Testbericht

POCO X3 Pro Testbericht: Kann es überzeugen? (MIUI Testbericht inklusive)

  • 28 Juli 2021
  • 1 Antwort
  • 52 Aufrufe
POCO X3 Pro Testbericht: Kann es überzeugen? (MIUI Testbericht inklusive)
Benutzerebene 1

Ich durfte das Xiaomi POCO X3 Pro für gut 1 Monat nun dank der O₂ Tester Aktion für die Community hier auf Herz und Nieren Testen! 

Da es mein erstes Xiaomi Smartphone ist, teile ich ebenfalls meinen ersten Eindruck mit Xiaomi’s Android Oberfläche “MIUI” in der Version 12.5 

Lieferumfang 

Kommen wir mal zum Lieferumfang. Beim Poco X3 Pro bekommt ihr einen 33W Fast Charger im Karton, sowie die üblichen Papiere und ein schickes Silikon Case, welches sogar den unteren USB Typ C Anschluss per Abdeckung vor Staub etc. schützen kann. 

Ein SIM Tool befindet sich natürlich auch im Lieferumfang. 
Also mein erster Eindruck als ich es aus der Box befreit hatte, war “mmh ist ganz okay für den Preis”. Das Design mit dem riesigen POCO Schriftzug auf der Rückseite ist definitiv etwas Besonderes. Aber die gesamte Rückseite hätte ruhig komplett Matt sein können. Die blaue Farbe mag ich dennoch sehr. Aber das in Hand Gefühl ist ganz gut. Man bekommt hier zwar das Gewicht des Akkus zu spüren aber es bringt da durch ja längere Laufzeit, oder? Dazu kommen wir gleich. 

Das Poco X3 Pro besitzt einen 6.67” IPS FHD+ LCD mit 120Hz und typischer 450 nits Helligkeit. Dies ist für 200 Euro sehr gut. Das ist definitiv ein gutes Display, versteht mich nicht falsch. Aber ich bin da eher der AMOLED Fan. Vor allem weil 120Hz auf einem AMOLED Display oder generell alles über 60Hz nochmals flüssiger aussieht ohne großartig zu “Schlieren”. 

Die Front bewirbt ein Gorilla Glas 6 Glas über dem Display und hat logischerweise eine Plastik Rückseite. Kommen wir kurz zu den restlichen Spezifikationen. Es besitzt Dual SIM und kann auch Mikro SD Karten annehmen. IP53 Staub und Spritzwasser kann es bedenkenlos abbekommen, ohne Schaden zu bekommen. 215g bringt das Poco auf die Waage, was schon sehr schwer ist für ein Smartphone. Und für diejenigen die noch Kabelgebundene Kopfhörer bevorzugen gibt es noch einen 3,5 mm Klinkenanschluss. 

Achso, ja NFC ist natürlich auch an Bord zum Bargeldlosen Bezahlen. Der Powerknopf beinhaltet einen sehr schnellen Fingerabdrucksensor. Der auch meistens ohne Fehler funktioniert hat. Bluetooth 5.0 ist hier verbaut. Beim USB Typ C wurde leider nur auf Xiaomis typische 2.0 gesetzt. Die Stereo Lautsprecher können sich sehen lassen. Sind sehr gut abgestimmt aber auf den lauteren Stufen etwas blechernd. 

Im Poco X3 Pro kommt der Snapdragon 860 SoC mit 6 GB RAM und 128 GB UFS 2.1 Speicher zum Einsatz. Dies verspricht die Leistung eines Flaggschiffes. Kann es dies auch liefern? Kommen wir zu dem Akku damit die Hardwareseitigen Eigenschaften abgeschlossen sind. Ich kam im täglichen Nutzen auf knapp 1,5 Tage Nutzung mit voller Auflösung und 120Hz aktiviert. Das ist wie erwartet für den 5160mAh großen Akku sehr gut. 

Kleiner Kamera Test

Ich bin kein Hobby Fotograf das muss ich als Erstes Mal erwähnen ;D 

Ich mache einfach hin und wieder spontan Fotos oder Videos. Für meine Bedürfnisse ist die 64MP Kamera im Poco X3 Pro sehr gut gelungen. Sie macht scharfe Fotos aber leider an einigen Stellen etwas verzerrt. Der Ultraweitwinkel kann man aber getrost vergessen, mit 8MP kann dieser keine guten Ergebnisse erzielen. Die 2x 2MP Sensoren wurden wie so oft nur verbaut um Quad Kamera ins Marketing Material zu bringen. 

Für die Interessierten habe ich hier ein Google Fotos Album zusammengestellt mit einigen Bildern vom Poco X3 Pro: https://photos.app.goo.gl/YQBddbSLGACmqgvy9


Meine Erfahrungen mit MIUI

So kommen wir zu dem Bären im Raum. MIUI in der Version 12.5. Also ich bin folgende Android Oberflächen gewöhnt: OxygenOS, ColorOS, FuntouchOS, Touchwi(t)z (alte Zeiten) und EMUI. Wo genau würde ich MIUI einordnen? Ich würde es zwischen hinter EMUI anordnen. Es gibt viele Dinge, die ich mag. Aber auch leider fast genau so viele die ich nicht verstehen kann. Kommen wir aber zuerst zu den guten Dingen. Die UI reagiert sehr schnell auf Eingaben und dank den 120Hz funktioniert dies auch sehr flüssig. Apps öffnen sich schnell. Multitasking funktioniert trotz 6 GB RAM sehr ordentlich, und das wichtigste es gibt keine Werbung! ähm Moment. 

