Warum O2
Warenkorb
Service
Frage

Absprachen nicht eingehalten, keinerlei Reaktiob


Ich habe meinen Vertrag verlängert und festgestellt, dass dieser Vertrag für meine neue Wohnung nicht taugt. Statt dann einen teureren Router-Vertrag abzuschließen, habe ich mich von O2 beraten lassen und einen zweiten Handyvertrag abgeschlossen, um ihn als Wlan-Router zu nutzen. Der Empfang in der Wohnung machte das unmöglich, weder Telefonate funktionierten, noch Internet. Im Beisein eines Zeugen habe ich O2 das Problem geschildert,  es folgte eine Absprache von der Umstellung des Ursprungsvertrages, einem Router, der Rückerstattung der Anschlussgebühren sowie einem günstigeren Handyvertrag des verlängerten Handys, von diesem Gespräch gibt es auch die Aufzeichnung. Mehrfach wurde der Inhalt wiederholt und bestätigt.

Es ist nichts davon umgesetzt und auf meine Briefe gibt es keine Reaktion. Ich überlege, einen Anwalt einzuschalten. Was meint Ihr?

 


23 Antworten

Was wurde nach dem Gespräch schriftlich bestätigt? Und warum soll ein neuer Vertrag schlechtere Werte haben als ein alter Vertrag?

Ob du einen Anwalt “einschalten” sollst musst du selber entscheiden.

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

Du hättest innerhalb von 14 Tagen schriftlich zb per E-Mail an widerruf@cc.o2online.de widerrufen können... 

 

Warum schließt man einen 2. Vertrag ab, wenn das Netz nix taugt? 

Benutzerebene 5

Guten Abend,

Hast du dich schon mit der Hotline, oder dem Live Chat unterhalten? Die Antwort von einen Mod kann hier im Forum ggf. Etwas Zeit in Anspruch nehmen, wenn der Vertrag noch keine 14 Tage läuft würde ich wie @Bollermann vorschlägt ihn widerrufen und auf DSL oder Kabel umsteigen. Wenn du mir eine Nebenstraße nennen möchtest kann ich dir ggf helfen, wie du den Router am besten hinstellen könntest um ggf ein Nutzbares Ergebnis zu erhalten. Vielleicht wäre auch eine Externe Antenne Sinnvoll.

Grüße

dSkill

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

Hallo @dSkill 

Es war ja schon nach Vertragsverlängerung des 1. Vertrages klar, dass das Netz bescheiden ist. Warum man dann noch einen 2. Mobilfunkvertrag abschließt...? 🤷🏻‍♀️

Benutzerebene 5

Hallo @dSkill 

Es war ja schon nach Vertragsverlängerung des 1. Vertrages klar, dass das Netz bescheiden ist. Warum man dann noch einen 2. Mobilfunkvertrag abschließt...? 🤷🏻‍♀️

@Bollermann Kann ich auch nicht verstehen, aber ich hoffe wir bekommen das ganze noch in eine “Positive Richtung”

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

Also nun weiß ich auch nicht... 🙆🏻‍♀️

 

3 Jahre... 

 

 

 

Benutzerebene 5

Ich vermute Sie wollte dem O² Netz einfach noch eine Chance geben in den letzen Jahr hat sich zumindest in der Region Stuttgart echt viel getan. Eine Kostenlose O² Testim wäre zwar die bessere Wahl gewesen, aber vielleicht lernen andere Nutzer daraus.

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

2019 hatte ich da super Netz ... 2018 🤐 

 

Na ja.. wenn man so lange nix macht.. zb kündigen... Dann noch verlängert UND noch einen Neuvertrag abschließt.. dann wird ein Rechtsanwalt wohl auch nix ändern können.  

Vielen Dank für die interessanten Rückmeldungen.

Ich bin im Juni von Schleswig-Holstein nach Stuttgart zurückgezogen und habe in einer Zwischenmiete gewohnt als ich den Vertrag verlängerte. Glücklicherweise hatte ich zwei Monate später eine Wohnung gefunden, in der das Signal so gering war, dass ich keinen Empfang mehr hatte. O2 empfahl den zweiten Handyvertrag und letztlich war auch mit Antenne kein Empfang herzustellen.

Es gab ein erneutes Gespräch mit O2, der Mitarbeiter von O2 war sehr verständnisvoll und hat für alles Verständnis geäußert und wollte Abhilfe schaffen. Der anwesende Freund hat dieses Gespräch aufgezeichnet.

Benutzerebene 7
Abzeichen +4

Der anwesende Freund hat dieses Gespräch aufgezeichnet.

Hoffentlich mit der ausdrücklichen Zustimmung des Mitarbeiters! Aber auch dann, was willst du mit der Aufzeichnung erreichen? Etwas Verantwortung für Entscheidungen muss man auch selber übernehmen. Auf jeden Fall scheint hier den Angaben entsprechend vertraglich alles in Ordnung zu sein, und einen Anwalt zu beauftragen wäre nur rausgeschmissenes Geld. Oder wurde konkret etwas vertraglich vereinbart und schriftlich bestätigt was du nicht bekommen hast?

Selbstverständlich wurde der Mitarbeiter über die Aufzeichnung informiert, anders wäre es rechtswidrig. Ich  habe es aufgezeichnet für den Fall, dass Eintritt, was nun eingetreten ist. Ich finde, sich auf vertragliche Vereinbarungen zu verlassen, heißt nicht, seiner eigenen Verantwortung nicht nachzukommen  ich bin keine Fachfrau für Telefonkommunikation und kann durchus erwarten, von einem Fachmann gut und verlässlich beraten zu werden, oder nicht? Du hast recht, es wurde etwas vereinbart, was nicht eingehalten wurde, sonst wäre ja alles in Ordnung.

