Warum O2
Warenkorb
Service
Frage

Erstanschluss bei o2 und Technikergebühr

  • 8 December 2014
  • 5 Antworten
  • 3072 Aufrufe

Hallo liebe Helfer,

 

ich ziehe im Januar in eine Wohnung, die gerade neu ausgebaut wird. Um Missverständnisse zu vermeiden: Es handelt sich um ein Haus mit mehreren Wohnungen, in denen es bereits Telefonanschlüsse gibt. Nun wird eine Dachgeschosswohnung neu gebaut, in die ich dann einziehen werde. (Hausanschluss ist also vorhanden, Leitungen/Dosen in meine Wohnung sind auch bereits verlegt).

 

Nun sagte mir ein Mitarbeiter im o2-Supportchat, dass in diesem Falle nur ein Anschluss über einen Telekom-Tarif möglich sei, weil in der Wohnung noch niemals ein aktiver Telefonanschluss genutzt wurde.

 

Da für mich o2 nun also ausschied, habe ich mich bei einem Konkurrenzunternehmen nochmal erkundigt und dort sagte mir die Supportmitarbeitern, dass die Aussage aus dem o2-Chat Unsinn sei und sie selbst mal einen Erstanschluss mit einem Nicht-Telekom-Tarif abgeschlossen habe.

 

 

Nun bin ich etwas verwirrt und würde gerne hier nochmal von jemandem, der sich diesbezüglich gut auskennt, ein Feedback haben.

 

1. Kann ich nun über o2 DSL bestellen oder nicht?

2. Da ja vermutlich ein Techniker kommen muss, um meinen Anschluss freizuschalten: Übernimmt dessen Kosten o2 oder kämen sie auf mich zu?

 

 

Vielen Dank im Voraus für die Bemühungen!

 


Zu diesem Thema können keine neuen Antworten hinzugefügt werden. Du kannst gern ein eigenes Thema erstellen.

5 Antworten

Benutzerebene 7
Abzeichen +7
Mit Telekom-Tarif war vermutlich nicht DSL gemeint sondern der Telefonanschluss. Es ist tatsächlich so, dass man erstmal einen Telekomanschluss freigeschaltet haben m,uss, bevor man DSL (egal bei welchem Anbieter) bestellen kann. Dazu müsstest du einen ganz normalen Analoganschluss bei der Telekom bestellen, freischalten lassen und gleich wieder kündigen (die Kündigungsfrist beträgt nur 6 Tage).

 

Der Technikertermin sollte nichts kosten, ob o2 auch die Kosten für die Freischaltung des analogen Anschluss der Telekom übernimmt weiss ich aber nicht. Es gibt Kunden, die berichtet haben, o2 hat diese Kosten übernommen, bzw. mit den Grundgebühren verrechnet. Dazu kann ein Moderator sicherlich etwas genaueres sagen.

Das O2 keine derartigen Kosten für einen T-Anschluss (mehr) übernimmt wurde letzens von einem Mod gepostet.

Aber Versuch macht klug - wenn es eine TAE-Dose mit Kabel bis zum APL im Keller gibt, dann sollte es klappen.  Einfach dumm stellen. Neuanschluss bestellen und abwarten.  

Andere Anbieter schaffen es auch ohne solche komischen Vorgaben. Sogar mit einer Telefonica-Leitung.

Benutzerebene 2
Bevor ich allerdings ca. 90 Euro plus x "für nichts" an die Telekom zahlen würde (70 Euro Bereitstellung plus mindestens 1 Monat 19 Euro GG) und noch mehrere Wochen länger auf einen Internetanschluss warten müsste (Auftrag bei o2 ginge erst, wenn analoger Anschluss "steht"), nur weil o2 nicht in der Lage ist, selber die Erstinstallation bei der Telekom in Auftrag zu geben, würde ich direkt einen 2-Jahres-Vertrag mit DSL bei der Telekom abschließen und mir dann ggf. nach zwei Jahren einen neuen Anbieter suchen. 

Vielen Dank für die zahlreichen und guten Antworten!

 

Habe diesbezüglich eben nochmal mit dem Vermieter telefoniert. Um die Leitungsschaltung kümmert er sich wohl. Zitat:

der Telefonanschluss wird von uns bis zum Einzugsdatum vorbereitet, hier brauchen wir dann noch einen Techniker von der Telekom der die Aufschaltung, usw. erledigt! 

Insofern sollte es dann doch funktionieren und ich könnte einen DSL-Tarif von o2 buchen?!

 

 

Danke nochmals!

Schau dich mal im Forum um, welche Schwierigkeiten es mit Dsl von O2 gibt dann dieser Zwangsrouter . Dann kannst du dir wenn du dich etwas durchgelesen hast entscheiden ob du noch O2 Dsl willst.