Frage

Kurzes Review: Gaming Notebook von Acer Aspire VX15


Benutzerebene 5
Hallo,

dies ist mein erster Testbericht, also habt bitte etwas Nachsicht, falls dieser nicht perfekt sein sollte.

Gekauft habe ich mir ein Gaming Notebook der Einsteigerklasse. Genauer gesagt das Modell ACER Aspire VX15 bei einem Großen Händler für 1.299 Euro.

 

Erstmal zu dem Äußerlichen.

Die Hülle besteht komplett aus Kunststoff, wirkt aber sehr hochwertig.

Der Deckel ist mit 2 Roten Streifen versehen, die aber leider nicht beleuchtet sind.



Außerdem ist hinten am Gelenk des Displays noch mal extra das Modell eingraviert: ASPIRE VX

https://

Die Tasten sind ROT beleuchtet, was sich aber auch deaktivieren lässt. Im Dunkeln sind die Tasten durch die Beleuchtung sehr gut erkennbar.

Tasten WASD sind nochmal extra Rot umrahmt, zur besseren Erkennbarkeit. Typisches Gamer Notebook halt 😉



Schönes großes Touchpad. Was mir am Touchpad aber nicht gefällt, ist dass es keine normale Tasten mehr gibt.

Die sind im der unteren linken und rechten Ecke im Touchpad. Warum? Ich weiß es nicht, anscheinend ist dass mittlerweile normal, aber wie erwähnt, mir gefällt es überhaupt nicht.

Auch stellte ich inzwischen fest, das die Tasten sich zwischendurch etwas verklemmen, so dass es recht laut Knackst. Muss ich evtl mal den Service kontaktieren und fragen ob dass normal ist :/

Technische Merkmale:

Eingebaut ist ein Intel Core I7-7700HQ Prozessor mit 2,80GHZ (bis zu 3,80GHZ) 4 Kern Prozessor. Als Grafikkarte dient eine Nvidia GForce GTX 1050TI mit 4 GB GDDR5 VRam.

Arbeitsspeicher hat das Laptop 16GB DDR4 Ram und 1 TB HDD mit zusätzlich einer 512 GB SSD.

Die Displaydiagonale beträgt 15,6 Zoll, allerdings sollte man durch den breiteren Plastikrahmen beim Kauf einer Tasche drauf achten, dass nicht alle Taschen für 15,6 Zoll Laptops passen.



Die Anschlüsse:





Natürlich lässt es sich nicht mit einem Gamer Desktop PC vergleichen, geschweige denn mit einem wesentlich teureren Gamer Notebook. Ich habe bisher nur Battlefield 4 und NFS Most Wanted hiermit gespielt, aber ich könnte beides auf ULTRA spielen, somit denke ich dass es genügend Leistungsreserven gibt um auch noch andere Spiele zu spielen, die etwas mehr Leistung brauchen. Theoretisch sollte auch Battlefield 1 ohne Probleme funktionieren.

 

Warum habe ich mir ein so teures Laptop gekauft, wenn ich nur ältere Spiele zocke? Ganz einfach, ich möchte gerne ein paar Leistungsreserven haben, man weiß ja wie schnell die Technik heutzutage voran schreitet.

 

Ich hoffe euch hat der kleine Testbericht gefallen 😉

Edit by Frechnuss: vom Threadersteller gewünschte Änderungen eingefügt


12 Antworten

Benutzerebene 6
Abzeichen
Hey Nox142,

Danke für dein Review! Ich freue mich immer hier neue Leute zu sehen, die sich Mühe geben. ☺ Gaming-Laptops sieht man hier auch nicht sehr oft - noch eine gute Abwechslung!

Strukturiert ist dein Testbericht eigentlich sehr gut. Bei der Überschrift könntest du allerdings etwas mehr Informationen einbauen. Ich bin zum Beispiel nicht mehr sehr drin in der Computer-Szene und wusste bis zum 4. Absatz nicht, um was für ein Gerät es sich eigentlich handelt. Versuch es mit etwas, wie: "*super kurzes Fazit* - ACER VX15 Gaming Laptop Review". Dann weiß jeder direkt um was es geht und du kannst Leute bereits beim Titel neugierig machen.

