Warum O2
Warenkorb
Service
Frage

Windows 10 und seine Editionen und was mit Android und Co. machbar ist

  • 8 November 2015
  • 3 Antworten
  • 1217 Aufrufe

Benutzerebene 7
Abzeichen
Wer von Windows 7 auf Windows 10 umsteigt, merkt schnell, dass einige Funktionen nicht mehr gibt. Das MediaCenter ist weggefallen. Ok damit kann man leben, war meinem Bedürfnissen nach doch etwas mager ausgestattet, mit meinem TV-Stick hatte es Probleme und so richtig einstellen konnte man da auch nix.

Altes ist neu oder verbessert: Der IE heißt jetzt Edge. Sprachsteuerung Cortana. Microsoft Maps Here und Here Drive.Es gibt einen Store, Mediaplayer Groove( wobei der Mediaplayer 12 auch noch da ist, ebenso der IE ab Version11😀) Hinter den Einstellungen verbergen sich unsere Systemeinstellung( die Systemsteuerung gibt es auch noch aber im Verborgenem😊) Die XBOX ist fast schon integriert und macht neben Spielen auch DVD- Wiedergabe. Skype ist auch integriert.

Windows 10 gibt es bekanntlich in 3 Versionen auf 2 Plattformen:

Windows 10 Home, Windows10 Professional und Windows10 Enterprise, wobei letztere mehr oder weniger für Unternehmen ist, für uns "Normalos" also uninteressant, da diese auf Volumenlizensierung hinaus läuft( 1 Lizenz für bis zu xxxx PCs) aber wer hat schon 50 PCs in seinem Haushalt oder als kleiner Handwerker 😀

Wer auf seinem PC die Home bekommen hat, kann grundsätzlich auf Professional umsteigen, aber er sollte beachten für dieses Upgrade bezahlt man dann stolze 160 Euronen. Wer es benötigt, bezahlt den Preis. Wer nicht, auch ok.  Ich habe beide Versionen  auf verschiedenen Laptops also viel Potential zum testen.

Was die wenigsten Wissen für beide Plattformen( 32 und 64bit) gibt es auch wieder die bekannten N- Versionen. Interessant für Netbooks die mit einem Intel Atom werkeln oder fürs Surface.

Ich werde demnächst mal mein ASUS 900 EEPC Netbook reaktivieren, auf das ich mühsam Windows Starter gepresst und es damit zum laufen gebracht hatte. Die Home N Version ist schon auf Stick, wartet also auf ihren Einsatz. Wenn es nicht klappt dann machen wir eben ein Chromebook daraus, obwohl ChromeOS und Android bald zusammen gehen, um Googles Chromebooks aus der Nische zu holen

1Die „N“- und „KN“-Editionen von Windows 10 Home und Windows 10 Pro sind ebenfalls erhältlich und verfügen über die gleichen Funktionalitäten wie die Standardeditionen, mit Ausnahme bestimmter medienspezifischer Technologien (Windows Media Player, Kamera, Musik, Film und Fernsehen) sowie der Skype-App (Quelle Microsoft)

Bedeutet: Die Kernfunktionen sind vorhanden. Bedeutet aber im Extremfall auch: Ihr müsst euch den VLC Mediaplayer (im Store) als Mediaplayer holen

Bei der Windows7 StarterEdition lohnt sich der Umstieg auf die Home N oder Pro N je nach dem was man mit seinem Netbook macht. Die N- Versionen (32 und 64bit) sind natürlich auch mit dem MediaCreationsTool einzeln auf Stick zu bannen.  Home N sowie Pro N bekommt ihr getrennt, aber bei beiden sind auf dem Stick (ca 8GB Speicherkapazität empfohlen) die 32 und 64bit Version integrierbar. Dies passiert schon bei der Erstellung des Sticks wo ihr gefragt werdet welche Version ihr haben wollt und welche Plattform. Wählt bei der Plattform beides aus und bei der Wahl eures Windows 10  Home N oder Pro N, beachtet aber bitte, Stick ist hier n, da das Tool einen "bootable MediumStick" erstellt und bekanntermaßen Netbooks sowie Surface Tablets kein DVD- Laufwerk integriert haben. Wer noch Windows 10 auf seinem Netbook hat sollte  es mal versuchen ob die Installation gelingt. Wer es schon getan hat sollte seine Erfahrungen mit und über die Installation hier posten sowie das was er hauptsächlich für Anwendungen damit macht. Natürlich auch interessant sind Verbindungen zum Internet mit DATEN-Stick und integriertem SIMKartenslot, wie auch WindowsPhone und Android- Anbindungen



3 Antworten

Benutzerebene 7
Abzeichen +1
Ich dachte die Basic Nutzer bekommen beim Upgrade eine Home Premium?