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

Hallo, 

 

Bei telefonischem Abschluss und im Shop gilt, was schriftlich bestätigt bzw unterschrieben wurde... Die Aufzeichnungen sind irrelevant .. ein Hotline-Mitarbeiter hat das überhaupt nicht zu entscheiden... Du kannst dein Anliegen schriftlich per Post oder Fax nach Nürnberg einreichen... 

Danke für die Info, das war mir nicht ganz klar. Der Brief nach Nürnberg ist geschickt, keine Antwort. 

Benutzerebene 7
Abzeichen +4

Natürlich solltest du erwarten können, gut und auch richtig beraten zu werden. Leider wird manchmal einfach Blödsinn (wenn auch nicht unbedingt vorsätzlich) erzählt, vor allem wenn Provision eine Rolle spielt. Trotzdem hast du nur Ansprüche aus dem bestätigten Vertrag und nicht aus einem Beratungsgespräch. Man muss m.E. in der hier geschilderten Situation keine Fachfrau für Telefonkommunikation sein um zumindest Zweifeln zu haben, ob das was angeboten wird wirklich Sinn macht. Das kann und will ich natürlich nicht im Einzelfall beurteilen.

Die Beantwortung des Schreibens wird bestimmt 2 - 3 Wochen dauern. Eventuell kommt dir o2 aus Kulanz entgegen.

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Lena164  dass 3G abgeschaltet wurde, hat mit dem Empfang (deinen Einstellungen) nix zu tun? 

 

Was steht zu deiner Adresse im Livecheck? 

Benutzerebene 7

Hi @Lena164, vielen Dank für deinen Beitrag.
Konnte die Vertragssituation in der Zwischenzeit geklärt werden? Magst du uns berichten, was seit deinem letzten Post passiert ist.
Wenn wir dich unterstützen dürfen, melde dich sehr gerne.

Lieben Gruß
Michael
 

Vielen Dank für den Hinweis, über den Stand der Dinge zu informieren.

In der Tat gibt es Veränderungen zu berichten, denn O2 hat sich der Sache angenommen.. ich hoffe sehr, dass nun das passiert, was mir bereits telefonisch zugesagt wurde. 

Vielen Dank für die Forums-Reaktionen.

Benutzerebene 7

Hallo @Lena164 ,

prima, dass Bewegung in die Sache gekommen ist. 
Danke für deine Rückmeldung hier dazu.

Ich gehe sehr davon aus, dass die telefonischen Zusagen auch eingehalten werden. :wink:

Liebe Grüße Maria

So schnell kann es gehen, eben freue ich mich noch über zuversichtliche Telefonate, im heute Post von O2 zu bekommen. Ich hätte bestimmt Verständnis dafür, dass der Handyvertrag (der als Router vorgesehen und völlig untauglich war) erst 09/2023 ausläuft.

NEIN, dafür habe ich nicht den Hauch von Verständnis. Für eine nicht funktionierende Leistung die Rückabwicklung zu verweigern, dafür fehlen mir echt die Worte.

Benutzerebene 7

Hallo @Lena164 ,

ich sehe hier sämtliche telefonische Kommunikation und auch, 
was die Kollegen in die Wege geleitet haben. 

Leider hat eine interne Prüfung nicht das gewünschte Ergebnis gebracht.

Der DSL Vertrag wird am 02.02.2022 deaktiviert und der Vertrag mit der Endnummer  - 6782 wird fristgerecht zum 29.09.2023 deaktiviert.
Hier wurdest du schriftlich darauf hingewiesen, dass du eine Widerrufsfrist hast, die du nicht genutzt hast. 
Somit ist der Vertrag korrekt zustande gekommen. 

Aber du hast für den Vertrag 3x 100 % Rabatt auf die Grundgebühr als Gutschrift erhalten. 

Es tut mir sehr leid, hier können wir dir in diesem Fall leider nicht weiterhelfen. 

Liebe Grüße Maria

 

Hallo Maria, schade, dass wir uns hier "unterhalten" müssen. Wie ein Vertrag zustande kommt  ist klar, wenn mir allerdings von fachlicher Seite etwas empfohlen wird, was sich später (nach allen Fristen) als völlig untauglich herausstellt, ist fraglich, ob nicht etwas vorliegt, was den Vertrag von Beginn an unwirksam macht.

Zu dem DSL-Vertrag muss ich wirklich fragen, warum ich den abschließen sollte, in meiner Wohnung gibt es einen Kabelanschluss oder ist das der Vertrag, der auf meinen (getrennten) Mann lauten sollte und der nun wieder mir zugeordnet wird?

Vielleicht ist hier eine weitere interne Übprüfung sinnvoll?

 

Ob Mobil- oder Festnetz siehst Du an der Rechnung und den Ort spätestens über die lokale Rufnr.. So kannst Du die Verträge eigentlich gut zuordnen. 

Benutzerebene 7

Hallo @Lena164 ,

welcher Vertrag hier auf deinen (getrennten) Mann laufen sollte, kann ich dir nicht sagen. 
Wenn du den Vertrag auf deinen Namen abgeschlossen hast, dann läuft er unter deinen Vertragsdaten. 

Liebe Grüße Maria

Deine Antwort