Da ist ein Fehler im Skript. Na dann… Kommen wir zu den negativen Dingen. Harmlos fangen wir an mit dem Darkmode von MIUI 12.5 wo der Wechsel zwischen Light und Darkmode noch meistens reibungslos klappt. Funktioniert der App Dark Mode an einigen Stellen gar nicht. Selbst eigene System Apps wechseln nicht. Das ist ein No-Go für mich. 

Sogar Googles eigene Apps bleiben im Light Mode und wechseln nicht obwohl man den Dark Mode aktiviert hat. Und das schlimmste ist wohl das z.B. bei Spotify bei Standard Einstellungen der Play Knopf einfach nicht mehr existiert. Ich finde bei Apps die schon ohne Dark Mode ein Dunkles Design haben brauch Xiaomi nicht noch ihren Farben Inverter drüber schmeißen. Das verhunzt doch nur die User Experience, oder? Als Extrem Beispiel:

Ich nutze ja als Wearable die OPPO Watch 46 mm. Diese speichert ihre Daten in der HeyTap Health App. Die App läuft ja sogar ganz gut auf dem POCO. Aber im Dark Mode? Unbenutzbar! Alles ist so dunkel das man die Werte gar nicht ablesen kann. Ich hoffe sehr das Xiaomi hier mit Updates nachhilft. Auch unangenehm sind die “Ruckler” beim Google Feed der ja im Launcher auf der linken Seite sich befindet. Wenn man da “etwas” schneller mal scrollt beginnt es zu ruckeln ohne Ende. Bei einem Snapdragon 860 kann man da etwas mehr erwarten oder sehe ich das falsch? Man sagte mir das dies möglicherweise ein POCO eigenes Problem ist da es auf anderen direkten Xiaomi Smartphones nicht auftritt. Dies kann ich nicht bestätigen oder dementieren da ich aktuell kein “echtes” Xiaomi Smartphones oder pures MIUI nutze. Und nach diesen Anfänglichen Problemen würde ich leider auch kein MIUI Smartphone zumindest aktuell empfehlen oder selbst nutzen. 

Die Hardware die das POCO X3 Pro bietet ist einsame klasse für den Preis. Aber wenn die Software nicht stimmt dann bringt leider auch die beste Hardware nichts. Updates scheinen auch eher rar zu sein. Mein POCO X3 Pro kam mit dem April Android Sicherheitspatch und hat nach dem Auspacken gerade einmal den Mai Patch erhalten. Sonst hat MIUI mir eigentlich ganz gut gefallen. Aber auch die Werbung ist mir nicht entgangen!

Einige fragen sich berechtigt wie Xiaomi ohne Verlust so vergleichsweise teure Hardware anbieten kann. Ganz einfach. Sie schalten Werbung in MIUI. Ich bin davon leider gar kein Fan oder Unterstützer. Als Beispiel. Ihr wollt Fotos in der Galerie App löschen. Während des Löschvorgangs ploppt eine Amazon Alexa Werbung auf. Oder auch beim Starten der anderen System Apps kann es zu solchen Werbeunterbrechungen kommen. Da würde ich lieber etwas mehr Geld in die Hand nehmen und eine Werbefreie Android Oberfläche haben. In anderen Ländern ist es teils noch extremer als bei uns. Aber davon möchte ich keine Schauergeschichten hier niederschreiben. 

Fazit: 

Zum Ende dieses Testberichts möchte ich einen kleinen Score einführen. 

__________________________________________________________

  • Hardware 8/10 
  • Kamera Performance 5/10
  • User Experience (in MIUI) 4/10 
  • Oberfläche (MIUI 12.5) 6/10 
  • Verarbeitungsqualität 8/10

___________________________________________________________

Dies soll die wichtigsten Aspekte für euch verdeutlichen. Mir fällt es eigentlich nicht sehr schwer einem das Poco X3 Pro zu empfehlen wären diese teils massiven Software Probleme nicht vorhanden. Es wäre ein sehr, sehr gutes Gerät für 200 Euro, keine Frage. Aber da muss Xiaomi bzw. POCO kräftig mit Updates aufholen bevor man es so richtig empfehlen kann. Da soll wohl das F3 von POCO besser sein. 

Ich bedanke mich noch ganz herzlich bei O₂_angetestet für die Möglichkeit das Xiaomi Poco X3 Pro ausgiebig zu testen. 
Gerne können wir in den Kommentaren über die Punkte in meinem Testbericht diskutieren!  


1 Antwort

Benutzerebene 6

 Hi @DominikO14, herzlich Willkommen und vielen Dank für deinen sehr detaillierten ersten Testbericht in unserer Angetestet Community. :relaxed: 

Ich habe mir die Google Bilder angeguckt und muss dir da definitiv zustimmen. Die Kamera macht schon scharfe Fotos, es sieht allerdings etwas verzehrt aus. :sweat_smile:

Liebe Grüße
Irem

Deine Antwort