Twitch – oder: Wie ich fast aufhörte fern zu sehen…


Benutzerebene 3
Einige von euch haben vielleicht schon mal dieses Logo gesehen:



Aber was ist Twitch eigentlich?

Ich möchte euch nun in eine eigene kleine Welt voller Streaming, Games und Möglichkeiten entführen ☺

Twitch ist ein Live-Streamingportal, bei dem man sich kostenlos anmelden kann und sich selbst sowie z.B. Games präsentieren kann. Das heißt, ihr spielt ein Spiel und andere Leute können euch live dabei zusehen.

Dies ist aber kein Muss – ihr könnt euch auch einfach ohne Anmeldung die Streams ansehen. Seit 2011 gibt es dieses Portal und erfreut weltweit mehrere Millionen User. Das Schöne dabei ist, dass Twitch eine App für Smart TVs, Handys oder verschiedene Konsolen bietet.

Ihr könnt also jederzeit euren ausgewählten Streamern zusehen, wenn sie online sind. Vor allem ist da auch unser o2 Free interessant, weil ihr trotz verbrauchtem Highspeedvolumen den Streamern weiter zusehen könnt!

siehe: Handyvertrag für o2 Kunden: Smartphone-Tarife mit Kombi-Vorteil 



Habt ihr einen Streamer gefunden, der euch gefällt, gibt es mehrere Möglichkeiten was ihr tun oder nicht tun könnt. Ihr könnt einfach „stiller Beobachter“ sein und den Stream genießen – das geht am Besten, wenn ihr es direkt über euren Smart TV oder über eine Konsole wie zB die Play Station 4 streamt.

Schaut ihr euch den Stream aber über den PC oder über die App an, könnt ihr ihm Folgen. In der App bekommt ihr dann eine Push-Nachricht, sobald er online gegangen ist und ihr zusehen könnt. Nun könnt ihr aktiv in seiner Community mitmachen. Ihr könnt mit anderen Usern chatten und der Streamer interagiert mit euch. Bei den großen Streamern ist die Wahrscheinlichkeit, dass er auf eure Kommentare eingeht, allerdings eher gering.

Wenn ihr eurem Streamer etwas Gutes tun wollt, könnt ihr ihm einen „Sub“ schenken. Es handelt sich dabei um eine „Subskription“ (Abonnement). Ihr abonniert den Streamer für 30 Tage und erhaltet somit Zugriff auf verschiedene Emoticons, die ihr in jedem Chat (auch bei anderen Streamern) einsetzen könnt. Bei manchen bekommst du auch ein kleines Abzeichen vor deinem Nicknamen, dass sich je nach Abonnementdauer ändern kann.

Aber Achtung – wer auf Twitch jemanden abonniert, muss dafür bezahlen! Ein Abo kostet dich 5€, die über Paypal gezahlt werden können. Für die Amazon-Prime Nutzer gibt es aber eine gute Nachricht: Ihr könnt beide Accounts miteinander koppeln und habt alle 30 Tage einen kostenlosen Sub, den ihr verschenken könnt. So könnt ihr eurem Lieblingsstreamer auch eine Spende senden in einem Wert, den ihr selber festlegt. Viele der Streamer verdienen sich so ihr tägliches Brot und freuen sich über den ein oder anderen Euro zur Unterstützung. Ich möchte aber noch mal klar hervorheben, dass solche Spenden oder Subs nicht zwingend notwendig sind.



Für viele (wie zum Beispiel mich) ist Twitch inzwischen eine gute (und meist werbefreie) Alternative zum normalen Fernsehen geworden. Um mal etwas in Zahlen zu sprechen (aus dem Jahr 2017):

  •      355 Milliarde Minuten wurde Twitch gesehen
  •      >2 Millionen einzigartige Channels
  •      >27.000 offizielle verifizierte Partner (Streamer)
  •      >124 Millionen Clips
  •      >15 Millionen tägliche Nutzer
  •      >30 Millionen Dollar eingenommen für wohltätige Zwecke
  •      > 150.000 aktive Streamer   
  http://images.mediabiz.de/newspics/760/426760_1/b780x450.jpg

Ich denke diese Zahlen sprechen für sich ☺

Ihr seht also, dass Twitch immer beliebter wird. Ich persönlich sehe inzwischen lieber einen guten Stream als eine langweilige TV-Sendung.

