Warum O2
Warenkorb
Service
Frage

Rechnung


Benutzerebene 2

Hallo,

Es geht um folgendes Problem,

Ich habe im Juli bei O2 einen My Home S Internet Vertrag abgeschlossen mit Router für 26 Euro im Monat und ohne Anschlusspreis. Es gab dann Probleme mit der Sim karte weil sie zusammen mit dem Router kam und sie konnte nicht aktiviert werden und man schickte mir dann eine neue karte zu die dann funktionierte. 

Ich habe dann eine Rechnung bekommen von 7,09 Euro für den 13.7 bis zum 12.8 und ich dachte ja ist ok weil die 2 Karte die funktionierte erst viel später aktiviert werden konnte.

Heute habe ich eine Rechnung bekommen von 55,12 Euro für den 13.8 bis zum 12.9 und ich weiss nicht warum die Rechnung so hoch ist wenn ich doch nur 26 Euro im Monat bezahlen soll?

Und die Rechnung kann ich auch nicht einsehen weil ich nur die Kundennummer habe und die Emailadresse mit der ich auch hier im Forum angemeldet bin, schon verknüpft ist mit einem Handyvertrag meiner Mutter den sie für mich abgeschlossen hatte damals.

Ich hoffe man hat alles verstanden und man kann mir helfen.

 

Grüsse


36 Antworten

Registriere dich mit der Rufnummer:

 

Bei o2 Registrieren und Vorteile nutzen: Jetzt anmelden (o2online.de)

Hallo @gamster,

registriere hier deine Festnetznummer/ Mobilfunknummer. In „Mein O₂“ kannst du dann deine Rechnung einsehen.

LG

Benutzerebene 2

Hallo, vielen dank, das hat funktioniert, sorry das ich da nicht selbst drauf gekommen bin.

Aber das Problem mit der Rechnung besteht noch weiterhin und ich konnte die Rechnung einsehen und dort sind 2 Verträge drinne mit 2 verschiedene Festnetznummern.

Ich glaube das der erste Vertrag mit der Sim karte, die nicht funktionierte, immer noch Aktiv ist.

Ich hoffe man kann mir hier rüber helfen und das ich nicht anrufen muss.

Grüsse

 

 

Das habe ich mir gedacht. 

 

Nun gilt es, deine Unterlagen zu sichten, was dir zugesandt wurde, als die zweite SIM kam. 

Hallo @gamster,

dann wurde dir anstatt einer Ersatz SIM ein weiterer Vertrag gebucht. Was gab es denn dazu an Emails?

LG

Benutzerebene 2

Ich hatte mich auch gewundert warum nochmal ne email kam mit Hier sind ihre Vertragskonditionen aber ich hab nicht drauf geachtet ob es die gleiche nummer ist.

Also ich hab 2 Emails bekommen.

Benutzerebene 2

Kann ich die hier reinschicken oder?

Benutzerebene 2

Also ich hab die Daten zur Hand was der richtige Vertrag ist und was der Falsche Vertrag ist.

 

Hallo @gamster,

brauchst du nicht hier einstellen. Du hättest das widerrufen müssen. Ich habe keine Ahnung, ob man da was machen kann.

LG

Benutzerebene 2

Also ich hatte, als die Karte nicht funktionierte, mit einem Mitarbeiter telefoniert der mit mir da das alles gemacht hat und mir sagte das er mir ne neue karte zuschickt und ich die alte karte entsorgen kann.

Leider kann man keinem Hotline-Mitarbeiter bei o2 trauen. Das Forum ist voll mit Meldungen von Kunden, denen es wie dir ergeht.

 

Evt solltest du dich kräftig und deutlich beschweren:

 

Kontaktformular (o2online.de)

 

Benutzerebene 7

Hallo @gamster 

Ich würde es mit einer Vertragsanzweifelung versuchen und den Sachverhalt nochmals so schildern, wie oben bereits erwähnt.

Wenn du den zweiten Vertrag nicht textlich per email bestätigt hast, könnte das klappen.

Lies dich bitte mal hier ein.

 

https://www.verbraucherzentrale.de/wissen/digitale-welt/vertragszusammenfassung-neues-gesetz-gegen-untergeschobene-vertraege-65491

 

https://www.o2online.de/service/kontaktformular/

Einfach das Zustandekommen des Vertrages anzweifeln und entsprechend begründen.

- wie es dazu kam und auf die Änderung im TKG verweisen sowie das Fehlen deiner Bestätigung.

 

Gruß

Benutzerebene 2

Hallo, danke für eure Tipps, ich habe grad mit einem Mitarbeiter telefoniert und er hat sich die sache angeguckt und hat selber gesagt was das soll und es aussieht wie Betrug und er hat mir eine Adresse gegeben wo ich einen Brief hinschicken soll und wo mir dann der erste vertrag mit der nicht funktionierenden simkarte rausgemacht wird aus meinem konto.

 

Benutzerebene 7

 

Dann mach das mal lieber

per Einschreiben

Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
Vertragsanzweiflung
90345 Nürnberg
 

oder nutze das kostenlose Kontaktformular

Hallo @gamster,

hier noch das Formular.

Bei Sachverhalt weitere Informationen ankreuzen, und den Vorfall so gut es geht beschreiben.

LG

Benutzerebene 2

Ist ein Brief schreiben besser oder kann ich das auch über das Kontaktformular machen?

