Warum O2
Warenkorb
Service
Gelöst

VoLTE Routermodell gesucht



Kompletten Beitrag anzeigen

186 Antworten

Benutzerebene 4

Guten morgen zusammen,

 

der Zyxel Router (LTE 5388-M804) kommt wunderbar mit dem VoLTE aus dem Unlimited Zweitvertrag von O2 zurecht!

Es gibt nur 2-3 Einstellungen die VoLTE betreffen, wenn diese gesetzt sind klappt es aber wunderbar. Alles ohne große Konfiguration :)

 

Kannst Du diese “2-3 Einstellungen” bitte mal genau beschreiben? Ist dafür die Eingabe von SIP-Parametern nötig? Danke im Voraus.

 

Und noch wichtiger - kannst Du bitte mal Speedtests erst ohne und dann während eines laufenden Telefonats über den Phone-Port des Routers posten, so wie hier ?

Also Speedtest z.B. mit einem Smartphone oder anderem Gerät durchführen, das seine Internet-Verbindung über den Router erhält, und gleichzeitig ein Telefonat über ein am Phone-Port angeschlossenes Telefon aktiv halten. Auch dafür danke im Voraus.

 

Hintergrund der Fragen - für einige Zyxel-Geräte wird VoLTE zwar beworben, jedoch tatsächlich für den Endkunden nicht realisiert. Telefonie läuft dann nur über SIP oder CSFB, jedoch nicht über VoLTE.

 

Benutzerebene 4

Hallo @rmol 

 

gerne würde ich dir weiterhelfen, geht aber gerade nur beschränkt.

Hintergrund, letzte Woche hat O2 am Mast geschraubt. Seit dem habe ich anstatt ca. 30 Mbits auf einmal 130 Mbits. Scheinbar bin ich von Band 20 auf Band 1 gewechselt bzw scheint das neu installiert worden zu sein. Seit dem geht aber VoLTE nicht mehr, und ich weis nicht genau warum. Ich kann nicht raus telefonieren und rein geht es direkt auf die Mailbox. 

 

Bzgl der Settings, es gibt dort nur USA bei Region und bei Call Service USA und Europe. Wie gesagt hat das Ganze aber Anfangs funktioniert. Ich habe im Verlauf auch unzählige Gespräche drin. 

Benutzerebene 4

Hallo @rmol 

 

gerne würde ich dir weiterhelfen, geht aber gerade nur beschränkt.

Hintergrund, letzte Woche hat O2 am Mast geschraubt. Seit dem habe ich anstatt ca. 30 Mbits auf einmal 130 Mbits. Scheinbar bin ich von Band 20 auf Band 1 gewechselt bzw scheint das neu installiert worden zu sein. Seit dem geht aber VoLTE nicht mehr, und ich weis nicht genau warum. Ich kann nicht raus telefonieren und rein geht es direkt auf die Mailbox. 

 

Danke. Wenn es vorher auf Band 20 ging, dann wäre doch die einfachste Option den Router auf Band 20 zu zwingen - ich nehme an, Band 20 ist neben Band 1 weiterhin in Reichweite. Weiterhin nehme ich an, dass im Router die Voreinstellung des Bands möglich ist - in dieser Beziehung bin ich bei Zyxel-Geräten sogar recht optimistisch.

 

Skeptisch bin ich bis zum Beweis des Gegenteils aber, dass auf Band 20 tatsächlich VoLTE unterstützt wurde/wird - ich nehme an, es ging vorher nur über CSFB. Womöglich wurde bei Dir inzwischen auch 3G abgeschaltet, so dass Voice außerhalb von 4G/VoLTE nur noch über 2G funktioniert - und das wirst Du an einem drastischen Einbruch des Surf-Speeds während eines Telefonats merken (falls Surfen parallel zur Telefonie überhaupt noch möglich ist).

Also, der oben genannte Test ist weiterhin von Interesse...

Benutzerebene 4

@rmol 

Ich habe Zyxel mal angeschrieben, Support soll ja ganz gut sein. Mal schauen was die sagen.

