Frage

nur permanente Ansage anstatt Mobilbox funktioniert nicht

  • 16 February 2012
  • 3 Antworten
  • 2640 Aufrufe

Ich versuche seit gestern bei einer Firmen-Mobilbox die Mailbox so einzustellen, dass nur ein Hinweis mit neuer Rufnummer kommt und danach NICHT die Mailbox angeht.

 

Nach zwei Versuchen dies mit der Hotline zu klären, bin ich immer noch nicht weiter.

 

Ich bin im Mobilbox Menü mit der Taste 9 ins Konfiguration-Programm. Danach die 1 für die Persönliche Begrüßung und dort auf Punkt 2, da kann man vorrübergehende Ansage Texte aufsprechen. Text mit Hinweis auf neue Nummer gesprochen mit 2 gespeichert. Leider funktioniert bisher nichts. Sobald ich die Rufumleitung vom Handy oder vom o2-Service ausstellen lasse, kommt nur der o2 Standard Text, dass der Teilnehmer nicht erreichbar ist aber per SMS informiert wird.

 

Wie bekomme ich es nun hin, dass nur der Text kommt und nicht nach dem Hinweis Text die Mobilbox rangeht.

 

Gibt es eine direkte Nummer für die Rufweiterlung?

 

Bei Rufweiterleitung an die Mobilbox +4917633danno2Nummer geht danach natürlich die Mobilbox ran.

 

Ich habe gesehen, dass wenn am Ende die 400 steht, dass der o2 Text kommt.

 

Gibt es eine direkte Nummer für den vorübergehend Ansage - Text.

 

Es kann doch nicht so schwierig dies einzustellen.

 

Ich möchte jetzt nicht nochmal ein drittes Mal die Hotline anrufen, kommt ja eh nichts dabei raus.

 

 


Zu diesem Thema können keine neuen Antworten hinzugefügt werden. Du kannst gern ein eigenes Thema erstellen.

3 Antworten

Versuch das mal: Klick

 

Sehe gerade, dass dies wohl doch nicht funktioniert.


danke für deine hilfe, klappt nicht....

 

noch zu erwähnen ist, dass bei der nummer eine multicard dabei ist, und die mailbox im menü deaktiviert wurde.

 

auch wenn die mailbox aktiv ist, klappt es nicht mit einem temporären ansagetext.

 

 

Benutzerebene 4
Die einzige Möglichkeit besteht wohl in der Ausweichnummer.

 

Im Mailboxmenü kann unter " 9 > 7" eine Ausweichnummer eingerichtet werden.

 

Diese wird dann angesagt und der Anrufer kann sich dann zu der Nummer weiterverbinden lassen. Der daraus resultierende Anruf wird allerdings dir dann in Rechnung gestellt.

 

Das ganze funktioniert auch nur mit der Standardansage der Mailbox oder mit der Standardansage mit Namen. Mit der individuellen Begrüßung geht es nicht.