Hallo @gamster,

nutze das Kontaktformular. 😉

LG

Benutzerebene 2

Also ich habe über das Kontaktformular eine Nachricht gesendet und es erklärt. Mal gucken was draus wird.

Ich werde ein paar Tage abwarten und wenn die sich nicht melden, werde ich es per Brief versuchen und wenn das nicht klappt, werde ich zum Anwalt gehen weil das Gespräch ja auch aufgezeichnet wurde mit diesem einen Mitarbeiter und was soll ich mit 2 Homespot Verträgen? Das macht einfach keinen Sinn.

Danke nochmal für eure Tipps und Hilfe.

Grüsse

Benutzerebene 7

Hey @gamster,

ich hab einmal einen Blick in deinen Datensatz geworfen und kann unter verschiedenen Kundennummern, verschiedene Verträge sehen. Könntest du mir einmal sagen welche Tarife bei dir zur Zeit in Benutzung sind? 

Viele Grüße,
Flo

Benutzerebene 2

Hallo, also mit dem Account mit dem ich hier schreibe ist diese Kundennummer xxxxxx und dieser Vertrag läuft über meiner Mutter. Damit habe ich sozusagen nichts zutun.

Ich habe dann selbst über mein Name den Vertrag Home S abgeschlossen und das ist meine Kundennummer xxxxxxx.

Und ich habe grade eine Nachricht zurück bekommen von O2 und obwohl ich den Sachverhalt über das Kontaktformular genau beschrieben habe sagt man mir das die widerrufsfrist vorbei ist und gar nichts gelöscht wird.

Ich glaube die haben das nicht richtig verstanden.

Was soll ich den mit 2 Homespot Verträgen? Und die eine simkarte habe ich ja nicht mal mehr weil man mir sagte ich soll sie entsorgen.

Also bleibt mir anscheinend nichts anderes übrig als das alles dann über ein Anwalt zu klären?

Sowas habe ich noch nicht erlebt.

 

Edit o2_Flo: Kundennummern anonymisiert // 25.09.23

 

 

 

Benutzerebene 2

Genau das haben die geschrieben :

vielen Dank für Ihre Anfrage bezüglich der Stornierung.

Wir bedauern es, wenn Missverständnisse entstanden sind. Für eventuelle Fehlinformation möchten wir uns bei Ihnen entschuldigen.    

Sie wurden am 27. Juli 2023 per E-Mail, auf die von Ihnen hinterlegte und bestätigte Adresse xxx@web.de, über den Neuvertrag und alle relevanten Konditionen informiert. Dort erfolgte auch die Widerrufsbelehrung. Ab diesem Zeitpunkt haben Sie 14 Tage Zeit, den Vertrag zu kontrollieren, zu reklamieren und ggf. zu widerrufen.

Innerhalb der 14-tägigen Widerrufsfrist blieb eine Rückmeldung zu diesem Vertragsabschluss aus. Wir sind deshalb davon ausgegangen, dass der neue Vertrag so, wie von uns bestätigt, in Ihrem Sinne aktiviert wurde. 

Aus diesem Grund lehnen wir eine Stornierung des Neuvertrages ab.

 

Ich glaube die denken ich meine den einen vertrag der ja in ordnung geht. Hat man sich mein fall überhaupt genau angeschaut?

Benutzerebene 2

Also kann man mir nicht helfen hierüber? 

Muss ich wirklich dann zum Anwalt und/oder noch zur Polizei und ne Anzeige machen wegen Betrugs?

 

Du kannst machen, was du für richtig hältst. Welche von den Vorschlägen, die hier kamen, hast du umgesetzt?

Benutzerebene 7

Hey @gamster,

danke für deine Rückmeldung. Bitte schreib keine deiner persönlichen Daten öffentlich :) Deshalb hab ich auch direkt nach den Tarifen gefragt. Das du mit anderen Kundendaten angemeldet bist, macht es für uns Moderator:innen natürlich etwas schwieriger, den Sachverhalt zu erfassen. 

Da du aber nun schon Rückmeldung von der Fachabteilung erhalten hast, kann ich leider aktuell auch nicht mehr für dich tun :/ Die Tipps die dir hier gegeben wurden, sind natürlich weiterhin einen Versuch wert! 

Viele Grüße,
Flo

Benutzerebene 7

Also kann man mir nicht helfen hierüber? 

Muss ich wirklich dann zum Anwalt und/oder noch zur Polizei und ne Anzeige machen wegen Betrugs?

 

Sehe ich das richtig?

So wie ich das verstanden habe, hast du einen gültigen  Erstvertrag, der nicht funktioniert.

Die Stornierung des untergeschobenen Zweitvertrages lehnt O2 ab, da die Widerrufsfrist abgelaufen sei. 

Laut dem Artikel der Verbraucherzentrale den ich dir gepostet habe, ist der Vertrag aber schwebend unwirksam, sofern du den Vertrag nicht textlich bestätigt hast.

 

Auch wenn du erreichst, daß dein Zweitvertrag storniert wird, hast du immer noch den nicht funktionierenden Erstvertrag an der Backe.

Die einfachste Lösung wäre natürlich den Erstvertrag aufzulösen.

Wenn O2 das Problem nicht löst, würde ich die Verbraucherberatung oder einen Anwalt bemühen.

Dies ist nur meine persönliche Ansicht.

 

Gruß

 

Deine Antwort