Testbericht

Testbericht Xiaomi Mi 11 Ultra 5G

  • 8 Juni 2021
  • 1 Antwort
  • 188 Aufrufe
Testbericht Xiaomi Mi 11 Ultra 5G
Benutzerebene 4

Hallo zusammen.

Vielleichat hat der ein oder andere ja mein Hands-On zum Xiami Mi 11 Ultra (5G - es gibt ja nur das) gelesen.

Nun steht da, dass ich das Hands-On vor 14 Tagen geschrieben habe. Das kann hinkommen - da hatte ich das Handy ja dann gerade das Wochenende. Zeit also für ein Fazit nach 14 Tagen.

Der Rückblick soll umfassen, wie sich das Handy im Alltag schlägt, ob es eine gratis-Zugabe gibt/gab und natürlich was ihr beachten solltet, wenn ihr euch für oder gegen das Handy entscheidet.

Auch wollen wir einmal schauen, was denn so ein  Must-Have ist, wenn man das Mi 11 Ultra mit sich herumträgt.

Als erstes möchte ich einmal auf die Gratis-Zugabe eingehen, die ja im Thread von O2 schon ordentlich in die Kritik geraten ist. Wen das nicht interessiert, der scrolle bitte bis zum ersten “-----” weiter. Hier haben O2 und Xiaomi wirklich Mist gebaut. Im Prinzip hatte man schon keine Chance mehr auf die Gratis-Zugabe, wenn man bei O2 auf die normale Rechnung gewartet hat. Ich persönlich hatte evtl. Glück, weil ich mich schon mit dem Lieferschein und der Auftragsbestätigung registriert hatte. Bei mir steht im Moment “Versand der Zugabe wird vorbereitet”. Dazu möchte ich aber sagen, dass ich um 14 Uhr bestellt hatte, nachdem um 13 Uhr der Verkaufsstart war. Viel eher geht also nicht.

Noch schlimmer war aber die Kommunikation mit Xiaomi. Der technische Umsetzungspartner Teqcycle hatte immer eine andere Antwort auf meine Registrierung zur Zugabe generiert, als Xiaomi mir am Telefon und per Mail! mitgeteilt hat. Das hat echt Nerven gekostet, bis alles in Ordnung war. Naja… jetzt bin ich gespannt, ob ich ab dem 30.06., wenn der Versand beginnt, auch endlich einen Scooter bekomme.


Nun aber zum interessanten Teil, dem Handy:

Ich hatte noch NIE ein so tolles Handy. Ich bin echter Fan geworden.

Die Kamera ist gigantisch, der Akku super, die Software schnell und bugfrei (ich hab zumindest nix gefunden), tausendundeine Einstellungsmöglichkeit - aber nun langsam.

Erst einmal der äußere Eindruck:

Das Handy ist groß – das Display natürlich auch. Der Buckel mit den Kameras und dem Display auf der Rückseite fällt ordentlich auf. Das Handy kippelt aber nicht (wie andere) auf dem Tisch, da der Buckel über die ganze Breite geht. Da ich persönlich ein Symmetrie-Fetischist bin, gefällt mir das sehr gut, der Buckel selbst nicht, aber er schreckt mich auch nicht ab. Im Alltag habe ich eine Hülle, die hinten plan mit dem Buckel ist. Foto folgt.

Das Display, eben schon als groß beschrieben, ist nicht nur in den Abmessungen groß, sondern auch echt toll in den Eigenschaften. Es ist hell – und damit meine ich hell. Mittlerweile habe ich eine Motorrad-Tour durch die Eifel mit dem Handy gemacht und hatte zu keinem! Zeitpunkt Probleme das Display abzulesen. Und das lag nicht nur daran, dass ich nur in Regen gekommen bin ;-) es gab auch Sonnenschein – viel sogar. Die Farbwiedergabe ist realistisch und Videos und Fotos sehen gut aus. Auch die automatische Helligkeitsanpassung ist wirklich schön. In Verbindung mit der App Calimoto ein super Motorrad-Navi.

