o2 macht Geschäfte: Wie man einen Vertrag "richtig" verlängert


Hallo zusammen,

ich wollte hiermit meine o2 Story zur Vertragsverlängerung teilen. Ich bin seit Monaten von o2 angelogen und ausgelacht. Aber ist es vielleicht von o2 so gewollt? Ein neues Geschäftsmodell?

Here we go:

  • Am 14.01. wurde ich von Herrn C. aus meiner o2 Filiale am Bahnhofplatz 1 München zwecks Vertragsverlängerung angerufen. Als Stammkunde von o2 wurde mir, wie auch bei dem letzten Vertragsabschluss, ein Rabatt von 5€ zugesichert (eine monatlich zu zahlende Summe von 34,99€ anstatt 39,99€). Als ich den Vertrag am 15.01 per Mail bekommen hatte, war dieser Rabatt nicht drin.
     
  • Als ich Herr C. diesbezüglich kontaktiert hatte, meinte er, dass es jetzt so geregelt wird, und der Rabatt bei der Rechnung berücksichtigt wird. Leider kamen seitdem alle Rechnungen in Höhe von 39,99€.
     
  • Telefonate mit o2 Kundensevice haben nichts gebracht, obwohl die Kollegen meinten, dass es drum gekümmert wird und  jemand wird sich bei mir melden.
     
  • Am 23.04.2021 bin ich persönlich in den Laden gegangen, um die Sache noch einmal zu klären. Da hieß es, Herr C. hätte einen Fehler gemacht bei der Vertragserstellung. Es wurde ein Ticket erstellt: Mein Rabatt sowie die Gutschrift hätten folgen sollen.
     
  • Am 28.04.2021 ruft mich Herr C. an und teilt mir mit, dass ich keinen Rabatt mehr bekomme, weil o2 SEINEN Fehler nicht mehr nachvollziehen kann, sprich ich zahle weiter die 39,99€.
     
  • Am gleichen Tag habe ich selber die im o2 Shop genannte Nummer unter Angabe meines Tickets angerufen und die Situation geschildert. Die Dame meinte sie passt meinen Vertrag so an, dass ich den Rabatt wieder habe und erstellt die Gutschrift.
     
  • Stattdessen bekomme ich am 05.05.2021 eine Vertragsverlängerung zu den gleichen Bedingungen, ohne Rabatt. Sprich genau der gleiche Vertrag mit 39.99€, der aber ab April, sprich noch länger gilt! 
     
  • Darauf schicke ich natürlich einen Widerruf innerhalb von 14 Tagen. Per Telefon erfahre ich, dass es nicht berücksichtigt wurde, und ich erst April 2022 aus dem Vertrag kann! (Ist es eigentlich nicht so, dass man zumindest einen Brief mit der Bestätigung bekommt!?) Meiner Ansicht nach, müsste o2 mich aus dem Vertrag mit einer sofortigen Wirkung entlassen!
     
  • Zu guter Letz In diesem Monat bekomme ich eine Rechnung von fast 80€, weil jemand wieder einen Fehler gemacht hat und mir einen neuen Anschluss mitgerechnet hat. Die Rechnung konnte nicht mehr angepasst werden und der Betrag wurde so abgezogen. Aber vllt bekomme ich eine Gutschrift im nächsten Monat….Wenn irgend jemand nicht mal wieder einen Fehler macht…

Nach all den Telefonaten mit o2 Kundenservice, die nichts gebracht hatten, habe ich endlich verstanden, dass es ein neues Geschäftsmodell von o2 ist. Man kann am Telefon alles mögliche erzählen und versprechen. Danach bekommt man einfach einen anderen Vertrag, zahlt weiter und kann da gar nicht raus. Wie genial ist das denn???!!!

Ich meine, wie viele Nutzer hat o2 -  ca. 40 Mio in DE. Wenn man jeden so um ein paar Euro betrügt, ist doch ein Riesengewinn. Bravo o2!!! In diesen harten Zeiten überlebt man einfach, wie man nur kann. 

Kenn jemand so eine Geschichte? Was kann man da sonst machen?

Ich sehe mich iwie gezwungen die rechtliche Lage dazu prüfen zu lassen.

 

Ganz liebe Grüße an Alle

Diana

 


22 Antworten

Was kann man da sonst machen?

 

Bei Unstimmigkeiten immer hilfsweise schriftlich den Widerruf erklären.

 

Ich sehe mich iwie gezwungen die rechtliche Lage dazu prüfen zu lassen.

