Zeigt her eure Vierbeiner, Samtpfoten und Fellnasen.

Zeigt her eure Vierbeiner, Samtpfoten und Fellnasen.
Benutzerebene 7

🐈🐕🐠🐦 In den vergangenen Tagen habe ich im Radio gehört, dass die beliebtesten Hundenamen Luna, Bella und Emma sind. Bei den Katzen sieht es ganz ähnlich aus. Auch hier spielt der Name Luna, neben Lilli und Lucy, ganz vorne mit.
Da hab ich mich gefragt, wie das eigentlich hier bei uns in der Community aussieht. Habt ihr Haustiere? Hund, Katze, Nager, Fisch oder etwas ganz Ausgefallenes? Ich bin gespannt. 🐀🐢🐇🐹

Dann mach ich einfach mal den Anfang:

 

 

853914d9-e838-4ad7-bcff-8e95c1fd1c1a.png



Das ist Carlo. Bitte fragt mich nicht nach seiner Rasse. Das weiß niemand so genau. Vom Aussehen und Verhalten her könnte wirklich alles drinstecken. Mittlerweile ist er fünf Jahre alt, denkt aber immer noch er wäre ein Welpe. Er liebt es zu kuscheln und auf Menschen zu klettern. Einziges Manko: Er mag andere Hunde nicht ganz so gerne. Das erleichtert das Gassigehen nicht unbedingt. 🐾

Was haben eure Haustiere so für Eigenarten?

 

Titelbild by Lum3n.com von Pexels

 

 


124 Antworten

Benutzerebene 1

Ich mag enten Die haben nur zwei beine aber das machst ja nichts.

 

Edit by o2_Katja: Bild ohne klares Urheberrecht entfernt

Benutzerebene 7

Ich mag enten Die haben nur zwei beine aber das machst ja nichts.

 

Hallo @sadoente, :smile:

und sie haben weder Fellnasen, noch Samtpfoten. Ansich sind Enten wirklich hübsche Tiere.

Benutzerebene 7
Abzeichen

Hallo zusammen,

wen es interessiert :wink:  Meine Schubladen sind jetzt dran…

 

Benutzerebene 7

Aloha,

Na - dann wollen wir doch auch mal unsere Lieblinge hier vorstellen.
Fangen wir mit dem größten an - unserem Hund nahmens “ Easy”.

 

Easy ist ein Mischling welchen wir vor 10 Jahren aus einer rumänischen Tötungsstation mit Hilfe eines Tierschutzvereines retten konnten. Damals war er noch ein “kleiner süsser Welpe” von gerade mal 6 Monaten und hieß eigentlich “DIDI”. Angeblich sollte er etwas schwierig sein und nur bellen, jaulen, beißen etc.
Eigentlich sollte er auch nur übergangsweise bei uns bleiben bis für ihn ein neues festes Zuhause gefunden werden konnte.
Nun ja - nach knapp 24 Std haben wir dann bei dem Tierschutzverein angerufen und gesagt das die Suche nach einenm Heim für ihn ein Ende hat. “DIDI” wäre absolut nicht schwierige sondern wirklich EINFACH im Umgang - zackj, da hatte er einen neuen Namen und aus DIDI wurde EASY.
Als hätte er gewusst wo er mal war - uns kommt es noch immer so vor als wäre er uns unendlich dankbar das wir ihn damals da raus geholt haben -er ist lieb, nett, gehorsam, verschmust und ein nicht wegzudenkender Teil unserer Familie.
Er ist absoluter PUR Fan und singt auch ab und an bei dem Song “INDIANER” mit:


Easy versteht sich auch mit anderen Tieren und hat sogar schon Freundschaften geschloßen - selbst wenn diese nicht aus seiner Rasse stammen.
Und genau das bringt uns zu den anderen Tieren welche bei uns wohnen:

Fiona - unsere alte Katzendame:
 

FIona ist aus dem Tierheim in Halle/ Saale wo wir vor über 10 Jahren mal gewohnt haben.
Mittlerweile ist die gute schon zwiwschen 12 und 14 Jahre alt - das genaue alter konnte uns niemand sagen.
Unsere “Dicke” wie Micha sie ab und an nennt ist natürlich nicht mehr so aktiv wie früher uns schläft mittlerweie sehr viel. Aber ab und an hat sie ihre “ ICH MUSS DRINGEN DA RÜBER” 5 Minuten Phase und rennt wie eine Irre kreuz und quert durch unsere Wohnung.
Insgesammt hat Fiona 3 Mal kleine Kitten zur Welt gebracht wobei Anja bei 2 Geburten dabei war und Fiona dabei unterstützt hat.

