Warum O2
Warenkorb
Service
Gelöst

Widerruf Vertragsinhaberwechsel möglich?


Hallo,

hat hier jemand eine Ahnung, ob es möglich ist einen Vertragsinhaberwechsel innerhalb von zwei Wochen zu widerrufen? 

Zum Sachverhalt:

Ich habe meinen (alten) Mobilfunkvertrag auf meine Ehefrau übertragen. Habe mich vorher noch erkundigt, ob die Community & Family Flat und damit der Kombibonus (beim DSL-Vertrag) mit übergeht, woraufhin mir gesagt wurde, ja das würde automatisch geschehen.

Nun bekomme ich die Mitteilung, dass die Option deaktiviert wurde und der Kombi-Vorteil damit beim Teufel ist. 

Hätte ich das vorher gewusst, hätte ich natürlich keine 30 Euro für eine Vertragsübergabe investiert!
Anruf heute beim Kundenservice: Dann müsste halt auch der DSL-Vertrag übertragen werden, mit dem Ergebnis nochmals 30 Euro zu investieren.

Das kann doch alles nicht wahr sein! 

Deswegen meine Überlegung: Theoretisch liegt hier ja ein Fernabsatzvertrag vor (§ 312b BGB), wenn nicht auf meiner Seite, so doch auf Seiten meiner Frau, die meinen Vertrag übernimmt. Und damit hätten wir zwei Wochen Zeit um von der Annahme der Übertragung zurückzutreten. Oder irre ich mich jetzt hier?

Grüße

 

 

icon

Lösung von o2_Chantal 19 January 2015, 19:47

Zur Antwort springen

Zu diesem Thema können keine neuen Antworten hinzugefügt werden. Du kannst gern ein eigenes Thema erstellen.

18 Antworten

Bei einem online vorgenommenen Vertragsinhaberwechsel ist ein Widerruf durch die/den Vertragsübernehmenden möglich.

 

In den Vertragsbedingungen zum Vertragsinhaberwechsel steht u.a. Folgendes:

 

"Im Falle eines fristgerechten Widerrufs durch den zukünftigen Vertragspartner fällt der Vertrag und alle daraus entstehenden Pflichten an Sie zurück.

Bitte beachten Sie, dass Ihnen im Falle eines fristgerechten Widerrufs die Rufnummer bzw. der Vertrag erst nach Ablauf der vorgegebenen Frist (14 Tage) für weitere Vertragsänderungen bzw. Neubeauftragung eines Vertragsinhaberwechsels zur Verfügung stehen."

 

Quelle:Mein o2 -> (Mobilfunk) -> Vertragsinhaberwechsel, dort im weiteren Prozess klicken auf "Ausführliche Informationen zu den Vertragsbedingungen finden Sie hier."

Benutzerebene 6
Hallo wolli_s,

 

wenn du mir eure Daten senden kannst (inkl. der persönlichen Kundenkennzahl) kann ich es gerne Rückgängig machen ☺️

 

Lieben Gruß,

Chantal

Mmmh.... Vor 2 Tagen eine Nachricht geschickt und noch nichts geschehen. 😐

Klappt das denn noch? Sonst müssten wir nämlich bald tätig werden wegen eines schriftlichen Widerrufs.

Benutzerebene 7
Chantal ist erst morgen wieder da, wird sich die PM aber dann sicherlich im laufe des Tages anschauen.

 

Gruß,

Marc

Benutzerebene 7
Abzeichen +1
Ist alles gut bei dir?

Nein, bisher immer noch nicht.  😖

 

Es scheint geklappt zu haben! 👍

Benutzerebene 6
Hallo wolli_s,

 

hat geklappt ☺️

Den Kombi-Vorteil und die Community Flat laufen auch wieder ☺️

 

Lieben Gruß,

Chantal

Supi! Nochmals vielen Dank!
Hallo Chantal,

ich habe ein ähnliches Problem und hoffe, Du kannst mir helfen:

Mein Mann und ich haben beide schon sehr lange je einen Handyvertrag bei o2, aber leider keinen Empfang in unserer neuen Wohnung. Daher haben wir fristgerecht gekündigt, was uns auch bestätigt wurde. Wir möchten in einen Partnertarif zu einem anderen Anbieter wechseln, der auf einen Namen läuft - man sagte uns also, dass auch die o2-Verträge auf einen Namen laufen müssen, damit die Rufnummernportierung möglich wäre. Im o2-Shop empfahl man uns einen Vertragsinhaberwechsel vorzunehmen, den wir dann online beauftragt haben. Dieser wurde auch schnell durchgeführt (Ende letzter Woche). Auf Nachfrage bei der Hotline wurde uns bestätigt, dass alles geklappt habe, beide Kündigungen noch im System stünden und die Verträge enden würden. Auch im Online-Portal laufen beide Verträge nun auf meinen Namen und haben als Vertragsende 24. bzw. 26. Mai 2015.