 

Das kannst du natürlich tun. Du hast aber vermutlich wenig Nachweise für deine Sichtweise. o2 hat die Bestätigung aus der E-Mail. 

Benutzerebene 7

Hallo,

dass ist wirklich nicht schön gelaufen, mache bitte eine Händlerbeschwerde, schriftlich nach Nürnberg und eine Vertragsanzweiflung.

https://static2.o9.de/resource/blob/716104/fc6bd055ccf1e2698b09200662f3fe36/tef_information_vertragsanzweiflung-pdf-download-data.pdf

LG

Danke! 

  • Bei Unstimmigkeiten immer hilfsweise schriftlich den Widerruf erklären. → das habe ich bei dem Widerruf sehr ausführlich gemacht. Am Telefon meinte das Kundenservice, dass innerhalb von 7-10 Tagen eine Antwort kommt. Nichts ist da natürlich :-/
  • Das kannst du natürlich tun. Du hast aber vermutlich wenig Nachweise für deine Sichtweise. o2 hat die Bestätigung aus der E-Mail. → Stimmt natürlich auch wieder. Aber zahle eh nichts für den Anwalt, könnte man immer versuchen ;)

 

,

 

Du hast nach der E-Mail vom 15.01.2021 innerhalb von 14 Tagen widerrufen? Wie bzw wohin ging der Widerruf? Hast du Nachweise?

 

Was ist mit dem zweiten Widerruf nach dem 5.5.?

 

Wenn du einen gratis Anwalt hast, frag ich mich, warum du ihn nicht nutzt? Je mehr Zeit vergeht, desto schlechter kann er helfen. 

Du hast nach der E-Mail vom 15.01.2021 innerhalb von 14 Tagen widerrufen? → Nach der Vertragsanpassung Ende April. Da habe ich quasi einen neune Vertrag bekommen mit dem gleichen Widerrufsrecht von 14 Tagen. 

Wie bzw wohin ging der Widerruf? → an 

Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
Kundenbetreuung
90345 Nürnberg

sowie an die Mail Adresse widerruf@cc.o2online.de (so zur Sicherheit:sweat_smile: )

Hast du Nachweise? → Ja, habe alles schriftlich und per Mail.

Was ist mit dem zweiten Widerruf nach dem 5.5.? → Da habe ich eben widerrufen. Im Januar wollte ich das noch nicht machen und dachte ich werde alles persönlich schnell und vor allem nett klären können. 

Wenn du einen gratis Anwalt hast, frag ich mich, warum du ihn nicht nutzt? Je mehr Zeit vergeht, desto schlechter kann er helfen. → Ich dachte ehrlich gesagt lange, dass es mal wieder ein oder anderer menschliche Fehler waren, die sich auch friedlich lösen lassen, bis mir klar geworden ist, dass es die Strategie von o2 ist….dass einer iwann aufgibt und einfach das zahlt, was ihm angedreht wird:rolling_eyes:

 

Benutzerebene 7

Hallo,

mache auf jeden Fall, diese Händlerbeschwerde die ich schon erwähnt habe.

LG

Du hast nach der E-Mail vom 15.01.2021 innerhalb von 14 Tagen widerrufen? → Nach der Vertragsanpassung Ende April. Da habe ich quasi einen neune Vertrag bekommen mit dem gleichen Widerrufsrecht von 14 Tagen. 

Wie bzw wohin ging der Widerruf? → an 

Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
Kundenbetreuung
90345 Nürnberg

sowie an die Mail Adresse widerruf@cc.o2online.de (so zur Sicherheit:sweat_smile: )

Hast du Nachweise? → Ja, habe alles schriftlich und per Mail.

Was ist mit dem zweiten Widerruf nach dem 5.5.? → Da habe ich eben widerrufen. Im Januar wollte ich das noch nicht machen und dachte ich werde alles persönlich schnell und vor allem nett klären können. 

Wenn du einen gratis Anwalt hast, frag ich mich, warum du ihn nicht nutzt? Je mehr Zeit vergeht, desto schlechter kann er helfen. → Ich dachte ehrlich gesagt lange, dass es mal wieder ein oder anderer menschliche Fehler waren, die sich auch friedlich lösen lassen, bis mir klar geworden ist, dass es die Strategie von o2 ist….dass einer iwann aufgibt und einfach das zahlt, was ihm angedreht wird:rolling_eyes:

 

So richtig kann ich dir nicht folgen. Der Vertrag wurde doch im Januar angepasst und im April gab es einen zweiten, oder? Oder wie kommst du von 40 EUR nun auf 80 EUR?

