Gelöst

Welchen LTE Sendemast mit Richtfunk-Antenne anpeilen


Benutzerebene 2

Hallo,
ich habe heute einen LTE-Router in Betrieb genommen. Als Antenne verwende ich eine leistungsstarke “Wittenberg LAT 58 DUO” (MIMO). Der Empfang ist jedoch unterhalb meiner Erwartung.

Mein Standort:
52°52'05.3"N 13°40'35.8"E – {lat: 52.868139, lng: 13.676611}

 

Vor allem wundert mich, dass der Empfang sehr schlecht wird, wenn ich die Antenne in Richtung der (laut O2 Netz­abdeckung) nahest gelegenen Basisstation ausrichte:

Laut Höhenprofil von LTE-Anbieter.info sollte eine halbwegs gute Verbindung möglich sein.

Der Empfang wird jedoch erst etwas besser, wenn die Antenne auf ~250° West ausgerichtet ist (PLMN: 26203, Cell-ID: 05072-01). Laut Fritz!Box ist diese Basisstation jedoch 13,5 km entfernt und die Signalstärken sind nicht wirklich berauschend  :rolling_eyes:

  1. Antenne: -107 dBm
  2. Antenne: -109 dBm

Meine Fragen:

  • Nutzt die nahest gelegene Basisstation überhaupt LTE oder nur UMTS?
  • Ist die o.g. Basisstation in 13,5 km Entfernung in Richtung ~250° West tatsächlich die bestmögliche?

salute
Thomas

PS: Das Leben wäre um so viel leichter, wenn O2 Angaben zu den Basisstationen (PLMN, Cell-ID, Freq.-Band) online zugänglich machen würde  :-/

icon

Lösung von Tom_ 1 Mai 2020, 18:20

Hallo @Tobasco 

die Basistation auf deinen Screenshot, bietet aktuell noch keinen LTE Ausbau. (nur GSM und UMTS)

 

Laut den Daten aus der Fritzbox, bist du mit der eNodeB “20594“ verbunden. Das ist eine LTE800er, und befindet sich in an der A11/Autobahnausfahrt “Lanke.. Das ist 13km entfernt, und wohl auch der Grund, weshalb der Empfangspegel, und vermutlich auch die Datenrate nicht sonderlich gut sind.

 

Ich denke eine Lösung wäre, die Fritzbox in den UMTS Modus zu schalten, und die UMTS Station “Werbelliner Str. 63, 16244 Schorfheide” zu nutzen, bis diese einen LTE Ausbau erhalten hat. Passenden Einträge sind dort bereits vorhanden, und ich denke dass o2 den LTE-Ausbau hier priorisieren wird, da die Station wichtig zur Versorgung der Autobahn A11 ist.

 

Laut Livecheck finden nächste Woche übrigens “Wartungsarbeiten” statt. :wink:  Da müsste man mal am Montag in den Livecheck sehen, wie lange diese dauern, ob auch wirklich diese Station gemeint ist.

(denn Wartungsarbeiten, die genau von Montag bis Freitag dauern, sind oft einfach nur der LTE Ausbau)

 

 

  • Nutzt die nahest gelegene Basisstation überhaupt LTE oder nur UMTS?
  • Ist die o.g. Basisstation in 13,5 km Entfernung in Richtung ~250° West tatsächlich die bestmögliche?

salute
Thomas

PS: Das Leben wäre um so viel leichter, wenn O2 Angaben zu den Basisstationen (PLMN, Cell-ID, Freq.-Band) online zugänglich machen würde  :-/

 

Zu den Fragen:

215° wäre hier die richtige Ausrichtung zur Station in Lanke. Wie gesagt, ich würde hier mal bis Montag abwarten - vielleicht kommt hier bald eine nähere LTE Station hinzu.

 

die Netzbetreiber werden sicher ihre Daten nicht online stellen. Um trotzdem an solche Infos zu kommen, ist denke ich “Cellmapper” die beste Lösung:

https://www.cellmapper.net

→ als Provider einfach “2623” eintippen.