Sie hätte bei uns die Möglichkeit des Freiganges aber ganz selten geht sie aus der Sichtweite unserer Terasse. Selbst wenn wir im Sommer draußen sitzen bleibt sie immer an unserer Seite.

Freigang - tolles Stichwort. Denn dies bringt uns zum “König des Dorfes”: POLDI
 

Poldi ist der allererste aus dem ersten Wurf von Fiona. Er war als Baby schon komplett auf Micha fixiert ( warum auch immer ) und hat es damals schon geliebt auf seinem Bau zu schlafen oder mit ihm zu spielen.
Das mit dem auf dem Bauch schlafen ist auch heite noch so - nur das der Kater mittlerweile doch etwas größer und schwerer geworden ist.

Seit dem Tag an dem er anfing die Welt alleine zu erkunden hat Poldi einen unheimlichen Freiheitsdrang und kein gekipptes Fenster- keine Tür kann ihn aufhalten. Schwupp, weg ist er dann.
Manchmal kommt er auch 2-3 Wochen nicht nach Hause bis er dann irgendwann plötzlich wieder vor der Tür sitzt und so tut als wäre er nie weg gewesen.
Das war gerade am Anfang sehr schwer für uns denn man macht sie ja doch Sorgen das dem Tier etwas passiert sein könnte doch mittlerweile haben wir uns daran gewöhnt.

Selbst alle unsere Nachbarn lieben Poldi denn diese besucht er regelmäßg und holt sich dort Streicheleinheiten, Leckerlies oder sonst etwas….
Da kann es dann auch mal Vorkommen das Poldi dann in fremden Wohnungen einfach auf der Couch liegt und es sich gemütlich gemacht hat.
Und glaubt uns - wir haben hier auf dem Dorf viele Nachbarn - und alle lieben unseren Poldi.

Zum Abschluß hatten wir noch Adi.
 

Adi ist letztes Jahr aufgrund einer schweren plötzlichen Krankheit von uns gegangen.
Das ganze war wirklich von jetzt auf gleich und hat uns tief ins Mark getroffen.
Adi war der “bekloppteste” und verschmuste Kater welcher uns jemals unter gekommen ist. Er liebte es wenn wir Chips gegessen haben und dann der eine oder andere Krümel herunter fiel. Egal wie scharf diese Chips waren - er hat sich diese Snacks einverleibt.
Geschlafen hat er überall wo er nur konnte. Sei es nun in der Spüle, auf dem Sat Reciever, unterm Weihnachtsbaum oder quer im Blumenbeet.
Sein Motto war wohl: Hier lieg ich und hier bleib ich.

Wir vermissen Adi sehr….


Das waren also unsere 4-beinigen und haarigen Mitbewohner.
LG
Micha & Anja

Benutzerebene 7
Abzeichen

:sunglasses:

 

Benutzerebene 5

Huhu zusammen, 

ich hatte das Wohnzimmer noch gar nicht gesehen. :heart_eyes:  Natürlich darf meine Lucy dann auch nicht fehlen. Sie kam vor etwas über 5 Jahren zu uns. Lebte bis zu ihrem 2. Lebensjahr in Istanbul auf der Straße. Als wir sie aufnahmen, konnte sie kaum laufen und war in einem sehr schlechten Zustand. Blutige Füßchen, viele Macken am Körper. Sie hat dazu noch sehr schwere HD, ein gebrochenen Arm und der Ellenbogen war gesplittert. In der Klinik haben wir sie dann operieren lassen. War eine sehr stressige Zeit. Aber seitdem haben wir einen total glücklichen Hund, der uns sehr viel Freude bereitet. Lucy ist eine Frohnatur und liebt Mensch und Hund. Eigentlich ist sie ein Schäferhund, sie weiß das nur nicht. :grinning:Abends wird gerne auf der Couch gekuschelt..Ich eher in einer Ecke gedrängt und Lucy hat locker mal ¾ der Couch für sich.

 

Habt alle einen schönen Tag :kissing_heart:  Liebe Grüße Andrea 

 

 

:heart_eyes:  Boah ist das eine knuffelige Schicke!

Superschön, dass ihr aus dem Häufchen Elend nach dem es klingt, einen so glücklichen und zufriedenen Hund gemacht habt @Andrea Fei:thumbsup:

Ich wünsche euch noch ganz viele tolle Jahre und immer eine Hand breit Couch unter dem Pelz.

Hat Lucy den Schnee auch so genossen? (ich hoffe ihr hattet welchen^^)

Benutzerebene 5

@o2_Katja   Katja,  wir hatten eine Menge Schnee. 

