Testbericht

Testbericht: Dr!ft Racer von Sturmkind

Testbericht: Dr!ft Racer von Sturmkind
Benutzerebene 4

Hallo zusammen,

 

ich hatte das Glück und wurde für den Dr!ft Racer ausgewählt, ich kann mich noch genau daran erinnern als ich 2018 bei “Das Ding des Jahres” die Vorstellung vom Sturmkind Dr!ft racer gesehen habe und dachte mit “das macht bestimmt Spaß”. Nun hatte ich die Gelegenheit es zu testen und möchte euch daran teilhaben.

Vorab eine kleine Auflistung von Pro und Contra:

Pro

  • Kann Spaß machen,….
  • Realistischer Nachbau eines echten Autos
  • Gut aufgebaute App

Contra

  • … wenn man es kann
  • Es muss ein extra Konto angelegt werden
  • Steuerung etwas hakelig

Zuerst einmal hatte ich leider kleine Startschwierigkeiten, denn die App hatte ein noch nicht freigegebenes Update verteilt und ich saß erstmal eine Woche auf dem trockenen. Nachdem ich das Update endlich erhalten hatte konnte es losgehen, doch auch da gab es leichte Startschwierigkeiten, denn das Smartphone (Xiamoni Mi9) hat den Flitzer nicht über Bluetooth gefunden, d.h. Smartphone und Flitzer aus und nochmal von vorne gestartet. Wie so oft im Leben hat hier AEG (Ausschalten. Einschalten. Geht) funktioniert und der Flitzer wurde endlich vom Smartphone gefunden.

Nachdem der Flitzer sich mit dem Smartphone verbunden hat bin ich auch schon die ersten Runde erfolgreich gedriftet und musste feststellen, dass das gar nicht so einfach ist zu kontrollieren. Ich bin mal hier hängen geblieben und auch mal da unter den Schrank gefahren und musste den Flitzer dann immer per Hand befreien.

Nach ein paar weiteren Testrunden bin ich leider nicht wirklich besser geworden und meine Vorfreude auf den Flitzer ist erloschen und die Enttäuschung machte sich breit, vielleicht hatte ich zu große Erwartung an das Spielzeug oder aber mein Können reicht einfach nicht aus damit umzugehen (bei meinem Nickame glaub ich eher an das zweite :wink: ). Mir ist es extrem schwer gefallen mit dem Flitzer rückwärts zu fahren (wenn er denn mal wieder unter einen Schrank gefahren ist), denn auch wenn der Flitzer still stand und der Rückwärtsgang eingelegt war, hat er sich nicht bewegt. Außerdem würde ich es jedenfalls niemals schaffen mit dem Flitzer auf einem Tisch zu bleiben.

Trotzdem möchte ich so ehrlich sein und meine Erfahrungen hier mit euch teilen, auch wenn sie nicht ganz so positiv sind, aber wer weiß, vielleicht hast DU ja mehr Spaß am Sturmkind Dr!ft Racer. 

 


2 Antworten

Benutzerebene 7

Danke für diesen ehrlichen Test. Cool, dass du trotz der Startschwierigkeiten nicht aufgegeben hast. ich denke auch, dass es wirklich Spaß macht, wenn man zu zweit oder mehr ein Rennen fährt.

Hattest du die Größe des Flitzers so erwartet?

Viele Grüße, Ines.

Benutzerebene 4

Ja ich hatte die Größe noch gut im Kopf gehabt, da ich wie schon geschrieben die Vorstellungen bei "Das Ding des Jahres" gesehen hatte. 

Deine Antwort