 

Und um das Projekt zu unterstützen, wäre es toll die Cellmapper-App auf dem Android-Smartphone zu nutzen, um selbst möglichst viele Daten zu sammeln, so dass neue LTE Stationen auf der Cellmapperkarte erscheinen:

https://play.google.com/store/apps/details?id=cellmapper.net.cellmapper

 

Viele Grüße :relaxed:

Tom

(ich hoffe das waren jetzt nicht zu viele Infos auf einmal :blush: )

 

Zur Antwort springen

23 Antworten

Benutzerebene 7

Hallo @Tobasco 

die Basistation auf deinen Screenshot, bietet aktuell noch keinen LTE Ausbau. (nur GSM und UMTS)

 

Laut den Daten aus der Fritzbox, bist du mit der eNodeB “20594“ verbunden. Das ist eine LTE800er, und befindet sich in an der A11/Autobahnausfahrt “Lanke.. Das ist 13km entfernt, und wohl auch der Grund, weshalb der Empfangspegel, und vermutlich auch die Datenrate nicht sonderlich gut sind.

 

Ich denke eine Lösung wäre, die Fritzbox in den UMTS Modus zu schalten, und die UMTS Station “Werbelliner Str. 63, 16244 Schorfheide” zu nutzen, bis diese einen LTE Ausbau erhalten hat. Passenden Einträge sind dort bereits vorhanden, und ich denke dass o2 den LTE-Ausbau hier priorisieren wird, da die Station wichtig zur Versorgung der Autobahn A11 ist.

 

Laut Livecheck finden nächste Woche übrigens “Wartungsarbeiten” statt. :wink:  Da müsste man mal am Montag in den Livecheck sehen, wie lange diese dauern, ob auch wirklich diese Station gemeint ist.

(denn Wartungsarbeiten, die genau von Montag bis Freitag dauern, sind oft einfach nur der LTE Ausbau)

 

 

  • Nutzt die nahest gelegene Basisstation überhaupt LTE oder nur UMTS?
  • Ist die o.g. Basisstation in 13,5 km Entfernung in Richtung ~250° West tatsächlich die bestmögliche?

salute
Thomas

PS: Das Leben wäre um so viel leichter, wenn O2 Angaben zu den Basisstationen (PLMN, Cell-ID, Freq.-Band) online zugänglich machen würde  :-/

 

Zu den Fragen:

215° wäre hier die richtige Ausrichtung zur Station in Lanke. Wie gesagt, ich würde hier mal bis Montag abwarten - vielleicht kommt hier bald eine nähere LTE Station hinzu.

 

die Netzbetreiber werden sicher ihre Daten nicht online stellen. Um trotzdem an solche Infos zu kommen, ist denke ich “Cellmapper” die beste Lösung:

https://www.cellmapper.net

→ als Provider einfach “2623” eintippen.

 

Und um das Projekt zu unterstützen, wäre es toll die Cellmapper-App auf dem Android-Smartphone zu nutzen, um selbst möglichst viele Daten zu sammeln, so dass neue LTE Stationen auf der Cellmapperkarte erscheinen:

https://play.google.com/store/apps/details?id=cellmapper.net.cellmapper

 

Viele Grüße :relaxed:

Tom

(ich hoffe das waren jetzt nicht zu viele Infos auf einmal :blush: )

 

Benutzerebene 2

Wow!
Vielen Dank Tom, das haut mich jetzt echt vom Hocker: Ich hab nicht gedacht in so extrem kurzer Zeit (noch dazu an einem Feiertag) eine so profunde und ausführliche Antwort zu erhalten.
 

Und um das Projekt zu unterstützen, wäre es toll die Cellmapper-App auf dem Android-Smartphone zu nutzen 

Werde ich auf alle Fälle machen, falls ich mal aus dem “güldenen” Apple-Käfig rauskomme :o)
 

Ich denke eine Lösung wäre, die Fritzbox in den UMTS Modus zu schalten

Ich hab sogar noch eine Wittenberg LAT 54 GSM/UMTS Antenne rumliegen, das probiere ich gleich mal aus.
 

