Gelöst

Keine Updates mehr für Huawei Smartphones - Welche Möglichkeiten bestehen für O2 Kunden?


Benutzerebene 1
Hallo O2-Team,

da Huawei nun keine Geschäftsbeziehungen mehr mit US Unternehmen haben darf, ist heute bekannt geworden, dass bestehenden Huawei Smartphones keine Updates mehr von Google bekommen werden. Zukünfigte Geräte sollen nicht mal mehr Zugriff auf Google Services (Playstore, Gmail, usw.) haben. Natürlich ist das für mich als Huawei Mate 20 Pro Besitzer nicht sehr erfreulich. Ohne zukünftige Updates sind die Geräte, zumindest für mich, nicht brauchbar.

Welche Möglichkeiten haben O2 My Handy Kunden? Wäre eine Rückabwicklung machbar?

VG
MoYo / Mehmet
icon

Lösung von bielo 20 Mai 2019, 10:08

https://www.huaweiblog.de/news/handelskrieg-google-setzt-zusammenarbeit-mit-huawei-aus/amp/

Was bedeutet dies für mich und mein aktuelles HUAWEI Gerät?

Erst einmal…..NICHTS!Hier heisst es Ruhe bewahren und sich bloß nicht von mancher Clickbait-Überschrift wahnsinnig machen lassen. Die offizielle Aussage dazu macht deutlich, dass auf bestehenden Geräten alle Dienste erst einmal weiter zur Verfügung stehen.
Zur Antwort springen

7 Antworten

https://www.huaweiblog.de/news/handelskrieg-google-setzt-zusammenarbeit-mit-huawei-aus/amp/

Was bedeutet dies für mich und mein aktuelles HUAWEI Gerät?

Erst einmal…..NICHTS!Hier heisst es Ruhe bewahren und sich bloß nicht von mancher Clickbait-Überschrift wahnsinnig machen lassen. Die offizielle Aussage dazu macht deutlich, dass auf bestehenden Geräten alle Dienste erst einmal weiter zur Verfügung stehen.
Benutzerebene 7
Wie bielo schrieb, abwarten ob die Wirtschaft nicht Sturm gegen Trump läuft.

auf der anderen Seite sehe ich keinen Grund warum o2 da eine Rückabwicklung machen sollte, war ja deine freie Entscheidung.
Benutzerebene 1
@Denner
Natürlich war es meine freiwillige Entscheidung. Das hat auch niemand bestritten. Aber es ist auch nicht das erste Mal, dass ein Anbieter wie O2 Rückabwicklungen bei "Problemgeräten" angeboten hat. Daher richtete sich meine Anfrage an das O2 Team, die sicherlich verschiedenste Szenarien durchgehen werden.
Daher richtete sich meine Anfrage an das O2 Team, die sicherlich verschiedenste Szenarien durchgehen werden.

Nein, zu diesem Zeitpunkt auf keinen Fall. Die Antwort, wie sie vermutlich auch o2 derzeit geben wird, habe ich gepostet.

Aber es ist auch nicht das erste Mal, dass ein Anbieter wie O2 Rückabwicklungen bei "Problemgeräten" angeboten hat.

Welche Rückabwicklungen meinst du da? Defekte Geräte?
Benutzerebene 1
@bielo
Das ist schon etwas länger her. Damals ging es um die Update Problematik beim LG Optimus Speed, die ein NVidia Tegra Chip hatten und NVidia aus dem Mobile-Chip Business ausgestiegen ist. Für die Optimus Speed gab es eine Rückabwicklung oder ein LG P920 Optimus 3D als Ersatz.
Danke dir.

Dann also erstmal weiter wie bisher. Ich denke, da ist das letzte Wort noch nicht gefallen.
Die Info ist wenige Stunden alt. Da wird man die Konsequenzen noch gar nicht absehen können und der Gebrauch eines H.-Handy wird weiter möglich sein. Ob es jetzt noch Q oder anderes gibt, wird man erst in Wochen wissen.

Deine Antwort