Warum O2
Warenkorb
Service
Frage

"Echo" beim Gesprächsteilnehmer über Homespot


Benutzerebene 2

Hallo Community,

 

Ich habe seit kurzem den Homespot Tarif (WLAN und Festnetz über LTE)

Jetzt beschweren sich meine Gesprächsteilnehmer über Echos beim telefonieren. Es ist wohl so, dass sich die Teilnehmer selbst doppelt hören, ich bin gut verständlich. Auch habe ich selbst gar keine Probleme beim Gespräch, außer dass der Anrufaufbau teilweise sehr lange braucht, bzw. erst beim 2-3 mal möglich ist. Oft kommt beim Versuch die Meldung, dass der Dienst im Tarif nicht zur Verfügung steht. Das Problem mit dem langen Rundaufbau habe ich auch schon teilweise von Gesprächspartnern gehört.

 

Gibt es da Möglichkeiten, das zu beheben?

Ansonsten gefällt mir das Konzept dieses Tarifs nämlich sehr gut, vor allem weil ich so statt einer 16000dsl Leistung endlich eine 50000 Leitung zur Verfügung habe.

 

VG

Bene


542 Antworten

Hallo @ToMAhe ,

wir werden hier keine weiteren Gutschriften innerhalb dieses Rahmens mehr vergeben. Wenn du mit der Funktionsweise deines o2 HomeSpots nicht zufrieden bist, hast du die Möglichkeit das Mietgerät zu retournieren und anschließend keine weiteren Kosten mehr für den Router.

 

Schöne Grüße, Sven

Hallo @o2_Sven ,

 

Okay das beideutet ich kann vor Ablauf der Mindestvertragslaufzeit aus den Homespod Vertrag aussteigen?!

Weil ohne Router bringt ja der ganze Tarif nichts und das Problem mit Echo etc. wurde immernoch nicht behoben.

Wenn somit zukünftig die Entschädigung hierfür nicht mehr erbracht wird fällt das wohl unter Sonderkündigung wegen Nichteinhaltung der Vertragsbestandteile?!

Bitte um kurze Rückmeldung

Danke!

 

Mit freundlichen Grüßen 

Tobias

Solche Entscheidungen werden hier nicht gefällt. Bitte richte dein Anliegen dann schriftlich an o2. 

 

 

Hallo @ToMAhe ,

wie @bielo richtig sagt, wenn du eine Sonderkündigung einreichen möchtest dann wende dich bitte schriftlich an:

Telefonica Germany GmbH&Co. OHG

Kundenbetreuung

90345 Nürnberg

Da sind wir hier dann raus.

 

Schöne Grüße, Sven

Benutzerebene 1

Hallo, ich wollte eben auch erwähnen, dass dieses Echo nicht nur beim Homespot sondern auch bei der neuen Erweiterung des Fritzbox 6850 LTE auftritt. Seit Labor-Firmware gibt es VoLTE und dort ist ebenso ein Echo zu hören. Es liegt also nicht am Gerät selber sondern der Implementierung des VoLTE im Gerät. Die Software ist Schuld an dem Echo.

Für mich als ITler ist das Problem schon vorher klar gewesen. Da VoLTE nicht wie VoLTE in den Smartphones ist. Da ist das Ganze nochmal eine Ecke anders.

 

Für mich als ITler ist das Problem schon vorher klar gewesen. Da VoLTE nicht wie VoLTE in den Smartphones ist. Da ist das Ganze nochmal eine Ecke anders.

 

Und wie?

Das hätte ich auch gerne erfahren. Vielleicht bekommen wir ja noch eine erhellende Antwort.

 

Schöne Grüße, Sven

Herr,

so sehr wir auch von lieb gewohnten Dingen nur schweren Herzens Abschied nehmen können, so gebe uns die Kraft, hier mit aller gebotenen Pietät und Würde dieses Thema zu Grabe zu tragen.

Anfangs war das Thema noch frisch und voller Leben, doch man ahnte es schon, es würde nicht mehr lange existieren und ja, es kam wie es kommen musste. Die Kraft dieses Stranges nahm immer mehr ab und die Zahl der Erbschleicher überproportional zu.

Einmal mehr gab uns Psalm 23 die Kraft, es zu überwinden.

Ruhe in Frieden Echo…

Hallo?

Echo?

Benutzerebene 1

Das hätte ich auch gerne erfahren. Vielleicht bekommen wir ja noch eine erhellende Antwort.

 

Schöne Grüße, Sven

Und das wirst du auch erfahren :)

 

Zwar kann ich es technisch nicht 100% Prozent korrekt erklären, aber Huawei war Vorreiter des VoLTE in einigen älteren Geräten (in DE nicht verfügbar). Dort konnte man eine Option namens “Echoisolierung” ankreuzen. Die Umsetzung als Software hat den Nachteil, dass ein Teil des Signals zurückgeworfen wird. Meistens hört dann der Gesprächspartner das Echo.

