Warum O2
Warenkorb
Service
Gelöst

[SIM Ersatzkarte] Rufnummer UNBEKANNT


  • Anonymous
  • 0 Antworten
Guten Morgen liebe o2 Community,

ich habe letzte Woche bei meiner Vertragsverlängerung eine neue kostenfreie Ersatz SIM Karte bestellt, weil meine alte wohl scheinbar defekt war.
Diese SIM Karte konnte ich heute nach dem zweiten Anlauf* aktvieren.

Glücklicherweise habe ich ein Smartphone mit 2 SIM Kartenslots, die ich aktuell zum testen auch benutzt habe.
Vor der Ersatz SIM Karte war im Slot 1 die o2 Karte drin und im Slot 2 eine Prepaid SIM eines anderen Anbieters.

Unter Einstellungen > SIM-Kartenverwaltung konnte ich dann genaue Einstellungen vornehmen, von welcher SIM Anrufe getätigt werden sollen usw.
Da mein Test mit 2 SIM Karten beendet wurde und ich nur noch die NEUE ERSATZKARTE ab heute im Einsatz haben wollte, habe ich dann selbstverständlich erst die Ersatz SIM aktiviert und dann beide alten SIM Karten aus den Slots entfernt und da steckt aktuell nur noch die neue, aktivierte o2 Ersatz SIM drin.

Habe auch schon eine SMS bekommen, dass die SIM Karte aktiviert worden ist und ein Testanruf + Empfang habe ich auch schon durchgeführt.
Scheint alles zu klappen, nur eins scheint mir noch nicht in Ordnung.

Unter der oben genannten Einstellung (SIM-Kartenverwaltung) konnte ich auch ablesen, was die eigene Rufnummer ist.
Slot 1: o2 | Netz | und Rufnummer

Nachdem ich aber die neue SIM Karte im Einsatz habe und auch schon mehrere Reboots durchgeführt habe, steht unter der Rufnummer "Unbekannt".
Das scheint mir sehr mekrwürdig, weil vorher stand da immer die eigene Rufnummer bei und aktuell tut es das nicht.

Kann es sein, dass die "Umwandlung" noch nicht 100 % abgeschlossen oder was ist hier das Problem?
Mir ist das ganze nur deshalb aufgefallen, weil ich vorher mit den anderen SIM Karten immer Einstellungen vorgenommen hatte und ich genau wusste, welche SIM gemeint war.

Ich würde mich freuen, wenn ich diesbezüglich eine Aufklärung bekommen könnte.

Liebe Grüße

(*Die Ersatz SIM Karte lies sich nicht via "o2.de/ersatz-sim-aktivieren" aktivieren. Auf der Homepage war überhaupt keine Karte zum aktivieren vorhanden. Am Tag darauf habe ich die kostenlose Hotline angerufen und konnte dort die SIM Karte aktivieren.)

icon

Lösung von Sächsin 24 July 2019, 23:27

Zur Antwort springen

19 Antworten

Das dauert ne ganze Weile, wenn es überhaupt kommt. Steht als Netz "Willkommen" im Display?
Dieses "Willkommen" habe ich mal kurz gesehen, gut möglich, dass es da noch mit der alten SIM Karte zu tun hatte.
Aktuell steht da nur "o2 - de+".
Die SIM ist doch auch nutzbar, oder?
Benutzerebene 7
Je nach Gerät kannst du die Nummer speichern.
Die SIM ist doch auch nutzbar, oder?
Ja, die SIM Karte funktioniert.

Je nach Gerät kannst du die Nummer speichern.
Das musste ich vorher halt nie machen, weil es automatisch kam.
Daher ja meine Frage, weshalb das so ist und was man da tun kann. Manuell kann ich da nichts eintragen.
Vielleicht kann mich @o2_Katja (oder auch gerne jemand anderes!😃) aufklären.
Vermutlich liegt das an der Ersatz-SIM. Diese werden ohne feste Rufnr.-Zuordnung versendet. Erkennbar am Dummy-Aufdruck des Kartenträgers.

