Warum O2
Warenkorb
Service
Frage

O2 Home Spot, täglicher Ausfall zum gleichen Zeitpunkt



Kompletten Beitrag anzeigen

63 Antworten

hallo @ZeroFun und @stefan9183,

wenn sich der Homespot nicht von alleine wieder einbucht. dann liegt die Ursache hier sehr wahschrinlich im Netz. Nutzt dazu bitte dann einmal den Netzcheck. Wenn dort keine bekannte Einschränkung angezeigt wird, sollte es dort eine Funktion geben, die sinngemäß lautet “Ich stimme nicht zu”. Darüber kannst Du dann eine entsprechende Prüfung in die Wege leiten.

Und selbstverständlich melden wir uns hier. Das ist ja auch schließlich unsere Aufgabe :-) 

Gruß,

Lars

Hallo, habe den Livecheck vor 6 Tagen, wie empfohlen, durch geführt. Auch nett, dass man gleich den Hinweis bekommt, nicht mit einer Antwort rechnen zu müssen. In der Beschreibung des Problems habe ich auch auf die Thematik Problemfindung im Forum und den daraus erfolgten Hinweis es dort zu probieren, verwiesen. Suprise, suprise: es hat sich nichts geändert.

@o2_Lars @o2_Michi @o2_Marc 

Hallo @ZeroFun,

 

danke für die Rückmeldung.
Ich bedaure, dass nach deiner aufgegebenen Störungsmeldung bisher noch kein Fehler ausgemacht und Abhilfe geschaffen werden konnte.
Diesbezüglich halte ich noch einmal Rücksprache und gebe dir im Anschluss Feedback.

 

Gruß
Antje

Hallo @ZeroFun,

 

danke für die Rückmeldung.
Ich bedaure, dass nach deiner aufgegebenen Störungsmeldung bisher noch kein Fehler ausgemacht und Abhilfe geschaffen werden konnte.
Diesbezüglich halte ich noch einmal Rücksprache und gebe dir im Anschluss Feedback.

 

Gruß
Antje

Hallo @o2_Antje,

hattest du schon Gelegenheit Rücksprache zu halten?

LG

@ZeroFun Die Thematik wird weiterhin von der zuständigen Fachabteilung analysiert, auch der Hersteller aus Taiwan ist dabei inzwischen involviert.
Im Moment kann ich leider nur um weitere Geduld bitten, auch wenn es verständlicherweise schwer fällt.

 

Gruß
Antje

@ZeroFun Die Thematik wird weiterhin von der zuständigen Fachabteilung analysiert, auch der Hersteller aus Taiwan ist dabei inzwischen involviert.
Im Moment kann ich leider nur um weitere Geduld bitten, auch wenn es verständlicherweise schwer fällt.

 

Gruß
Antje

Hallo @o2_Antje,

Du kannst sicher verstehen, dass das einen Monat nach Meldung des Problems von mir und zusätzliches Nachhaken auf Twitter, damit ich überhaupt Antworten auf meine Posts hier bekomme, ein sehr unbefriedigendes Ergebnis ist. Zumal das nach genau dem Ergebnis klingt, das einige Nutzer hier bereits seit Monaten vorher in anderen Threads bekommen haben. Und dann weiterhin im Geduld zu bitten, ohne einen Termin zur Abstellung in Aussicht zu stellen, oder ein anderes Entgegenkommen zu signalisieren, ist mir persönlich dann einfach zu wenig, sorry. Alternativlos hin oder her, ich werde meinen Vertrag wohl vorzeitig aufgrund von anhaltender technischer Mängel kündigen müssen. Mal gucken, ob das etwas bringt.

 

LG

o2 ist einfach nur unfähig und unwillig!

Ich habe ebenfalls noch diese ständigen Verbindungsprobleme und von o2 kommt nix als heiße Luft!

Erbärmlich!

Benutzerebene 1

Habe das gleiche Problem. Unfassbar, dass es nach einem halben Jahr dafür immer noch keine Lösung gibt...

Benutzerebene 1

Moin Leute!