Lucy bekommt neben ihren Medikamenten und regelmäßiger Physiotherapie auch CBD Öl. Damit kommt sie sehr gut zurecht. Mit dem CBD Öl ist sie nochmal etwas aufgeblüht.

Sie konnte sogar im Schnee mit ihrem Bällchen spielen und jede Menge Leckerchen suchen. 

 

 

 

Benutzerebene 7

Bei unserem letztem Spaziergang waren wir erschrocken wie viele Bäume hier bei uns gefällt wurden.
EInen kleinen Vorteil hat das aber: Easy liebt es auf den umgelegten Baumstämmen zu klettern und sich an den höchsten Punkten mal eben auszuruhen…..Hauptsache er hat seinen “Wald” noch komplett im Blick.
 

 

 

Benutzerebene 3

 

Here is Trixie. She is a rescue cat. She chose us :relaxed: The photos 2018. I must take new photos. She’s cute :cat2:

Hier ist Trixie. Sie ist eine Rettungskatze. Sie hat uns gewählt.  Bilder von 2018.

 

Benutzerebene 7

Wow, die süßen Fellnasen sind so süß! :heart_eyes:  Da vermisse ich doch direkt meine zwei Katzen, die nun bei meinen Eltern wohnen. 

 

@Andrea Fei, es freut mich sehr zu hören, dass Lucy so ein schönes und liebevolles Zuhause gefunden hat! :hugging:

Vor 6 Jahren ist uns Minou am Strand in Griechenland zugelaufen und wir haben uns direkt in sie verliebt. Der Vater meiner Freundin hatte Kontakte zu verschiedenen Organisationen, also konnten wir Minou auch ein schönes Zuhause hier schenken. Sie wohnt jetzt bei den Eltern meiner Freundin mit einer weiteren Hündin. 

Hier seht ihr einmal links vom Bild die Minou und rechts ist die Coco :-)

 

@MichaAnja, ich hoffe Easy hat inzwischen die ersten Sonnenstrahlen genossen und klettert glücklich über die Baumstämme. :dog:

 

Liebe Grüße

Irem

Benutzerebene 5

@o2_Irem  Hallo Irem,

 

ich war eine Weile nicht hier. Unsere Lucy ist sehr krank geworden und letztendlich mussten wir sie am 13.4 gehen lassen. :cry:

Unsere Ärztin kam zu uns nach Hause und Lucy durfte auf ihrem Lieblingsplatz auf dem Sofa einschlafen.

Wer Tiere hat weiß wie schwer das ist. Wir sind danach nur noch wie Zombies durch die Gegend gelaufen. Alles war wie Tot. Manche Tage habe ich einfach nur blöd rumgesessen und konnte mich zu nichts aufraffen.

Jetzt ist aber Gott sei Dank wieder was pelziges eingezogen. :relaxed:  Am 22.5 durfte Helga aus Ungarn einziehen. 

Sie tut sich noch etwas schwer mit den ganzen neuen Eindrücken, aber sie macht sich sehr gut.Helga wurde letztes Jahr von Tierschützern angekettet auf einem verlassen Bauernhof gefunden und kam dann dort ins Tierheim. Sie ist ca 4 Jahre alt und eine ganz kleine Schäferhündin.  Ihre derzeitige Lieblingsbeschäftigung ist, futtern futtern futtern :laughing: Klauen ( wir müssen alles wegstellen sonst ist es futsch ) und draußen die Welt erkunden.

In ca 2-3 Wochen starten wir mit der Hundeschule...wahrscheinlich habe ich wieder so einen Wuffi, der lieber die Gruppe zum toben animiert anstatt auf die Lehrerin zu hören. :joy:

 

 

Benutzerebene 7

Hallo @Andrea Fei ,

oh je, das tut mir sehr leid für euch. :disappointed_relieved:
Ich kenne das, ich musste vor 11 Jahren meinen Seelenhund gehen lassen. Sie hieß auch Lucy. :heart:

Um so schöner, dass wieder ein Wuffi dabei ist, euer Herz zu erobern. :heart_eyes:
Klar ist das alles noch neu für sie, aber mit eurer Hilfe, wird sie alles nach und nach lernen und euch all ihre Dankbarkeit zeigen. :blush:

Ich wünsche euch eine wunderschöne Zeit zusammen. :wink:
Wir brauchten da etwas länger um uns an den Gedanken eines neuen Wuffis zu gewöhnen. Wir haben 3,5 Jahre gebraucht, bis wieder eine Fellnase, wieder aus dem Tierschutz, bei uns eingezogen ist. Nun ist unsere Mira schon 8 Jahre alt und 7 Jahre bei uns. :wink:

Liebe Grüße Maria

Benutzerebene 7

Ach @Andrea Fei das tut mir sehr leid. Solche Entscheidungen treffen zu müssen ist schlimm, das kann ich gut nachvollziehen. Ich finde es ganz ganz toll, dass die Tierärztin zu euch kam und du für Lucy da warst.

