Warum O2
Warenkorb
Service
Testbericht

Titan im Alltag - Der Smarte "Ultrahuman Ring AIR" im Check

  • 29 January 2024
  • 2 Antworten
  • 1108 Aufrufe
Titan im Alltag - Der Smarte "Ultrahuman Ring AIR" im Check
Benutzerebene 7
Abzeichen +2

Der Ultrahuman Ring AIR unter der Lupe 

 

Inhaltsverzeichnis:

Mein ausführliches Video zum Smart-Ring findest Du hier:

 

Einleitung:

Seit über sechs Wochen habe ich den Smarten-Ring “Ultrahuman Ring AIR” ausgiebig getestet, und in diesem Bericht teile ich meine Erfahrungen mit diesem für mich technischen Meisterwerk... 😃

Design und Materialien:

Der Ring beeindruckt durch sein ansprechendes Design, das auf der Oberseite aus hochwertigem Titan aus dem Flugzeugbau gefertigt ist. Mit vier verfügbaren Farben - schwarz glänzend, schwarz matt, Gold und Silber - bietet er eine breite Auswahl für unterschiedliche Geschmäcker.

Erhältlich in Farben 4 Farben - schwarz glänzend, schwarz matt, Gold und Silber

Sensoren im Überblick:

Der Ultrahuman Ring AIR ist mit verschiedenen Sensoren ausgestattet, darunter Herzfrequenz- und SpO2-Sensor, 6-Achsen-Bewegungssensor, Hauttemperatur-Sensor und PPG Sensor. Diese bieten umfassende Gesundheits- und Fitnessdaten.

 

Ultrahuman Ring Air Sensoren im Detail:

  • Herzfrequenzsensor
  • SpO2-Sensor
  • 6-Achsen-Bewegungssensor
  • Hauttemperatursensor

Der Ring kann folgende Daten erfassen:

  • Schlafqualität
  • Herzfrequenzvariabilität (HRV)
  • Herzfrequenz
  • Blutsauerstoffsättigung (SpO2)
  • Hauttemperatur
  • Bewegung
  • Erholung

Die Daten werden in der Ultrahuman-App ausgewertet. Die App bietet eine Vielzahl von Funktionen, darunter:

  • Schlafanalyse
  • HRV-Analyse
  • Herzfrequenzanalyse
  • SpO2-Analyse
  • Hauttemperaturanalyse
  • Bewegungsanalyse
  • Erholungsanalyse
  • Zyklusanalyse

 

Akkulaufzeit und kabelloses Laden:

Mit einer beeindruckenden Akkulaufzeit von sechs Tagen erleichtert der Ring den Alltag. Das kabellose Laden über ein kontakloses Ladegerät, im Lieferumfang enthalten, macht das Aufladen bequem und effizient.

 

Wasserdichtigkeit und Alltagstauglichkeit:

Der Ring ist bis zu 100 Meter wasserdicht, was ihn zu einem zuverlässigen Begleiter in verschiedenen Situationen macht. Keine Sorgen bei Wasserkontakt!

Die Ultrahuman App:

Die zugehörige App bietet eine Vielzahl von Funktionen, darunter Schlaf-Tracking, HRV, Herzfrequenz- und Temperaturüberwachung, Track-Training und Erholung - alles ohne zusätzliche monatliche Kosten, was mir persönlich sehr wichtig war. Bei anderen Anbietern bin ich Monatlich mit 5,95€ dabei, dich ich mir hier gern spare.

Preis:

Der Ultrahuman Ring AIR hat einen stolzen Preis von 349,-€, unabhängig von Größe oder Farbe des Rings. Ein Investment, das die innovative Technologie und hochwertige Verarbeitung widerspiegelt. Nochmals erwähnt sei, dass es bei diesem Ring KEINE monatliche Abo-Pflicht gibt, wie bei anderen Ringen. Alles ist im Gerätepreis enthalten.