 

Also jetzt melde ich mich auch mal zu wort.

 

Kurzfassung: Ich habe den selben 24h disconnect Rotz wie alle anderen auch !!

Dieser fehler liegt einfach in der beschissenen Firmware des Billig Askey Routers wo einfach kein Bug Fix seitens hersteller oder O2 bereitgestellt und oder ausgerollt wird.

 

Die ganzen optionen wie Werkseinstellungen und schaut auf die Netzplan Karte ob eine Störung vorliegt ist reinste hinhalte taktik! Genauso wie anschließend eine Ticketeröffnung für eine Fehlerbehebung oder Analyse… glaubt mir leute da kommt rein gar nichts !

Man wird wieder auf den selben mist drauf hingewiesen das es bei mir Gebäudetechnische probleme gibt oder man solle wieder einen Werksreset machen.

 

Jeden gottverdammten Tag schmiert der *hust* wunder HomeSpot Router ab! 
Und JA, immer zur selben zeit oder wann man das Gerät zufällig vor dem eigentlichen Reset neustarten verschiebt sich dieser nur.

 

Als beispiel wäre: Eigentlicher 24h disconnect wäre täglich um Punkt 20:00Uhr.

Aber startet man das Gerät natürlich vorher am Tag neu, also beispielsweise 15:00Uhr, verschiebt sich der nächste 24h Disconnect auf den nächsten Tag um 15:00 uhr, logisch!

 

Da einige User hier sich darauf beziehen das einfach dieser 24h disconnect abgeschaltet werden kann, das geht einfach tatsächlich nicht , dies hat technische ipv4 hintergründe. (weiteres wem es interessiert, kann ja mal nach „ipv4 adressen bald voll?“ googlen)

 

Aber es gibt nur Zwei Lösungen für dieses bekloppte problem, diese wären (kurzfassung):

 

1)Einen anderen Router auf EIGENE Kosten kaufen, was ich aber nicht einsehe! Diese bekommen diesen Simplen reconnect total easy hin.

 

2)Auf ein Firmware update hoffen und beten das dieser Fehler endlich damit beseitigt ist! Anderenfalls könnte o2 ja mal einen anderen Router ins portfolio nehmen anstatt diesen 20€ billig Askey Router (Türkische Firma)

 

Naja erstattungen seitens o2 kam auch nicht .

 

So eine simple sache , verdirbt einfach alles , rein internet geschwindigkeits technisch habe ich wirklich dauerhaft eine gute stabile mind. 130-180mbits leitung.

 

Dies macht natürlich autonome geräte oder Autonome Steuerungsgeräte oder Schaltungen UNMÖGLICH!

 

Ich hoffe ich konnte einigen helfen und o2 kommt mal endlich aus dem Quark!!

 

Danke, über eine Stellungnahme hierzu würde ich mich freuen! 

 

LG!

Benutzerebene 1

Bravo, schön auf den Punkt gebracht.

Benutzerebene 1

So, heute hat der Autoconnect erstmals wieder geklappt. Das Teil ist ja zu nichts anderes zu gebrauchen, als Internet zu liefern, wenn man irgendwie Ansprüche hat, daher liefert es bei mir nur Internet für meinen richtigen Router. Was den Autoconnect anscheinend verhindert ist, wenn man den Homespot in LTE zwingt. Vielleicht gibt es dann kein Problem, wenn man nur von LTE-Zellen umgeben ist. Ich liege aber ziemlich genau zwischen einer LTE und einer UTMS-Zelle. Deshalb hatte ich ja auf LTE only umgestellt. Nun vermute ich einfach mal, dass er dann irgendwie das stärkere UMTS-Signal nach der Zwangstrennung bekommt und dann denkt, darf mich aber nicht verbinden und dann halt lieber offline bleibt, statt einen zweiten Versuch zu starten und die schwächere LTE-Zelle zu nehmen. Ist meine Vermutung. Schaut mal, ob ihr auch nur ein Netz eingestellt habt und probiert dann gegebenenfalls beide Optionen aus.

