Gelöst

O2 my Data Spot Unlimited, Netpublic - halbe bandbreite im Vergleich zu free M


Hi, 

Da mein homespot leider nur noch Katastrophale down und upload Performance liefert, habe ich die sim aus dem homespot in mein s21 dual und umgekehrt getauscht. 

Offensichtlich hat die sim aus dem homespot nicht ansatzweise den down- bzw upload wie die des free m. 

Wenn ich den speedtest mit beiden sim im s21(dual) mehrfach wiederhole schreibt es so als erreicht die sim aus dem homespot 1/3 bis selten die Hälfte der Leistung des free m.

Ich habe netpublic auf der sim des homespot. Kann das dazu führen dass die Bandbreite derart in den keller geht? 

Könnt ihr die sim Daten einsehen? Ggfs simtausch? 

Hardware kann ich ausschließen,  da die sim des free m im homespot ordentlich performt.

Sim defekt,  gedrosselt oder durch netpublic eingeschränkt?

Bitte um Hilfe!

icon

Lösung von o2_Michi 21 June 2021, 16:32

Zur Antwort springen

8 Antworten

Benutzerebene 7

Ist es die selbe Cell ID in beiden Fällen? Teste doch einfach mal den APN zu ändern, das dauert doch nicht lange, wenn du das vermutest.

Von wie viel MBit/s reden wir?

Den apn hab ich schon testweise in "Internet" geändert. Keine Auswirkung. Wobei mir auch nicht klar ist ob das so einfach funktionieren kann, wenn die sim eine statische ip hat 🤷‍♂️

Wie bekomme ich die cell id raus? Und kann die überhaupt variieren , wenn beide sim Karten in einem dualBand Smartphone stecken? 

 

Benutzerebene 7

Hallo @MaFi77,

 

eine statische IP ist es nicht, aber eine öffentliche. :wink: Wie ist denn der aktuelle Stand der Dinge?

 

Gruß,

Michi

Hallo Zusammen, @o2_Michi 

ich habe das hier mit eine Fritzbox 6890 LTE, Am Anfang war es noch 150Mbit/50Mbit, jetzt  ist das höchste 64/32 bzw. aktuell noch 55/32
(ok geht aktuell nicht viel Daten drüber, wird es dann immer weiter runter gestuft?)

verbunden, ↓ 55,0 Mbit/s ↑ 32,0 Mbit/s

  Mobilfunkart    Cell-ID  Anbieter  PLMN  Empfang  Qualität  Frequenz (MHz)  Bandbreite  Nutzung 
ic_barsQuality_horizontal_4.svg 4G LTE   1a108-0d Telekom.de 26201 -77 dBm -8 dB 816.0 / 857.0 10 MHz 0 %
ic_barsQuality_horizontal_3.svg 4G LTE   0eb94-02 o2 - de 26203 -84 dBm -13 dB 796.0 / 837.0 10 MHz 1 %
ic_barsQuality_horizontal_3.svg 4G LTE   1a108-01 Telekom.de 26201 -86 dBm -7 dB 1815.0 / 1720.0 20 MHz 0 %
ic_barsQuality_horizontal_3.svg 4G LTE   0a35e-02 Vodafone 26202 -87 dBm -8 dB 806.0 / 847.0 10 MHz 0 %
ic_barsQuality_horizontal_3.svg 4G LTE   0eb94-1a o2 - de 26203 -88 dBm -14 dB 1845.0 / 1750.0 20 MHz 97 %
ic_barsQuality_horizontal_3.svg 4G LTE ic_led_green.svg 0eb94-26 o2 - de 26203 -91 dBm -7 dB 2137.5 / 1947.5 15 MHz 2 %
 
 


an anderem Standort (andere Stadt) dann aber weiterhin wenig… 
(Das ist die Ausgehandelte Geschwindigkeit)
verbunden, ↓ 55,0 Mbit/s ↑ 32,0 Mbit/s

10935-1b o2 - de 26203 -89 dBm -14 dB 1845.0 / 1750.0 15 MHz 100 %

Hallo @Bobele2o ,

ich zeige Dir erst mal, wo die Funktürme stehen:

Flingern-Nord

Und dann in Grevenbroich-Südstadt

Vorausgesetzt, ich habe nichts falsch gemacht.

Kannst Du bestätigen, dass der Download seit Anfang Juli zurückgegangen ist und Stück für Stück schlechter wurde? Dann hängt das wohl mit der Abschaltung von 3G bei den Wettbewerbern zusammen. D. h., dass immer mehr die LTE-Angebote von O2 und Resellern nutzen.

Wenn auch O2 3G zum Jahresende abschaltet, wird es sicher noch einmal enger.

Wäre VDSL/Kabel eine Alternative für Dich?

https://www.o2online.de/e-shop/internet-festnetz

Gruß

Joachim

 

@JoachimK. Danke für die Antwort, die Systeme dienen als Backup Leitung,
da Festnetz dank Hochwasser für über ein 1 Monat nicht verfügbar war.

Mich wundert nur das beide Standort Unabhängig im letzten Rechnungsmonat 150/50 bzw. 225/50 hatten und jetzt nur noch 55/32… 

MfG

Hallo @Bobele2o ,

das bestätigt meine Vermutung. Schau mal hier:

https://www.telefonica.de/news/corporate/2021/06/o2-startet-bundesweite-abschaltung-des-3g-netzes-machs-gut-3g-hallo-verbessertes-o2-4g-netz-telefonica-deutschland.html

Wenn Du auf die Grafik klickst, dann siehst Du, dass bei uns und in Grevenbroich im August 3G abgeschaltet wurde.

Gruß

Joachim

Benutzerebene 7

Hallo @Bobele2o,

anders als bei einer Leitungsgebundenen Verbindung kann eine Fritzbox bei einer Mobilfunkverbindung nicht wirklich zeigen, mit welcher Geschwindigkeit sie tatsächlich verbunden ist. Letztendlich wird aus Frequenzband eine theoretische Bandbreite in Verbindung mit einigen Werten aus der Funkzelle errechnet. Die tatsächliche Bandbreite zu einem bestimmten Zeitpunkt lässt sich dann im Rahmen einer Messung heraus finden.

Da Mobilfunk ein shared Medium ist, man sich die technisch maximale Bandbreite (also nicht wirklich das, was die Fritzbox anzeigt) also mit anderen Nutzern teilt, kann diese auch innerhalb sehr kurzer Zeit durchaus schwanken. Einen Defekt der SIM schließe ich aus, dieser würde sich dann deutlich anders äußern.

Gerade natürlich, wenn es sich um Bereich handelt, die vom Hochwasser betroffen waren und sind, kann es natürlich sein, dass im Mobilfunk aktuell dann nicht die Datenraten zur Verfügung stehen, wie es sonst der Fall ist. Sofern du eine Einschränkung vermutest, kannst du dies auch direkt auf unserem Mobilfunk Livecheck testen :-)

Gruß,

Lars

Deine Antwort