Dann finde ich es persönlich auch suuuper wichtig, dass in einem Bericht Bilder drin sind. Dafür kannst du auch gerne dein Smartphone benutzen. Einfach ein paar ästhetisch und cool wirkende Schnappschüsse. die das Produkt oder Teile davon zeigen - und diese Bilder kannst du dann in deinem Text einbauen. Somit wirken deine Absätze auch etwas länger und man hat nicht das Gefühl viel Text auf einmal zu lesen. Wichtig: Die Bilder bitte nicht als Anhang dran hängen, das wäre nur Verschwendung. 😀

Dass du nur "ältere" Spiele probiert hast, finde ich ist gar kein Problem. Testberichte leben von deiner Persönlichkeit. Alles was dich besonders macht, oder von anderen abhebt, ist was Gutes! 😉 Du kannst gerne noch tiefer in deine persönlichen Erfahrungen mit dem Laptop eingehen! 😉

Wenn das jetzt ein bisschen viel Input auf einmal war, dann schau dir mal mein Review zur PS4 Pro an: https://hilfe.o2online.de/community/angetestet/blog/2017/03/06/4k-gaming-iz-da-playstation-4-pro-review 

Gestalterisch kannst du dich gerne daran orientieren. Meine Bilder habe ich übrigens auch alle nur mit meinem Galaxy S7 gemacht. 😜

Bin schon gespannt auf deinen nächsten Testbericht! ☺

Greez

Will

Benutzerebene 5
Hallo William,

Danke für dein Feedback. Bilder wollte ich noch bei Gelegenheit machen, nur zeitlich sieht es derzeit bisschen Eng aus, außer ich würde es auf der Arbeit machen (wäre eine Möglichkeit 😀). Sobald ich mehr Erkenntnisse habe, werde ich den Bericht auch gerne erweitern. 

Überschrift werde ich direkt mal anpassen, daran hatte ich gar nicht gedacht.

Vielen Dank

Benutzerebene 5
Okay, Bearbeiten im funktioniert jetzt so viel später anscheinend nicht, dann werde ich es hier einfach ergänzen, wenn sich was ergibt.

Benutzerebene 7
Du kannst gern hier reinschreiben wie die Überschrift lauten soll oder was geändert werden soll wenn du magst, ich erledige das dann für dich. ☺

Oder schreib mir eine PN.

Benutzerebene 7
Hi @Nox142‌,

ich finde es auch richtig cool, dass du hier einen Testbericht für uns da gelassen hast.

Abgesehen von den Dingen, die @william‌ schon erwähnt hat, wollte ich Folgendes ergänzen:

Ich hatte auch vor etlichen Jahren einen Gaming Laptop. Hatte den in erster Linie für mein Studium gekauft, aber wollte eben auch ein wenig zocken. Und statt einen Arbeits-Laptop und einen Gaming-PC zu kaufen, hatte ich mich einfach für die 1-Geräte-Lösung (auch aus finanziellen Gründen) entschieden...

Es hat sich aber rausgestellt, dass ich den Laptop nur selten mit in der Uni dabei hatte und zum Zocken der kleine Bilschirm (15,3") auf Dauer ungeeignet war.

Deshalb bin ich dann irgendwannmal zurück auf einen leistungsstarken PC umgestiegen. Für mich klar die bessere Lösung. Ich weiß nicht, wie du das siehst.

Gruß Richard

Benutzerebene 5
Hallo @Richard_o2‌,

Anpassungen von Testbericht, ich war Zeitlich leider die letzten Tage sehr kurz angebunden und wenn nur mobil erreichbar...Nachtschichten halt.

Zum Thema Notebook und Desktop PC... Da muss ich dir recht geben. 15.6 Zoll ist sehr klein zum zocken. Aber eigentlich habe ich dafür ja die PS4 daheim einstauben 😉

Daas Notebook sollte mehr für unterwegs sein und halt gewisse Leistungsreserven besitzen. Ich mag es nicht mir jedes Jahr was neues zu kaufen, denn 1300Euro sind ja schonmal ne Hausnummer meiner meinung nach. Zwischendurch nehme ich das Laptop auch auf die Arbeit mit, aber mehr als 15.6 Zoll wird dann echt eng, ich hab schon so kaum Platz 😀 Und ja ein Tablet wäre einfacher im Auto.. Aber 4 oder 5 Tablets und 2-1Kombis gekauft und alle wieder zurückgegangen ins Geschäft weil ich unzufrieden war 😀

Mit Grüßen 😉

Benutzerebene 5
Hallo

Ich möchte inzwischen mal meinen Bericht ergänzen. Also von der Theorie her gesehen ist das Laptop ja Klasse... Nun aber zur Praxis...

Ich habe die aktuellen GrafikkartenTreiber installieren lassen. Die Folge war,dass wenige Minuten später die Maus nicht mehr ging. Weitere Minuten später erschien ein Bluescreen mit der Meldung Driver_Power_State_failure.

