Gelöst

betrügerische SMS geöffnet


Ich habe leider eine betrügerische SMS mit einem Link für Paket geöffnet.  Erst danach habe ich erfahren das dadurch das Handy gehackt wird.  Eine Drittanbieter Sperre habe ich gerade eingerichtet.  Was kann ich noch tun? Es gelingt mir leider nicht, den Kundenservice persönlich zu erreichen, über die Hotline Nummer klappt es nicht und auch per WhatsApp nicht.  Da kann ich nur allgemeines erfragen. Ich hoffe ich bekomme hier Hilfe. Ich habe Android.  Danke 

icon

Lösung von o2_Michi 19 März 2021, 13:48

Hallo @Mila13,

 

willkommen in der o2 Community. :relaxed:

 

Das ist schonmal super, dass du die Drittanbietersperre eingerichtet hast. Empfehlen würde ich zusätzlich noch das Handy einmal komplett zurückzusetzen, damit eventuelle Schadsoftware/Apps nicht aktiv werden können.

Hierzu auf jeden Fall einmal die sensiblen Daten (Dokumente, Fotos etc.) sichern und dann das Gerät zurücksetzen. Wichtig ist, dass es nicht aus einem kompletten Backup passiert, weil sonst die Gefahr besteht, dass diese schädlichen Apps nochmal wieder auf das Handy zurückgespielt werden. 0900er Premium Rufnummern können wir bei Bedarf präventiv sperren, sofern diese noch freigegeben sind. Hierzu können wir gerne deine Kundendaten via privater Nachricht anfordern.

Für den Worst Case, wenn dadurch Kosten verursacht werden/wurden, ist zusätzliche eine Strafanzeige bei der Polizei empfehlenswert.

 

Falls du Fragen haben solltest, komme gerne auf uns zu.

 

Viele Grüße,

Michi

Zur Antwort springen

12 Antworten

Benutzerebene 7

Hallo @Mila13,

 

willkommen in der o2 Community. :relaxed:

 

Das ist schonmal super, dass du die Drittanbietersperre eingerichtet hast. Empfehlen würde ich zusätzlich noch das Handy einmal komplett zurückzusetzen, damit eventuelle Schadsoftware/Apps nicht aktiv werden können.

Hierzu auf jeden Fall einmal die sensiblen Daten (Dokumente, Fotos etc.) sichern und dann das Gerät zurücksetzen. Wichtig ist, dass es nicht aus einem kompletten Backup passiert, weil sonst die Gefahr besteht, dass diese schädlichen Apps nochmal wieder auf das Handy zurückgespielt werden. 0900er Premium Rufnummern können wir bei Bedarf präventiv sperren, sofern diese noch freigegeben sind. Hierzu können wir gerne deine Kundendaten via privater Nachricht anfordern.

Für den Worst Case, wenn dadurch Kosten verursacht werden/wurden, ist zusätzliche eine Strafanzeige bei der Polizei empfehlenswert.

 

Falls du Fragen haben solltest, komme gerne auf uns zu.

 

Viele Grüße,

Michi

Danke.  Das klingt alles kompliziert.  Kann ich die Apps einfach löschen und später neu installieren, muss dann trotzdem das Smartphone auf Werkseinstellung gesetzt werden? und die Kontakte und Bilder wie sichern? Sorry für die Frage, aber ich bin da noch nicht so bewandert, das hat immer mein Mann gemacht, der leider verstorben ist. Daten habe ich mit Smart Switch auf mein neues Handy übertragen, da musste ich nichts extra speichern.  Die 900er Nummern möchte ich auch sperren bitte. Danke für Antwort. 

Benutzerebene 7

Hallo @Mila13,

 

mein aufrichtiges Beileid. Wir helfen dir gerne hier weiter, wenn Fragen offen sind, einfach fragen. :blush:

Wegen der Kundendaten habe ich dir gerade eine private Nachricht von @o2_Support geschickt. Hier findest du deinen Posteingang.

