Frage

Nach erstmaliger freischaltung gesperrt

  • 2 Februar 2017
  • 2 Antworten
  • 11340 Aufrufe

Hallo,

ich hab heute mein neues iphone 7 bekommen.

Als ich es dann registrieren lassen wollte (online) stand da ich bekomme eine sms mit nummer und vorübergehenden passwort für MeinQ2 es kam aber keine Nachricht.

Jetzt 3 stunden später bekomme ich eine sms mit folgendem Inhalt 

Nach erstmaliger Freischaltung ihrer Mobilfunkkarte haben wir die in unseren AGB (4.5) 

aufgeführten Services (vorübergehend) gesperrt.

Jetzt meine Frage was bedeutet das? Ist meine Simkarte gesperrt oder wie?


2 Antworten

Benutzerebene 7
Die AGB sollten dir eigentlich per Mail zugestellt worden sein:



https://static2.o9.de/blob/12368308/v=3/Binary/agb-postpaid-2015-02-pdf.pdf 

Grüße, Katja

Nein, deine SIM ist nicht gesperrt.

Diese Nachricht

Nach erstmaliger Freischaltung ihrer Mobilfunkkarte haben wir die in unseren AGB (4.5) 

aufgeführten Services (vorübergehend) gesperrt.



besagt nur folgendes

4.5 Für einen Zeitraum von 90 Tagen nach erstmaliger Freischaltung der Telefónica Germany-Mobilfunkkarte(n) sind Verbindungen zu 0900- sowie 0137- Rufnummern grundsätzlich gesperrt. Nach Ablauf des Zeitraums entfällt diese Sperre automatisch, wenn kein vom Kunden zu vertretener Grund für eine weitere (teilweise) Sperre besteht. Der Kunde hat keinen Anspruch auf die Einrichtung der in dieser Ziffer 4.5 geregelten automatischen Sperre. Baut der Kunde während des oben genannten Zeitraums Verbindungen zu 0900- und/ oder 0137- Rufnummern auf, so ist er zur Zahlung der entsprechenden Entgelte verpflichtet. Die vorgenannten Rufnummern bzw. Rufnummernbereiche können indes auf Wunsch des Kunden gesperrt werden (vgl. Ziffer 11.1 der Leistungsbeschreibung).

nachzulesen in den AGB von o2 unter Punkt 4.5.

Deine Antwort