Frage

"Echo" beim Gesprächsteilnehmer über Homespot



Kompletten Beitrag anzeigen

344 Antworten

Hallo, ich habe das Problem auch wie von vielen hier beschrieben bzw. meine Eltern, für die ich den Homespot angeschafft habe und extra deren alte Hausanschluss-Nr. auf den Homespot habe übertragen lassen. Sie brauchen also definitiv eine Hausanschluss-Nr. auf der sie verlässlich anrufbar sind, die beiden sind über 70 und lauter andere alte Menschen haben ihre Nummer. Gibt es vielleicht irgendwas in der Box, was man einstellen kann, damit es besser wird bzw. das Echo verschwindet? Das Echo taucht nicht in 100 Prozent der Anrufer auf, aber in gut 80 Prozent, egal, ob der Anrufer von Mobil anruft oder von einem anderen Hausanschluss. Auch die Uhrzeiten waren variabel.

 

O2, könnt ihr uns was raten, was wir machen können? Störungen etc. liegen nicht vor.

 

 

Hallo zusammen, ich verfolge diese Diskussion hier mit dem Echo nun seit längerem. Drei Anrufe bei der o2 Technikund angebliche Aufschaltungen auf Sim um settings zu ändern haben alles nichts gebracht. Ich setzte hiermit o2 eine Frist bis 15.04. diese Thematik zu lösen oder eine andere Alternative (evtl.mit ipv6 support und sipgate Telefonie) zu erarbeiten. O2 muss hier mit offenen Karten spielen wenn es ein unlösbares Problem gibt. Ab 15.04. werde ich meine Zahlungen einstellen!!!

Hi @der-bene,

kannst du mir einen Gefallen tun und uns eine private Nachricht an @o2_Support schicken? Ich brauche nämlich noch ein paar Infos, damit ich das einmal weiterleiten kann.

Ich bräuchte mindestens 2 Beispiele, wann ein solches Telefonat stattgefunden hat, in welchen der Fehler auftrat. Bitte mit Datum und ungefähre Uhrzeit. Zudem benötige ich die jeweilige Rufnummer der Gegenseite und ob es sich dabei um ein eingehendes und/oder ausgehendes Gespräch gehandelt hat. Diese Beispiele sollten bitte nicht älter als 5 Tage alt sein.

Wenn du die Nachricht verschickt hast, dann schreibe hier bitte noch kurz zur Info. Danke dir.

VG
Dennis

Ich habe von Anfang an das gleiche Problem, dass sich die Anrufer selbst, etwas zeitverzögert, sprechen hören. Sie haben/hatten keinen Lautsprecher an und es ist egal, ob vom Festnetz oder vom Handy aus angerufen wird. Man hört sich selbst sprechen.
Und seit einer Weile habe auch ich das Problem, nicht immer sofort irgendwo aus dem Festnetz anrufen zu können, da kommt dann auch diese Stimme mit “dieser Dienst ist stehen Ihnen nicht zur Verfügung”, oder so ähnlich. Dabei rufe ich auch nur Festnetznr. an.
VG Uta

Benutzerebene 7

Hallo zusammen :relaxed:

 

aktuell können wir euch noch keine Lösung präsentieren und euch aktuell nur um Geduld bitten. Bei einigen Anliegen sind wir auf eine Lösung der jeweiligen Fachabteilung angewiesen, informieren euch aber gerne, sollte es dazu etwas Neues geben.

 

@Meximum 

Ich kann verstehen, wenn du aufgrund dessen sauer bist, wir wünschen uns auch lieber sofort eine Behebung, nur in diesem Fall ist dies leider noch nicht machbar. Die Zahlung einfach einzustellen ist natürlich dein gutes Recht, aber wenn das passiert, setzt das Mahnverfahren ein und geht seinen Lauf - dies können wir nicht verhindert und ich würde es auch nicht empfehlen. Im Sinne des Kunden würde dazu eher nicht raten, das ist den Ärger nicht wert.