Benutzerebene 1

@Consumology 

 

das scheint bei dir aber nur ein einzelner fall zu sein , denn mein Homespot Router läuft seit erhalt NUR im LTE Modus , und habe die 3G option komplett deaktiviert da dort alle symptome noch schlimmer werden. Außerdem habe ich genau das gleiche wie du auch getestet, mit einem externen router als Accesspoint eingerichtet sowie als IP client , beide optionen brachten rein gar nichts.

 

Ich denke mal es war nur ein reiner zufall bei dir.

 

Der LTE/3G mast ist in einer perfekten Entfernung zu meinem standort genauso die Ausleuchtung in und außerhalb der Wohnung.

 

Glaubt mir , ich habe so einiges versucht, ich arbeite auch in der IT aber sorry so ein technischer schrott wie dieser router ist mir noch nie entgegengekommen :D

 

Eigentlich nutze ich privat als auch im business bereich nur business geräte , aber das ist aus technischen und lokalen gegebenheiten an meinem Standort nicht anders möglich. Und wie ich oben schon drauf verwiesen habe, sehe ich es nicht ein extra noch einen neuen Router zu kaufen nur weil o2 es nicht gebacken bekommt.

 

Da ich aber nur das Internet derzeit benötige reicht normalerweise dieser vertrag. Ich habe auch den UNLIMITED Tarif wofür ich 40€ im Monat bezahle, von den 40€ gehen 5€ nur für den Askey Müll Router ab, das macht in 24Monaten Vertragslaufzeit knapp 120-145€ mit mwst. klasse. 

 

Getestet habe ich andersherum auch einen alternativen router wie eine FritzBox 6890LTE sowie einfache 4G Hotspots , bei allen trat dieser Reconnect bug Niemals auf! Da es natürlich nur test und leihgeräte waren, habe ich sie natürlich wieder abgegeben.

 

Naja normalerweise ist das reine PR und Kundentäuschung. Wie kann o2 nur so einen unausgereiften mist herausbringen .

 

naja gute nacht :D

 

Benutzerebene 1

Aber das scheint doch genau das Problem bei mir gewesen zu sein. Deaktiviere LTE only und wechsle auf LTE/UMTS-Mode.

@painlez91 

Willkommen im Club. Habe die selben Probleme wie du.

Vor allem habe ich dieses Stück Hardwaremüll vorzeitig für 145 € abbezahlt und o2 denkt natürlich nicht mal im Traum an eine Erstattung…

O2 schweigt die Probleme mit dem Router einfach tot. Von denen kommt bestimmt nix mehr bezüglich Firmware Update oder so...

Benutzerebene 1

@Consumology

Aber das scheint doch genau das Problem bei mir gewesen zu sein. Deaktiviere LTE only und wechsle auf LTE/UMTS-Mode.

 

Das schein wirklich wie ich bereits sagte nur reiner Zufall gewesen zu sein. Es macht einfach Teschnisch keinen logischen Sinn, das diese Einstellung einen 24/h disconnect oder reconnect unterbindet. Genauso der externe angeschlossene Router hält eine verschiebung des reconnects nicht auf. Genauso habe ich diese Einstellung auch Mehrmals und mehrere Tage/Wochen getestet, es wurde noch schlimmer natürlich auch Datenübertragungsmäßig hat man durch 3G natülich weniger Empfangbare und Nutzbare Leistung.

 

@stefan9183

@painlez91

Willkommen im Club. Habe die selben Probleme wie du.

Vor allem habe ich dieses Stück Hardwaremüll vorzeitig für 145 € abbezahlt und o2 denkt natürlich nicht mal im Traum an eine Erstattung…

O2 schweigt die Probleme mit dem Router einfach tot. Von denen kommt bestimmt nix mehr bezüglich Firmware Update oder so...

