Warum O2
Warenkorb
Service

Die Weihnachtszeit naht und so mit auch die Brandgefahr in euren Wohnzimmern

Die Weihnachtszeit naht und so mit auch die Brandgefahr in euren Wohnzimmern
Benutzerebene 7
Abzeichen +1

Weihnachten naht und in jedem Wohnzimmer werden Weihnachtsbäume und Adventskränze aufgestellt. Damit ihr Weihnachten harmonisch mit eurer Familie verbringen könnt und nicht die Feuerwehr bei euch zu Hause zu Gast ist, möchte ich euch für die Vorweihnachtszeit und die Weihnachtsfeiertage ein paar kleine Brandschutz-Tipps mit auf den Weg geben.

Adventskränze und -gestecke sind nicht nur brennbar, sondern gegen Ende der Adventszeit, wenn sie ausgetrocknet sind, sehr leicht zu entflammen. Die Brandgefahr steigt mit jedem Tag an dem Weihnachten näher rückt. Sie enthalten ätherische Öle, die sich fast explosionsartig entzünden. Die brennende Tanne entwickelt dabei eine gigantische Hitze von bis zu 1000 Grad Celsius.

Seht hier, wie schnell das geht:
 


Um so etwas zu verhindern, gibt es sehr nützliche Tipps, die ihr bei euch zu Hause beachten/anwenden solltet.
 

  • Verstellt bitte nicht Fluchtwege wie Fenster, Türen, Flure und Treppen.
  • Achtet auf ausreichenden Abstand zu brennbaren Einrichtungsgegenständen, Vorhängen oder sonstigen Heimtextilien.
  • Benutzt keine brennbaren Untersätze.
  • Behaltet Tannen, Gestecke und Adventskränze nicht zu lange in der Wohnung - trockene Zweige brennen wie Zunder. Mit einer Wassersprühflasche könnt ihr  für ausreichend Feuchtigkeit sorgen.
  • Lasst brennende Wachskerzen nie unbeaufsichtigt, schon gar nicht, wenn Kinder im Zimmer sind.
  • Verwahrt Zündhölzer und Feuerzeuge an einem sicheren Platz und stets außer Reichweite von Kindern.
  • Wunderkerzen gehören nicht in die Adventsgestecke.

    Solltet ihr all dies beachtet haben und es kommt trotzdem zu einem Feuer bei euch zu Hause, gibt es auch hier Verhaltensregeln, die ihr beachten solltet.
     

    Haltet für den Brandfall einen Feuerlöscher oder ein Gefäß mit Wasser griffbereit, denn um ein Gefäß mit 10-12 Litern Wasser zu füllen, benötigt ihr ca. 1 Minute. Genau das kann eine Minute zu spät sein.

    Alarmiert bei Feuer sofort die Feuerwehr über den Notruf 112, bewahrt Ruhe, verlasst den Brandraum und schließt die Tür. Weist die Feuerwehrkräfte ein.

    Richtige Alarmierung der Feuerwehr oder anderen Hilfsorganisationen

    Hier gibt es leider auch immer wieder falsche Informationen an den Disponenten in der Feuerwehrleitstelle, der für euch den Notruf entgegennimmt.
    Übt so etwas auch mit euren Kindern, bringt ihnen bei, wie man einen richtigen Notruf absetzt. Das Ganze zählt nicht nur für die Feuerwehr. Nein, es kann sich auch mal um eine dramatische gesundheitlich Situation handeln, in der “Ihr” Eltern ganz schnell notärztliche Hilfe braucht. Kann euer Kind einen richtigen Notruf absetzen, kann es euch damit vermutlich das Leben retten!

    Hier gilt die 5-W-Regel

     



    Haltet ihr all dies ein, steht euch ein sicheres Weihnachten bevor.

    Jetzt wünsche ich euch eine besinnliche Vorweihnachtszeit und hoffe, dass ich euch mit meinen Tipps etwas helfen konnte.

    Ein hauptamtlicher Feuerwehrman


14 Antworten

Hallo@TMoney !

Du bist Feuerwehrmann? Wen man nicht alles in der Community so trifft! :slight_smile:

Ich wollte nur mein “Dankeschön!” aussprechen, weil ihr alle einen tollen Job macht!

Ich hoffe, dass die Menschen auch über diesen Weg auf die Gefahren aufmerksam werden, die wir im Grunde immer selber verschulden!