 

Viele Grüße,

Michi

Benutzerebene 1

Ich habe auch seit Vertragsbeginn im Dezember 2020 das Echo.

Seitdem ich den Homespot täglich neu starte ist die Verbindung deutlich besser.

Aber das ist natürlich keine Lösung im Sinne von Vertragserfüllung durch O2.

Benutzerebene 7

Hallo, ich habe das Problem auch wie von vielen hier beschrieben bzw. meine Eltern, für die ich den Homespot angeschafft habe und extra deren alte Hausanschluss-Nr. auf den Homespot habe übertragen lassen. Sie brauchen also definitiv eine Hausanschluss-Nr. auf der sie verlässlich anrufbar sind, die beiden sind über 70 und lauter andere alte Menschen haben ihre Nummer. Gibt es vielleicht irgendwas in der Box, was man einstellen kann, damit es besser wird bzw. das Echo verschwindet? Das Echo taucht nicht in 100 Prozent der Anrufer auf, aber in gut 80 Prozent, egal, ob der Anrufer von Mobil anruft oder von einem anderen Hausanschluss. Auch die Uhrzeiten waren variabel.

 

O2, könnt ihr uns was raten, was wir machen können? Störungen etc. liegen nicht vor.

 

 


Hallo @JuleKaHH :relaxed:

 

wie läuft es denn bei den normalen Mobilfunkverbindungen via Handy (falls ihr diese Möglichkeit zu testen auch habt)? Treten dort bei Gesprächen auch Echos auf oder beschränken sich diese explizit auf Gespräche mit dem Homespot?

Weißt du zufällig, ob am Homepot LTE eingeschaltet ist? Ich frage nur, weil momentan an der Nutzungsadresse am zuständigen Sendemast an einer Störung gearbeitet wird, die sich leider noch etwas hinzieht (ein Enddatum ist mir noch nicht ersichtlich). Aktuell ist dort 2G/3G betroffen und die ältere Version des Homespots kann das Band 1 nicht übertragen, welches aber zur Verfügung stehen würde.

Auch wenn Mobilfunk allgemein schon eine verlässliche Übertragung bietet, wäre ein DSL-Anschluß wahrscheinlich auf absehbare Zeit möglicherweise die solidere Lösung.

 

Viele Grüße,

Michi

Hallo, ich habe das Problem auch wie von vielen hier beschrieben bzw. meine Eltern, für die ich den Homespot angeschafft habe und extra deren alte Hausanschluss-Nr. auf den Homespot habe übertragen lassen. Sie brauchen also definitiv eine Hausanschluss-Nr. auf der sie verlässlich anrufbar sind, die beiden sind über 70 und lauter andere alte Menschen haben ihre Nummer. Gibt es vielleicht irgendwas in der Box, was man einstellen kann, damit es besser wird bzw. das Echo verschwindet? Das Echo taucht nicht in 100 Prozent der Anrufer auf, aber in gut 80 Prozent, egal, ob der Anrufer von Mobil anruft oder von einem anderen Hausanschluss. Auch die Uhrzeiten waren variabel.

 

O2, könnt ihr uns was raten, was wir machen können? Störungen etc. liegen nicht vor.

 

 


Hallo @JuleKaHH :relaxed:

 

wie läuft es denn bei den normalen Mobilfunkverbindungen via Handy (falls ihr diese Möglichkeit zu testen auch habt)? Treten dort bei Gesprächen auch Echos auf oder beschränken sich diese explizit auf Gespräche mit dem Homespot?

Weißt du zufällig, ob am Homepot LTE eingeschaltet ist? Ich frage nur, weil momentan an der Nutzungsadresse am zuständigen Sendemast an einer Störung gearbeitet wird, die sich leider noch etwas hinzieht (ein Enddatum ist mir noch nicht ersichtlich). Aktuell ist dort 2G/3G betroffen und die ältere Version des Homespots kann das Band 1 nicht übertragen, welches aber zur Verfügung stehen würde.