Nachdem ich jetzt gelesen habe, dass eine Kündigung unwirksam wird, wenn man den Inhaber wechselt (was uns weder im Shop gesagt wurde, noch annähernd gut sichtbar bei der Online-Vertragsübernahme ausgewiesen war), habe ich sicherheitshalber erneut die Hotline angerufen, die mir sagte, der eine Vertrag habe sich verlängert und es sei nichts mehr zu machen. Auch ein Widerruf sei nicht möglich. Ich könne mich aber schriftlich beschweren, doch bringen würde erfahrungsgemäß nichts. :-(

Am liebsten würde ich die Vertragsübernahme beibehalten, so dass beide Verträge gekündigt auf mich laufen und ich den neuen Partner-Tarif beauftragen kann. Denn in den Bedingungen steht, dass eine Kündigung "erneut vom neuen Vertragsinhaber eingereicht werden muss", aber hier steht nichts davon, dass dies fristgerecht passieren muss - was ja auch nicht möglich ist, wenn man den Vertrag erst kurz vor Vertragsende übernimmt. Und erneut einreichen kann ich es ja.

Alternativ möchte ich die Vertragsübernahme rückgängig machen bzw. widerrufen.

Leider keine Option ist es für mich, den einen Vertrag weiter bei o2 zu halten - da wir wie gesagt Zuhause schlechtes bis gar kein Netz haben (worüber wir auch schon oft mit der Hotline gesprochen haben, dieses Problem lässt sich nicht lösen). Ansonsten wären wir gerne weiter bei o2 geblieben, sind ja auch schon sehr lange Kunden.

Es wäre ganz toll, wenn Du uns in dieser Sachen helfen könntest.

Vielen Dank!

Benutzerebene 6
Hey JeNi,

leider müssen wir es tatsächlich rückgängig machen ☹️

Dein Mann sollte die Nummer aber auch so portieren können ✅

Gib uns bitte schnell dein "go" damit wir es in die Wege leiten können.

Lieben Gruß,

Chantal

Hallo Chantal,

ich war soeben im o2 Shop, dort hat man eine Weiler herumtelefoniert und mir bestätigt, dass beide Verträge jetzt auf mich laufen und beide Verträge gekündigt sind. So steht es auch in meinem Online-Portal.

Ich gehe jetzt mal davon aus, dass ich mich auf diese Aussage verlassen kann. Ich beauftrage daher jetzt den neuen Vertrag und die Portierung der beiden Nummern.

Danke für Deine Hilfe!

Benutzerebene 6
Hallo JeNi,

die Deaktivierung für die 23 am Ende ist zum 27.05.2015 eingetragen und für die 55 am ende zum 25.05.2015.

Wie soll der neue Vertrag aussehen?

Die Opt-In sind gesetzt.

Lieben Gruß,

Chantal

Hallo Chantal,

was bedeutet Opt-In?

Deaktivierung zum 27.5. und 25.5. ist genau das, was wir wollten - und da es jetzt beides auf meinen Namen läuft, können wir beim neuen Anbieter dann auch den Partnertarif nehmen. Wie gesagt müssen wir wechseln, weil wir in unserer Wohnung über O2 quasi keinen Empfang haben.

Viele Grüße,

JeNi

Benutzerebene 7
Hallo JeNi,

das Opt-In bedeudet, dass die beiden Rufnummern nun bereits vor der Deaktivierung zu dem neuen Anbieter übertragen werden können.

Gruß,

Carina

Hallo,

ich brauche leider noch mal Eure Hilfe :-(

Ich habe gerade eine Nachricht vom neuen Anbieter bekommen, dass meine Rufnummer nicht portiert werden kann (-55 am Ende) und ich mich an meinen derzeitigen Anbieter wenden soll...

Könntet ihr das mal überprüfen?

Vielen Dank!

JeNi

Kleiner Nachtrag: Der neue Anbieter sagt, die Ablehnung sei erfolgt, weil der Name nicht identisch sei.

Dieser ist jedoch sowohl auf meinem Auftrag des neuen Anbieters richtig erfasst, als auch identisch im o2-Onlineportal einsehbar. Ohne Fehler, ohne Buchstabendreher...

Danke!

Benutzerebene 7
Hallo JeNi,

wie ich sehe, wurde der Fehler bereits gefunden und die Portierung ist nun durchgelaufen.

Viele Grüße

Dörte