Gelöst

Partnerkarte monatlich kündbar und 50 % Preisnachlass + vier Monate Preisvorteil von 2,50 €


Hallo Ihr Lieben,

 

Ich rief am 27.10.2020 bei o2 an, da mein Couseng Binnenschiff Fahrer ist und eine Karte auf dem deutschen Territorium benötigt.

Ich kommunizierte das offen und äußerte seine Wünsche :

 

- gerringer Preis

- hauptsächliche Verwendung für das Internet ( daher 6 GB )

- Vertragsabschluss über mein hauptsächlichen Tarif, bzw als Zusatz.

 

Telefonischer Kundeservice ( Frau xxxx ) :

 

Sehr gerne, Angebot : 12,50 € im Monat + monatlich kündbar + 2,50 Preisnachlass für die ersten vier Monate.

 

Nun erhielt ich die erste Rechnung und muss 22,50 € bezahlen. Es sind vier Wochen seit Vertragsschluss vergangen und ich bange das jetzt bis 2022 zahlen zu müssen. Denn zusätzlich hat man eine feste Vertragslaufzeit gewählt. Das war niemals mein Wunsch ! Die Sprachaufzeichnung kann das auch bestätigen.

 

 

Ich persönlich besitze grundsätzlich ein Handy Vertrag bei o2. Da habe ich 22,5 GB mobiles Internet und komme auf etwa 13 € im Monat. Dann bin ich doch nicht so blöd und nehme ein Vertrag für 25 € für 6 GB. 

 

Ich hoffe, dass sich das Anliegen klärt. Ich sorge mich nun auch, dass sich deswegen auch etwas auf meinen normalen Vertrag ausgewirkt hat. Es ist leider im Volksmunde oft vertreten, dass o2 nicht zuverlässig seine Vereinbarungen abwickelt. 

 

Ich bin Kunde seit 15 Jahren...

icon

Lösung von Vilureef 28 November 2020, 09:46

Hallo,

warum kontrollierst du nicht die Email zur Auftragsbestätigung. Dann hättest du gleich widerrufen können. Jetzt ist dafür zu spät. Telefon Aufzeichnungen sind nur für Trainingszwecke und werden nicht gespeichert. Am Telefon wird immer viel erzählt, was sich am Ende schwer nachvollziehen lässt.

LG

Zur Antwort springen

2 Antworten

Benutzerebene 7

Hallo,

warum kontrollierst du nicht die Email zur Auftragsbestätigung. Dann hättest du gleich widerrufen können. Jetzt ist dafür zu spät. Telefon Aufzeichnungen sind nur für Trainingszwecke und werden nicht gespeichert. Am Telefon wird immer viel erzählt, was sich am Ende schwer nachvollziehen lässt.

LG

Das gesetzliche Widerrufsrecht bei Fernabsatzverträgen wurde extra eingeführt, um den Kunden zu schützen. Weicht das Schriftliche vom Mündlichen ab, sollte bzw muss man von diesem Recht Gebrauch machen. 

 

Niemand war bei dem Gespräch dabei... Es gilt, was dir schriftlich bestätigt wurde. Sind die 14 Tage Widerrufsrecht um, zahlst du 24 Monate Lehrgeld. 

 

 

Deine Antwort