Auch wenn Mobilfunk allgemein schon eine verlässliche Übertragung bietet, wäre ein DSL-Anschluß wahrscheinlich auf absehbare Zeit möglicherweise die solidere Lösung.

 

Viele Grüße,

Michi

 

Hi Michi,

ich hab einen O2-Mobilfunkvertrag und kann von dort problemlos telefonieren. Und jo, meine Eltern haben LTE an an der Box. DSL kommt bei ihnen leider nicht in Frage aufgrund der Lage des Hauses; die hatten, bevor ich ihnen vor ein paar Wochen den Homespot besorgt hab, Telefon und Internet via UMTS-Vertrag (!) mit Vodafone, das wurde aber gen April abgeschaltet, von Vodafone aus. Und da ich grundsätzlich zufrieden bin mit O2 habe ich eine einfache Lösung gesucht für meine Eltern. Da bot sich der Homespot an und bis auf das Echo beim telefonieren und das sie manchmal nicht raus telefonieren können (es kommt die Meldung: Diese Verbindung wird für Ihren Tarif nicht angeboten oder so ähnlich) läuft der auch okay. Internetmäßig passt das, volles LTE kommt an, obwohl das Haus total Provinz ist. Das mit dem Echo und der Fehlermeldung wird etwas besser, wenn man den Spot neu startet, aber andauernd neu starten ist ja nun auch keine gute Lösung, finde ich. Aber wenn die gerade am Funkmast rumbasteln, könnte da ja vielleicht irgendwann die Lösung sein. Ich hoffe, das wird dann bald was …

 

Lieber Gruß & Danke für die Antwort

  

 

Hallo Michi,

entschuldige, dass ich mich hier einmische, aber das Problem ist sogar bei deinem Kollegen Kurt im Test “bei euch” aufgetreten, so dass es sich hierbei um keine lokale Störung handeln kann. Und man kann doch beim Homespot gar nicht außerhalb von LTE telefonieren (da bei 3G VoLTE nicht funktioniert und der Homespot - soweit ich weiß - nur Telefonie über VoLTE kann)?

Ich habe den Homespot auf “Nur LTE” gestellt, aber trotzdem war bei mir heute wieder das Telefon komplett nicht erreichbar - erst wieder nach einem Neustart. Das ist neben dem Echo wirklich eine Katastrophe. Den täglichen Neustart mache ich am Morgen auch, ihr seht, wie lange das dann gehalten hat :( Im O2-Netz mit einem Smartphone treten am gleichen Ort überhaupt keine Probleme auf.

Außerdem läuft das Internet immer zuverlässig, hier gibt es keine Probleme, also kann es nach meiner Interpretation auch nicht wirklich am Netz liegen. Aus meiner Sicht muss das Problem irgendwo in der Homespot-Firmware liegen und hier wäre ein Firmware-Update also längst überfällig.

Wäre es denn nicht möglich, für diejenigen einen kostenlosen SIP Account mit Festnetzflatrate zur Verfügung zu stellen, bis die Probleme gelöst sind? Ich könnte mit Hilfe einer Fritzbox diesen nutzen und könnte dann entspannter auf die Problemlösung warten.

Viele Grüße!

Gerhard

 

 

Guten Abend!

@o2_Michi: Nochmals: Die Problematik ist kundenübergreifend bei vermutlich so gut wie jedem o2 my Home LTE Vertrag mit pseudo  Festnetz-Telefonie. Deshalb ist es nur logisch, dass ihr euch der Thematik annimmt und hier eher täglich als wöchentlich über die Behebung dieser Problematik berichtet. Aktuell erfüllt ihr eure Vertragsleistung nicht. Da ist es wohl mehr als angebracht eine Preisminderung zu verlangen bis ihr die Vertragsleistung wieder erfüllt. In finde es gut, dass ihr dieses Produkt als erster im deutschen Markt anbietet. Das da nicht immer alles von Anfang läuft damit kann ich umgehen. Aber wenn keine Transparenz gegenüber die leidenden Kunden gezeigt wird ist das nicht weiter hinnehmbar. Ich habe meine beiden Mobilfunkverträge gekündigt, auch um ein Zeichen zu setzen. Sollte bis 15.04. keine Stellungnahme von o2 vorliegen werde ich wohl den Verbraucherschutz einschalten. Ich hoffe das Problem ist nun endlich angekommen! 

