Warum O2
Warenkorb
Service
Frage

Tägliche DSL Abbrüche


Benutzerebene 2

Hallo,

 

seit ca. Juni habe ich plötzlich aus dem Nichts fast täglich DSL Abbrüche.

Vorher lief alles 3-4 Jahre lang durchgehend problemlos. (ich war sonst extrem zufrieden mit der Leitung)

Im Fritzbox Ereignisprotokoll kann man es ebenfalls nachvollziehen, mittlerweile werden es jedoch mehrere Abbrüche am Tag und ich bin auf das Netzwerk angewiesen aufgrund von Homeoffice etc.

 

Verkabelung etc. habe ich bereits gecheckt, da ich selbst bei der IT tätig bin, ich vermute tatsächlich das die Fritzbox eventuell einfach einen defekt hat, weil niemand sonst im Haus Netzwerkprobleme hat.

 

Anbei ein Screenshot vom Protokoll, ich benötige dringend Hilfe oder ein Ersatzgerät!

 


124 Antworten

Benutzerebene 2

Leihen/Kaufen war jetzt nicht unbedingt so die Frage. 
Ich habe das Gerät bereits seit 2017 (5,99€ Miete) , ich dachte vielleicht das man ab einer bestimmt Dauer sagt „ok das brauchen wir nicht mehr zurück“ oder das man es gegen eine gewisse Ablöse übernehmen kann aus der Miete raus. 

 

hier steht irgendwas mit * markiert das sah mir erst danach aus, aber heißt wohl was anderes. 
 

das kam mir vor wie „Geräte die älter als 2020 November sind müssen nicht zurückgeschickt werden.“

 

 

Nein das steht da nicht. Da steht wenn der Router älter ist geht es nicht über das Portal.

Probiere es aus, ist bestimmt lustig wenn Du dich hier beschwerst das der Router berechnet wurde.

 

Benutzerebene 7
Abzeichen

Ich meine, dass Geräte ab einem Alter von fünf Jahren nicht mehr zurückgeschickt werden müssen, da sie bei O2 abgeschrieben wurden. Davor berechnet O2 als “Schadensersatz” für nicht zurückgesendete Router noch den Buchwert.

Ich würde an deiner Stelle die Routermiete für 5,99 € komplett beenden und mir eine Fritzbox 7530 AX mit Broadcom-Chipsatz kaufen. Aktuell ist hier AVM FRITZ!Box 7582 W-Lan Router — Talk-Point auch eine 7582 als Kundenrückläufer für 89,99 € mit Broadcom-Chipsatz erhältlich. Da hast Garantie und bekommst auch Sicherheitsupdates. Billiger geht es nicht.

Hallo @brinky,

was soll ich sagen, der Techniker, der heute da war konnte wohl keinen Fehler feststellen, da zu dem Zeitpunk alles lief und keine Abbrüche aufgetreten sind. Das Störungsticket wurde daraufhin geschlossen. Jetzt hoffe ich, dass der neue Router Besserung bringt.

Ob dein alter Router zurückgeschickt werden muss oder nicht, wird dir angezeigt, wenn du die Seriennummer im Rücksendeportal eingibst.

Ich bin gespannt, ob die Abbrüche mit dem neuen Router nun nicht mehr auftreten.

Viele Grüße

Giulia

Benutzerebene 2

Der Techniker hat beide TAE Verkabelungen neu gemacht und dabei erwähnt das er damit nicht auf die Störung eingeht aber sie trotzdem neu machen will. 
 

Hat sich den Hausanschluss angesehen und dann haben wir von meinem Vermieter mitbekommen der uns auch bei sich reingelassen hat das er 4 powerline Adapter in den Steckdosen hatte und dann haben der Techniker und ich einfach beide angefangen zu lachen… 

 

Mein Vermieter hat diese direkt entfernt bisher sieht der Fehlerzähler auch deutlich besser aus und eine Unterbrechung hatte ich nicht mehr. 
 

Ich wollte das jetzt erst noch testen bevor ich den neuen Router anschließe bis nächste Woche. 
 

Nicht direkt 3 Sachen ändern und am Ende weiß man nicht was die Ursache war.. 

 

ich hoffe das geht Inordnung das ich den erst in einer Woche zum Versand dann bringe. 

Benutzerebene 2

Vorher hatte ich bei 15 Minuten teilweise 130.000-250.000 Fehler 

 

 

Benutzerebene 7
Abzeichen

Vielleicht hat dein Vermieter die PLC-Adapter wieder in Betrieb genommen.

Benutzerebene 2

Nein er war grad noch hier bei mir wir haben noch gequatscht, wieso wo ist das Problem? Die Fehler sind um das 1000 fache reduziert. 

Benutzerebene 7
Abzeichen

Dein Vermieter sollte bei seinen PLC-Adaptern checken, ob es ein Firmware-Update für diese gibt und er dann den Supervectoring-Modus aktivieren kann, damit die Störungen durch Übersprechen auf die Endleitung minimiert werden.