 

Mehr möchte ich dazu nicht sagen. Es ist einfach die Art und Weise der Softwareumsetzung. Sie ist unvollständig, weil bei der softwareseitigen Weiterleitung des VoLTE ein technischer Aspekt fehlt, der nicht beachtet wurde.

 

Weiß jemand, ob das Echo schon beim Homespot 5G gefixt wurde? Es soll demnächst ein neues Gerät von Zyxel kommen mit 5G und VoLTE.

 

Zyxel Router hier: https://service-provider.zyxel.com/apac/en/products/5g-nr4g-lte-cpe/nr5203

Benutzerebene 6

@tearsbeforecrying , @snk0911 Ich wollte noch mal abschließend - yeah! - zu diesem Echo-Problem mit euch teilen, dass es bei mir vollständig verschwunden ist. Und zwar nicht mit einem neuen Router, sondern mit dem Homespot 1. Irgendwann vor ein paar Wochen kam eine mail von o2, dass fortan bei ausgehenden Anrufen nun die Festnetznummer angezeigt werde und bei Ortsgesprächen keine Vorwahl mehr erforderlich sei. Mit dieser Umstellung verschwand über Nacht bei mir das Echo. Wieso, weshalb, warum? Ich weiß es nicht, dachte aber, vielleicht interessiert es ja die IT-Affinen hier.

LG, Meerkatze

Benutzerebene 1

Ja, also ich habe erst VoLTE seit Kurzem und benutze auch ausschließlich die Festnetznummer.

 

Die Umstellung hat damit nichts zu tun. Das Echo ist auch in leichter Form bei der Fritzbox vorhanden. Dein Homespot 1 hat wahrscheinlich auch ein Update erhalten, @Meerkatze.

Benutzerebene 6

@snk0911 Kein Update - es ist immer noch die gute alte 119er Version drauf, also nach wie vor die neueste. Klar, es kann natürlich sein, dass im Mast irgendein Teil ausgetauscht wurde, zufällig am selben Tag. Oder ein störendes ist abgefallen. Oder, oder, oder. LG, Meerkatze

Hallo

bei mir gibt es ebenfalls das Problem mit dem Echo bei meinen Gesprächspartnern. Ich habe ehrlich gesagt nicht alle 21 Seiten durchgelesen, aber kann mir jemand sagen, ob es eine Lösung für dieses Problem gibt?

Ich habe zwei Telefone getestet. Beide haben ein Kabel mit TSS Stecker dabei. Diese habe ich durch ein Kabel mit beidseitigem RJ11-DStecker ersetzt. Am Wochenende habe ich mit der Hotline telefoniert. Dort wurde mir mitgeteilt, ich könnte das Problem folgendermaßen lösen:

  1. Es liegt am Zitat “bekackten RJ11 Stecker”. Ich muss mein Telefon durch eines ersetzen, das ein entsprechendes RJ11 Kabel dabei hat.
  2. Wenn ich beim Telefon bleibe, muss ich 15sek lang die Reset-Taste drücke und den Router zurücksetzen. Allerdings würde dann nach ein paar Tagen das Problem mit dem vorhandenen Telefon wieder auftreten

Beide “Lösungen” überzeugen mich nicht. Hat jemand das Problem erfolgreich gelöst?

Benutzerebene 6

Hallo @Fritzli0815 : Also eines kann ich dir versprechen: Am Stecker liegt’s nicht. Das Problem taucht völlig unabhängig vom Stecker auf. Bei mir jetzt seit Wochen nicht mehr - s.o. - , aber es war lange Zeit richtig wüst bei mir. Ich glaube, du selber kannst da wenig tun, außer vielleicht den Homespot 2 zu testen, falls du den noch nicht hast. LG, Meerkatze

Hallo zusammen, ich habe nun seit 2 Wochen den O2 HomeSpot Tarif L und den O2 HomeSpot 5G. Ich habe unterdessen drei unterschiedliche DECT Telefone ausprobiert. Bei allen Telefonen gibt es ein Echo beim Angerufenen.

Gibt es unterdessen einen Workaround, wie ich das abstellen kann?

O2 hat ein Ticket aufgenommen. Ich vermute die Problematik im Netz von O2.

Hallo @kreuzberg61,

einen konkreten Workaround kann ich dir dazu leider derzeit nicht anbieten. Wenn für dich dazu aber bereits eine Meldung aufgenommen und an unsere Technik weitergeleitet wurde, ist das schon einmal gut.

VG
Dennis

Hallo, danke für die schnelle Antwort. Leider verspreche ich mir nicht viel davon, da der Kollege am Telefon mir zu verstehen gegeben hat, dass es am Endgerät, also dem DECT Telefon liegt. Mir fehlt das technische Verständnis, um das Problem einzukreisen.

Ich fürchte ich werde damit leben müssen :-( 

Schade!