Für Smart-Switch habe ich diese Anleitung gefunden. Falls du ein Google-Konto hast, kannst du darüber auch die Daten sichern und anschliessend das Handy zurücksetzen. Du kannst die Apps auch manuell löschen, ich bin aber nicht sicher, ob dann wirklich alles vom Handy entfernt ist.

 

 

Viele Grüße,

Michi

Danke erst mal, ich versuche es. Falls ich noch Fragen habe melde ich mich wieder.

Benutzerebene 5

Hi,

 

manuelles löschen der Apps ist in diesem Falle nur ratsam, wenn du wirklich genau weißt, wonach du suchen musst. Schadsoftware Apps installieren gern auch weitere versteckte Apps mit oder nisten sich tief im System ein. Willst du wirklich auf Nummer sicher gehen, kommst du um einen Werksreset nicht drum herum.

Deine Kontakte sollten normaler Weise auf deinem Google Konto hinterlegt sein. Dies kannst du am PC/Laptop ganz einfach auf der Google Website prüfen. Steht dir kein PC zur Verfügung, tut es auch ein altes Android Smartphone, welches vielleicht noch im Schrank rumliegt. Dort einfach mit deinem Google Account anmelden, Kontakte syncronisieren und prüfen, ob diese dann verfügbar sind.

Bilder kannst du einfach in dein Google Drive schicken. Da dein Smartphone ja anscheinend schon infiziert ist, solltest du allerdings die SIM Karte entfernen und dann nur noch per WLAN die Bilder sichern. Je nach Anzahl kann dies eine Weile dauern und in der Zeit könnte mit eingelegter SIM Karte natürlich schon viel passieren.
Alternativ einen USB Stick am Smartphone anschließen und die Bilder darauf sichern. Dazu kann das Smartphone dann komplett offline sein.

Grüße Burn

Vielen Dank. Habe heute schon auf Werkseinstellung zurück gestellt und neu installiert. Ich hoffe, es ist alles ok.  Ich hatte heute schon wieder 2 solche SMS, natürlich gleich gelöscht.  Woran merke ich denn ob wirklich alles in Ordnung ist? Ich habe die 0900 Nummern und Drittanbieter schon gesperrt.  Sorry für die Fragen, aber ich lerne erst.  

Viele Grüße 

Benutzerebene 3

Vielen Dank. Habe heute schon auf Werkseinstellung zurück gestellt und neu installiert. Ich hoffe, es ist alles ok.  Ich hatte heute schon wieder 2 solche SMS, natürlich gleich gelöscht.  Woran merke ich denn ob wirklich alles in Ordnung ist? Ich habe die 0900 Nummern und Drittanbieter schon gesperrt.  Sorry für die Fragen, aber ich lerne erst.  

Viele Grüße 

Solange du wirklich einen Werksresett gemacht hast und danach keine “Rücksicherung” eingeleitet hast, sollte das Problem gelöst sein. Hast du jetzt aber zB über die Samsung Apps eine alte Sicherung wiederhergestellt, könnte es sein, dass du damit wieder das Malware/Pihsing Zeug zurück geholt hast. Ich würde außerdem relevante und vor allem WICHTIGE Passwörter ändern. Und immer schön vorsichtig bleiben, nichts anklicken, was man nicht 100prozentig kennt usw. Vor allem nicht in SMS, Emails oder auf Facebook.

Danke, da habe ich wohl einen Fehler gemacht, ich habe die Daten mit Smarth Switch aufs alte Handy und wieder übertragen. Ich werde jetzt mal die relevanten Passwörter ändern, Eibe App für Banking hab ich sowieso nicht.

Viele Grüße 

Benutzerebene 7

Hallo @Mila13 ,

 

melde dich gerne, wenn wir noch etwas tun können.