Bzgl CSFB habe ich keine Ahnung, SIP oder ähnliches habe ich aber nie eingetragen, darüber wird es wohl nie gelaufen sein. 

 

Ich melde mich wenn ich was höre. Dein Hinweiß das ggf. 3G abgeschaltet und dafür Band 1 aktiviert wurde klingt logisch. 

 

Benutzerebene 4

I​​​​​​LTE-Router mit VoLTE sind angekündigt aber nicht verfügbar (LTE3312) oder haben eine Einschränkung in den technischen Daten (LTE3316: “ VoLTE is a customized software feature “).

 

@Nackensteak88 ich vermute, dass Du von Zyxel eine Antwort der Art  “VoLTE is a customized software feature “ erhalten wirst…

Die von mir empfohlene Einschränkung auf Band 20 (anstelle des lokal neuen Bands 1) müsstest Du aber über die Einstellungen selber hinbekommen können, so dass die Telefonie über Band 20 getestet werden kann.

Benutzerebene 4

@rmol 

Werde ich bei Gelegenheit prüfen, ist aktuell im Homeoffice aber blöd wenn ich mir hier selber die Erreichbarkeit kappe. Kann also paar Tage dauern bis ich dazu komme.

VoLTE wird eigtl von Zyxel groß beworben, und zwar ohne Sternchen, Klammer oder sonstwas. Allerdings mittlerweile nicht mehr auf der Produktseite, das scheint entfernt worden zu sein :/ Im Datenblatt hingegen steht es noch ohne Einschränkung drin.

 High functionalities for versatile deployments and applications The Zyxel LTE5388-M804 is able to operate both in bridge and router modes, which makes the device suitable for different types of scenarios and cover any type of need in deployment. In order to provide high-quality voice service, Zyxel LTE5388-M804 is capable to build in VoIP/VoLTE function, to satisfy even the most demanding subscribers.

Ich werde berichten.

 

Benutzerebene 4

@Nackensteak88 ich habe mir mal das Datenblatt des Zyxel LTE5388-M804 angesehen - genau wie mein TP-Link-Router kann der auch nur 4G und 3G, nicht jedoch 2G.

Wenn bei Dir nun die Telefonie nicht mehr geht - egal ob auf LTE-Band 1 wie früher oder auf LTE-Band 20 wie jetzt - dann vermute ich

  1. dass die Telefonie nie über VoLTE lief, sondern über CSFB - und zwar im 3G-Netz
  2. dass nach Abschaltung des 3G-Netzes (wie sie früher oder später überall in Deutschland geschehen wird) überhaupt keine Telefonie direkt über die Simkarte mehr geht, da ja auch der alte 2G-Standard nicht mehr unterstützt wird

Das ist genau die Situation, vor der auf den ersten Seiten dieses Threads gewarnt wurde… dann könntest Du mit dem Zyxel-Router nur noch über IP-Telefonie (Schalter in der Einstellung auf “Voip service”) telefonieren. 

Benutzerebene 4

Hallo @rmol 

 

genau auf den Gedanken bin ich vor einer Stunde auch gekommen und hab mich etwas eingelesen und vom Support schonmal eine Anleitung erhalten. Da stand genau das hier: 

Ich denke damit wird fast klar was mein Problem ist…Kein 2G, 3G nun auch weg. Übrigens ist im Cellmapper Band 1 an meinem Mast “first seen” am 05.09. Würde also zeitlich auch passen. Ich glaube Band 1 nutzt auch 3G Frequenzen, sodass die Abschaltung logisch erscheint. Hinzu kommt das ich (nur gefühlt, nie gemssen) während dem Telefonieren Probleme mit dem Internet hatte. Hab die Details aber vorher nie verstanden. 

