Warum O2
Warenkorb
Service
Frage

Nachtrag zu statt Umzug aus Versehen neuen Vertrag beauftragt


Benutzerebene 2

Dieser Thread bezieht sich auf folgenden, leider schon von mir als gelöst markierten Beitrag:

 

Ich habe im Nachgang zu diesem Beitrag sowohl eine Email mit allen Details an Wiederruf gesendet mit Empfangsbestätigung, als auch 2 Telefonate mit dem Service geführt wobei beide zum Start des Gespräches weiterhin von einer Kündigung meinerseits ausgingen.

 

Ich habe beiden jeweils die Situation nochmals vollumfänglich geschildert, beim letzen Telefonat sogar eine “Gesprächsaufzeichnung” mit der Dame zu diesem Umzugsauftrag getätigt.

Heute hat mich wiedermals nach einem verpassten Anruf seitens O2 eine Mail erreicht mit einem Anschreiben in dem nochmals folgendes abgefragt wird:

-Daten des Vormieters

-Vor- und Nachname

-Anbieter des Vormieters

-Rufnummer und Kündigungsdatum

 

Es tut mir leid hier so direkt sein zu müssen und möchte meinen Unmut hierüber auch nicht Ausufern lassen, aber ich habe nach nun etwa einem Monat von Korrespondenz über Email, Telefon und diese Plattform keine Zeit und Lust mehr mich weiterhin mit diesem Thema auseinanderzusetzen.

 

Ich habe auf jedem Weg gänzlich die Situtation geschildert, und in jedem Telefonat alle gewünschten Daten weitergegeben und jede Korrespondez endete mit der Zusicherung es sei jetzt alles im Gange und auf dem Weg sodass kein weiterer Handlungsbedarf besteht, eine Dame am Telefon erläuterte mir sogar die Lage der Leitungen in diesem Haus, war also auch im Thema.

 

Ich verstehe nicht wieso jedes Telefonat mit den Zuständigen Mitarbeitern anscheinend ohne jegliche Auswirkung blieb, darüber bin ich als Kunde sehr enttäuscht.

 

Ich bitte damrum sich nochmals mit diesem und den vorhergehenden Thread zu beschäftigen und mir nochmals eine Mail zu allen benötigten Daten zuzusenden.

Diese werde ich nochmals Vollumfänglich beantworten.

/edit:In jeder Instanz habe ich folgendes Angegeben was jeweils auch als verstanden und in Ordnung suggeriert wurde:

Vormieter in dieser Wohnung gab/gibt es keinen, die Wohnung ist von meiner Mutter seit bestimmt 8 Jahren bewohnt, zuvor war das Haus ein Einfamilienhaus in dem der Vermieter selbst alleine wohnte. Somit wurde dieser Anschluss wahrscheinlich noch nie beliefert und es gab auch keinen vorherigen Anbieter./

 

Wenn dies jedoch weiterhin Folgen- und Erfolglos bleibt kümmere ich mich lieber anderweitig um eine Lösung für meine Internetversorgung und in Folge wohl auch um meine Mobilfunkverträge, welche wohl ohne einen Festnetzvertrag sonst auch preislich aufschlagen würden…

 

Ich möchte mich nochmals entschuldigen für diese ausführliche Beschwerde die wahrscheinlich zu Jemanden gelangen wird der dafür keine Verantwortung trägt, aber ich hoffe wenigstens auf diesem Weg dies zu einem Ende bringen zu können.

 

Dennoch mit freundlichen Grüßen

Nicklas

 

 


2 Antworten

Evt helfen sie dir hier weiter: Bundesnetzagentur - Kontaktformular Umzug

 

Da solltest du dringend dein Problem vortragen. 

Hallo @Guni111, das ist wirklich schade, dass sich die Durchführung des Auftrages zum Umzug deines Anschlusses als so langwierig erweist.

Die Kollegen haben versucht dich zu erreichen, da die Aktivierung aufgrund einer alten Leitung nicht möglich ist und sie anfragen wollten, ob zur Durchführung des Umzuges die technische Kündigung der alten Leitung möglich ist.

 Ich habe ihnen übermittelt, was du geschrieben hast, dass es keinen direkten Vormieter gibt, die Wohnung wird seit 8 Jahren von deiner Mutter bewohnt. und zuvor war das Haus ein Einfamilienhaus in dem der Vermieter selbst alleine wohnte .Somit wurde dieser Anschluss wahrscheinlich noch nie beliefert und es gab auch keinen vorherigen Anbieter.

Viele Grüße,

Gerrit

 

Deine Antwort