Ansonsten teste mal die neue Fritzbox incl. neuem DSL-Kabel und neuem Netzteil. Vielleicht hat die jetzige doch einen Hau.  

Hallo @brinky,

na das ist ja ein Ding! Dann lag @rentek  mit seiner ersten Vermutung ja goldrichtig. Freut mich, dass die Ursache gefunden wurde. Dein Anschluss sieht in der Tat seitdem wieder völlig in Ordnung aus, Leitungsabbrüche sind seit vorgestern nicht mehr ersichtlich.

Den neuen Router hast du ja inzwischen erhalten, den Alten solltest du innerhalb von drei Wochen zurücksenden, etwas Zeit hast du also noch.

Viele Grüße

Giulia

Benutzerebene 7
Abzeichen

Auch mich würde der aktuelle Stand der Dinge interessieren.

Benutzerebene 2

Ich habe heute die neue FritzBox in Betrieb genommen.

Meines Erachtens sieht alles gut aus.

Bisher ist auch alles stabil, mit der alten Box lief es aber auch stabil.

Die aktuellen Daten mit ordentlich Last auf der Leitung:

 

 

Benutzerebene 2

Ich kann mir nur vorstellen das diese paar korrigierten Fehler entweder völlig normal sind oder das der Vermieter doch noch 1-2 Powerline Adapter in Betrieb hat, aber ich merke keine negativen Auswirkungen, vorher ist es wie gesagt alles dauerhaft abgestürzt.

Benutzerebene 7
Abzeichen

Jetzt sieht alles gut aus. Die durchschnittlichen DTU-Fehler sind sehr gut bei diesem SNR.

Hat dein Vermieter nach Updates für seine PLC-Adapter gesucht und den SVDSL-kompatiblen Modus aktiviert?

Benutzerebene 2

Jetzt sieht alles gut aus. Die durchschnittlichen DTU-Fehler sind sehr gut bei diesem SNR.

Hat dein Vermieter nach Updates für seine PLC-Adapter gesucht und den SVDSL-kompatiblen Modus aktiviert?

ne davon hat der keine Ahnung aber ich genauso wenig 😃 weil ich sowas nicht benutze… 

Benutzerebene 7
Abzeichen

Dann sollte er auf WLAN-Repeater umsteigen.

Benutzerebene 2

Total toll , heute kam der Vermieter aus dem Urlaub zurück plötzlich ging mein Internet nicht mehr.

 

Dann bin ich runter hab gefragt, ob er die Powerline Adapter wieder drin hat und er meinte eiskalt „ja klar ich will jetzt mein Formel1 gucken hier“ 

 

und bei mir ging nichts mehr und 1000 fache Fehlermeldungen etc. 

 

Im Internet hab ich nichts gefunden wie man das einstellen könnte… für diese drecks Adapter

 

Wäre das ein Repeater der nicht die gleiche Frequenz abgreift? Weil der ja auch an Strom angeschlossen wird nur nicht so direkt halt wie die kleinen Adapter.

 

 

Benutzerebene 7
Abzeichen

Das ist einer der zahlreichen WLAN-Repeater von AVM, der hat zwei LAN-Ports, da kann er seinen Fernseher, Receiver o. ä. anschließen.

Die PLC-Adapter müssen weg. 

Benutzerebene 7

@brinky Dann hilft nur Bundesnetzagentur auch wenn es der Vermieter ist, wenn die Telekom deinen Nachbarn auf das Dach steigt wird es mal richtig teuer, und das wird sie , nur das kann sich hinziehen 
 

Der Repeater bringt nichts solange die Störsender vorhanden sind 

Hallo @brinky,

oh, ich hatte gedacht, dass er schon einsichtig war und das DLAN schon ganz abgebaut hätte. Das ist natürlich ärgerlich, mit seinem Vermieter will man es sich ja auch nicht unbedingt verscherzen und gleich mit der Bundesnetzagentur drohen. Ich hoffe, er lässt sich überzeugen, die Powerline Adapter abzuschalten, wenn du ihm gute Alternativen wie z.B. den Repeater oben aufzeigst.

Viele Grüße

Giulia

Benutzerebene 2

Mal schauen aktuell hat er sie wieder draußen.. sieht auch alles wieder gut aus. Aber der macht das vermutlich nach Lust und Laune.. ich bin’s aufs Wochenende gespannt. 

Benutzerebene 7
Abzeichen

Wie lautet die genaue Bezeichnung der Adapter? Dann kann ich mal schauen, ob diese überhaupt ein Firmware-Update anbieten. Wenn nein, musst du wissen, ob du die Bundesnetzagentur einschaltest oder ihm neue Adapter kaufst (für den Fall einer günstigen Miete und Angst vor einer erleichterten Vermieterkündigung im selbst bewohnten Zwei-Familien-Haus).

Benutzerebene 2

3-4 von den kleinen 

 

Und einen von diesen länglichen 

 

Und die sind alle quasi im Wohnzimmer und Esszimmer auf einer Ebene 

Benutzerebene 7
Abzeichen

Ähm, das sind aber keine PLC-Adapter, sondern WLAN-Repeater.

Deine Antwort