In einem anderen Thread hatte ich gesehen das du einen TL-MR650V verwendest. (Da steht sogar Neu dran auf der HP…- Link zum Hersteller)

Der kann aber “nur” 150 Mbits in der Theorie, da käme ich mit ~130 ja schon nahe dran… Denkst du ich könnte mit dem Gerät dennoch den Speed erreichen und kann der echtes VoLTE sodass ich mir nicht noch nen kostenpflichtigen VoIP-Dienst dazu holen müsste? Ich finde aber auch 100 Mbits Lanport etwas altmodisch. Es muss doch ein gerät geben das das alles kann und auf der Höhe der Zeit ist :/ 150 Mbits LTE versprechen aber nur 100 auf den Lanport geben ist doch irgendwie dämlich .

 

Aber auf jeden Fall schonmal danke, solange wird das Ganze für mich Rund. 

Benutzerebene 4

Ok, dann war es also wie von mir vermutet mit dem Zyxel-Router.

 

Ja, mit einer o2-Karte kann der genannte TP-Link-Router VoLTE - das haben inzwischen schon mehrere Tester bestätigt. Mit einer Telekom-Karte soll es aber nicht funktionieren, wie ich wiederholt bei Amazon-Rezensionen las.

Vom Speed her ist der TP-Link-Router nicht der letzte Schrei - da es bei mir aber sowieso nicht so berauschend ist mit dem Speed von o2 (selten mehr als 20 Mbit/s, auch mit einem Huawei B818-263, und trotz Signalen auf den 3 Bändern 1,3 & 20) bin ich damit zufrieden.

Benutzerebene 4

@rmol im anderen Forum war die rede vom LTE3316-M604 der das angeblich könnte. Wundert mich, da mein Auszug oben auch für das Model gilt. Andererseits ist das der Einzige in der Liste die schon eine V2.0 + haben. 

Da bleibt mir bei allen bisher genannten ja fast nur der Tenda, auch wenn der kaum was kann.

Und ich versuche mal den Zyxel zurück zu geben, hat ja sein Werbeversprechen nicht erfüllt. 

Benutzerebene 4

Viele schreiben einfach nur ab, was sie auf der Herstellerseite oder gar von Dritten lesen - bei Zyxel-Routern ist das leider fatal.

Zum LTE3316-M604  ist schon hier im Eingangsposting alles gesagt - damit geht es nicht.

Und zum Tenda empfehle ich Dir dringend, den ganzen Thread hier zu lesen - ich kann den hier als “Lösung” gekennzeichneten Tenda nicht empfehlen, und bei Lektüre des Threads findest Du auch woran das liegt.

Benutzerebene 4

Danke @rmol ,

 

auch für deine Arbeit in den anderen Foren etc. Sehr hilfreich. Ich war kurz davor mir einfach den Homespot zu holen, aber der kann nicht LTE Band 1. Es ist zum Haare raufen. Vermutlich wird es der MR6500V und ich nutze alle 3 Lan-Ports. Dann bekomme ich die Last wenigstens etwas verteilt. 

Wenn ich es richtig verstanden habe kannst du den durchaus empfehlen, oder? Eine Frage noch, man kann externe LTE Antennen anschließen? Auf den Produktbildern bin ich mir nicht ganz sicher ob das LTE oder WLAN-Antenenn sind. Weißt du welcher Anschluss das genau ist? Geschraubt oder gesteckt?

Benutzerebene 4

Die Antennen am MR6500V werden zunächst angeschraubt, können dann aber in einer Richtung um bis zu 180° bewegt werden, falls die Umgebung das zulässt. Je nachdem wie fest man verschraubt sind also im Prinzip beliebige Richtungen einstellbar.

Laut Herstellerbeschreibung sind es LTE- und nicht WLAN-Antennen. WLAN-Signal ist dann auch schwächer als bei Fritz!Box- oder Huawei-Routern, außerdem ist es nur das alte 2,4 GHz WLAN.

Steht aber alles auf den Produktseiten und in der Bedienungsanleitung - am besten genau lesen.

Im Prinzip sollten sich statt der mitgelieferten auch externe LTE-Antennen anschließen lassen, die Schraubverbindung muss halt entsprechend kompatibel sein. Frag mich nicht nach dem Standard, ich weiß es nicht - aber vielleicht das Handbuch.

