Gelöst

LTE statt DSL


Hallo,

ich bin seit ein paar Wochen DSL Kunde (My Home M Flex) und erhalte maximal, wenn ich Glück habe, 4Mbit/s im Download. Es liegt keine Störung vor - die Leitung gibt einfach nicht mehr her.

Nun habe ich vom o2 Homespot erfahren und überlege mir das Internet per LTE ins Haus zu holen (My Home M soll vor Ort verfügbar sein). Mit meinem Handy (ALDI Talk-SIM) habe ich einen Speedtest gemacht und komme mit LTE auf schwankende 5 bis 10 Mbit/s. Gibt es eine genauere Möglichkeit herauszufinden welche Geschwindigkeit mit einem Homespot erreichen werden könnte? Ich möchte mich nicht für 24 Monate an einen LTE-Tarif binden, um dann ähnlich langsames (und schwankendes?) Internet zu haben. Welche Möglichkeiten habe ich?

Vielen Dank für Eure Hilfe und beste Grüße

Malte

icon

Lösung von Tom_ 24 November 2020, 15:58

okay, die eNodeB 90976 befindet sich an der Adressse “Murber Steige 29, 72160 Horb am Neckar”. (am Sportplatz in Ahldorf)

 

Mit einen Router und einer guten Außenantenne wäre hier vielleicht noch etwas drinnen, so dass man denke ich hier zwischen 10 und 20 Mbit/s stabil erreichen könnte. Mehr würde ich hier allerdings nicht erwarten.

 

Je nachdem wo du dich befindest, könnte allerdings der LTE Ausbau an der Station östlich der “Brechengasse, 72181 Starzach” (befindet sich in Richtung Waldrand) etwas bewirken. Nur wann dort LTE ausgebaut wird, kann dir leider niemand sagen.

 

Hast du denn Sichtkontakt zur Station am Sportplatz Ahldorf?

Zur Antwort springen

9 Antworten

Benutzerebene 7

Hallo @Malte_89 

also ich denke recht viel mehr als die 5 bis 10 Mbit/s des Smartphones werden es dann auch mit dem Homespot nicht werden. Falls du ein Android Smartphone nutzt, vielleicht magst du einmal Cellmapper installieren, und folgende drei Daten der App hier posten:

 

 

Erreichst du bessere Werte im Speedtest, wenn du diesen an einen Fenster durchführst?


Viele Grüße :relaxed:

Tom

Hallo Tom,

danke für deine Antwort. Die o. g. Messung habe ich auf meinem Balkon durchgeführt.

 

Cellmapper zeigt: eNB 90976 Cell 2 - LTE   -96dBm

 

 

Benutzerebene 7

okay, die eNodeB 90976 befindet sich an der Adressse “Murber Steige 29, 72160 Horb am Neckar”. (am Sportplatz in Ahldorf)

 

Mit einen Router und einer guten Außenantenne wäre hier vielleicht noch etwas drinnen, so dass man denke ich hier zwischen 10 und 20 Mbit/s stabil erreichen könnte. Mehr würde ich hier allerdings nicht erwarten.

 

Je nachdem wo du dich befindest, könnte allerdings der LTE Ausbau an der Station östlich der “Brechengasse, 72181 Starzach” (befindet sich in Richtung Waldrand) etwas bewirken. Nur wann dort LTE ausgebaut wird, kann dir leider niemand sagen.

 

Hast du denn Sichtkontakt zur Station am Sportplatz Ahldorf?

Benutzerebene 4

 

poste doch einfach mal deine Strasse oder auch Nachbarstrasse mit entsprechendem Ort und Postleitzahl. Vielleicht kann man dann gemaess Hoehenprofil & Co. mehr herausfinden.

Von der Küche aus habe ich direkten Blickkontakt zum Sendemast. Dort liegt die Geschwindigkeit bei über 10Mbit/s.

Eine Umstellung auf LTE ist daher für mich interessant. Kann Telefonica mir eine Art “Spezialangebot” für den “My Home M”-Tarif machen, weil die zugesagte Mindestgeschwindigkeit meines aktuellen Vertrages zu keinem Zeitpunkt errreicht wird?

Die Argumentation rund um Erlass des Anschlusspreises wäre sinnvoller. Und mit Kombivorteil wird es ohnehin günstiger, sofern passender Zweitvertrag vorhanden ist. Aber bedenke, das o2 Dich theoretisch bei dauerhafter Nutzung > 300GB/Monat über LTE wieder auf DSL umstellen dürfte. 

Manchmal rechnet sich ein Unlimited Smart eher als MyHome LTE.

Hallo Klaus,

danke für die Antwort. Die Bitte auf Erlass der Anschlussgebühr hatte ich auch schon im Hinterkopf. Was mich an deiner Antwort überrascht hat, ist die etwaige Umstellung auf DSL bei mehr als 300 GB/Monat. Bei einem Tarifwechsel auf My Home M sollte doch das Datenvolumen unlimitiert sein oder übersehe ich etwas? Und DSL hätte ich dann ja nicht mehr. Und aus welchem Grund sollte ich eine Kombivariante wählen? Müsste ich dann nicht einen DSL-Router und einen Homespot bei mir rumstehen haben?

Kombivorteil setzt 2 Tarife (DSL+ Handy oder Mobil+mobil) voraus. Viele Kunden haben das, da damit das Sparen beginnt.

Lies mal die AGB :wink: . Sollte man IMMER machen! Wie ernst die 300GB-Grenze genommen wird ist erst in einem Jahr absehbar.

Und unlimited ist nur Unlimited  :open_mouth:

Benutzerebene 7

Hallo @Malte_89 ,

 

schön, dass du dich meldest :grinning:

 

In der Theorie ist eine Homepsot-Verfügbarkeit an deiner Adresse möglich. Aber es ist so, wie @Tom_ schreibt (Danke :bouquet: ), die Geschwindiglkkeit wird sich nur etwas verbessern.

 

Du könntest den Homespot Tarif auch als Flex-Variante laufen lassen oder ihn online/telefonisch bestellen und innerhalb von 14 Tagen widerrufen, falls das Ergebnis nicht so sein sollte, wie du es dir erhoffst.

 

Den Kombi-Vorteil gibt es nur, wenn du mehr als einen Vertrag über deine Kundennummer laufen hättest. Wenn du dann also den DSL-Vertrag zu Gunsten des Homespot-Vertrages abschaffen würdest, wäre nur noch ein Vertrag vorhanden.

 

Gruß, Solveg

 

Deine Antwort