Benutzerebene 7
Abzeichen +1

Hast du denn vorab gekündigt? Das ist eine automatische Verlängerung um 12 Monate - ohne Rabatt... 

 

"Darauf schicke ich natürlich einen Widerruf innerhalb von 14 Tagen. Per Telefon erfahre ich, dass es nicht berücksichtigt wurde, und ich erst April 2022 aus dem Vertrag kann! (Ist es eigentlich nicht so, dass man zumindest einen Brief mit der Bestätigung bekommt!?) Meiner Ansicht nach, müsste o2 mich aus dem Vertrag mit einer sofortigen Wirkung entlassen!" 

 

Der Widerruf wurde bearbeitet, aber es war keine fristgerechte Kündigung erfolgt... 

Benutzerebene 7
Abzeichen +2

Wo gibt es denn gratis Anwälte? Vermutlich ist hier  eine Rechtsschutzversicherung gemeint, allerdings bezweifle ich, dass es bei der geschilderten Sach- und Beweislage eine Deckungszusage geben würde. Eventuell bietet die Versicherung eine kostenlose telefonische Rechtsberatung an?

Hast du denn vorab gekündigt? Das ist eine automatische Verlängerung um 12 Monate - ohne Rabatt... 

 

"Darauf schicke ich natürlich einen Widerruf innerhalb von 14 Tagen. Per Telefon erfahre ich, dass es nicht berücksichtigt wurde, und ich erst April 2022 aus dem Vertrag kann! (Ist es eigentlich nicht so, dass man zumindest einen Brief mit der Bestätigung bekommt!?) Meiner Ansicht nach, müsste o2 mich aus dem Vertrag mit einer sofortigen Wirkung entlassen!" 

 

Der Widerruf wurde bearbeitet, aber es war keine fristgerechte Kündigung erfolgt... 

 

Es gibt keine automaische Verlängerung. Ich wurde jedes zweite Jahr diesbezüglich angerufen, habe den Vertrag verlängern lassen und habe im Anschluss des Gesprächs den Vertrag per Mail mit dem 5€ Rabatt bekommen. Es hieß immer “cool, Bestandskunde, wie immer 5€ Rabatt ist für dich da”. Dieses Mal hat es o2 Mitarbeiter vergessen. Ist ok, solche Fehler passieren...Aber auf meine Rückfragen kam immer “jaja, kümmern wir uns”, bis es dann hieß “nein, jetzt zahlst du ohne Rabatt weiter und wir können nichts machen, weil o2 den Fehler von dem Kollegen nicht nachvollziehen kann”... 

Mein Widerruf bezog sich auf die “zweite Vertragsverlängerung” von April. Die nette Dame am Telefon meinte, sie korrigiert den Vertrag von Januar, macht den Fehler von Herrn C. wieder gut und setzt den auf die Version mit Rabatt zurück. Stattdessen kommt absolut der gleiche Vertrag ohne Rabatt wieder plus mir wird in diesem Monat ein Anschlusspreis von ca. 40€ berechnet...Als ob ich den Vertrag neu abgeschlossen hätte!?...Bin ja seit ca. 10 Jahren bei o2 und erlebe sowas zum ersten Mal…Bzw. aus dem DSL Vertrag habe ich es vor ein Paar Jahren geschafft(beste Entscheidung ever). Jetzt kommt es auch mitm Handy, früher oder später…

 

 

Hast du denn vorab gekündigt? Das ist eine automatische Verlängerung um 12 Monate - ohne Rabatt... 

 

"Darauf schicke ich natürlich einen Widerruf innerhalb von 14 Tagen. Per Telefon erfahre ich, dass es nicht berücksichtigt wurde, und ich erst April 2022 aus dem Vertrag kann! (Ist es eigentlich nicht so, dass man zumindest einen Brief mit der Bestätigung bekommt!?) Meiner Ansicht nach, müsste o2 mich aus dem Vertrag mit einer sofortigen Wirkung entlassen!" 

 

Der Widerruf wurde bearbeitet, aber es war keine fristgerechte Kündigung erfolgt... 

So wird es sein. 👍

Wo gibt es denn gratis Anwälte? Vermutlich ist hier  eine Rechtsschutzversicherung gemeint, allerdings bezweifle ich, dass es bei der geschilderten Sach- und Beweislage eine Deckungszusage geben würde. Eventuell bietet die Versicherung eine kostenlose telefonische Rechtsberatung an?