Um euch ein wenig an die Hand zu nehmen und euch beliebte Streamer vorzustellen, werdet ihr euch gedulden müssen. Erst im nächsten Artikel geht unsere Reise in die "Twitch-Welt" weiter ☺

Hier geht es weiter: https://hilfe.o2online.de/community/lesenswert/blog/2018/06/07/twitch-oder-wie-ich-fast-aufhörte-fern-zu-sehen-wegen-fishc0p 

Und hier gehts zum dritten Teil: https://hilfe.o2online.de/community/lesenswert/blog/2018/07/12/twitch-oder-wie-ich-fast-aufhörte-fern-zu-sehen-wegen-phunkroyal 

Bildquelle:

Twitchlogo: https://www.twitch.tv/p/brand/ 

Fishc0p Logo: Twitch 

Bild2: Challenges und Pranks? Social Campaigns auf YouTube und Twitch - Fundraiser Magazin 

Twitch in Zahlen: GamesMarkt | News | Twitch zieht positive Bilanz für 2017 

19 Antworten

Benutzerebene 7
Twitch habe ich schon ein paar Mal besucht, aber bisher bin ich noch nicht damit warm geworden. Demnach bin ich nicht angemeldet.

Was ich allerdings super finde ist, dass Twitch auch für wohltätige Zwecke eingesetzt wird. Die Zahlen sprechen da wirklich für sich.

Letztendlich bin ich weder für TV, noch für Twitch, sondern bei On Demand.

Bin wirklich gespannt auf den nächsten Artikel, vielleicht kenne ich den ein oder anderen. ☺

Benutzerebene 3
Das Gute ist ja, dass man auch nicht zwingend angemeldet sein muss, um Twitch zu genießen ☺  

Achtung, Spoiler: Ein bestimmtes Event für wohltätige Zwecke, werde ich noch vorstellen ☺ Es findet jährlich statt und es wurden letztes Jahr über 500.000€ für Wohltätige Zwecke gesammelt - eine beeindruckende Summe! Und das nur von den Streamern, die ich vorstellen werde ☺

Stay tuned 

Moin.

Ich mag Twitch, ab und zu streame ich auch mal. Leider reicht meine CPU aber nicht um moderne Spiele zu streamen also bleibt es zur Zeit eher beim Zuschauen.

Jedenfalls ist Twitch eine prima Sache und auch nach fast 2 Jahrzehnten Gaming macht es immer noch Spaß ☺

Wie auch immer, die Verlinkung auf der Hauptseite ist nicht optimal, siehe Sceenshot.



"Zum Artikel" verlinkt richtig, aber Artikel und Bild verweisen auf https:///external-link.jspa?url=https%3A%2F%2Fcommunity%2F.....

Übrigens @o2_Melanie Es sind 355 Milliarden Minuten. Billion (englisch) entspricht der Milliarde im Deutschen.

Benutzerebene 3
Uh sorry das ich jetzt erst antworte! 😢

Du streamst selber ab und an? Das ist ja cool! Hast du denn feste Zeiten wann du streamst oder immer, wenn du einfach Lust dazu hast? Planst du das weiter zu intensivieren? 

Was ist denn nach zwei Jahrzehnten Gaming dein Favorit? PC oder ehr Konsole? 

P.S.: Danke für den Hinweis - Edit ist erfolgt ☺

Benutzerebene 6
Bin mittlerweile auf Beam aka Mixer umgestiegen. Da ich eh eher der Microsoft-/Xbox-Fan bin und Microsofts Streaming-Plattform noch ziemlich in den Kinderschuhen steckt, unterstütze ich aktuell lieber die mit dem Zusehen und Streamen.

Benutzerebene 3
Davon hab ich tatsächlich noch nie was gehört 😊 

Denkst du dort kann man zukünftig auch so viele User ansprechen wie bei Twitch? Wie ist deine Einschätzung da? 