Eine Besonderheit beim Mi 11 Ultra ist, dass ich zum Thema Display ja auch auf das andere Display eingehen  sollte – schließlich hat es 2 Displays. Das Rückseiten-Display ist natürlich deutlich kleiner – aber wirklich sinnvoll. Ich habe einige Testberichte gelesen, in denen das Fazit so ungefähr „kaum nützliches Gimmick“ war. Ich sehe das anders. Das Display zeigt bei mir ein individuelles Bild an, die Uhrzeit, den Akkustand und einen roten Punkt bei vorliegenden Benachrichtigungen. Dazu kommen aber vor allem ganze Benachrichtigungen beim Eintreffen dieser und eingehende Anrufe werden ebenfalls angezeigt und – das ist wichtig – man kann sie an dem kleinen rückseitigen Touchscreen auch annehmen und ablehnen. Man kann also seine Hülle – auch wenn man nicht durchsehen kann – geschlossen lassen und einen Anruf annehmen, aber bei Besprechungen auch ablehnen oder weiter klingeln lassen, wenn man den Anruf nicht annehmen möchte. Hinzu kommt natürlich, dass man das Display als Sucher für Selfies mit der Hauptkamera nutzen kann. Auch das habe ich wirklich öfter, vor allem bei Selfies mit einer ganzen Gruppe, genutzt. Ich finde das kleine Display also toll und für mich hat es einen echten Mehrwert.

Kamera. Kameras - und zwar tolle. Ich hatte im Hands-On schon was zum Zoom geschrieben. Deswegen hier einfach mal ein paar Fotos, damit ihr seht, dass es im Alltag dicke reicht. Es war allerdings echt oft in den letzten 14 Tagen morgens bei der Hunderunde recht nebelig… (Alles verkleinert, da das Forum nur 5MB große Fotos zulässt)

Stadtgarten Essen-Steele im morgendlichen Nebel
Auch gegen das Licht kann man gut fotografieren
aber immer noch nebelig

 

Elli ist immer neben mir, wenn ich zu Hause bin.
Auch auf Motorrad-Tour gab es ein paar schöne Fotos und das Mi 11 Ultra war ein super Navi

 

Nun zum Akku. Auch von dem bin ich positiv überrascht. Ich war echt ängstlich, weil ich bei einigen Tests gelesen habe, dass der Akku besser sein könnte. Ich wüsste aber nicht warum. Vor dem Mi 11 Ultra habe ich ein S20+ 5G genutzt, das war deutlich schneller leer. Mit dem Mi 11 Ultra komme ich über den Tag – wenn es mal nicht klappt, da ich es auch beruflich für eine Telefonie-App nutze, dann ist es super schnell wieder voll. Ich hatte mein S20+ 5G immer über Nacht auf einem Qi-Ladesockel. Das Mi 11 Ultra schließe ich vor dem Schlafen gehen etwas an und dann wieder wenn ich wach werde. Wenn ich zur Arbeit muss, ist es voll. Einfach weil es so schnell lädt. Innerhalb von 40 Minuten von 0 auf 100 ist halt eine Ansage, da ist die Akkukapazität echt zweitrangig. Also auch hier 100 Gummipunkte.

Die Anpassbarkeit ist eine Erwähnung wert. Kurz zusammengefasst: ihr habt ein Mi 11 Ultra oder erwartet eins? Nehmt euch mal nen Abend bei einem uninteressanten Film und guckt jede! Einstellung durch. Ihr werdet überrascht sein, was es alles gibt. Ich persönlich mag zum Beispiel den Tag- und Nachtmodus in Verbindung mit Uhrzeitsteuerung. Aber auch der Shop mit Themes ist einen Blick wert.

Must-Haves sind für mich eine Versicherung und eine Hülle. Ich persönlich habe meine Handys immer bei Wertgarantie versichert. Hier wird ohne Selbstbeteiligung unkompliziert in eigenen Shops repariert. Sorry O2, da kommt ihr nicht dran. Das zweite Must-Have ist eine Hülle. Ich habe jetzt 4 Hüllen probiert. Von ganz dünn, ganz dick beidseitig über Handykette bis zu meiner aktuellen Wahl – einer Booklet-Hülle mit Platz für EC-Karte, Perso und etwas Bargeld. Ich weiß nicht, ob ihr auch Fans von Bezahlen mit dem Handy seid – ich total. Ich bezahle eh überall da, wo es geht mit dem Handy. Entweder mit den Apps der Ketten, Cash-Back-Systemen oder halt Google-Pay. Ich brauche also eigentlich kein Portemonnaie mehr – wäre da nicht Führerschein und so weiter. Jetzt ist das olle Ding abgeschafft und ich habe die wichtigsten Karten mit in der Handyhülle. Das hat auch noch einen tollen anderen Effekt. Meine Hülle ist durch die Booklet-Funktion eh etwas dicker, dabei wurde aber der Kamerabuckel ausgelassen. Es ist also auf der Rückseite jetzt plan. Das sieht tatsächlich schicker aus. Natürlich ist es jetzt auch dick – aber mal ehrlich… das Mi 11 Ultra holt man  sich eh nicht, weil man ein dezentes und unauffälliges Smartphone haben möchte ;-) Jetzt hab ich nur ein (etwas größeres) Teil bei mir.