[…] ich würde hier mal bis Montag abwarten - vielleicht kommt hier bald eine nähere LTE Station

Irgendwie fühlt es sich gerade an wie Weihnachten und Ostern an einem Tag
 

(ich hoffe das waren jetzt nicht zu viele Infos auf einmal :blush: )

Ganz und gar nicht!
Ich liebe das Internet – vor allem wegen solcher hilfsbereiten Leute wie Dir! :kissing_heart:  

 

Ganz herzlichen Dank, Tom!

salute
Thomas

PS:
Sollte sich Deine phantastische Prophezeiung am 4. Mai bewahrheiten, gebe ich hier Bescheid – falls nicht aber auch :scream:

Benutzerebene 7

sehr gerne :blush:

 

Also ich persönlich würde ich jetzt nicht auf die LAT 54 umrüsten, denn deine LAT 58 unterstützt ja bereits einen sehr großen Frequenzbereich - unter anderen auch den Frequenzbereich um 2100MHz, welcher für UMTS genutzt wird.

Daher würde ich an deiner Stelle, einfach mal die Fritzbox in den UMTS-only Modus schalten, um zu sehen ob du dann Empfang hast. :wink: (und ggf die Antenne nach Süden drehen)

 

Am Montagvormittag sieht man im Livecheck (zumindest ungefähr), welche Station von den Wartungsarbeiten betroffen ist (es kann theoretisch auch eine ganz andere sein), und man sieht wie lange die Arbeiten dauern.

Falls es wirklich der LTE Ausbau wäre, kann es passieren dass von Montag bis Freitag kein Mobilfunknetz von dieser Station verfügbar ist. (und du in dieser Zeit die Antenne wieder nach Lanke drehen, und die Fritzbox auch wieder in den LTE Modus versetzen müsstest)

 

 

Benutzerebene 2

Hallo Tom,
die LAT-54 hatte nicht gepasst (andere Stecker). Dass die LAT-58 auch UMTS unterstützt hatte ich dann auch erfahren und es genau wie von Dir vorgeschlagen gemacht:

  • Download: +10%
  • Upload: + 50%

Ich werde wohl den gesamten Montag nur auf den Live-Check starren  :nerd:

Falls es wirklich der LTE Ausbau wäre, kann es passieren […]

Das ist zum Glück kein Problem, da z.Z. noch alles provisorisch aufgebaut ist.

 

Vielen Dank!

Thomas

Benutzerebene 7

Hallo @Tobasco 

ich hab eben in den Livecheck gesehen, es scheint wohl Wartungsarbeiten für drei Tage zu geben.

 


Was genau dort gemacht wird, lässt sich nicht sagen. Meiner Erfahrung nach, setzt o2 für den LTE Ausbau immer die ganze Woche an. Daher kann es auch einfach nur die Anbindung, oder ein Tausch der Technik sein. Da müsste man mal abwarten.

 

Siehst du zufällig jemanden dort arbeiten?

 

Viele Grüße :relaxed:

Tom

Benutzerebene 2

Hallo @Tom_ ,
den Funkmast kann ich von hier nicht sehen (Bäume dazwischen) und komme auch nicht vor 17 Uhr hier weg …

Die UMTS Cell-ID e2024-0c und e2295-0c sind aktiv, heute vormittag war es nur eine davon. Schlauer werde ich wohl erst am Mittwoch oder Donnerstag sein.

salute
Thomas

Benutzerebene 2

​Hallo @Tom_ ,
den Funkmast kann ich von hier leider nicht sehen (Bäume dazwischen) und komme auch nicht vor 17 Uhr hier weg …

Die UMTS Cell-ID e2024-0c und e2295-0c sind aktiv, heute vormittag war es nur eine davon. Schlauer werde ich wohl erst am Mittwoch oder Donnerstag sein.

