Testbericht

Sliden ohne Reue? Das LG Wing im Test.

Sliden ohne Reue? Das LG Wing im Test.
Benutzerebene 5

Das LG Wing ist nun wirklich Mal kein gewöhnliches Smartphone. Durch seinen Slide-Mechanismus hat es einen sehr speziellen Look und fällt mit den 2 Displays sehr auf. Ob es im Alltag wirklich Vorteile mit sich bringt oder eher stört, wird im nachfolgenden Test besprochen.

Zu aller erst zur Verpackung und dem Lieferumfang. Das LG Wing kommt mit einer Hülle, einem weißen USB C Schnellade-Netzteil und einem USB-C auf USB Adapter. Das Zubehör ist insgesamt von guter Qualität, allerdings ist die Hülle fast schon selbst-klebend, was mich darin gehindert hat, sie auf das Gerät zu setzen.
Das Handy selbst ist sehr mächtig und mit seinen fast 17cm geht es nicht mehr in alle Hosentaschen. Auch ist es dicker und mit 260 Gramm wesentlich schwerer als vergleichbare Smartphones. Das merkt man auch auf Dauer, wenn man das Smartphone in der Hand hält, zb. beim zocken.
Das Display ist ein P-OLED Panel mit 1080x 2460 Pixeln und hat eine gute Farbdarstellung und ein sattes schwarz. 
Die CPU ist ein Snapdragon 765G, welcher solide werkelt und alles flüssig darstellt. Mit seinen 8GB RAM ist die Performance auch hier gesichert und die 128GB Speicher, welche auch erweiterbar sind, sind solide Werte.
Die Triple Kamera und die Selfie-Cam, welche ausfährt, sind gut aber nicht auf Top-Niveau. Gerade bei schlechtem Licht werden Unschärfen schnell sichtbar. Die Video-Qualität hingegen ist auf sehr hohem Niveau und der integrierte Gimbal Modus ist toll umgesetzt. Wer gerne filmt, wird das Gerät lieben.


Nun zum Slide-Display.
Das sliden funktioniert wirklich einwandfrei und fühlt sich unglaublich hochwertig an. Man hat nie das Gefühl, dass etwas kaputt gehen könnte. Es macht einfach Spaß diese Funktion zu betätigen. Das unter Display aktiviert sich dann automatisch und man kann somit 2 unterschiedliche Apps auf einmal darstellen. Z.b. YouTube auf dem oberen und WhatsApp auf dem unteren. Für mich ein riesen Mehrwert. Auch nutzen viele Apps beide Bildschirme, sodass zum Beispiel das Bedienmenü von YouTube auf dem unteren Display dargestellt wird und der Clip auf dem oberen. Auch das vorinstallierte Rennspiel nutzt zb den unteren Bildschirm zum darstellen der Rennstrecke. 


Insgesamt gewöhnt man sich schnell an den 2. Bildschirm und möchte ihn auch nicht mehr missen.
Insgesamt bietet das LG Wing ein tolles Gesamtkonzept, jedoch auch eine hohes Gewicht. Wem das nichts ausmacht, der dürfte viel Freude mit dem Smartphone haben.


2 Antworten

Benutzerebene 7

Ein großes Dankeschön @kingzentrus für deinen coolen Testbericht zum LG Wing hier in der Community. :thumbsup::blush:

Wie man auch auf deinen Bildern sehen kann, hast du die Multifunk mit zwei verschieden Apps auf jeden Fall gut nutzen können. News einholen und gleichzeitig Kursverläufe überprüfen, so stelle ich mir das vor, klasse. :blush:

 

Hast du aktuell noch ein Smartphone im Sinn, für welches du dich besonders interessierst?

 

LG Steffen

Benutzerebene 5

Hallo Steffen,

 

das freut mich :)

Allgemein finde ich die Samsung Galaxy Fold und Flip Serie richtig cool aber auch Gaming Handys wie das Lenovo Legion oder Asus ROG 3 (oder auch das ältere Razer Phone)

Ein Xiaomi oder Oppo Hands On ist natürlich auch immer interessant.

 

VG 

Deine Antwort