Ich habe noch nie ein Smartphone gesehen ohne Freitext-Eingabemöglichkeit für die SIM.
Bei mir steht da meist SIM1: O2/DE und SIM2: Urlaubs-SIM
Man kann natürlich dort auch Rufnummern eintragen.
Vermutlich liegt das an der Ersatz-SIM. Diese werden ohne feste Rufnr.-Zuordnung versendet. Erkennbar am Dummy-Aufdruck des Kartenträgers.

Ich habe noch nie ein Smartphone gesehen ohne Freitext-Eingabemöglichkeit für die SIM.
Bei mir steht da meist SIM1: O2/DE und SIM2: Urlaubs-SIM
Man kann natürlich dort auch Rufnummern eintragen.


Das ist eben nur eine Hyphothese. Bin gespannt, ob es hierfür eine Aufklärung geben wird.
Was genau ist ein Dummy-Aufdruck? Wenn ich mir die alte und die neue SIM ansehe, dann sehe ich, dass auf der ursprünglichen noch ein o2 Logo zu sehen ist, bei der neuen ist da nur die SIM Kartennummer.

Also ich kann selbstverständlich einen Namen für die SIM vergeben, diese habe ich o2 benannt. Da die Rufnummer einzutragen macht in meinen Augen keinen Sinn, weil es im System wohl schon eine Zeile gibt, wo eben diese Rufnummer stehen sollte/könnte.

Was ich mir auch gut vorstellen könnte wäre folgendes: Die SIM Karte ist noch nicht vollständig aktiviert worden.
Mit Dummy-Aufdruck meinte ich 0176-0000000 (=Dummy, nicht reale Nr.)
So war jedenfalls meine letzte Ersatz-SIM beschriftet und es ist bekannt, das das in manchen Handy´s zu Problemen führt beim Auslesen der SIM.
Mit Dummy-Aufdruck meinte ich 0176-0000000 (=Dummy, nicht reale Nr.)
So war jedenfalls meine letzte Ersatz-SIM beschriftet und es ist bekannt, das das in manchen Handy´s zu Problemen führt beim Auslesen der SIM.


Ich habe gerade nachgesehen, auf meiner SIM ist keine Dummy Nummer aufgedruckt.
Liebe Community,

unter Telefon > Einstellungen > Zusatzdienste habe ich folgende Option gefunden:
"Feste Rufnummern".

Dort habe ich folgende Option: "FDN aktivieren" (für was genau das steht, weiß ich nicht) und wenn ich da dann darauf drücke, kann ich mit der PIN2 die "FDN" aktivieren.

Meinte @Droggelbecher & @Klaus_VoIP vielleicht diese Option?
Aber da es da eine "FDN-Liste" gibt, glaube ich, dass ich da falsch bin.



Hallo @astorrail ,

die SIM-Karte ist komplett aktiviert. Da gibt es auch nichts, was ich von hier aus noch tun könnte.

Bitte versuche nochmal folgende Dinge (immer nach einem Schritt das Handy neu starten):

  • APN ganz neu einrichten (wie das geht, findest du hier)
  • Netzwerkeinstellungen zurücksetzen
  • SIM-Karte im 2. Slot ausprobieren
  • im schlimmsten Fall das Handy einmal komplett zurück setzen
Gruß, Solveig
Eine Rücksetzung des Telefons wird das auch nicht "beheben". Wobei beheben ist das falsche Wort. Es funktioniert ja alles.
Benutzerebene 4
Hallo,

ich denke bei den neueren SIM Karten wird die Nummer einfach nicht mehr eingestellt. Ist bei mir genauso wie bei @astorrail.
Zumal man ja auch die Möglichkeit hat, ohne Tausch der SIM seine Rufnummer (gegen Aufpreis) zu wechseln.

Hallo @astorrail ,

die SIM-Karte ist komplett aktiviert. Da gibt es auch nichts, was ich von hier aus noch tun könnte.

Bitte versuche nochmal folgende Dinge (immer nach einem Schritt das Handy neu starten):

  • APN ganz neu einrichten (wie das geht, findest du hier)
  • Netzwerkeinstellungen zurücksetzen
  • SIM-Karte im 2. Slot ausprobieren
  • im schlimmsten Fall das Handy einmal komplett zurück setzen
Gruß, Solveig

Bis auf das letzte werde ich mal die letzten 3 Punkte ausprobieren.