Im Vorfeld habe ich mich schon bei sipgate angemeldet und die Daten in meine Fritzbox (hängt über wann am Homespot) eingetragen. Aufgrund fehlender ipv6 Unterstützung durch o2 funktioniert das aber nicht zuverlässig. Dieses Manko in Verbindung mit dem Homespot ist sogar auf den sipgate Seiten nachzulesen. Den Link dazu reiche ich noch nach. 

https://basicsupport.sipgate.de/hc/de/articles/115005739225-Router-VPN-LTE-mit-VoIP-Problemen

Benutzerebene 7

Hi @Meximum ,

 

wir geben diese Fälle wann immer möglich weiter und fragen auch nach dem weiteren Vorgehen.

Vergessen haben wir es nicht, keine Sorge.

 

Bis wir den Fehler aber direkt von der Technik auf die eine oder andere Art bestätigt haben, und ein Test meinerseits reicht dafür leider nicht aus, können wir bezüglich einer Preisminderung nichts einrichten.

Dies ist der momentane Stand was die Grundgebühr angeht, von technischer Seite mischen sich viele Meldungen nicht; Sprich: Unsere Technik eint die Fälle nicht so, dass wir von einem generellen Fehler sprechen und entsprechend handeln können.

 

Wir bleiben aber natürlich dran, können aber leider noch nichts zu einem Lösungsdatum sagen, da die Aussagen der Technik uns da leider keinen Aufschluss geben.

 

@magnumc Pläne für Alternativerreichbarkeiten gibt es leider noch nicht.

Der Umstand des ständigen Neustartzwangs ist da aber natürlich besonders ärgerlich.

Bezüglich eines Updates gibt es hoffentlich bald Neuigkeiten (auch da fragen wir wann immer es geht ;) ).

 

Viele Grüße,
Kurt

@o2_Kurt So, jetzt ist das Maß voll! Morgen wird mich der Verantwortliche für Technik/Störungen bei o2 anrufen und über den Stand der Lösungsfindung anrufen und eine Entschädigung anbieten. Die Telefonie wird hauptsächlich von einer älteren Dame genutzt, welche heute an ihrem Geburtstag unzählige Anrufe bekommen hat. Alle mit Echo!!! Die Dame wartet auf einen Impftermin, da muss die Telefonie ohne Echo funktionieren. Sollte sich morgen niemand melden werde ich am Dienstag den Verbraucherschutz kontaktieren. Desweiteren wird o2 den Stand der Problemlösung schriftlich via e-mail an mich formulierren. 

Benutzerebene 7

Hallo @Meximum ,

 

die für dich erstellte Störungsmeldung ist durch die Technik weiter in Bearbeitung.

Wir können diesen Vorang nicht beschleunigen, auch scheint das Fehlerbild den Beschreibungen nach nicht Basis einzelner Nummern lösbar zu sein.

 

Ich kann dir weder einen Rückruf eines Mitarbeiters der Technik anbieten oder vereinbaren, noch dich per E-Mail für Fortschritte bei der Entstörung informieren lassen.

Weitergeben werden Infos bei Veränderung per SMS an die betroffene Rufnummer, wir informieren uns natürlich auch immer gern über den aktuellen Stand.

 

Was möglich ist, haben wir unternommen, dies kann ich dir versichern.

Ich verstehe natürlich die schwindende Geduld und den Grund deiner Forderungen, vor allem da wir weitehin keine Lösung präsentieren können.

Momentan kann ich leider nichts neues mitteilen, tut mir leid.