Die N Versionen waren doch nur wegen dem Media Player und wieder diversen Behörden, die meinten das ein Player nicht so im System (schon gar nicht von MS) vorhanden sein darf. Ähnlich dem Auswahlmenü vom Browser...

Hast du dein Asus schon beglückt?

Benutzerebene 7
Abzeichen
Meinen ASUS hab ich noch nicht beglückt aufgrund geringer Festplattenkapazität. mSATA ist in dem Gerät verbaut aber da die richtige Einbaugröße zu finden, naja. Speicherkapazität ist nicht das Problem. Die Geräte sind klein alles eng und man muss aufpassen nichts ab zu brechen da herinnen.

Ich bin für die N- Versionen noch auf Recherche wegen Funktionen, was noch etwas dauern kann. Werde aber bald Ergebnisse liefern können.

Benutzerebene 7
Abzeichen
N-und KN - Versionen siend wieder für Schweiz und andere Länder

Ich zitiere hier einfach mal aus Wikipedia

"

N und KN Editions

Zusätzliche Windows-10-Editionen speziell für die EU, der Schweiz und Südkorea bestimmt sind (obwohl südkoreanischen Editionen "KN") den Buchstaben "N" (für Nicht mit Media Player), ihren Namen (zB Windows 10 Enterprise-N) angehängt und nicht über medienbezogene Technologien wie Windows Media Player oder Kamera. Es gibt N-Editionen für alle Windows-Versionen außer 10 Mobile, Mobile Enterprise und IoT-Core. Microsoft war erforderlich, um die "N" Editionen von Windows zu erstellen, nachdem dieEuropäische Kommission entschieden, im Jahr 2004, dass es benötigt, um eine Kopie von Windows ohne Windows Media Player gebunden werden. Die Kosten für die N Editions sind die gleichen wie die Vollversionen, wie "Media Feature Pack" können kostenlos von Microsoft heruntergeladen werden.

Diese Ausgaben fehlt zumindest die folgenden Funktionen:

  • Spielen oder zu erstellen:
  • Audio-CDs
  • Digitale Mediendateien
  • Video-DVDs
  • Organisieren Sie Inhalte in einer Medienbibliothek
  • Wiedergabelisten erstellen
  • Konvertieren Sie Audio-CDs, um digitale Mediendateien
  • Blick Künstler und Titelinformationen von digitalen Mediendateien
  • Albumcover von Musikdateien
  • Übertragen von Musik auf persönliche Musikabspielgeräte
  • Aufnahme und Wiedergabe von Fernsehsendungen nach
  • Internet Explorer enthält keine Wiedergabe für:
  • Adaptive Streaming
  • Digital Rights Management (DRM)
Es ist möglich, die fehlende Funktionalität mit Drittanbieter-Software oder mit dem Media Feature Pack, Groove Music und Xbox Video von Microsoft hinzufügen."

Soweit auch Aussage seitens Microsoft, Denn die N und KN Versionen gibt es ja schon seit XP und wurde von der EU "gefordert"

Zitat":Die N und KN-Editionen von Windows gibt es schon seit den Tagen von Windows XP- sie verfügen über ein Betriebssystem ohne Windows Media Player, die alle aufgrund eines Problems mit der Europäischen Kommission im Jahr 2004, wo Microsoft wettbewerbswidrige Praktiken vorgeworfen. Die EU hat beschloß, durch die Bündelung von Windows Media Player mit Windows, Microsoft wäre unfair zu seinen Wettbewerbern. Dies resultierte in der N-Version von Windows (Europa) und KN-Version von Windows (Korea)."(Quelle MicrosoftBlog)

Anmerkung man war nie gezwungen den Mediaplayer zu nutzen. Das ist so ein EU-Ding was ich nicht verstehen werde.

Es gab und gibt viele Freeplayer oder Software die Musik oder Filme abspielen. Also soll jeder entscheiden ob er Groove nutzt oder nicht.




Also alle anderen bekommen die Home oder Pro. Jedoch muss man einschränkend sagen, auch Cortana wird nicht überall verfügbar sein. Dies betriff nur bestimmte Länder. Europa ist davon ausgeschlossen.

Was mein ASUS Netbook betrifft dort werde ich wahrscheinlich nichts weiter als Office laufen lassen und mit Musik nix machen also hierfür eine N- Version

Deine Antwort