Danach startete das Laptop neu. Und dies geschah so gefühlte 10.000mal bis das BIOS den Geist aufgab.

Also... Laptop eingeschickt und nach 2Wochen wieder bekommen. Das war gestern. Daheim alle Updates gemacht und natürlich auch die Treiber. Und schon war wieder das selbe Problem... Bei Acer angerufen, zur Technik durchgestellt worden und die erste Aussage war, dass man nicht an einem laufenden System verändern sollte. Ähhhhmmm? Komische Aussage, aber ich bekam den Tipp mit den ALT-F10 um es alles zurückzusetzen. Alles Klar, gesagt getan. Windowsinstallation  brach ab und alle Änderungen wurden zurück gesetzt. Aber der Fehler bestand weiterhin. 

Also sofort die Hotline wieder angerufen, dann wurde gesagt, dass es wohl ein Hardware defekt ist. Also Abends wieder zum Händler gefahren (50km entfernt) und wieder einschicken lassen. Jetzt lassen wir uns mal überraschen... 200km Verfahren für nichts. Sollte es dann weiterhin bestehen danach, habe ich das Recht,  mein Geld wieder zu bekommen laut dem Händler

Benutzerebene 7
Abzeichen
Acer ist deswegen bei mir durch, die können nur billig.

Mit Asus bin ich zufrieden und in meinen lenovo Thinkpad Twist bin ich verliebt.

Benutzerebene 5
Soo mal eine weitere Ergänzung. Ich habe das Laptop am 30.03. Ja beim Händler abgegeben und und ein schicken lassen. Am 27.04 mal bei Acer angerufen und mich erkundigt wie es aussieht. Laut deren Aussage haben die auf Ersatzteile gewartet. Somit den Händler angerufen und mal gefragt wie es jetzt weiterginge und da wurde mir gesagt, die setzen Acer eine Frist von 8 Tagen, danach wären die auf meiner Seite und ich würde mein Geld wieder bekommen, wenn ich möchte.

Die Frist läuft zwar heute erst ab, aber nach telefonischer Absprache bin ich dann gestern (04.05) schon hingefahren und habe mein Geld wieder bekommen. Ihren Informationen nach wartet Acer auf ein neues Mainboard. 

Schön und gut, aber mir ein Austauschgerät zu schicken wäre einfacher gegangen und evtl hätten sie nicht einen Kunden verloren.

Schade Schade, eigentlich fand ich Acer gut bisher... 

Benutzerebene 7
Jetzt hast du aber genug Geld, um dir etwas neues zu gönnen. ☺

Wir warten auf deinen nächsten Testbericht!

Wir erwarten deinen nächsten Testbericht!

Benutzerebene 2
Danke für den Testbericht, auch wenn du wohl mittlerweile keine Kaufempfehlung geben kannst.

Aber das mit der hängenden Maus scheint wohl allgemein ein Fluch zu sein. Zwei Computer mit ähnlichen Problemen gehabt. Bei meinen ist er auch relativ häufig noch beim entsperren hängen geblieben. Ewig lange nach den Fehler gesucht und letztlich konnte ich den Fehler durch abschalten des beschleunigten Hochfahrens beheben.

Zweiter PC von meinen Vater, dort konnte man die Uhr danach stellen. Nach ziemlich genau einer halben Stunde, ging nichts mehr. Hatte erst den gleichen Fehler vermutet, war es aber nicht. System auch komplett neu drauf gebügelt und tatsächlich, es hat sich etwas geändert. Er ging noch ziemlich genau zwei MInuten 😉 bevor es vorbei war. Den haben wir dann wir jetzt eingeschickt.

Haben sie dir verraten, welches Bauteil die Quelle allen Übels ist?

Benutzerebene 5
Hallo @Pingmonster86‌,

Nein leider nicht. Da es bei mir immer mit den Grafiktreiber passiert ist, nehme ich an dass es wirklich direkt das Mainboard ist oder sogar "nur" die Grafikkarte ne klatsche hat. Bei mir ging ja der Fehler so weit, dass es auch den BIOS mal geschrottet hat. Preis Leistung her ist das ein Top Gerät. Evtl hatte ich auch nur ein Gerät mit einem Fehler. Wer weis...

@TBCMagic

Das Geld wäre dda, finde aber nichts schönes... Und da ich bald eine eigene Wohnung habe, geht erstmal das Geld für die Einrichtung drauf. Habe aber einen verpackten Asus Router (ca. 200€) hier stehen. Den werde ich für die Wohnung dann verwenden, dementsprechend wird es dazu einen Test geben. Aber erst im August, vorher kann ich nicht einziehen 😉

Gruß

Deine Antwort