 

Viele Grüße,
Kurt

Moin,

nachdem nun feststeht, dass nur die Technik helfen kann

  • Echo entfernen
  • Rufnummernunterdrückung aktivieren

wäre es ganz toll, wenn sie es denn auch macht.

Gerade das Echo nervt gewaltig, ein längeres Telefonat ist nicht zumutbar.

Da die Vertraglich Leistung nicht erbracht wird (n. nie!), Frage ich mich, ob ich nicht die monatliche Rechnung kürzen kann.

Wie mache ich das am besten, oder sollte ich gleich fristlos Kündigen?

Michael

Benutzerebene 7

Hi @my Home S Tonne ,

 

ich habe in deinen Daten nach dem aktuellen Status geschaut:

Die Meldung bezüglich des Echos ist weiterhin offen und mit einer größeren Störungsmeldung verknüpft.

Die Details können wir leider nicht einsehen, laut der letzten Info ist es aber weiterhin in Bearbeiitung.

 

Die Meldung für die Rufnummernunterdrückung wurde mit Rückfragen, aber ohne Info, geschlossen.

Dort fragte man zuletzt erneut nach weiteren Beispielen.

Soll ich den PN-Kanal dafür wieder öffnen, damit wir Beispiele austauschen können?

 

Viele Grüße,
Kurt

Moin Kurt,

PN- Kanal? Wenn das hilft, wieso fragst Du? Natürlich!

Das die Meldung geschlossen wurde ist für mich unverständlich, ich hätte zumindest erwartet, dass ich darüber informiert werde. Offenbar arbeitet O2 anders, d. h. dann wohl das ich täglich(?) informiere, dass Mängel weiterhin anstehen? Das kann keiner wollen.

Beispiele? Bei jedem Gespräch hört man das Echo, zuletzt heute Morgen (30.04.2021; 09:43 Uhr), bitte weiterleiten!

auf eine Frage habe ich n. k. Antwort erhalten: Da Vertraglich zugesagte Leistung nicht erfüllt werden (im übrigen steht ja der Mangel von Anfang an an), kann es nicht sein, dass das volle monatlich Entgelt gezahlt wird. Wie stelle ich das an, bzw. was bietet O2 mir an?

MfG

Michael

Benutzerebene 7

Hi @my Home S Tonne ,

 

ich habe dir eine PN geschickt, ich brauche noch weitere Daten bezüglich des Beispieles.

Bezüglich der Grundgebühr habe ich gerade infromiert: Wir können dir 50% der Grundgebühr aufgrund des Fehlers erlassen. Dies buche ich gleich ein.

 

Über Kündigungen können wir hier nicht entscheiden. Sollte dies dein Wunsch sein, so müsste dies schriftlich eingereicht werden, da wir dies nicht für dich anstoßen können.

 

Viele Grüße,

Kurt

Hallo Kurt,

also zunächst einmal bist du auch nicht ganz zu beneiden, da du die undankbare Aufgabe hast, zu vermitteln und eure Technik wohl nicht ganz so schnell arbeitet, wir wir uns das wünschen.

Worum ich aber schon bitten würde: Dass dieser Thread nicht als “gelöst” markiert wird - denn es ist ja noch gar nichts gelöst. Und in meinem konkreten Fall bitte ich auch darum, dass du mich zusätzlich zu der Echo-Störung auch auf die Störung für die Nichterreichbarkeit/nicht offene Leitung aufnimmst (wenn noch nicht geschehen) - ich sehe, dass es hier Parallelthreads im Forum dazu gibt und die Problematik scheinbar unabhängig vom Echo behandelt wird?

Beispiele dazu hatte ich ja schon zahlreich eingeschickt.

Auch für mich bitte ich um eine Reduktion der Grundgebühr, so lange die Störung besteht.

Viele Grüße

Gerhard

Worum ich aber schon bitten würde: Dass dieser Thread nicht als “gelöst” markiert wird - denn es ist ja noch gar nichts gelöst.

