Warum O2
Warenkorb
Service
BEENDET

Synology RT6600ax - ein Router mit vielen Möglichkeiten

  • 12 January 2024
  • 4 Antworten
  • 360 Aufrufe
Synology RT6600ax - ein Router mit vielen Möglichkeiten

Während andere nur wollen, dass das Ding funktioniert, verlieren sich andere wiederum in die zum Teil vielfältigen Einstellungsmöglichkeiten. Die Rede ist vom heimischen Router. Und heute stellen wir euch ein ganz spezielles Modell vor.

Ordnung im heimischen Netzwerk

Gefühlt quillt mein Zuhause mit Geräten über. Im WLAN befindet sich inzwischen eine nervige Anzahl von Geräten, die teilweise nicht mal richtig zu identifizieren sind, weil der Hostname kryptischer nicht ausfallen könnte. Das ist nun zwar kein spezifisches Problem eines Routers, aber ein Indiz dafür, dass ich mir dringend angewöhnen sollte, die Geräte richtig zu benennen. 

Das ist für viele aber sicherlich Routine. Ein neues Gerät kommt ins Netzwerk und erhält neben einer festen IP auch direkt einen vernünftigen Namen, mit dem man auch was anfangen kann.

Mit dem Synology RT6600ax hast du nun die Gelegenheit, noch einige Schritte weiterzugehen. Neben der Möglichkeit, bis zu 5 eigene Netzwerke und 15 SSIDs zu betreiben, in denen du dann je nach Funktion deine Geräte sortieren kannst, kannst du auch über die Datenflusssteuerung pro Gerät Limits konfigurieren, damit der smarte Föhn nicht mit 400 Mbits auf das neueste Betriebssystem aktualisiert, während es im Wohnzimmer einen Aufschrei gibt, weil dort plötzlich die Bandbreite für den Stream fehlt und die Titanic nicht mehr im eisigen Meer, sondern in einem Pixelbrei versinkt.

Sicherheit und Kontrolle

Neben vielen weiteren Funktionen, welche du über das Betriebssystem Synology Router Manager (SRM) umsetzen kannst, um das heimische Netzwerk so übersichtlich und bequem wie möglich zu gestalten, spielt insbesondere die Sicherheit eine große Rolle. Auch in diesem Fall lassen sich detaillierte Einstellungen vornehmen. So kannst du zum Beispiel unterschiedliche Benutzer- und Netzwerkprofile einrichten und diesen einzelne Geräte zuordnen. Erstelle Zeitpläne, richte Kontingente ein, konfiguriere Webfilter und aktiviere die sichere Suche für deinen Internetzugang. Lasse dir Berichte zusenden, wenn Nutzer:innen auf gesperrte Inhalte zugreifen wollen oder das tägliche Kontingent verbraucht wurde. 

Selbstverständlich ist es nicht notwendig, für all das immer in der Nähe des Routers zu sein. Nutze einfach die App von Synology und verbinde dich über verschiedene Varianten von außerhalb mit deinem Netzwerk. Mit der Funktion QuickConnect stellt Synology dafür bereits eine einfache Möglichkeit zur Verfügung. 

Angetrieben wird das Ganze von einem 1,8 GHz starken Quad-Core-Prozessor der von 1 GB RAM Arbeitsspeicher unterstützt wird. So kannst du dir nicht nur sicher sein, dass der Router nicht sofort in die Knie geht, wenn du mehrere Netzwerke und viele Geräte betreibst. Du kannst sogar im Synology Store zusätzliche Dienste installieren und zum Beispiel einen Medienserver installieren oder mit dem Tool Threat Prevention die Sicherheitsstufe nochmal weiter nach oben schrauben.

Hinweis zum Test: Dieser Router wird in den meisten Fällen nicht deinen bereits vorhandenen Router bzw. das Modem ersetzen. Je nach Konfigurationsmöglichkeit deines bestehenden Routers und Anschlusses kannst du den Synology RT6600ax aber einfach an deinen bestehenden Router anschließen, um dort den Datenverkehr zu managen.

Du willst einen Test wagen? Dann bewirb dich bis zum 21. Januar 2024 in den Kommentaren und schreibe uns, wie du dir dein heimisches Netzwerk vorstellst oder vielleicht sogar aktuell konfiguriert hast.

 


4 Antworten

Benutzerebene 2

Hi,

Spannend! Tatsächlich ein Gerät, dass mich brennend interessiert!

Als leidenschaftlicher Softwareentwickler besonders im Kontext des Smart Homes habe ich in meinem Neubau viel wert auf Technik gelegt 😊

Kurz zu meinem Projekt:

  • KNX Bussystem mit zahlreicher Sensorik und Aktorik
    • Smarte Taster, Präsenzmelder, Jalousiesteuerung, Wetterstation, kapazitiver Berührungssensor, Lüftungsanlagesteuerung, Heizungssteuerung u.v.m.
  • Homeassistant für Automatisierungen, Smarthome Steuerung über Handy, Bindeglied zwischen diversen Systemen, u.v.m.
  • Überwachungskameras
  • Sprachsteuerung meines Smart Homes über Siri
  • Mehrere Server mit einer containerisierten Umgebung (docker) für diverse Applikationen (Homeassistant, Grafana, Portrainer, usw.)
  • u.v.m.

Naja jetzt wird’s dann doch zu technisch 😅

Sieht man sich diesen Funktionsumfang an (ist noch nicht das Ende 🤐) wird einem schnell klar, dass Sicherheitsvorkehrungen für das eigene Heimnetzwerk nicht zu kurz kommen dürfen! Neben den bereits implementierten Sicherheitsmaßnahmen, würde ich sehr gerne den Funktionsumfang des Synology RT6600ax umfangreich evaluieren - mit dem Ziel meine Netzwerksicherheit auf eine höhere Stufe zu heben im Kontext eines umfangreichen Smart Home Setups (dann kann ich vermutlich sicherer schlafen - hätte es damals mit dem Test für Withings Sleep Analyzer geklappt, wäre ich sogar in der Lage diese Vermutung mit Daten zu belegen 😄😴)

In solchen Anwendungsgebieten darf neben der Sicherheit natürlich auch ab einer gewissen Zahl der Teilnehmer im Netzwerk die Ordnung und Netzwerksegmentierung nicht zu kurz kommen - wäre gespannt was hier alles möglich ist!

VG
Waldemar

Homeassistant für Automatisierungen, Smarthome Steuerung über Handy, Bindeglied zwischen diversen Systemen, u.v.m.

Also … es gibt bereits ein Extra-Los dafür, dass du HomeAssistant nutzt. Nicht, dass du solch ein Los bei der hier herrschenden Resonanz bräuchtest. Aber sicher ist sicher. 😄

 

Benutzerebene 2

Homeassistant für Automatisierungen, Smarthome Steuerung über Handy, Bindeglied zwischen diversen Systemen, u.v.m.

Also … es gibt bereits ein Extra-Los dafür, dass du HomeAssistant nutzt. Nicht, dass du solch ein Los bei der hier herrschenden Resonanz bräuchtest. Aber sicher ist sicher. 😄

 

Haha 😂 nehme ich gerne mit 😏

Trommelwirbel, weil es so spannend ist. 😉

@WowaSt, ich schicke dir gleich eine private Nachricht von @o2_Angetestet aus. 🙂

Sollte hier noch jemand vorbeischauen und nach Testgeräten suchen, schaut euch gerne die folgenden Ausschreibungen an. 🙂

 

Deine Antwort