Twitch ist ja einfach überall verfügbar - sei es nun der SmartTV, ein Tablet, Handy... Ist dies auch mit Beam/Mixer möglich? 

Klingt auf jeden Fall nach einer interessanten Alternative ☺

Benutzerebene 6
Nein. Ich denke, dass sich Mixer erst einmal international etablieren muss. Es sind gefühlt ausschließlich englisch-sprachige-Menschen dort am streamen. Aber durch Microsoft haben die ja nun die entsprechende Möglichkeiten, um voran zu kommen. Den Anfang hat die Xbox One gemacht: Mit 2-3 Klicks kann man von der Konsole aus streamen und das mit einer Latenz von 1-2 Sekunden (klappt aber auch am PC).

Verfügbar derzeit neben dem Browser auch als Android- und iOS-App und auch von dort kann man streamen. Sowas wie Facebook Live.

Benutzerebene 3
Dann bin ich mal gespannt was daraus noch wird! Vor allem wenn die Performance auch noch stimmt. 

Benutzerebene 6
Hier und dort ganz gut. Mir gefällt halt das ziemlich unkomplizierte und nahtlose Streamen. Vom PC aus mit zwei Klicks und von der Konsole aus auch. Ist halt beides schon fest im System eingebunden. Aber dafür hat Twitch halt andere Vorteile. Muss man dann halt abwägen.

Benutzerebene 3
Es klingt doch bisher ganz gut - mal sehen wie der Stand in ein, zwei Jahren ist und wo sich alles hin entwickelt. Es könnte aber ein ernstzunehmender Mitbewerber für Twitch werden.

Benutzerebene 6
Vielleicht, vielleicht auch nicht. 😀 Ich würde mich jedenfalls freuen.

Benutzerebene 3
Wir sprechen uns in 1-2 Jahren noch mal 😀

Benutzerebene 6
Wenn du dann noch für o2 Social Media tätig bist, gerne. 😀

Benutzerebene 3
Na das will ich doch hoffen! ☺ 

@o2_Mixer

Die Jahre bezogen sich eher auf den PC ^.^ Davor gab es für mich GameBoy und SNES. 

Wenn, dann streame ich nach Lust und Laune und zwar einfach das was ich gerade spiele. Unreal Tournament, Counter Strike GO, World of Warcraft, Diablo 2+3. Jetzt will ich mal SNES testen, natürlich emuliert auf dem PC.

Mixer kenne ich gar nicht, aber Konsole benutze ich heute ja nicht mehr.

Benutzerebene 4
@Benkra*.* Sehr geil ☺, weißt du schon welche SNES-Spiele du auf jeden Fall streamen wirst?

Benutzerebene 3
Uh Diablo 2 und 3?! Das sind tatsächlich die einzigen beiden Spiele, die ich auf dem PC spiele - sonst bin ich ein klassisches Konsolenkind ☺ 

Falls du beim SNES eine Herausforderung suchst: Battletoads. 

Dieses Spiel ist einfach unfassbar. Damals mussten meine Gamepads echt leiden 😀

Meine Controller haben vor ein paar Tagen leiden müssen, aber nicht Battletoads....

Ich hatte Besuch und wir spielten Donkey Cong Country gegeneinander... Mein Besuch hat soooo die Bude zusammengeschrien, in den Momenten wünschte ich, ich hätte gestreamt 😉

Was gestreamt werden soll: Terranigma (obwohl ja das Ende ultimativ traurig ist) und Secret of Mana. (Hat das nicht auch ein trauriges Ende). So herzzerreißend beides 😀

Benutzerebene 3
Vielleicht solltet ihr dann das nächste Mal zusammen Mario Kart spielen - aber Vorsicht: Ich habe gehört dies hat schon Freundschaften und Beziehungen zerstört 😀 Und den Stream dann nicht vergessen! 

Awww, Secret of Mana  Da habe ich auch das Remake für die PS4 Zuhause. Es ist zwar nett aber einfach nicht das Gleiche. Ich kann dir da noch Illusion of Time empfehlen - das könnte dir dann auch gefallen ☺

Deine Antwort