Hallo @magnumc ,

tatsächlich ist das Thema hier nicht gelöst und die besagte Antwort von Kurt, die nichts mit dem eigentlichen Thema zu tun hatte, wurde als Lösung markiert. Hier kommt der Fall MmF in Betracht, Menschen machen Fehler. Ich persönlich war bislang der Meinung, dass dieses Echo-Phänomen einher ging mit den Problemen der Videotelefonie, was ja inzwischen gelöst wurde, aber dieses Echo-Problem besteht offensichtlich immer noch. Aber auch hier bin ich absoluter guten Dinge, dass dieses Problem bald gelöst wird.

Gruß

Joachim

Nur mal so als Ansatz:

https://forum.xda-developers.com/t/fix-in-call-echo-and-noise-from-top-mic-pocophone.3886049/

Im Zweifel immer bei xda nachfragen…

Gruß

Joachim

P.S.: O2 sollte sich für einen gescheiteren Router entscheiden...

Hallo Joachim,

hoffen wir das Beste und Danke für den Link :)

Ich kann mir auch vorstellen, dass die Probleme durch gewisse Einstellungen unter der Haube und einem damit verbundenen Firmware-Update behebbar sind, da der “Wasserkocher” tatsächlich die Internetverbindung selber stabil hinbekommt.

Die “Basics” passen also, da müsste die “Festnetz-Kür” doch auch noch hinzukriegen sein. Das letze Firmware-Update war im Oktober letzten Jahres, ist also schon eine Ecke her. Ich bin mir noch nicht einmal sicher, ob die Programmierer von Askey überhaupt schon wissen, dass es ein Problem gibt …

Was mich außerdem überrascht, ist, dass das Thema von O2 scheinbar nicht mit einer Top-Priorität verfolgt wird ... Mit dem Festnetzversprechen werden viele Neukunden zu O2 angelockt und dann direkt enttäuscht - das kann doch nicht im unternehmerischen Interesse sein, die Kunden gleich zu frustrieren …

Viele Grüße und eine gute Zeit

Gerhard

 

Hi @my Home S Tonne ,

 

ich habe dir eine PN geschickt, ich brauche noch weitere Daten bezüglich des Beispieles.

Bezüglich der Grundgebühr habe ich gerade infromiert: Wir können dir 50% der Grundgebühr aufgrund des Fehlers erlassen. Dies buche ich gleich ein.

 

Über Kündigungen können wir hier nicht entscheiden. Sollte dies dein Wunsch sein, so müsste dies schriftlich eingereicht werden, da wir dies nicht für dich anstoßen können.

 

Viele Grüße,

Kurt

@o2_Kurt : Hallo Kurt,

Du schreibst das so nebenbei, aber mich würde interessieren, was ich tun muss, damit sowohl ich als auch meine Eltern auch diesen 50% Nachlass erhalten. 

Danke im Voraus für die Information. :)

Hallo @mrockstarr ,

wenn man schon eine PN erhält, sollte man auch auf diesem Wege antworten, also nicht öffentlich, sonst macht eine PN wenig bis gar keinen Sinn! Nur mal so am Rande… ;)

Gruß

Joachim

Hallo @mrockstarr ,

wenn man schon eine PN erhält, sollte man auch auf diesem Wege antworten, also nicht öffentlich, sonst macht eine PN wenig bis gar keinen Sinn! Nur mal so am Rande… ;)

Gruß

Joachim

Hallo @JoachimK.

ich habe aber keine PN erhalten, sondern einen Beitrag weiter oben zitiert. Daher verstehe ich jetzt Deinen Beitrag nicht.

Hallo @JoachimK.

ich habe aber keine PN erhalten, sondern einen Beitrag weiter oben zitiert. Daher verstehe ich jetzt Deinen Beitrag nicht.

Entschuldigung,

ich hatte nur PN gelesen. Ganz klar mein Fehler.

Gruß

Joachim

Deine Antwort