Danke dir! Ich stehe voll und ganz auf deiner Seite wie ich bereits sagte ist der Router mit den Kosten eine totale Mülltonne und noch nicht einmal 5€ wert. Wie ich ja auch sagte hoffe ich einfach mal das O2 irgendetwas in die Wege leitet das dieser Simple und doch so einfache bug einfach mal behoben wird…

 

Andersherum ist auch das Thema Datenschutz dieses Billig Routers einfach ein Witz, jeder minimale IT Erfahrene oder nicht IT Erfahrene User, der schon einmal eine Terminal abfrage gemacht hat, kann sich locker und easy auf dieses Gerät einwählen,  ganz zu schweigen von der Port sicherheit etc… z.B. werden freigegebene geöffnete Ports für ein hinterlegtes gerät einfach nicht freigeschaltet, genauso ein Dummer Fehler wie dieser Reconnect mist.

Benutzerebene 1

Mit meinem externen Router hat das alles überhaupt nichts zu tun, ich wollte nur darauf verweisen, dass im Jahr 2020 ein Router wie der Homespot ohne die Möglichkeit, feste IPs zu vergeben für alles anderen als totale Minimalnutzer komplett unbrauchbar ist. Gerade in Bezug auf Home Automation...

Bei mir ist das sicher kein Zufall und die Firmware hat halt dieses Problem. Ich habe den Homespot erst seit November. Da habe ich ihn für den primären Router als Access Point konfiguriert und wollte natürlich auch LTE only haben, weil bei UMTS die Geschwindigkeit merklich langsamer ist. Hatte auch da schon den Disconnect. Hatte dann wohl wieder bei der Problemsuche auf “LTE/UMTS” zurückgestellt und weg war das Disconnect-Problem alle 24 Stunden. Der Homespot ist zu über 95% bei mir ohnehin im LTE-Netz, aber offensichtlich will die Firmware bei der Wiederverbindung UMTS haben oder auch haben oder was weiß ich. Jetzt habe ich einen neuen primären Router und habe daher wieder am Homespot rumgespielt und das Problem vergessen gehabt. Und ging halt wieder auf “LTE only”. Und hatte sofort wieder das 24h-Disconnect-Problem. Nach etwas rumspielen ist mir das wieder eingefallen, muss ja nicht bei jedem exakt das gleiche Problem sein, aber ich bin mir sicher, dass ich bei mir damit recht habe. In 10 Stunden wird es sich zeigen, dann hat er den nächsten Reconnect.

 

Benutzerebene 1

Mit meinem externen Router hat das alles überhaupt nichts zu tun, ich wollte nur darauf verweisen, dass im Jahr 2020 ein Router wie der Homespot ohne die Möglichkeit, feste IPs zu vergeben für alles anderen als totale Minimalnutzer komplett unbrauchbar ist. Gerade in Bezug auf Home Automation...

Bei mir ist das sicher kein Zufall und die Firmware hat halt dieses Problem. Ich habe den Homespot erst seit November. Da habe ich ihn für den primären Router als Access Point konfiguriert und wollte natürlich auch LTE only haben, weil bei UMTS die Geschwindigkeit merklich langsamer ist. Hatte auch da schon den Disconnect. Hatte dann wohl wieder bei der Problemsuche auf “LTE/UMTS” zurückgestellt und weg war das Disconnect-Problem alle 24 Stunden. Der Homespot ist zu über 95% bei mir ohnehin im LTE-Netz, aber offensichtlich will die Firmware bei der Wiederverbindung UMTS haben oder auch haben oder was weiß ich. Jetzt habe ich einen neuen primären Router und habe daher wieder am Homespot rumgespielt und das Problem vergessen gehabt. Und ging halt wieder auf “LTE only”. Und hatte sofort wieder das 24h-Disconnect-Problem. Nach etwas rumspielen ist mir das wieder eingefallen, muss ja nicht bei jedem exakt das gleiche Problem sein, aber ich bin mir sicher, dass ich bei mir damit recht habe. In 10 Stunden wird es sich zeigen, dann hat er den nächsten Reconnect.

 

oh okay, dann habe ich vielleicht etwas falsch verstanden, kann ja passieren 😉 .

Okay dann werde ich mal den Modus auf LTE/UMTS bzw 3G umstellen und diesen Reconnect bug austesten. Obwohl ich meine das dies auch zu keiner verbesserung geführt hat, da ich es normalerweise auch schon genauso getestet habe.

