Wer sicher sein iPhone 13 Pro (Max) noch vor Weihnachten haben möchte, sollte jetzt bestellen...


Benutzerebene 7

Liebe Community,

auch das noch… als wären die neuen iPhones nicht schon begehrt genug, meldet Apple nun, dass es zu einem Chipmangel kommen wird… Prognose : 10 Millionen Geräte weniger… Zulieferer wie Broadcom und Texas Instruments sind wohl nicht in der Lage ausreichend Chips für die Pro´s zu liefern… Fehlen werden wohl Chips für die Bereiche Face ID, Energieverwaltung der Displays, und Wireless Charging.

Entspannter sieht es da schon bei den “normalen” 13er Geräten aus, denn der A15-Bionic-SoCs ist wohl aus reichend vorhanden wie man hört… 

Wer ein iPhone 13 oder 13 mini möchte darf sich also entspannt zurücklehnen und hat deutlich weniger Eile als die, die ein Pro oder Pro Max möchten. Letzteren würde ich raten nicht mehr großartig länger als eine Woche mit der Bestellung zu warten, sofern Ihr das Gerät sicher noch vor Weihnachten haben wollt.

In diesem Sinne, allen einen schönen und erfolgreichen Donnerstag.

LG Jochen


4 Antworten

Benutzerebene 7
Abzeichen

Tja, dann würde ich wohl sagen, let’s go. Eine Konkurrenz wurde ja bereits ausgeschaltet :sweat_smile::laughing:

So, mal schauen, also...iPhone 13 Pro würde der Hauptstädter nehmen…

also, das wäre meine Wahl:

 

1.269 Euro :money_mouth::money_mouth:

 

Wo finde ich den Spenden-Button hier im o2 Forum für den armen alten Mann???? :drooling_face::zipper_mouth:

 

Benutzerebene 7

@SeppelPower  hmmmm also einen Spendenbutton konnte ich bisher nicht finden, hätte ihn gerne geteilt mit Dir… :rofl::joy:

Also ich kann dir sagen, mein iPhone 13 Pro Max in Gold… BOMBE ! :blush:

 

Benutzerebene 1

Es gab auch infos, dass der mangel künstlich erzeugt wurde indem die chips durch einige großdealer in riesigen mengen zwischengekauft worden sind um den preis zu dumpen - teuerer verkauft zu werden. In wie weit es stimmt, ist eine weitere frage. 

Benutzerebene 7

Es gab auch infos, dass der mangel künstlich erzeugt wurde indem die chips durch einige großdealer in riesigen mengen zwischengekauft worden sind um den preis zu dumpen - teuerer verkauft zu werden. In wie weit es stimmt, ist eine weitere frage. 

 

@Sveti  ja gut eine künstliche Verknappung ist ja hier und da nicht weg zu lügen, teils aber auch sehr sehr weit hergeholt. Im Falle Apple und anderer Technikhersteller gehe ich aktuell wirklich davon aus, dass es die Lage am Weltmarkt ist, Apple hat nichts davon wenn Kunden jetzt vor Weihnachten zu Samsung oder Xiaomi wechselt...

Deine Antwort