 

Gruß, Solveig

Danke.  Eine Frage hab ich noch.  Ich habe ja die Daten mit smart switch übertragen auf mein S9 und dann das S20 auf Werkseinstellung zurückgestellt und die Daten wieder mit smart switch übertragen.  Hätte ich das nicht tun sollen sondern alle Apps neu über den Playstore laden sollen? Bis jetzt hab ich nicht gemerkt, dass etwas ungewöhnliches ist, aber vielleicht merke ich es auch nicht. Ich habe halt Apps dabei; wo ich Geburtstage hinterlegt habe. Computer hab ich keinen um dort zu sichern. 

Beim S20 schaltet sich sowieso immer die Stummtaste während des Telefonats ein. Ich habe bei allen Apps die ich habe die Berechtigung für Mikro ausgeschaltet ausser den Apps die bei Android schon installiert ist. Wenn ich dort das Mikro wegklicken will, kommt " das Telefon funktioniert evtl. Nicht mehr richtig". Darum traue ich mich da nicht dran. Sorry soviele Fragen, aber es ist alles neu für mich.

Viele Grüße 

Benutzerebene 7

Hallo @Mila13,

wenn die Übertragung mit Smart Switch stattgefunden hat, dann sollten auch die Einstellungen von Apps übernommen worden sein. Es kann aber natürlich sein, dass das nicht bei jeder App der Fall ist, weil der Aufbau dieser das vielleicht nicht vorsieht. Dann allerdings solltest du das recht schnell bemerken, da diese Apps dann bei ihrer Verwendung darauf aufmerksam machen und dich dann z. B. darum bitten, dich dort nochmal anzumelden oder ein paar Daten zu vervollständigen. Das passiert dann aber auch nur in der jeweiligen App.

Ich habe bei allen Apps die ich habe die Berechtigung für Mikro ausgeschaltet ausser den Apps die bei Android schon installiert ist. Wenn ich dort das Mikro wegklicken will, kommt " das Telefon funktioniert evtl. Nicht mehr richtig". Darum traue ich mich da nicht dran.

In der Regel bezieht sich dieser Hinweis auf die App, der du eine Berechtigung entziehst.

Beispiel: Du hast WhatsApp auf dem Handy und entziehst hier die Berechtigung, dass die App das Mikro verwenden darf. Dann bezieht sich ein Hinweis, dass die App anschließend nicht mehr richtig funktioniert, eher darauf, dass du z. B. keine Sprachnachrichten mit WhatsApp mehr verschicken kannst.

Oder anders gesagt: Durch das entziehen von bestimmten Berechtigungen, können bestimmte Funktionen nicht mehr genutzt werden, da sie dann nicht mehr ausgeführt werden kann. Das ist aber nicht schlimm und mit Blick auf das Mikro dann von dir ja auch so gewollt. :slight_smile:

Dass das ganze Telefon dann nicht mehr richtig funktioniert, ist eher unwahrscheinlich. Dafür müsstest du Apps Berechtigungen entziehen, die du so erstmal in der normalen Übersicht gar nicht siehst. Diese haben auch eher kryptische Namen. An denen würde ich nichts ändern. Aber wie gesagt, die siehst du in der normalen Übersicht nicht. Aber dennoch: Wenn da Apps sind, die du nicht kennst, der Name dir nichts sagt und du sie nicht deinstallieren kannst, dann am besten da nichts an den Berechtigungen ändern. Insbesondere dann nicht, wenn die Namen aussehen wie “android.web.app”. Solche Apps würde ich nicht anrühren.

Ich hoffe, ich habe das jetzt nicht zu verkompliziert. Kurzgesagt: Entziehst du dir bekannten Apps einzelne Berechtigungen, dann wirkt sich das nur auf einzelne Funktionen in dieser einen bestimmten App aus. :slight_smile:

VG
Dennis

Vielen Dank für die ausführliche Erklärung und Hilfe. Hat mir sehr geholfen. 

Viele Grüße 

Deine Antwort