salute
Thomas

Benutzerebene 2

Hallo @Tom_,
ich habe heute noch mal nachgeschaut:
Zu der bisherigen O2 LTE Cell 05072-01 werden jetzt noch diese 3 weiteren gelistet (alle mit 1 oder 2 Balken):

  • 05746-03
  • 05321-03
  • 050c7-01

Allerdings klebt die Fritz!Box an der 05072-01, egal wohin ich die Antenne drehe. Mal abwarten … vielleicht laufen sie ja noch nicht mit 100% Sendeleistung?

salute
Thomas

Benutzerebene 7

Hallo Thomas,

ich hab diese drei LTE Zellen mal gesucht:

05746-03 → eNodeB 22342, Zelle 3 → Wandlitzer Chaussee, 16321 Bernau

05321-03 → eNodeB 21281, Zelle 3 → Platzfelde, 16259 Falkenberg

050c7-01 → eNodeB 20679,  Zelle 1 → Bahnhofstraße 77, 16359 Biesenthal


Das sind bestehende LTE Stationen, die nur etwas weiter entfernt sind. Die Station an der A11/Wandlitzer Chaussee bei Bernau gibt es allerdings erst seit Februar 2020.

Benutzerebene 2

Hallo @Tom_,
Danke für die Info. Schade, ich hatte so gehofft …
Wo kann man denn LTE Basisstationen nach Cell-ID suchen?

salute
Thomas

Benutzerebene 7

das ist relativ einfach, es sind nur ein paar Kniffe notwendig. :blush:

 

Zu erst muss man wissen, dass die Fritzbox die Cell-ID nicht im Dezimalsystem, sondern in Hex ausgibt. Also nimmt man sich praktisch von der “05746-03” nur den vorderen Teil, und packt die “05746” in einen Hex → Dezimalrechner.

Zum Beispiel diesen.

Als Ergebnis bekommst du die “22342”. Das ist die sogenannte eNodeB-ID. (einfach gesagt: die ganzen LTE Stationen sind nummert, und diese LTE Station hat eben die “22342”)

 

Da man die eNodeB-ID jetzt weiß, kann man innerhalb Cellmapper einfach danach suchen: :blush:

https://www.cellmapper.net

→ als Provider einfach 2623 eintippen

→ links auf “Tower Search” klicken

→ in der Tower Search die “22342” eintippen

→ Cellmapper sucht, und findet (vielleicht :sweat_smile: )

→ falls ja, im Hinweisfenster auf die eNodeB 22342 klicken

→ die Karte von Cellmapper springt zu Station

 

 

Benutzerebene 7

achja:

Wenn du magst, kannst du meinen Vorschlag wie “Mein o2” noch besser werden kann, gerne unterstützen. :blush: Es geht darum, dass LTE Planungen von o2 (meiner Meinung nach) für Kunden öffentlich sein sollten.

https://hilfe.o2online.de/mein-o2-eure-ideen-und-vorschlaege-71/einsicht-in-die-lte-planungen-533628

 

Es reicht ein kurzer klick oben links auf “Stimmen”. :wink:

Denn vielleicht kann man etwas bewirken, so dass Telefonica zukünftig etwas offener mit dem Ausbau umgeht.

Benutzerebene 2

 Hallo @Tom_,

endlich mal ‘ne kompakte Info wie das geht mit den Basisstationen – Danke!

Das konvertieren kann man sich übrigens ersparen, wenn man “0x” als prefix (üblich in Programmiersprachen für Hex-Literale) in der Tower- Search nimmt, also z.B.
    0x05746

Deinen Vorschlag unterstütze ich natürlich stante pede :)

salute
Thomas

Benutzerebene 2

Hallo,
ich hatte gestern die Standortbescheinigung Nr. 011550 nach @Tom_s prima Anleitung bei der Bundesnetzagentur beantragt und heute morgen die Antwort erhalten. Bescheinigt sind folgende Funkanlagen:

  • MB08_TEF: 3 x 800 MHz
  • MB09_TEF: 3 x 900 MHz
  • MB21_TEF: 3 x 2100 MHz

salute
Thomas

Benutzerebene 7

sieht gut aus. :blush:

LTE800, und zukünftig könnte dann auch LTE2100 und LTE900 hinzukommen.