 

Tragekomfort und Größenauswahl:

Mit einem Gewicht von nur 2,4g - 3,6g (abhängig von der Ringgröße) und einer Dicke von 2,45 bis 2,8 Millimetern bietet der Ring einen angenehmen Tragekomfort.

Welche Ringgröße ist aber die richtige? 🤔 Bei einem solchen Ring stellt sich diese entscheidende Frage. Mal eben das Armband verkleinern oder wechseln, wie es bei einer Uhr möglich ist, geht bei einem solchen Ring natürlich nicht. Der Hersteller versendet zuerst Dummys in allen Ringgrößen. Diesen Dummy solltet Ihr einige Tage tragen, um zu sehen, welche Größe die perfekte ist. Hat man diese gefunden, lässt der Hersteller einem einen passenden finalen Ring zukommen. So kann man sicher sein, dass alles passt. 👍

 

Langzeitnutzung und Gebrauchsspuren:

Nach über sechs Wochen täglicher Nutzung zeigen sich leichte Gebrauchsspuren auf der Unterseite des Rings, was bei regem Gebrauch unvermeidlich ist. Kleine Kratzer von Türklinken sind bislang jedoch minimal und ich denke das dauerhaft dies kein Material verhindern könnte?

 

Kritikpunkte und Verbesserungspotenzial:

Einige Begriffe in der App sind noch nicht übersetzt oder falsch übersetzt, und die wöchentliche genaue Übersicht wird nur auf Englisch angeboten. Hier besteht Potenzial für Verbesserungen in zukünftigen Updates.

 

Mein Fazit:

Trotz des stolzen Preises von 349,-€ bietet der Ultrahuman Ring AIR eine beeindruckende Kombination aus innovativer Technologie, hochwertigen Materialien und einem ansprechenden Design. Klar ist, dass so kleine Technik heute noch alles andere als günstig ist. Trösten wird einen bei dem Preis die leichte Bauweise, lange Akkulaufzeit und umfassende App für Gesundheits- und Fitnessenthusiasten, die einen unauffälligen Begleiter suchen.

Samsung steht angeblich auch schon in den Startlöchern. Es wäre interessant zu wissen, ob auch Samsung auf ein kostenpflichtiges Abo-Modell setzt, was mich persönlich abschreckt. Doch die smarten Ringe bringen auf kurz oder lang frischen Wind in den Technik-Markt und sprechen diejenigen an, die nicht zuletzt wegen der Optik bewusst gegen ein Sportarmband oder Uhr entschieden haben.

 

Was denkt Ihr, wäre solch ein Ring etwas für euch? 🤔

 


2 Antworten

Auf jeden Fall ein enorm cooles Gerät und ein super Bericht. 🙂

Ich kann auch anhand der Technik nachvollziehen, dass das Ding nicht für ein paar Euros über die Ladentheke geht. Dennoch schreckt mich der Preis (und meine Mäusefäuste) davon ab. Eigentlich schade, weil genau diese Art von Gadgets, die sich als etwas anderes tarnen, als was sie am Ende sind, finde ich großartig. 🤔

VG
Dennis

Benutzerebene 7
Abzeichen +2

Auf jeden Fall ein enorm cooles Gerät und ein super Bericht. 🙂

Ich kann auch anhand der Technik nachvollziehen, dass das Ding nicht für ein paar Euros über die Ladentheke geht. Dennoch schreckt mich der Preis (und meine Mäusefäuste) davon ab. Eigentlich schade, weil genau diese Art von Gadgets, die sich als etwas anderes tarnen, als was sie am Ende sind, finde ich großartig. 🤔

Danke Dennis. Mäusefäuste, den kannte ich auch noch nicht. 😅
Ja, dass stimmt. Ich wüsste kein Ring mit ähnlichen Funktionen, der sich unter dem Preis bewegt… 
Ich denke wir müssen einfach der Technik noch etwas Zeit geben. Spätestens wenn Samsung mit seiner Ring-Version auf den Markt kommt, wird der Wettbewerb für fallende Preise sorgen. 

Das hoffe ich zumindest. 😶 Beste Grüße

Deine Antwort