Zur Empfehlung: wenn man wie ich unbedingt VoLTE will, dann hat man neben dem MR6500V nur noch ein Tenda-Gerät (nicht das, was hier als “Lösung” präsentiert wird!), für das stabile VoLTE-Fähigkeit bestätigt wurde - siehe den verlinkten Thread bei telefon-treff.de (TT). 

Zu jenem stabilen Tenda-Gerät kenne ich nur einen ausführlichen Test (bei TT), und der Tester war von den Einstellmöglichkeiten alles andere als begeistert. Es ist aber günstiger als der MR6500V.

Zu letzterem gibt es mehrere Tests, meistens bei TT verlinkt.

Bei Interesse würde ich empfehlen, Neuware bei einem Händler mit Rückgaberecht zu bestellen - dann kann man das Gerät vor Ort und mit den eigenen persönlichen Kriterien (die nach meinen Erfahrungen häufig anders sind als bei Standard-Tests) ausgiebig testen - und zur Not eben wieder vom Kauf zurücktreten.

 

Deinen Kommentar könnte man eigentlich gut als Vorwort für einen neuen Thread nehmen, denn wenn man schon 7 Seiten mit vielen Abwegen hinter sich hat wird es unübersichtlich.

Was meinst Du @rmol ?

Benutzerebene 4

Na ja, - mein Eindruck ist, dass sich nicht wirklich viele Leute für die Problematik “Router mit VoLTE-Fähigkeit” interessieren. Und für die Handvoll reicht dieser Thread.

Es tut sich auch nicht viel Neues auf dem Gebiet, ist eben ein Randthema.

War ja nur ein Vorschlag. Auch als Gadget ist das etwas unpassend positioniert. Ich hätte das Thema eher hier gesehen:

https://hilfe.o2online.de/o2-homespot-o2-my-data-spot-21

 

Benutzerebene 4

okay, wenn Du meinst, dann mach dort einen neuen auf.

Immerhin gibt es mit dem o2 Homespot-Tarifen nun auch dafür prädestinierte Tarife, und im Zuge der 3G-Abschaltung wird die Telefonie mit vielen anderen Routern nicht mehr funktionieren - also könnten sich nun doch mehr Leute dafür interessieren.

Dein Wunsch ist mir Befehl :wink:

Ich folge Dir jetzt, damit Du mir PN senden kannst wegen Ergänzungen und Wünschen.

 

Hallo @rmol, @Nackensteak88 und @Klaus_VoIP,

ich hab mal in den verlinkten Beitrag geschaut, gefällt mir. Auf jeden Fall mehr als nur einen Blick wert :-)

Gruß,

Lars

 

Hallo,

ich kann aus eigener Erfahrung bestätigen, dass der Alcatel Linkhub LTE cat7 Home Station (Modell HH71V1 mit RJ11 Telefonanschluss) mit dem O2 My Home M Vertrag und SIM-Karte funktioniert. Vier von fünf Balken bei ca. 1,5 km Entfernung vom O2-Sendemast. Firmware Version des Alcatel HH71 ist “Software version: HH71_QI_02.00_01, Modem version: HH71_QI_02.00_01”. Angeblich gibt es keine neuere Version über die Web-Oberfläche. Die Web-Oberfläche sieht aufgeräumt aus, ist aber umfangreich und sollte alle normalen Funktionen eines Privatanwenders abdecken (APN-Profil erstellen, DHCP-Server ein/aus, Wifi 802.11n und 802.11ac, Wifi bis WPA2 und über 2,4/5 GHz, verschiedene Filter, DDNS, DMZ, Portweiterleitungen, sogar QoS wäre möglich.

VoLTE funktioniert bei gleichzeitiger guter Downloadrate (ca. 40 MBit/s bei 50 MBit/s Vertrag). Scheinbar kein herunter schalten der LTE-Verbindung. Und die Festnetznummer ist seit 2 Wochen immer erreichbar. Beim O2 Homespot 4G war das nicht der Fall.