 

(bei der letzten Frequenzauktion gab es ja die Auflage, dass bis Ende 2022 alle wichtigen Straßen lückenlos mit 100 Mbit/s pro Sektor (nicht pro Teilnehmer) versorgt werden müssen. Da die A11 zu den wichtigen Straßen gehört (Verbindungsfunktionsstufe=0)  kann man davon ausgehen, dass hier mehr kommt, als nur LTE800)

Benutzerebene 2

Hallo @Tom_ 
Woraus ersiehst Du denn, dass da LTE800 bereits existiert? Zumindest bekomme ich ja (noch) kein LTE-Signal wenn ich ihn anpeile.

salute
Thomas

Benutzerebene 7

oh, entschuldige - Ich habe mich missverständlich ausgedrückt.:disappointed_relieved:

In der Regel wird erst LTE800 ausgebaut, und sobald die LTE Technik steht, können später recht einfach weitere LTE Frequenzen hinzukommen.

 

Laut Livecheck sind die Wartungsarbeiten an der Station “Werbelliner Str. 63, 16244 Schorfheide” bereits abgeschlossen - es hat sich wohl leider nichts getan? :disappointed_relieved:

 

 

Benutzerebene 2

Hallo @Tom_ ,

nein, leider hat sich nichts getan. Aber die derzeitigen 25 Mbit/s von der 13 km entfernteren Basisstation in Lanke sind ein halbwegs akzeptabler Anfang. Das ging sogar während eines Hagelschauers obwohl ich 400m durch dichte Bäume schieße 🤔

salute 

Thomas

Benutzerebene 7

Hallo @Tobasco ,

 

wir Moderatoren in der Kundenbetreuung sehen leider keine Ausbaupläne.

@Tom_ : Vielen Dank für deine super Unterstützung!

 

Tut mir leid, dass es noch keine LTE-Station geworden ist. Ich hoffe, der Ausbau schreitet auch dort bald voran!


Viele Grüße,

Kurt

Benutzerebene 2

Hallo @o2_Kurt,
das Problem das Ihr keinen Zugriff zu den Ausbauplänen habt ist mir bekannt aber absolut nicht nachvollziehbar (Gründe werden ja leider nicht genannt). Wäre ich in Eurer Situation, würde ich meinem Management Druck machen, damit diese Möglichkeit bereitgestellt wird. Juristisch kann man sich dagegen absichern, dass die Angaben ohne Gewähr sind. 

Und ​​​​@Tom_ solltet Ihr jeden Monat einen Präsentkorb schicken ;-)

salute
Thomas

Benutzerebene 7

Hallo @Tobasco 

ich möchte es nur kurz erwähnen:

der Standort “Eberswalder Straße 45, 16244 Schorfheide” hat jetzt einen LTE Ausbau bekommen. (LTE Band 1). Ich vermute zwar dass dieser Standort nicht gut von dir empfangbar sein wird, aber immerhin geht es auch hier mit dem Ausbau weiter.

Benutzerebene 2

Hallo @Tom_ ,

vielen Dank für die Information, ich versuche ihn mal die Tage anzupeilen.

salute 

Thomas

Benutzerebene 2

Hallo @Tom_ ,
leider spielt die Physik nicht mit … die Station ist in 18 m Höhe (wahrscheinlich ein Hausdach) und ich habe keine Chance auf eine Verbindung (siehe Höhenprofil).

Aus meiner zeitweise moderaten LTE-Verbindungen zum 13,5 km entfernten Mast in Lanke ist leider eine sehr fragile Angelegenheit geworden (teilweise nur 0,1 Mbit/s). Da es nach Reset der Fritz!Box 6820 kurzeitig besser ist, rüste ich mal auf eine 6890 auf und hoffe auf Besserung und natürlich weiter auf neue LTE-Basis-Stationen in der Nähe …


salute
Thomas

Deine Antwort