Hülle von hinten - kein Kamerabuckel mehr
Ich habe nun nur noch mein Handy mit den Karten hier bei mir - fertig.
​​​​​​

Ich hatte angekündigt, dass die Software schnell und bugfrei ist. Dem ist eigentlich nicht mehr viel hinzuzufügen. Auch hier muss man fairerweise sagen… ich habe noch NIE irgendwelche Benchmarks gemacht. Wofür auch? Ich spiele ab und an mal und ich möchte sonst mit dem Smartphone Fotos machen, es flüssig bedienen und sonst soll es einfach funktionieren – auch zum Telefonieren übrigens. Das funktioniert auch echt gut.


Insgesamt kann ich das nur so zusammenfassen, dass ich mich nen Keks freue, einen vernünftigen Huawei-Nachfolger gefunden zu haben, nachdem ich persönlich von Samsung wirklich enttäuscht war. Preislich ist Xiaomi nun sicher auch oben angekommen, aber ich wüsste auch nicht, was man an dem Mi 11 Ultra aussetzen könnte.

Hier noch ein kurzes Fazit, dass sich aber zu dem Hands-On nicht viel geändert hat:

contra:

  • ordentliches Gewicht (mich persönlich stört es nicht, für zarte Finger und lange in der Hand halten wäre es wahrscheinlich ein echter Nachteil - wie bei allen Ultra-Modellen)
  • der Akku hält bei intensiver Nutzung sicher nicht länger als 6 Stunden (auch hier gilt für mich: wenn ich mein Smartphone 6 Stunden intensiv nutzen kann, kann ich es auch laden und es ist schnell wieder voll)
  • (mit Hülle habe ich keinen Kamera-Buckel mehr)

pro:

  • die Fotos sind genial (ich wüsste nicht, wozu man noch eine Kamera braucht, wenn man nicht gerade sein Geld damit verdient)
  • es ist schnell, schnell, schnell
  • die Sprachqualität ist richtig gut, ebenso die Lautsprecher
  • viel heller kann ein Display nicht sein
  • unterstützt 5G und ist auch im WLAN schnell unterwegs
  • lädt den Akku so richtig schnell auf

Wie seht ihr das? Gefällt euch etwas an dem Smartphone nicht? Habt ihr Fragen? Kann ich euch bei einer Kaufentscheidung helfen? Schießt los und sagt mir gerne auch, was ich beim nächsten Mal besser weglassen soll ;-)


1 Antwort

Benutzerebene 6

Hallo @Marc_W, vielen lieben Dank für deinen weiteren ausführlichen zweiten Eindruck vom Xiaomi Mi 11 Ultra 5G. 

Ich hoffe sehr, dass dein eScooter bis zum 30.06 versandt wird und du damit anschließend durch den schönen Stadtgarten cruisen kannst. :sunglasses:

Nach deinem Testbericht, bin ich nun auf das Xiaomi Mi 11 sehr neugierig geworden. Ich bin inzwischen sehr fasziniert von dem Gerät!

Die Kameraleistung ist echt stark und hat es mir angetan. Das integrierte Display auf der Rückseite finde ich persönlich sehr praktisch und würde es auch nutzen. Gerade wenn man das Smartphone umgedreht auf dem Tisch liegen hat und trotzdem einen kleinen Überblick haben möchte bezüglich der Uhrzeit oder wer anruft. 

 

PS. Die Elli scheint da echt bequem zu liegen. Wie alt ist sie denn? :blush:

 

Liebe Grüße

Irem

Deine Antwort