisch sofort annimmt ?? Ich habe ja ein DSL Tarif bei O2 und da soll die telefonie über Voip laufen oder ähnliches und wenn das der Fall ist kann das die Fritzbox nicht ?? Bin ich richtig informiert oder funktioniert das doch ??

Denn bis jetzt war das immer so das wenn ich ein Anruf oder Fax erhalten habe hat das Telefon und Fax geklingelt, und wenn Faxe kommen und ich es nicht über denn Fax annehme weil ich es ja nicht unterscheiden kann was gerade kommt kann ich das bis jetzt so leicht nicht benützen :/ 

@SozeyRTFM

Abschnitt

Passive Faxweiche aktivieren

https://avm.de/service/fritzbox/fritzbox-7590/wissensdatenbank/publication/show/193_Integrierte-Faxfunktion-in-FRITZ-Box-einrichten/

 

Benutzerebene 7

Hallo @Sozey,

was die Rufnummernanzeige bei der gegenstelle angeht, lässt sich das in vielen Routern einstellen, ob es zusätzlich auch im Multifunktionsgerät, welches du nutzt eine separate Einstellnug gibt, kann ich leider nicht sagen. Eventuell gibt es dazu in der Anleitung weitere Informationen?

Hat der Tipp von @schluej bei der Einrichtung der Faxweiche geholfen? Läuft nun alles? :-)

Gruß,

Lars

Benutzerebene 2

Hi leider nein, die Faxabweiche hat leider nur die größte Fritzbox 7590 , der große Bruder von 7530 denn ich habe :) naja zumindest kann der kleine Bruder auch T.38 und damit sollte alles funktionieren nur bräuchte ich leider eine extra Rufnummer für Fax versenden-Empfangen :/

Benutzerebene 7

Hallo @Sozey,

eine zusätzlich Rufnummer lässt sich kostenpflichtig über die ISDN Option bestellen. Dies kostet EUR 49,99 für die Aktivierung und dann monatlich EUR 2,99 für diese Option. Vielleicht gibt es ja auch alternative Möglichkeiten wie zum Beispiel Mail to Fax?

Gruß,

Lars

Benutzerebene 2

Ja dies überlege ich mir nochmal, vllt bei der nächsten Vertragsverlängerung damit die einmaligen 49,99 Euro entfallen ;) weil sonst finde ich das zu teuer leider 

Zum senden braucht man keine Faxweiche.
Wurde mit dem Tarifwechsel auch der Router gewechselt oder wählt das FAX noch mit Impulswahl (IWV) ?

Benutzerebene 2

Also mit dem Tarifwechsel von mir wurde nichts gemacht explizit für den Fax weil es zudem Zeitpunkt das FAX noch kein Thema war, mein Router ist nicht von O2 sondern mein eigener Router Fritzbox 7530.

 

Ich kann in den Einstellungen des Multi Druckers selbst auswählen ob ich Impulswahl haben will oder Tonwahl, ich beließe es auf Tonwahl, jedoch steht in der Bedienungsanleitung von dem HP Multi Drucker das der Fax auf die alte Analoge Technik läuft und man am besten ein : Digital zu Analog Konvertor kaufen und dran hängen soll, ich muss zugeben das ich mir von Sipgate eine Rufnummer zuweisen lassen habe für umsonst für den Fax, und Anfangs funktionierte das Fax empfangen nicht ( versenden funktionierte ) daher habe ich gedacht ich brauche so ein Digital zu Analog konverter weil es ja alles über VOIP Digital läuft, jedoch als ich in der Fritzbox denn Haken bei Fax mit T.38 herausgenommen habe hat das Fax empfangen problemlos funktioniert, obwohl überall steht das wenn man eine Digitale Leitung hat man das T.38 aktivieren soll, naja bei mir klappte es erst als ich es Deaktiviert habe trotz VoIP Leitung, ich konnte dann Faxe empfangen und ich denke zurzeit nur für das Fax Gerät ist man mit Sipgate gut bedient für ca. 0,02 Cent die Minute. Ob ich jetzt von überall Faxe problemlos empfangen kann weiß ich leider noch nicht, aber wenn ich mir über die HP smart App Faxe auf meine Sipgate Rufnummer verschicke dann empfange ich die auch seit dem ich T.38 herausgenommen habe, vllt kannst du mir ja sagen ob wenn das klappt das ich dann von überall anderes auch Faxe empfangen kann ?? Oder ob ich je nach Absender T.38 aktivieren und deaktivieren muss, bei Digitalen Fax empfang wie von der HP Smart App das T.38 deaktivieren und von einem Privaten Fax Absender an mich was nicht Digital ist dann doch das T.38 aktivieren meiner seits ??

Deine Antwort