Benutzerebene 7

Hey @TMoney ,

danke für die informative Erinnerung zur :candle: Advents- und Weihnachtszeit :candle: und wenn der Reminder dann auch noch von einem Profi  :fire_engine: kommt, dann bleibt noch mehr hängen. :relaxed:

Apropos richtige Alarmierung der Feuerwehr. Neue Technik ortet 112 Anrufer , fand ich im Zusammnhang zu deinem Artikel auch spannend.

Viele Grüße,

Matea

 

Benutzerebene 7

Hey @TMoney

mir gefällt dein Bericht auch richtig gut. Vielen Dank für die Tipps und Tricks. :blue_heart: Das Video ist wirklich beeindruckend. Man will immer nicht ganz glauben, dass es doch so schnell gehen kann. 

Durch deinen Bericht, kam bei uns im Büro letztens die Frage auf, wie oft man seinen Feuerlöscher zu Hause auswechseln oder warten lassen sollte. Hast du da einen Ratschlag für uns?

Liebe Grüße, Tatjana

Durch deinen Bericht, kam bei uns im Büro letztens die Frage auf, wie oft man seinen Feuerlöscher zu Hause auswechseln oder warten lassen sollte. Hast du da einen Ratschlag für uns?

Auf dem Feuerlöscher sollte(n) eine / einige Prüfplakette(n) vorhanden sein.

Benutzerebene 7
Abzeichen +1

Durch deinen Bericht, kam bei uns im Büro letztens die Frage auf, wie oft man seinen Feuerlöscher zu Hause auswechseln oder warten lassen sollte. Hast du da einen Ratschlag für uns?

Auf dem Feuerlöscher sollte(n) eine / einige Prüfplakette(n) vorhanden sein.

Hallo, o2_Tatjana und erstmal Entschuldigung für die Späte Antwort.

Eine generelle Feuerlöscher-Pflicht für Privathaushalte (in Deutschland) gibt es nicht.

Es ist aber ratsam sich für den Notfall einen zu besorgen.

Empfehlenswert ist ein Pulver beziehungsweise Schaum (6 kg) und zusätzlich ein kleiner 2 kg Fettbrandlöscher für die Küche. Somit sind alle Brandklassen, die man für zu Hause abdecken sollte, erstmal abgedeckt.

 



Habt ihr euch dann einen Feuerlöscher besorgt, sollte dieser alle Zwei Jahre, von einem Betrieb der hierfür Zertifiziert ist, überprüft werden. Dies ist natürlich mit kosten verbunden, die je nach Betrieb variieren können. Ist der Feuerlöscher, dann überprüft worden bekommt er einen TÜV stempel.
Siehe auch Bild

 

Ihr könnt auch mal bei euch im Büro, die vorhanden Feuerlöscher anschauen. Dort werdet ihr die Brandklassen und eine Prüfplakette finden :wink:

Hoffe, ich konnte euch etwas helfen.

Grüße 

Benutzerebene 7

Danke für die ausführliche Antwort @TMoney. Das Thema ist wirklich interessant und irgendwie beschäftigt man sich damit doch zu wenig...

Ich werd jetzt auf jeden Fall immer auf die Prüfsiegel achten. :blush:

Benutzerebene 7

Ich möchte dir auch für deinen tollen Beitrag danken @TMoney . :blush:

Das bringt ja einen doch nochmal zum Nachdenken, deswegen möchte ich diesen Beitrag nochmal hervorheben. 

Ich muss gestehen, wir haben Zuhause noch keinen Feuerlöscher. Das sollten wir mal zeitnah ändern. 

Auch dieses Jahr und besonders zur Weihnachtszeit ist es ein sehr wichtiges Thema. 

Also bitte schützt euch damit die Weihnachtszeit eine schöne Zeit wird. :hugging:

Mich würde sehr interessieren was ihr (vielleicht auch besonders nach diesem Beitrag) geändert oder unternommen habt? Habt ihr euch bereits einen Feuerlöscher besorgt ? Oder habt ihr Zuhause etwas zur Sicherheit umgestellt ? Wäre ja toll, wenn wir uns hier dazu austauschen. 

Und Thema Haustiere: Wir bekommen an Silvester Besuch von einem tollen kleinen Vierbeiner Namens Hanry:dog2::blue_heart: . Ich weiß, dass Katzen gerne mal die Weihnachtsdeko umschmeißen, was auch gefährlich werden könnte. Aber wie ist es mit Hunden ? Wie sind da so eure Erfahrungen ?