 

Und richtig für den minimalisten-User reicht der reine standart internet kram des Routers völlig aus, da gebe ich dir recht, nur leider ist wie du auch weißt der Router reiner Technik Müll.

 

Bei mir am Standort ist der Router auch ständig in das LTE Netz eingewählt, da der Empfang bei mir einfach Tip Top ist! Nur habe ich bedenken das wenn es klappen sollte und der reconnect fuktioniert wenn ich den Mobilen Modus auf LTE/3G stelle, das sich der Router trotzalledem dauerhaft aus irgendwelchen gründen nur in das 3G/UMTS netz einwählt und gar nicht automatisch auf LTE springt trotz das es aktiviert ist (ich nenne es mal den Hybrid Modus also LTE/UMTS Modus)

Denn dann könnte Ich oder auch viele andere User das nöchste NERVIGE Problem haben, denn wir menschen sind aus gewohnheit Faul, und ich denke erst gar nicht an irgendwelche Technik unerfahrenen Menschen die gar keine Ahnung von irgendetwas haben oder einstlelungskram, denn dann müsste man sich MANUELL auf den Router einloggen und jedes mal entweder auch neustarten und hoffen das der Router den LTE anteil nutzt und es checkt, oder einen manuellen “Wiederverbindungs” klick durchführen lassen.

 

Benutzerebene 1

Wie prognostiziert, auch heute wieder problemlos wiederverbunden und ständig im LTE-Netz. Für mich ist das Problem definitiv gelöst. Da ich aber nicht weiß, was da alles mir reinspielt wäre es wirklich interessant, ob es bei jemand anderen auch hilft. Der Tipp Werkseinstellungen in verschiedenen Posts löst das Problem wahrscheinlich genauso, weil er ja auf LTE/3G umstellt. Wahrscheinlich haben auch nur die wenigen User Probleme, die sich in dieses völlig unlogisch strukturierte GUI reinquälen und meinen, sie wollen sich was Gutes tun, indem sie auf LTE only umstellen...

Benutzerebene 4

Jo Moin, 

hab das gleiche Problem: alle 24h trennt es die Mobilfunkverbindung.
Hab auch schon alles mögliche versucht - es ändert sich nichts.

Häng mich mal in die Diskussion mit rein um vielleicht auf eine Lösung zu stoßen.

MfG Sebastian

Wie prognostiziert, auch heute wieder problemlos wiederverbunden und ständig im LTE-Netz. Für mich ist das Problem definitiv gelöst. Da ich aber nicht weiß, was da alles mir reinspielt wäre es wirklich interessant, ob es bei jemand anderen auch hilft. Der Tipp Werkseinstellungen in verschiedenen Posts löst das Problem wahrscheinlich genauso, weil er ja auf LTE/3G umstellt. Wahrscheinlich haben auch nur die wenigen User Probleme, die sich in dieses völlig unlogisch strukturierte GUI reinquälen und meinen, sie wollen sich was Gutes tun, indem sie auf LTE only umstellen...

Hab es heut noch einmal mit der 3G/LTE Einstellung probiert. Mir wurde wirklich eine Verbindung über einen Tag hinaus angezeigt. ABER: er ging im UMTS Netz fest. Musste dann wieder auf "nur LTE" umstellen, damit er wechselt. Also auch keine richtige Option insgesamt für mich.

Benutzerebene 1

Das bestätigt dann aber meiner Theorie. Ich liege genau zwischen einer LTE und einer UMTS Zelle und obwohl das Signal mit -102dB bei LTE nicht gerade berauschend ist, funktioniert alles einwandfrei, mit UMTS habe ich den Router noch nicht erwischt, ich kann gar nicht sagen, wie stark das Signal da ist. Wenn bei Dir UMTS wesentlich stärker ist, dann wird er sich natürlich an diese Zelle hängen. Dafür gibt es ja eigentlich die LTE only-Funktion, aber mit der ist definitiv beim aktuellen Firmware-Stand der Autoconnect hinüber.

