Warum O2
Warenkorb
Service
Beendet

Tierische Spionage mit der BRAUN Scouting Cam Black1320

  • 2 February 2024
  • 5 Antworten
  • 493 Aufrufe
Tierische Spionage mit der BRAUN Scouting Cam Black1320

Wir hatten die Braun Scouting Cam schon ein paar Mal hier bei uns und heute geht es wieder in eine neue Runde.

Im Live-Stream mit der Katzenbande

Geht es nach der Beschreibung des Gerätes, dann bin ich nicht der richtige Ansprechpartner, um das Gerät zu testen. Ich habe keinen Garten, kein Betriebsgelände und in meiner Nähe befindet sich auch kein Jagdrevier. Ich könnte mir stattdessen das Teil an das Balkongeländer klemmen und nach unten ausrichten, um die nächtlichen Geheimtreffen der örtlichen Freigängerkatzen zu protokollieren. Die treffen sich nämlich regelmäßig auf der Grünfläche, die direkt unter meinem Balkon gelegen ist, und halten da ihren Fight Club ab. Das hört sich mit all dem Gekreische dann manchmal so an, als würden da gleich mehrere Bruce Lees zur selben Zeit, auf einem Bein stehend, irgendeine drohende Choreographie abfeuern. 

Aufnehmen könnte ich das Spektakel dann sogar in 4K-Qualität. Auch müsste ich dann nicht mehr permanent, bewaffnet mit einer Packung Popcorn, auf meinem Balkon stehen. Stattdessen könnte ich das Ganze auch einfach, dank des integrierten WiFi-Moduls, über die App auf meinem Smartphone verfolgen. Mit der ist es auch möglich, Bilder und Videos zu löschen oder herunterzuladen, ohne die SD-Karte immer wieder aus dem Gerät entfernen zu müssen. Dabei ist eine Speichergröße von bis zu 128 GB möglich, welche je nach Aufnahmequalität entsprechend Platz bieten sollte.

Klar bei Tag und Nacht

Okay, mit einer Balkonausrichtung, die gen Mordor zeigt, hätte ich wahrscheinlich meine Schwierigkeiten, dass die Kamera über das integrierte Solarpanel mit Strom versorgt wirkt. Ich müsste dann also stets die Möglichkeit nutzen, die acht AA-Batterien zu tauschen oder eben selbst aufzuladen. 

Und wenn ich mal wieder verzweifelt darauf warte, dass der Rambokater auf den Chuck Norris unter den Katzen trifft, lasse ich einfach die drei PIR Bewegungssensoren für mich arbeiten und Videos und Bilder aufnehmen. Dabei habe ich die Möglichkeit, Tagesaufnahmen in Farbe und Aufnahmen in der Nacht im Schwarz-Weiß-Modus durchführen zu lassen. 

Aber da ich nunmal nur einen Balkon habe, ist es vielleicht am besten, wenn sich hier jemand anderes für einen Test findet. Ein paar hat es bereits gegeben:

Wenn du nun keinen Bock auf den Fight Club hast, dann gibt es vielleicht andere tierische “Sportarten”, die du aufnehmen kannst. Bambi-Weitspringen, Maulwurf-Wettbuddeln oder Ratten-Wettfressen. Du entscheidest. Schreibe uns einfach bis zum 11. Februar 2024 in die Kommentare und mach deinen eigenen PayTV-Sender auf.


5 Antworten

Benutzerebene 2

Ich hab eine kleinen Garten und würde gerne BRAUN Scouting Cam Black1320 - tierische Spionage testen für die Community und dabei beobachten was sich so nächtlich in meinem garten so tümmelt und unfug anstellt.

Benutzerebene 3

Wäre superinteressant zu wissen, wer Nachts in meinem Garten sein Unwesen treibt. Vermute eine Waschbär - oder eine ganze Waschbärkolonie…..oder vieleicht doch nur Nachbars Katze?! Man weiss es nicht. Ich würde gerne testen, ob die Kamera die Poltergeister knipsen würde, um so den Spuk auf die Schliche zu kommen 😄 

Ich glaube, dass das Gerät für mich super wäre damit ich meine Hühner über wachen könnte.

Liebe Grüße

Andreas 

Benutzerebene 1

Wir wohnen am Feldrand und können die Damhirsche 🦌🦌🦌 immer nur von weiten beobachten. Die Spuren am Zaun zeigen aber, dass sie auch näher kommen. Mit der Kamera könnten wir sie auch von Nahem sehen. 😀

Damhirsche, Waschbären und Hühner … cool, von groß bis klein ist ja alles dabei 😃 und ich hätte gern von allen Bilder gesehen.

Das Los hat entschieden, dass die Braun-Scoutung Cam an @pueppi2610 und ihr Damwild geht. Herzlichen Glückwunsch 🎉 Ich sende dir gleich eine PN über den Account von @o2_Angetestet um die Daten auszutauschen.

 

Hotspots, Foldables und Kamerawunder - guckt euch gern alle Testgeräte genau an.

 

Deine Antwort