Ich wünsche euch eine schöne, gemütliche und vor allem sichere Weihnachtszeit. Passt auf euch auf und startet gut ins neue Jahr ! :hugging::evergreen_tree::gift:

Liebe Grüße, 

Anna

 

 

Benutzerebene 7

Danke fürs hervorkramen @o2_Anna ! :hugging:  Finde ich wichtig & richtig! 

Benutzerebene 7

Huhu, super @o2_Anna , danke, dass du den Beitrag noch mal hervor geholt hast. 

Mein Sohn ist auch Feuerwehrmann in der Jugendfeuerwehr und hat uns hier bereits mit Löschdecke und 2 Feuerlöschern ausgestattet. :wink:

Unser Hund interessiert sich null für die Weihnachtsdeko, den Tannenbaum und schon gar nicht für Silvestern. Da steht sie tatsächlich gerne an der Terrassentür und schaut raus und dem bunten Leuchten zu. Meine vorherige Hündin war da anders, die hat sich entweder oben im Badezimmer oder unterm Tisch oder Bett versteckt. 

Ich wünsche euch viel Spaß an Silvester und mit der kleinen Fellnase. :blush:

Liebe Grüße Maria

 

Benutzerebene 7

Auch von mir danke an @TMoney !

Das Thema vergisst man sehr schnell bei der Vorbereitung auf Weihnachten.

Danke dass du den Beitrag nochmal hervorgehoben hast @o2_Anna 

Der Beitrag ist wirklich mega informativ, ich konnte noch viel lernen.:thumbsup:

Finde es echt toll wie viele unterschiedliche Menschen hier unterwegs sind.

Da haben wir schon mal einen Bäcker und einen Feuerwehrmann in der Community, voll gut:grin:

Mal schauen von wem wir als nächstes lernen dürfen :nerd:

Liebe Grüße und eine angenehme Weihnachtszeit euch allen!:christmas_tree::bamboo:

 

 

Benutzerebene 7

Jedes Jahr wieder präsent das Thema, denn nicht nur im Adventskranz befinden sich echte Kerzen, sondern auch auf unserem Baum brennen jedes Jahr echte Kerzen, da ist natürlich Vorsicht und das nötige Maß an Respekt gegenüber der Gefahr geboten...

Benutzerebene 7

Da kann ich auch was zu sagen. Ich war noch Kind so 8 oder 9 Jahre alt. Wir hatten immer einen Weihnachtsbaum mit richtigen Kerzen. Das war sooooooo schön. Aber leider ist dann ein Jahr zu Weihnachten ich weiß nicht mehr warum hat der Baum Feuer gefangen durch eine der Echtkerzen. Mein Papa hat ganz schnell den Eimer Wasser der immer daneben stand genommen und den Baum gelöscht. Da mussten wir leider an Weihnachten auf den Baum verzichten ,da ja auch der ganze Baumschmuck mit verbrannt ist.:sob: . Im Jahr drauf hatten wir dann eine elektrische Lichterkette. Und es war auch ein schönes Weihnachtsfest.

In diesem Sinne passt alle gut auf euch auf.

 

Lg juniorspapa

Benutzerebene 7

@juniorspapa Ja, da merkt man wie schnell sowas passieren kann. Es freut mich, dass nicht schlimmeres passiert ist.

Danke dass du deine Geschichte mit uns teilst. :hugging:

Ich habe jetzt vorgesorgt und habe die Deko und was gefährlich werden könnte etwas weiter nach oben gestellt, damit der kleine Hanry da nicht so schnell ran kommt. Aber so wie ich nun verstanden habe, sind Hunde bei der Sache etwas entspannter. :sweat_smile:Danke Maria :blush: Ich werde berichten…

:blue_heart:

Benutzerebene 7

Wie versprochen ein kleines Update von mir. :blush: Wir haben Silvester mit Hanry super überstanden und hatten alle einen schönen und entspannten Abend. :blush:

Aufgrund der Regelung gab es bei uns im Ort auch nicht so viel Feuerwerk. Was aber nicht schlimm war. Ich glaube Hanry hatte da auch nichts gegen. :blush:

Ich hoffe ihr seid alle sicher, voller neuer Kraft und vielleicht auch mit neuen Vorsätzen ins neue Jahr gestartet. :hugging:

Liebe Grüße, 

Anna

Deine Antwort