Hätte ich den Thread mal vorher gefunden/gelesen: Seit drei Tagen Home Spot Nutzer und habe dieselben Probleme, muss mich also jeden Tag per Browser neu einloggen und den Router neu starten. Unglaublich.

ABER: Was mich noch mehr ärgert - der Router vergisst augenscheinlich bei diesem Neustart das von mir neu vergebene WLAN-Passwort und es gilt wieder das auf dem Router aufgedruckte Passwort! Bei mir reproduzierbar, egal ab Neustart per Browser oder per Ein-/Ausschalter. Ist das ein (weiteres) bekanntes Problem?

Ich möchte nicht, dass das Passwort für das WLAN einfach auf dem Gerät abgelesen werden kann, das wäre auch eine Haftungsfrage!!

Immerhin habe ich noch zehn Tage für die Rücksendung … 

 

ABER: Was mich noch mehr ärgert - der Router vergisst augenscheinlich bei diesem Neustart das von mir neu vergebene WLAN-Passwort und es gilt wieder das auf dem Router aufgedruckte Passwort! Bei mir reproduzierbar, egal ab Neustart per Browser oder per Ein-/Ausschalter. Ist das ein (weiteres) bekanntes Problem?

Ich möchte nicht, dass das Passwort für das WLAN einfach auf dem Gerät abgelesen werden kann, das wäre auch eine Haftungsfrage!!

 

Vermutlich verwendest du Sonderzeichen im Passwort: https://hilfe.o2online.de/o2-homespot-o2-my-data-spot-21/homespot-ueberschreibt-wlan-passwort-533022

 

ABER: Was mich noch mehr ärgert - der Router vergisst augenscheinlich bei diesem Neustart das von mir neu vergebene WLAN-Passwort und es gilt wieder das auf dem Router aufgedruckte Passwort! Bei mir reproduzierbar, egal ab Neustart per Browser oder per Ein-/Ausschalter. Ist das ein (weiteres) bekanntes Problem?

Ich möchte nicht, dass das Passwort für das WLAN einfach auf dem Gerät abgelesen werden kann, das wäre auch eine Haftungsfrage!!

 

Vermutlich verwendest du Sonderzeichen im Passwort: https://hilfe.o2online.de/o2-homespot-o2-my-data-spot-21/homespot-ueberschreibt-wlan-passwort-533022

Oh - tatsächlich, da hätte eine Suche wohl geholfen! Danke! Ich hatte genau ein Sonderzeichen im Passwort (vom Passwortgenerator eingefügt). Dennoch erstaunlich, wie schlecht diese Firmware ist, dass ein solches Passwort erst einmal akzeptiert wird und funktioniert … bis zum Neustart.

Ansonsten teste ich bis morgen, ob die immer wieder erwähnte Einstellung “3G/LTE” hilft, den Reconnect automatisch ablaufen zu lassen. Ich hatte (natürlich) auf nur LTE eingestellt.
Oder ich versuche es mit der Nerd-Variante: https://hilfe.o2online.de/o2-homespot-o2-my-data-spot-21/o2-homespot-verbindungsabbrueche-512402?postid=1985169#post1985169

Aber schön ist das alles nicht.

Welches Sonderzeichen war es?

Benutzerebene 1

moin leute nach fast 4 tagen testen und umstellen auf LTE/UMTS 3G Modus, funktioniert der anschluss ohne den reconnect bug und läuft in einem durch.

 

Natürlich ist genau das eingetreten was ich mir gedacht habe , der router schaltet natürlich nur in den 3G Modus und wechselt nicht mehr im LTE modus, wenigstens funktioniert die verbindung ohne abbruch.

 

Ist halt leider nur schade ... 

es ist das selbe problem wie oben bereits jemand erwähnt hatte, auch ich stehe in direkt zwischen den Zellen…

 

schade der LTE only modus hatte super geschwindigkeiten .

 

ich beobachte noch einmal ob der router auch hin und her wechselt, zwischen den netzen.

 

Oben habe ich euch einen screenshot angefügt.

 

Einen schönen abend euch :)

Deine Antwort