ABER: Zumindest über die IP-Adresse der Internetverbindung ist der Zugang per Telnet/SSH OHNE PASSWORT möglich. Auch hört die Internetverbindung auf Microsoft-Ports, auf dem Router läuft der Samba-Dienst. Das ist eine Einladung für sämtliche Hacker.

Wer fit mit Linux ist, kann die Probleme beheben. Passwörter setzen, Dienste ausschalten, etc.

Für Privatanwender ohne Computerkenntnisse kann ich den ALCATEL HH71V1 mit der o.g. Softwareversion NICHT EMPFEHLEN.

VG, Peter

Danke dir für den Hinweis, @plieb,

schick, dass du da rumprobiert hast :-)

Von extern sollte ein Router natürlich erst einmal nichts durchlassen, es sei denn, es ist entsprechend, zum Beispiel als DMZ konfiguriert.

Gruß,

Lars

Hallo an alle,

 

ich habe einen O2 Home LTE(50 Mbit). Im Moment mit einem Huawei B535-333. Es kommen immer +50MBit an und ca 12MBit gehen raus. Egal ob mit externer oder interner Antenne (Ping immer 35-40ms). An sich bin ich zufrieden mit dem Teil aber es kann leider kein VOLTE.

Also habe ich die 7 Seiten von euch durch gearbeitet und bin auf den TP-Link TL-MR6500V gestossen und habe ihn heute in Betrieb genommen.

 

An sich alles OK, telefonieren klappt darueber. Er hat zwar kein 1Gbit Netzwerk und auch kein 5GHz WLAN, aber womit ich absolut nicht klarkomme ist der Download. Ich schaffe maximal 33 Mbit, oft aber auch nur 12-15 Mbit… Weiss jemand ob man die externe Antenne vielleicht noch einschalten muss ? Oder hat jemand einen anderen Tipp ? Sobald ich wieder den alten Router anklemme, stimmt der Speed wieder.

 

Schafft eventuell ein anderer Router VOLTE mit 1Gbit Netzwerk, 5GHz Lan und dem gleichen Speed wie der Huaweii B535-333 ???

Ist schon seltsam dass Anno 2022 nichts anstaendiges am Markt sein soll.

 

 

LG und vielen Dank fuer Hilfe und Hinweise

Benutzerebene 4

@landjalan  wenn die externe Antenne eine aktive ist, dann muss man sie sicher einschalten.

Ansonsten kannst probieren, ob Du mit dem TP-Link auf einem anderen LTE-Band einen besseren Durchsatz hast.

Zum Surfen gibt es sicher bessere Geräte - meistens untertützen die leider aber keine VoLTE-Telefonie...

@landjalan  wenn die externe Antenne eine aktive ist, dann muss man sie sicher einschalten.

 

 

und wo geht das im TP-Link 6500, habe da nichts gefunden.

 

Ich haette gerne noch Empfehlungen fuer andere Router mit VOLTE Support.

 

Wo kriegt man den Alcatel Linkhub LTE cat7 Home Station (Modell HH71V1 mit RJ11 Telefonanschluss) her ?

Welcher ist der brauchbare Tenda (Model Nummer)? Und was gibt es noch fuer Modelle ? Ist der Zyxel Router (LTE 5388-M804) brauchbar (CAT 6, 1GBit LAN, 5GHZ WLAN ?)?

 

 

Danke fuer weitere Informationen...

Benutzerebene 4

“aktive Antenne” heißt, dass diese eine eigene Stromversorgung hat - die muss natürlich eingeschaltet sein. Aber vielleicht ist es auch eine passive Antenne, so wie die mit dem Gerät ausgelieferten.

Eine spezielle Einstellung dafür im Router-Portal kenne ich auch nicht.

Du findest Erfahrungsberichte zu anderen VoLTE-fähigen Routern incl. Tenda bei TT in diesem Thread:
https://www.telefon-treff.de/forum/thread/9961155-volte-router-mit-analogem-telefon-anschluss/

Deine Antwort