Willkommen hübsche Helga :hugging:  und viel Spaß in der Schule. :blue_heart:

Benutzerebene 5

Danke für eure lieben Worte :kissing_heart:

 

wir haben echt eine tolle Ärztin. Sie hat noch so um Lucy gekämpft, aber die Nieren haben versagt. Es waren schwere Wochen mit einer Rundum Schicht.Lucy konnte Pipi nicht mehr halten und wir mussten Tag und Nacht mehrfach in den Garten. Oft hat sie Pipi auch im Haus verloren und ich musste ständig putzen. Für ihr Bettchen haben wir ihr extra Unterlagen besorgt damit sie nicht im Pipi liegen muss. Dann war ihr ständig Übel und sie hat kaum noch gefressen. Bekam dann Spezialfutter und wir dachten erst sie bekrabbelt sich wieder. Leider nein.

Als sie vor 6 Jahren zu uns kam, war sie angeblich ca 2 Jahre alt. Kann aber auch etwas mehr gewesen sein. Vielleicht war sie also schon 9 oder 10 ...

Dafür, dass Lucy ja von Anfang an schon krank war, haben wir es gut hinbekommen und sie hatte bei uns ein Traum Leben :heart_eyes:  Sie liegt jetzt an einem schönen Platz im Garten.

Jetzt darf Helga bei uns ein schönes Leben führen. :grinning: 

 

Helga habe ich im Internet bei einer seriösen Tierschutzorganisation gefunden...Wie ihr auf dem Bild sehen könnt..ich musste sie einfach zu uns holen ...sie sah so traurig und verloren aus. 

 

Benutzerebene 7

@Andrea Fei Ich finde den Namen Helga sooo cool :heart_eyes: . Habt ihr den vergeben, oder hieß die junge Hundedame schon so, als sie zu euch gekommen ist?  

Benutzerebene 5

@o2_Matze  :grinning:  Sie hieß schon Helga. Eigentlich wollten wir ihr einen anderen Namen geben, ist aber irgendwie jetzt bei Helga geblieben und sie hört auch schon prima darauf. 

 

 

Benutzerebene 7

Der Hund von einer Freundin kam auch aus einer Tötungsstation (Spanien) und hörte auf den “originellen” Namen Palma. 
Mittlerweile ist aus Palma eine Paula geworden und sie hat sich hier auch prächtig entwickelt :relaxed:

Gruß
Antje

Benutzerebene 7

@Andrea Fei das tut mir Leid! Ich kann mir vorstellen, was für ein Schmerz das gewesen sein muss.. Mich beruhigt der Gedanke zu wissen, dass Hunde über die Regenbogenbrücke in den Hundehimmel kommen. :blue_heart:

Herzlich Willkommen Helga! Ich mag den Namen auch sehr gerne :blush:

Liebe Grüße

Irem

 

Hallo @Andrea Fei

ich stell mir gerade vor, wie du im Park nach “Helga!” rufst, und alle Rentnerinnen mit dem Namen drehen sich um. :grinning:  Dann pass mal schön auf Helga auf. Nicht dass sie irgendwann dein Handy wegschnappt und vergräbt. :laughing:

 

Liebe Grüße,

Tobias

Benutzerebene 3

HUHU….  :grin::yum:

 

So dann werde ich mich, mit meiner kleinen, aber total lieben und durchgeknallten Melody, hier mal verewigen.

 

Wir haben sie jetzt seit nicht ganz einem Jahr, sie ist super lieb, schüchtern und übervorsichtig. Sie hat halt leider nicht so gute Anfänge nach ihrer Geburt gehabt, da sie aus einer Tötungsstation kommt.

Ursprünglich kommt sie aus Ungarn, ist eine Mischlingshündin und in ihr steckt wohl irgend ein Dackelmix.

Lg an alle.

 

Benutzerebene 7

Unser Easy wünscht allen vierbeinigen Freunden einen tollen Welthundetag 2021 🥰

 

Benutzerebene 7

Hi zusammen,

@Blackxxjo bei Ungarn bin ich direkt hellhörig geworden. Ich habe eine Zeit lang in Ungarn gelebt und habe dort unter anderem in Tierheimen nebenbei geholfen. Das war so schön… So viele wundervolle Tiere die ich da erleben konnte. Hätte am liebsten alle mit nach Hause genommen!

Wunderschön wieviele hier wirklich Lebewesen aus prekären Lebenslagen retten. Das berührt mein Herz. Super schön! :relieved:

Deine Antwort