 

Aufgund meiner Einwende, dass das Internet voll ist mit Meldungen über ein Echo bei der Festnetztelefonie über den HomeSpot von O2 sagte er nur, dass nicht alle Geräte kompatibel sind. Die Frage, welche Geräte kompatibel sind blieb unbeantwortet.

@kreuzberg61

Wenn du einen anderen Router verwenden möchtest bzw. auf der Suche bist, dann ist es für die Telefonie notwendig, dass das Gerät VoLTE kann. Eine Verbindung über SIP/VoIP ist nicht möglich bzw. wird von uns aktuell nicht unterstützt. Ich kann dir da aber leider auch keine Modelle namentlich nennen. Wichtig ist aber die Unterstützung von VoLTE. 

Betreffend der Datennutzung sollte der Router in der Lage sein, alle von uns verwendeten 4G und 5G Frequenzen nutzen zu können. 

VG
Dennis

 

Hallo zusammen, ich habe nun seit 2 Wochen den O2 HomeSpot Tarif L und den O2 HomeSpot 5G.

Hallo @kreuzberg61 ,

wenn Du noch innerhalb der 14 Tage des Widerrufsrechts bist und den Tarif  (den Router) online oder telefonisch bestellt hast, dann kündige den 5 G-Router!

Den Tarif kannst Du meines Erachtens beibehalten, aber der Router wird Dich nicht glücklich machen.

Wenn Du zwingend auf die (Pseudo)Festnetztelefonie angewiesen bist, kann ich Dir den Homespot 2 empfehlen (Den habe ich auch!). Kostet Dich rund 6,-- € im Monat.

Es gibt noch mehr Router, die VoLTE können. Schau mal hier:

So weit ich weiß kann keiner von denen 5G. Beachte bitte auch die CAT-Angabe.

Einige von denen haben ein CAT 4-Modem und können kein CA (Kanalbündelung).

Gruß

Joachim

Hallo,

auch bei mir haben die angerufenen Personen ihr Echo im Telefon. Seit Kurzem habe ich den Homespot 5G. Ausprobiert Habe ich ein Dect Telefon von Philips, mein Handy per WLAN Telefonie, Handy mit Fritz Fon App und Fritzbox 7390 mit Fritzfon. Überall das Gleiche. 

Die Portierung der Festnetznummer klappt auch nicht.Bekommen immer gesagt der alte Anbieter hat keine Kundendaten die übereinstimmen und es wurde 2 mal beim falschen Anbieter gefragt obwohl wir auf den Fehler hingewiesen haben.   

Muss ich jetzt auch die Hotline anrufen? Die Service App sagt alles i.O. Bin langsam genervt. 

Seit Kurzem habe ich den Homespot 5G.

Hallo @Hochfrequenzfunker und willkommen an Bo(a)rd.

Wie kurz ist „seit Kurzem“?

Bist Du noch in der Widerrufsfrist? Dann widerrufe.

Dann schaue Dich mal nach der Fritte 6850 5G um:

https://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/6762707_-fritz-box-6850-5g-avm.html

Die kann inzwischen auch VoLTE. Näheres später. Ach  ja, teuer…

„Ich bin zu arm, um mir immer nur das Billigste zu leisten!“ ;)

Edit:

Was die Portierung der Rufnummer anbelangt, da muss Dir ein/e O2-Mod weiterhelfen.

Hallo @Hochfrequenzfunker,

willkommen in der o2 Community. 🙂

Ich wollte mal nach dem aktuellen Stand fragen. Wenn du magst, schreibe uns gerne um welchen Anbieter es sich handelt und welchen du ausgewählt hast bei der Portierung der Rufnummer.

 

Viele Grüße,

Michi

Ich war bei NetCom BW GmBH. Adresse: Unterer Brühl 2 in Ellwangen (Jagst) und möchte die Rufnummer von da zu meinem neuen Homespot Tarif mitnehmen. Ich bekam von O2 die Nachricht das meine Kundendaten dort nicht bekannt sind. Sie haben bei Netcom Kassel nachgefragt. Da dies der völlig falsche Anbieter ist, ist das natürlich klar. Dann habe ich erneut erklärt daß ich bei NetCom BW GmBH ein Unternehmen von EnBW in Baden Württemberg Kunde war. Als Antwort kam erneut Kundendaten nicht bekannt….

Ich würde Hilfe zu schätzen wissen, vor allem weil ich nicht weiß was ich da noch tun soll ?

Grüßle M.

 

Hallo @Hochfrequenzfunker,

ich frage in unserer Fachabteilung gerne nach und melde mich wieder. 🙂 

Es kann etwas dauern, da die Anfragen an den vorherigen Anbieter immer gestellt werden, bitte nicht wundern.

 

Viele Grüße,

Michi

Hallo @Hochfrequenzfunker,

scheinbar wurde nochmal eine E-Mail an dich geschickt und Dokumente angefordert, kannst du das bestätigen?

 

Gruß,

Michi 

Deine Antwort