Eine Rücksetzung des Telefons wird das auch nicht "beheben". Wobei beheben ist das falsche Wort. Es funktioniert ja alles.
Das ist leider auch meine befürchtung.

Hallo,

ich denke bei den neueren SIM Karten wird die Nummer einfach nicht mehr eingestellt. Ist bei mir genauso wie bei @astorrail.
Zumal man ja auch die Möglichkeit hat, ohne Tausch der SIM seine Rufnummer (gegen Aufpreis) zu wechseln.


Wenn deine Aussage direkt von o2 kommen würde, dann wäre ich damit ja zufrieden aber das bestätigt halt irgendwie auch niemand. Ich vermute ebenfalls, dass es so ist, wie du es sagtest, weil es gibt hier nun einige, bei denen das so ist aber von o2 kommt da keine Bestätigung.

Meine zweite SIM (ebenfalls testweise Vodafone) zeigt mir das selbe an wie bei dir (abgesehen von einer anderen Rufnummer natürlich 😉)
Bei mir sieht's so aus:
SIM1 o2 Vertrag, Ersatz-SIM seit Dezember 2017, Rufnummer stand noch nie da (brauche ich auch nicht, kenne meine Rufnummer nach 24 Jahren 😁)

SIM2 o2 Prepaid seit Anfang Januar 2019, Rufnummernportierung ca. 2 Wochen später, angezeigt wird immer noch die von o2 zuerst zugeteilte Rufnummer.

Meine Rufnummer kenne ich ebenfalls, mich interessiert die Technik dahinter.
Wieso, weshalb und warum?

Wir sind doch alle hier, weil wir uns mit den Standard Antworten nicht zufrieden geben - so geht es mir zumindest.
Das wurde doch bereits geschrieben.
Meine Rufnummer kenne ich ebenfalls, mich interessiert die Technik dahinter.
Möchtest Du wissen wie man die SIMs parametrisiert? Mit welchen Geräten/Protokollen?
Das führt wohl etwas zu weit ...

Grundsätzlich der Hinweis, das o2 da vergleichsweise fortschrittlich ist, denn diese Nummernjongliererei kann nicht jeder Netzbetreiber. Das man die SIM-Karten nicht freigeschaltet mit Rufnummer versendet ist auch ein Sicherheitsaspekt. Man denke an die mTAN-Unterlaufung. Wären alle Netzbetreiber so dynamisch, bräuchte man mTANs nicht verbieten. Nebeneffekte sind nicht belegte Speicherplätze auf der SIM, die somit auch nicht von den Handys ausgelesen werden können.

Meine Rufnummer kenne ich ebenfalls, mich interessiert die Technik dahinter.Möchtest Du wissen wie man die SIMs parametrisiert? Mit welchen Geräten/Protokollen?
Das führt wohl etwas zu weit ...


Klar, wenn du das wissen solltest, dann nur her mit der Info.


Meine Rufnummer kenne ich ebenfalls, mich interessiert die Technik dahinter.Grundsätzlich der Hinweis, das o2 da vergleichsweise fortschrittlich ist, denn diese Nummernjongliererei kann nicht jeder Netzbetreiber. Das man die SIM-Karten nicht freigeschaltet mit Rufnummer versendet ist auch ein Sicherheitsaspekt. Man denke an die mTAN-Unterlaufung. Wären alle Netzbetreiber so dynamisch, bräuchte man mTANs nicht verbieten. Nebeneffekte sind nicht belegte Speicherplätze auf der SIM, die somit auch nicht von den Handys ausgelesen werden können.


Aber grundsätzlich ist es doch merkwürdig, dass die Kunden hier scheinbar mehr wissen als o2 selbst. Darum geht es mir doch die ganze Zeit.
Wenn es so ist, wie du es beschrieben hast, wieso rät mir dann @o2_Solveig zu diesen "Schritten" (siehe oben), damit die Rufnummer fest hinterlegt ist?

Versteht ihr, was ich meine oder kann das hier keiner nachvollziehen?

Deine Antwort