 

Richtig, es gibt keine Anwälte umsonst :relaxed:  Und ja, die Rechtsschutzversicherung macht es. Genau, die bieten immer eine sogar ziemlich gute Beratung am Telefon.

And just to make it clear: Es geht mir nicht um diese 5€, ich hoffe es ist klar. Ich mag einfach die Tatsache nicht, dass ich angelogen wurde und keiner kann was machen...Wenn o2 sowas jetzt abzieht, ist es nicht ausgeschlossen, dass Herr C. oder wer auch immer mir einen Vertrag mit 100€ monatlich nächstes Mal aufsetzt, aus Versehen natürlich, und nachher sagt, dass o2 den Fehler nicht mehr nachvollziehen kann, also zahl mal ein Jahr lang das jetzt:smirk:

Benutzerebene 7
Abzeichen +2

Das Problem sind die Shops, die eigenständige Unternehmen sind.  Dort wird auch gerne etwas versprochen damit der Verkäufer eine Provision kassiert, dann aber nicht umgesetzt weil nicht vorgesehen.

Benutzerebene 7

Hallo,

dass gilt aber nur für Partner Shops.

LG

Benutzerebene 7
Abzeichen +2

Hallo,

dass gilt aber nur für Partner Shops.

LG

Ja, das sind aber inzwischen fast alle! Aber auch in den Shops, die wirklich zu o2 gehören kann sowas passieren.

Benutzerebene 7

Hallo,

diese sind aber keine eigenständigen Unternehmen, sondern Telefonica Mitarbeiter. Irritationen kann es dort auch geben, dass kann aber über die Kundenbetreuung auch passieren.

LG

Das Problem sind die Shops, die eigenständige Unternehmen sind.  Dort wird auch gerne etwas versprochen damit der Verkäufer eine Provision kassiert, dann aber nicht umgesetzt weil nicht vorgesehen.

Genau, das wurde mir von Kundenservice Hotline auch so erklärt: Dass die o2 vor Ort Läden und o2 selbst quasi “getrennt” agieren. :rolling_eyes:

Hallo,

diese sind aber keine eigenständigen Unternehmen, sondern Telefonica Mitarbeiter. Irritationen kann es dort auch geben, dass kann aber über die Kundenbetreuung auch passieren.

LG

Irritationen und Fehler können immer passieren, wir sind alle nur Menschen. Aber dies als Ausrede zu nutzen, um nichts zu machen und den Kunden zu verwirren, geht nicht, bzw. sollte nicht gehen...

Benutzerebene 7

Was du machen kannst wurde ja schon mehrfach geschrieben.

 

Und für die Zukunft, wenn die Bestätigung nicht passt widerrufen.

Benutzerebene 7

Hallo @Diana_PB 

Offensichtlich bist du in die automatische Verlängerung gerutscht, da du zuvor nicht gekündigt hattest.

Wenn du hier auf einen Mod wartest, kann er dir ein Angebot unterbreiten und alles in Ordnung bringen.

Was hast du denn für einen Vertrag? Wenn der schon älter ist, könnte eine Verlängerung in einen anderen Vertrag evtl sinnvoll sein.

Du kannst den Vertrag natürlich auch zu 2022 beenden, wie es scheint.

Ich kündige immer kurz nach Verlängerung, dann bekommt man in der Regel bessere Angebote.

 

Gruß

Gmo

 

Benutzerebene 7

Hallo @Diana_PB ,

ich heiße dich herzlich willkommen in der o2 Community. :sunny:

Bitte entschuldige, dass es in den Shop so schlecht gelaufen ist mit deiner Vertragsverlängerung. Das sollte an sich so nicht sein. :confused:

Gern habe ich einmal für dich nachgesehen. Es ist tatsächlich so, dass du jetzt seit April in der automatischen 12 monatigen Vertragsverlängerung bist, da die Verlängerungen vom Shop zurückgenommen wurden. Die Kündigung wurde zum 24.04. 2022 eingetragen, da du ja immer drei Monate vor dem Ende der Vertragslaufzeit kündigen musst, damit der Vertrag beendet wird. Deine Kündigung im Mai gilt also zum nächsten Jahr.

Wie sieht es denn aus, magst du uns hier in der Commnunity noch mal eine Chance geben, dir ein Angebot zu erstellen oder möchtest du bei der Kündigung bleiben?

Vielen Dank auch an @bielo , @bs0 , @Sandroschubert , @Vilureef , @Gmo und @Bollermann für eure unterstützung hier.

Viele Grüße,

Andrea

Deine Antwort